Heute beginnt die Versteigerung von frei werdenen Frqeunzen

Berichte, Anbieter, Erfahrungen und Fragen zu Mobilfunk (GPRS, EDGE, UMTS, LTE), WiMAX, WLAN, Richtfunk usw.

Re: Heute beginnt die Versteigerung von frei werdenen Frqeunzen

Beitragvon News » 20.05.2010 19:47

Und hier die offizielle PM der BNetzA:

Am Standort der Bundesnetzagentur in Mainz ist heute Nachmittag die Versteigerung von Frequenzen für den drahtlosen Netzzugang zum Angebot von Telekommunikationsdiensten zu Ende gegangen. Alle zugelassenen Unternehmen haben Frequenzblöcke ersteigert.

Nach 224 Runden an insgesamt 27 Auktionstagen liegt die Gesamtsumme für die 41 Frequenzblöcke bei knapp 4,4 Mrd. Euro. Sie setzt sich aus folgenden Einzelsummen zusammen:

Vodafone D2 GmbH - 1.422.503.000 Euro (für insgesamt 12 Blöcke)

Telefónica O2 Germany GmbH & Co. OHG - 1.378.605.000 Euro (für insgesamt 11 Blöcke)

Telekom Deutschland GmbH - 1.299.893.000 Euro (für insgesamt 10 Blöcke)

Erste MVV Mobilfunk Vermögensverwaltungsgesellschaft mbH (E-Plus) - 283.645.000 Euro (für insgesamt 8 Blöcke)

Welches Unternehmen im Einzelnen welche Frequenzblöcke erworben hat, ergibt sich aus der Übersicht der abschließenden 224. Runde.

Die Ergebnisse der einzelnen Auktionsrunden können auf der für die Versteigerung eingerichteten Internetseite unter www2.bundesnetzagentur.de/frequenzversteigerung2010 abgerufen werden.

Am morgigen Freitag, 21. Mai 2010, 10:00 Uhr werden im Gebäude der Bundesnetzagentur in Mainz, Canisiusstr. 21 die Unternehmen die entsprechenden Urkunden erhalten.
Benutzeravatar
News
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 457
Registriert: 07.05.2007 23:18
Wohnort: geteilt.de

Re: Heute beginnt die Versteigerung von frei werdenen Frqeunzen

Beitragvon Anonymer » 21.05.2010 15:37

Ortsnetzkennziffer (Vorwahl): 04434 Colnrade
DSL vorhanden: JA
DSL Speed: 6000 (Ram)
geteilt.de bei Facebook
Benutzeravatar
Anonymer
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 537
Registriert: 27.05.2006 23:05
Wohnort: 27243 Colnrade

Re: Heute beginnt die Versteigerung von frei werdenen Frqeunzen

Beitragvon bru62 » 22.05.2010 09:40

Danke für die schöne Zusammenstellung aller relevanten Fakten. Wir werden nun sehen, wann und wo die ersten Frequenzen zum Einsatz kommen.

Gruß
______________
bru62
ehemals 2. Vorsitzender des Bundesverbandes Initiative gegen digitale Spaltung -geteilt.de- e. V.

Diskriminierungsfreies "Breitband für alle" wird es nur geben, wenn Menschen sich dafür engagieren.
Benutzeravatar
bru62
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 5208
Registriert: 09.01.2006 06:30
Wohnort: 08058 Zwickau

Re: Heute beginnt die Versteigerung von frei werdenen Frqeunzen

Beitragvon bkt » 22.05.2010 10:32

Sinnvoll wäre z.B. eine automatischen Roaming-Auflage durch die BNetzA, so dass Kunden eines temporär überlasteten Netzes des einen Anbieters auf das Netz eines anderen Anbieters umgeleitet werden.
Das Endgeräte des Kunden würde sich so immer das Netz mit der niedrigsten Belastung aussuchen und es käme eher selten zu echten Bandbreiten-Engpässen.
Die Abrechnung untereinander könnte im wesentlichen kostenfrei im Rahmen einer Ausgleichsberechnung der gegenseitig übernommenen Traffics des Gesamtnetzes erfolgen, wie auch beim Kabelgebundenene Internet üblich.
Das Denkbare diskutieren, das Machbare realisieren.
Mitarbeit im Bundesverband "Initiative gegen digitale Spaltung - geteilt.de e.V." ist machbar, seit dem 12. März 2011
-----
Alle Beiträge geben ausschliesslich die persönliche Meinung des Verfassers wieder (GG Art. 5) und sind Dritten nicht zuzurechnen
Benutzeravatar
bkt
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 2065
Registriert: 13.03.2010 21:19
Wohnort: Thüringen

Re: Heute beginnt die Versteigerung von frei werdenen Frqeunzen

Beitragvon spokesman » 01.06.2010 18:22

Vom BR-online wurde ebenfalls eine gute Zusammenfassung veröffentlich, mit Kritik hat man nicht gesparrt, sicherlich wurde diese durch eigene Interessen getrieben, jedoch schaut man auch auf den ländlichen Raum und dessen Unterversorgung.

In Blick in die Geschichte zeigt uns nochmals wie falsch und unrentabel der Weg der Digitalen Dividende ist
BR hat geschrieben:Die insgesamt 4,38 Milliarden Euro sind nur die Hälfte des Betrags, den Analysten erwartet hatten. Und das obwohl insgesamt ein Paket von 360 Megahertz versteigert wurde - mehr als doppelt so viel wie bei der spektakulären UMTS-Frequenzauktion vor zehn Jahren. Die hatte damals gut 50 Milliarden Euro in die Staatskassen gespült. Dagegen kann das jetzige Ergebnis als regelrecht enttäuschend bezeichnet werden.


An diesem Bericht hat mir besonders die Kritik an dem Vorgehen der Bundesnetzagentur in Bezug auf die Störungen anderer Frequenznutzer gefallen, nur sehr selten wird man so deutlich wie in diesem Artikel.
______________
spokesman
ehemals 1. Vorsitzender des Bundesverbandes Initiative gegen digitale Spaltung -geteilt.de- e.V.
aktuell Liquidator des „geteilt.de e.V.“
Benutzeravatar
spokesman
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 5772
Registriert: 17.11.2007 01:48
Wohnort: 07422 Saalfelder Höhe

Re: Heute beginnt die Versteigerung von frei werdenen Frqeunzen

Beitragvon just4fun » 01.06.2010 18:42

BR hat geschrieben:Die insgesamt 4,38 Milliarden Euro sind nur die Hälfte des Betrags, den Analysten erwartet hatten. Und das obwohl insgesamt ein Paket von 360 Megahertz versteigert wurde - mehr als doppelt so viel wie bei der spektakulären UMTS-Frequenzauktion vor zehn Jahren. Die hatte damals gut 50 Milliarden Euro in die Staatskassen gespült. Dagegen kann das jetzige Ergebnis als regelrecht enttäuschend bezeichnet werden.


Man ist preislich einfach wieder in der Realität des knappen Geldes angekommen. Der Hype den es zu Zeiten der UMTS-Versteigerung um diese neue Technik gegeben hat, hat sich wieder gelegt UND - was viel wichtiger ist - an den Frequenzen hängen noch ein Packen Auflagen dran. Soetwas gab es bei der ersten Versteigerung nicht. Das dämpft natürlich die Kauflaune nochmal zusätzlich.

...den Analysten erwartet hatten.

Und hör mir einer auf mit "Analysten". Und "Ratingagenturen".
Das sind die größten Backpfeifen, die unter der Sonne rumlaufen. Die arbeiten grundsätzlich fern ab jeden Realistätsbezuges, weil man nur so schnell viel Geld verdienen kann.
Denen verdanken wir nicht nur den Hype, der zur später geplatzten "Internetblase" geführt hat, sondern die haben auch den größten Anteil an der heutigen Bankenkrise.
Suche DIE Killerapplikation, die nur mit Breitband > 1MBit/s funktioniert und nicht Kabelfernsehen ersetzt.
Bisher Platz 1: Der Bundestrojaner
Platz 2: Windows-Vista-Update-Service
Benutzeravatar
just4fun
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 263
Registriert: 17.01.2008 08:24
Wohnort: ???

Re: Heute beginnt die Versteigerung von frei werdenen Frqeunzen

Beitragvon bru62 » 01.06.2010 20:50

just4fun hat geschrieben:UND - was viel wichtiger ist - an den Frequenzen hängen noch ein Packen Auflagen dran. Soetwas gab es bei der ersten Versteigerung nicht.

Irrtum! Es gab bisher immer Ausbauverpflichtungen. Die zu UMTS sind u.a. in dieser Quelle nachzulesen:

... wonach bis zum Jahresende 2003 die Nutzung der UMTS-Mobilfunkdienste in Deutschland für ein Viertel der Bevölkerung nutzbar sein muss. Bis zum Jahr 2005 steigt diese Netzabdeckungsverpflichtung auf 50 Prozent der Bevölkerung, was rund acht Prozent der Fläche der Bundesrepublik entspricht.


Deine Einschätzung zu den Rating-Agenturen teile ich. Allerdings wird dem Treiben dieser Leute auch kein Riegel vorgeschoben. Warum wohl?

Gruß
______________
bru62
ehemals 2. Vorsitzender des Bundesverbandes Initiative gegen digitale Spaltung -geteilt.de- e. V.

Diskriminierungsfreies "Breitband für alle" wird es nur geben, wenn Menschen sich dafür engagieren.
Benutzeravatar
bru62
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 5208
Registriert: 09.01.2006 06:30
Wohnort: 08058 Zwickau

Re: Heute beginnt die Versteigerung von frei werdenen Frqeunzen

Beitragvon just4fun » 02.06.2010 06:41

bru62 hat geschrieben:was rund acht Prozent der Fläche der Bundesrepublik entspricht.


Na gut, wenn dass auch als "belastende" Auflage zählt, hast Du recht ;-)
Suche DIE Killerapplikation, die nur mit Breitband > 1MBit/s funktioniert und nicht Kabelfernsehen ersetzt.
Bisher Platz 1: Der Bundestrojaner
Platz 2: Windows-Vista-Update-Service
Benutzeravatar
just4fun
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 263
Registriert: 17.01.2008 08:24
Wohnort: ???

Vorherige

Zurück zu Funk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron