28,8Mbit im Mobilfunknetz HSPA+

Berichte, Anbieter, Erfahrungen und Fragen zu Mobilfunk (GPRS, EDGE, UMTS, LTE), WiMAX, WLAN, Richtfunk usw.

28,8Mbit im Mobilfunknetz HSPA+

Beitragvon Viro » 13.02.2008 15:16

Das finde ich interessant und würde einfach mal behaupten das dies den endgültigen (wenn überhaupt noch wer dran geglaubt hat) Wimax-Tod bedeutet.
http://www.onlinekosten.de/news/artikel/28657
Man nehme dazu das kürzlich nachgewiesernerweise auch auf 900Mhz funktionierende UMTS und schwubs hat man Breitband mit hoher Reichweite.
Das bringt absolut untervsersorgten Gebieten vermutlich immer noch nichts, aber wenigstens ein paar Randbezirke werden doch erheblich Breitbandiger (hoffentlich)...
Es gibt schon genug Spaltung!
- - geteilt.de - -
Initiative gegen digitale Spaltung
Benutzeravatar
Viro
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1557
Registriert: 30.09.2006 23:19
Wohnort: ???

Re: 28,8Mbit im Mobilfunknetz HSPA+

Beitragvon shocki » 13.02.2008 16:46

Da sieht man mal wieder das die Technik ja da ist. Aber irgendwie schaffen diese Techniken es kaum auf den Markt.

Was ja sehr schade ist. Aber für Randgebiete (wo ich wohne zbsp.... Glasfaser) wäre das mal sehr interessant. Den 7Mbit sind mir zu wenig :wink:
Benutzeravatar
shocki
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 204
Registriert: 27.06.2006 21:59
Wohnort: 04509 Delitzsch

Re: 28,8Mbit im Mobilfunknetz HSPA+

Beitragvon Schnellex » 16.02.2008 19:07

Ich denke doch, dass diese neuen Techniken schließlich den Endverbraucher erreichen. Immerhin hat man es ja hinbekommen, bei uns aufm Dorf 2 Mbit UMTS anliegen zu lassen. Ich hoffe,, dass es in Zukunft noch mehr wird^^.
Option 3G HSDPA + SLP17 --> Vodafone 5 Gb mit Fair Flat Policy

endlich richtiges DSL- Feeling!
PING (heise.de): 140 ms
Download: 260-280 kb/s (HSDPA)
Upload: 35 - 40 kb/s (Karte unterstützt kein HSUPA)
Benutzeravatar
Schnellex
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 12
Registriert: 05.01.2007 17:52
Wohnort: ???

Re: 28,8Mbit im Mobilfunknetz HSPA+

Beitragvon Soul-blade » 08.03.2008 15:28

Bei der ganzen sache darf man nicht vergessen DSL gab es schon 30 Jahre bevor in Deutschland der erste Anschluss geschaltet wurde.
In der heutigen zeit ist die technik zwar schnell lebieger als früher, aber wenn man in nem Funkloch wohnt bringt einen UMTS und das andere zeug auch nicht sondern wieder nur den Leuten die direkt neben einen Mast stehen.
"Ihr Lacht über mich weil ich anders bin, ich lache über euch weil ihr alle gleich seid" Kurt Cobain
Mein neuer blog http://sonjus.blog.de
Nach Umzug endlich raus aus der Digitalen Spaltung mit 3mbit, Nach 8 Jahren versagen des Marktes und der Regierung.
Benutzeravatar
Soul-blade
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 607
Registriert: 16.06.2006 11:15
Wohnort: 51597 Morsbach

Re: 28,8Mbit im Mobilfunknetz HSPA+

Beitragvon ThoRo » 08.03.2008 15:56

Soul-blade hat geschrieben:Bei der ganzen sache darf man nicht vergessen DSL gab es schon 30 Jahre bevor in Deutschland der erste Anschluss geschaltet wurde.

30 Jahre vor der ersten Schaltung in Deutschland ist doch etwas zu viel, 10 Jahre passen da eher... (Wikipedia)

MfG

ThoRo
Mitglied der Initiative gegen digitale Spaltung: UMTS : VERFÜGBARKEITSPRÜFER
Benutzeravatar
ThoRo
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1210
Registriert: 14.05.2006 09:17
Wohnort: 14532 Kleinmachnow

Re: 28,8Mbit im Mobilfunknetz HSPA+

Beitragvon Soul-blade » 23.11.2008 20:34

Also nach meinen Informationen wurde das DSL früher entwickelt wie es auf Wikipedia steht, ich habe meine quelle aber aus einem bericht, aber da wikipedia und meine quelle beide nicht 100% als authentisch gelten... sagen wir mal isses scheiß egal wann... es hat aber lange zeit gebraucht bis zur ersten anwendung und war am anfang etwas neues doch noch 2 Jahren nach dem es ausgebaut wurde wuchs der Markt so gewaltigt wie er heute ist..... und da wären wir wieder bei unserm problem der digitalen spaltung, die von Monat zu Monat größer zu werden scheint, wenn man die Kabelanbieter mit ihren 30 Mbit anschlüssen als beispiel nimmt.

Der Mobile markt ist aber ehr etwas unabhängiger vom DSL Markt und eigentlich eine andere Welt, dort gibt es 4 große anbieter die ihr eigenes netz ausbauen.... und nicht wie im DSL Markt sagen wir paar regional anbieter und die große Telekom die ihr netz ausbaut, Arcor ist ja auch nichts anderes als ein Regional anbieter wenn man ihr eigenes netz nimmt.
Grade weil dort echtes Konkurrenz denken entsteht und kein Fastfood verhalten wie im DSL Markt ist der Mobile Markt durch aus leistungsfähiger was den Kunden zu gute kommt auch wenn die aktuellen Tarife zu wünschen übrig lassen.
"Ihr Lacht über mich weil ich anders bin, ich lache über euch weil ihr alle gleich seid" Kurt Cobain
Mein neuer blog http://sonjus.blog.de
Nach Umzug endlich raus aus der Digitalen Spaltung mit 3mbit, Nach 8 Jahren versagen des Marktes und der Regierung.
Benutzeravatar
Soul-blade
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 607
Registriert: 16.06.2006 11:15
Wohnort: 51597 Morsbach


Zurück zu Funk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron