Satellit als Mittel zur Universaldienstumsetzung

Berichte, Anbieter, Erfahrungen und Fragen zu satellitengestützem DSL (Ein- und Zwei-Wege Sat-Internet)

Satellit als Mittel zur Universaldienstumsetzung

Beitragvon ThoRo » 16.01.2008 15:30

EDIT: Dieses Thema wurde von EDGE-Ausbau durch T-Mobile gut vorangeschritten ausgegliedert.


fruli hat geschrieben:BTW: Swisscom setzt für die Universaldienst-Umsetzung jetzt auf Eutelsat-2-Wege-Internet - EDGE scheidet dort aus, weil 600kbit nicht erreicht werden. Interessant wäre es natürlich, ob auch für die "kleine Schweiz" bei entsprechender Nachfrage nach dem Universaldienst-Produkt in den ca. 2% bzgl. Bevölkerungsabdeckung unversorgten Gebieten genügend Transponder-Kapazitäten vorhanden sind. Für Deutschland & Co. mit wesentlich größerer Bevölkerung dürften derartige Lösungen von vornherein wegfallen, wenn sie wirklich in großem Umfang jwd nachgefragt werden.

Interessant wäre in Bezug auf das Satellitenangebot auch die Frage, inwieweit man das Aufstellungsverbot für Satellitenschüsseln (das es z.B. durch den Hauseigentümer und/oder per Gestaltungssatzung/Bebauungsplan durch die Gemeinde gibt) umgehen darf.

Was nutzt die "schönste" 2-Wege Satellitenanbindung, wenn man das dafür benötigte Equipment nicht aufstellen darf?

MfG

ThoRo
Mitglied der Initiative gegen digitale Spaltung: UMTS : VERFÜGBARKEITSPRÜFER
Benutzeravatar
ThoRo
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1210
Registriert: 14.05.2006 09:17
Wohnort: 14532 Kleinmachnow

Beitragvon essig » 16.01.2008 16:52

@fruli: vielen dank für die info nebst quelle. dann halten wir fest, dass tatsächlich 128 kbit/s upload gemeint sind. somit ist edge derzeit kein breitband. wäre das auch mal geklärt.

@thoro: vermutlich wird man die bestehenden ausnahmeregelungen einfach erweitern oder? wenn man die notwendigkeit einer "schüssel" begründen kann ist ja heute schon einiges möglich. siehe ausländer die ihre heimatsender nicht anders empfangen können oder auch sportreporter. im nachbarort (dsl verfügbarkeit = 0%) gibt es ein kleines wohngebiet mit 4 blocks und dort hat ein einziger eine fette schüssel am balkon. ich habe bekannten darauf angesprochen und diese haben gesagt er hat eine sondererlaubnis weil er beruflich darauf angewiesen ist. kann aber nicht sagen ob er sich dieses recht erstritten hat oder ob der vermieter einfach nur kulant war. wundern würde es mich jedenfalls nicht wenn es plötzlich eine sonderreglung beim anbringen von satellitenschüsseln zur nutzung von breitbanddiensten gibt.
H E L F E N | I N H A L T

GETEILT.DE - WIE GEHT ES WEITER?
Benutzeravatar
essig
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 7348
Registriert: 26.10.2005 08:00
Wohnort: 99869 Mühlberg

Beitragvon fruli » 16.01.2008 17:09

Hi,

es gibt Gerichtsentscheidungen (BVerfG) nach denen Ausländer, wenn die Heimatsender nicht per KabelTV zu empfangen sind, ein Recht auf Sat-Schüssel-Anbringung haben.

http://www.123recht.net/Recht-auf-Sat-S ... f9384.html

Auch aus beruflichen Gründen (z.B. Lehrer von Fremdsprachen) gilt entsprechendes.

Sobald Gerichte Breitband als Grundversorgung einstufen, ist sicher mit entpsrechender Rechtssprechung auch bei fehlender anderweitiger Breitband-Verfügbarkeit zu rechnen.

So long.
fruli
Benutzeravatar
fruli
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1438
Registriert: 08.02.2006 19:12
Wohnort: ???

Beitragvon just4fun » 21.01.2008 11:34

@governet

Dein Zitat von Fruli (hab's Original nicht gefunden) bezüglich SAT-Anbindung unterstellt, dass SAT für Deutschland aus Kapazitätsgründen nicht geht.

Eine Aussage von ASTRA gegenüber Filiago besagt dagegen, dass Filiago für ASTRA2Connect soviele Transponder bekommen können wie sie benötigen. Das ist genau die gegenteilige Aussage. Würde also ohne Ende bei Filiago nachgefragt, ordern die mehr Transponder und ASTRA schiesst notfalls einen weiteren Satelliten dafür hoch.

@all
Zur Flatrate per Mobilfunk solltet ihr mal nach "Moobicent" googeln.
Läuft auf dem D2-Netz der Vodafone und von GSM bis UMTS/HSDPA ist da nutzbar was reinkommt, zum echten Flatratepreis.
Suche DIE Killerapplikation, die nur mit Breitband > 1MBit/s funktioniert und nicht Kabelfernsehen ersetzt.
Bisher Platz 1: Der Bundestrojaner
Platz 2: Windows-Vista-Update-Service
Benutzeravatar
just4fun
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 263
Registriert: 17.01.2008 08:24
Wohnort: ???

Beitragvon governet » 21.01.2008 12:29

just4fun hat geschrieben:(hab's Original nicht gefunden)


http://www.geteilt.de/phpBB2/viewtopic. ... 0276#30276

Bzgl. SAT: Transponder zu mieten ist aber nicht kostenlos. Wenn ich richtig gelesen habe, liegt die Transpondermiete im Millionenbereich p.a. D. h. man muss erstmal genügend Kunden für einen Transponder haben, bevor man sich einen dazumietet. Dass dürfte dann heißen, dass es auf einem Transponder sehr eng werden kann, bevor ein neuer gemietet wird.

Das KA-Band soll ja auch erst ab 2010 kommen. Und obs in der gleichen Preisregion liegen wird, steht auch noch in den Sternen.

just4fun hat geschrieben:Zur Flatrate per Mobilfunk solltet ihr mal nach "Moobicent" googeln.
Läuft auf dem D2-Netz der Vodafone und von GSM bis UMTS/HSDPA ist da nutzbar was reinkommt, zum echten Flatratepreis.

Dann hast du wohl die aktuellen Medienberichte nicht verfolgt oder? Ich empfehle dir den Thread über Moobicent.
Gruß Governet
KEIN DSL - WAS NUN?
Ratgeber für DSL Initiativen
Breitband-Alternativen
Regionale Foren für mit DSL Unterversorgte Orte
Du möchtest geteilt.de verlinken? Hier gehts lang: Links zu geteilt.de
kein-dsl.de "Breitband für alle" ist kommerziell und vertritt keine Interessen, sondern nur den Mammon
Benutzeravatar
governet
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 4256
Registriert: 01.03.2006 19:14
Wohnort: ???

Beitragvon essig » 21.01.2008 13:00

just4fun hat geschrieben:Eine Aussage von ASTRA gegenüber Filiago besagt dagegen, dass Filiago für ASTRA2Connect soviele Transponder bekommen können wie sie benötigen.

nicht wie sie benötigen sondern wie sie bezahlen. wer die vielen erfahrungsberichte liest weiß, dass man längst neue transponder benötigt hätte aber nicht gebucht hat. aber du hast schon recht, an den kapazitäten wird es am ende vermutlich nicht liegen. siehe auch http://www.geteilt.de/phpBB2/viewtopic.php?t=4321

problematischer wird es wohl mit dem relativ hohen installationsaufwand, der extrem hohe latenz und dem schlechten ruf dieser zugangsart der sich durch nahezu alle foren zieht.

zum ping nochmal sehe ich das richtig, dass jede anfrage 4 mal 35.786.000 km zurücklegen muss? also pc erde -> satellit -> server erde -> satellit - pc erde? das wären dann je anfrage mindestent 0,5 sekunden (35.786.000 * 4 / 299.792.458)? oder wo liege ich falsch? eine halbe sekunde kann man sich zwar schön reden aber es bleibt eine lange halbe sekunde (im günstigsten fall) allein für den weg erde - satellit. die laufzeiten auf der erde kommen ja noch hinzu und wie wird sich ein ping von vielleicht sogar einer sekunde auf voip, telearbeitsplätze, elearning oder einfach nur das normale surfen auswirken? satlösungen können und werden im einzelfall helfen und nützlich sein aber mehr eben auch nicht.

und moobicent im zusammenhang mit flatrate per mobilfunk oder echtem flatratepreis zu nennen ist abenteuerlich ;)

ps: entschuldigt den sat kram hier im edge thema. können wir ja ausgliedern.
H E L F E N | I N H A L T

GETEILT.DE - WIE GEHT ES WEITER?
Benutzeravatar
essig
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 7348
Registriert: 26.10.2005 08:00
Wohnort: 99869 Mühlberg

Ausbreitung DSL und UMTS

Beitragvon just4fun » 21.01.2008 13:17

@governet

Danke für den Link. Aber auch dort ist das Problem das selbe wie im DLS-Bereich.
Kommerzielle Anwender ordern bitteschön kommerzielle Produkte und nix für den Freizeitbereich.
Ist wie mit Werkzeug aus dem Baumarkt. Wer nix investiert, darf auch nicht jammern wenn's nur Qualität für den kleinen Geldbeutel ist. Profiwerkzeug gibts nunmal nicht im Baumarkt und kostet auch 'ne Stange mehr. Dafür leistet's auch mehr, manches sogar mit lebenslänglicher Garantie.

Schliesslich ist auch ein QoS und eine 0800-Service-Rufnummer, was für ein kommerzielles Produkt schon eine Selbstverständlichkeit sein sollte, nicht für umsonst zu haben.

Ich habe für meine kommerziellen Projekte sowas, bezahle dafür auch entsprechende Monatsbeiträge und darf darum auch 24h jeden Tag für 0 Cent Service abfassen.

@essig
Zum schlechten Ruf von SAT. Man kann alles schlecht Reden. Außer der langen Latenzzeit (womit Gamer als Kunden ausfallen) habe ich noch kein echtes Argument gefunden, was dieses Genöle und diese Miesmacherei rechtfertigt.

aus HR_Online (Samstag, 22. September 2007, 12:30 Uhr) :
Surfen, Telefonieren, aber keine Spiele
Die Verbindung ins Internet erwies sich mit 1024 kbps als ausreichend schnell für normale Web-Anwendungen. Die Upload-Geschwindigkeit mit 128 kbps ist mit normalem DSL vergleichbar. Erstaunlich gut funktioniert sogar das Telefonieren über Internet (VOIP). Einzig Spieler haben das Nachsehen: Aufgrund der großen Entfernungen zum Satelliten entstehen Verzögerungen (Pingzeiten: 400 ms), die bei Online-Spielen nicht tolerierbar sind.
Suche DIE Killerapplikation, die nur mit Breitband > 1MBit/s funktioniert und nicht Kabelfernsehen ersetzt.
Bisher Platz 1: Der Bundestrojaner
Platz 2: Windows-Vista-Update-Service
Benutzeravatar
just4fun
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 263
Registriert: 17.01.2008 08:24
Wohnort: ???

Beitragvon bru62 » 21.01.2008 16:34

Erstaunlich gut funktioniert sogar das Telefonieren über Internet (VOIP).


Ich kann mir nicht vorstellen, wie unter solchen Latenzzeiten VoIP richtig funktionieren soll. "Erstaunlich gut" ist da wenig hilfreich. Hat jemand vielleicht Erfahrung?

Gruß
______________
bru62
ehemals 2. Vorsitzender des Bundesverbandes Initiative gegen digitale Spaltung -geteilt.de- e. V.

Diskriminierungsfreies "Breitband für alle" wird es nur geben, wenn Menschen sich dafür engagieren.
Benutzeravatar
bru62
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 5208
Registriert: 09.01.2006 06:30
Wohnort: 08058 Zwickau

Beitragvon Viro » 21.01.2008 17:33

Jepp. Einmal durfte ich in den genuss kommen. Das IPonieren funktioniert schon...ja...aber hitzige Diskussionen sollte man vermeiden. Sobald man jemand nicht ausreden lässt gibts echt Probleme. Ihr kennt das vllt von Live-Schaltungen im Fernsehn. Wenn dort ein Moderator eine Sat-Schaltung zu einem anderen Moderator über Satellit macht gibts auch so ne nervige Verzögerung wo man manchmal gar nicht weiss obs angekommen ist und plötzlich fängt der andere an zu reden obwohl der Moderator schon 3mal nachgefragt hat ob man ihn verstehen kann.
Ich würde Iponieren als untauglich für eine Sat-Verbindung bezeichnen.
Es gibt schon genug Spaltung!
- - geteilt.de - -
Initiative gegen digitale Spaltung
Benutzeravatar
Viro
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1557
Registriert: 30.09.2006 23:19
Wohnort: ???

Beitragvon meier0408 » 22.01.2008 20:18

Hallo,

ich hatte Voip über Sat, ging eigentlich recht gut bis halt auf die Verzögerung, Sprachqualität allerdings war super ! :P 8 (nicht sehr Frauenfreundlich )
Benutzeravatar
meier0408
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 29
Registriert: 30.10.2005 18:58
Wohnort: 99869 Mühlberg

Re: Satellit als Mittel zur Universaldienstumsetzung

Beitragvon just4fun » 29.01.2008 10:30

Unterstützt den Mode: "Erst denken, dann reden" ;-)

Und Mode 2:"Erst zuhören, dann antworten" :D
Suche DIE Killerapplikation, die nur mit Breitband > 1MBit/s funktioniert und nicht Kabelfernsehen ersetzt.
Bisher Platz 1: Der Bundestrojaner
Platz 2: Windows-Vista-Update-Service
Benutzeravatar
just4fun
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 263
Registriert: 17.01.2008 08:24
Wohnort: ???

Re: Satellit als Mittel zur Universaldienstumsetzung

Beitragvon bru62 » 29.01.2008 18:12

just4fun hat geschrieben:Unterstützt den Mode: "Erst denken, dann reden" ;-)

Und Mode 2:"Erst zuhören, dann antworten" :D


Ich kenne mich ja berufsbedingt ganz gut mit (Analog)funk aus. Wenn das dann vergleichbar wäre ... Oh Gott

Hat mit Telefonieren nicht wirklich was zu tun.

Gruß
______________
bru62
ehemals 2. Vorsitzender des Bundesverbandes Initiative gegen digitale Spaltung -geteilt.de- e. V.

Diskriminierungsfreies "Breitband für alle" wird es nur geben, wenn Menschen sich dafür engagieren.
Benutzeravatar
bru62
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 5208
Registriert: 09.01.2006 06:30
Wohnort: 08058 Zwickau


Zurück zu SAT-DSL

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron