Sky DSL der Zukunft? Neuer Satellit in Asien

Berichte, Anbieter, Erfahrungen und Fragen zu satellitengestützem DSL (Ein- und Zwei-Wege Sat-Internet)

Sky DSL der Zukunft? Neuer Satellit in Asien

Beitragvon Dino75195 » 01.03.2008 15:31

Hallo,

sehr interessante News auf onlinekosten,

es wurde ein neuer Satellit der in Asien installliert, der für schnelle Internetanbietung sorgen soll.
Faszinierend finde ich die Bandbreite die insgesamt möglich ist,
diese beträgt im Downloads bis zu 1,2 Gbit/s!!!

http://www.onlinekosten.de/news/artikel ... lit_funkt_über_Asien

Warum gibt es so einen Satelliten bei uns nicht???


Und außerdem steht im Beitrag:
"Die sonst üblichen Zeitverzögerungen in der Satellitenkommunikation würden nun wegfallen."

Wie soll das funktionierten?
Ich kann nur vermuten, dass es mit der geringen Entfernung zur Erde 283 km zu tun hat.
http://www.elektronik-kompendium.de/sit ... 311091.htm
Normale Satelliten sind ja wesentlich weiter entfernt,
konnte auf die schnelle aber keine genaue Entfernung die normalen Satelliten finden.

gruß Robert
Zuletzt geändert von Dino75195 am 01.03.2008 15:54, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Dino75195
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1922
Registriert: 17.09.2007 20:52
Wohnort: 85235 Odelzhausen

Re: Sky DSL der Zukunft? Neuer Satellit in Asien

Beitragvon shocki » 01.03.2008 15:43

Aber warum hat der nur so eine geringe Lebenszeit?

6Jahren sind das glaube ich.
Benutzeravatar
shocki
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 204
Registriert: 27.06.2006 21:59
Wohnort: 04509 Delitzsch

Re: Sky DSL der Zukunft? Neuer Satellit in Asien

Beitragvon Dino75195 » 01.03.2008 15:54

von den 6 Jahren hab ich nichts gelegen, wo steht die Information?
Kann natürlich sein, da er so niedrig um die Erde kreist und dann eben durch die Erdanziehung abstürtzt und verglüht.

6 Jahre wäre dann Deuschland/Europa versorgt, falls Europa einen installiert!
Und nach den 6 Jahren kann rechzeitig ein neuer installiert werden.

Ich kann nicht verstehen, warum man so etwas in Asien schafft, und in Europa nicht?

gruß Robert
Fritz Box 7362 SL
Vodafone VDSL Vectoring mit 100 Mbit/s (Danke Telekom das es so lange gedauert hat)
Intel Xeon E3-1230V2, 4x 3.30GHz 16 GB RAM 24" TFT

Initiative für
"Schnelleres DSL in Weichs und allen Ortsteilen"
http://www.dsl-weichs.de (Webseite inzwischen abgeschalten)
DSL 16000 ist in Weichs verfügbar seit 20.6.2011
Benutzeravatar
Dino75195
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1922
Registriert: 17.09.2007 20:52
Wohnort: 85235 Odelzhausen

Re: Sky DSL der Zukunft? Neuer Satellit in Asien

Beitragvon shocki » 01.03.2008 16:24

Ich lass die News schon auf http://www.hardwareluxx.de

Dort stand was mit 6Jahren. Wäre ja eine gut angelegte Investition von der EU so ein Teil.
Benutzeravatar
shocki
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 204
Registriert: 27.06.2006 21:59
Wohnort: 04509 Delitzsch

Re: Sky DSL der Zukunft? Neuer Satellit in Asien

Beitragvon Dino75195 » 01.03.2008 16:52

Danke für die Information, hier der Link

http://www.hardwareluxx.de/story.php?id=7017

"Astra2Connect" hat nur 256 bis 1024 Kbit/s!

Wie weit is den der Satellit von Astra2Connect von der Erde entfernt?
Und wie lange ist den da die Lebensdauer?
Was bringen den 20 Jahre Lebensdauer, wenn die Bandbreit von 1 Mbit in 2 Jahren nicht mehr ausreicht???

gruß Robert
Benutzeravatar
Dino75195
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1922
Registriert: 17.09.2007 20:52
Wohnort: 85235 Odelzhausen

Re: Sky DSL der Zukunft? Neuer Satellit in Asien

Beitragvon Alb-Maulwurf » 01.03.2008 18:43

Kann natürlich sein, da er so niedrig um die Erde kreist und dann eben durch die Erdanziehung abstürtzt und verglüht.


das glaube ich eher weniger... - der satellit ist auf jeden fall stationär, und kreist nicht. bei so einer geringen entfernung würde ich jetzt mal glatt weg behaupten "entweder er stürzt ab, oder er bleibt ewig da oben" - ich schätze eher, dass die lebensdauer was mit der energie zu tun hat. Nicht jeder Sat "ernährt" sich per Solarenergie. Es gibt auch Satelliten (z.B. beim Militär), die sich mit Nuklearenergie versorgen, also ihr eigenes kleines Atomkraftwerk sind. Es gibt also verschiedene Möglichkeiten, die Energie zu produzieren und zu liefern.
Daher schätze ich, dass einfach die Energieressourcen des Satelliten begrenzt sind. - Möglicherweise gehen die echt davon aus, dass in 6 Jahren die Technik so weit fortgeschritten ist, dass sie eh nen neuen Sat hochschießen müssen - warum dann viel Geld in eine teure Energiequelle stecken?
Alb-Maulwurf

Hühnerknochen Gemüse Gemüse. Diese Linie ist wirklich nur für den Arzt.
Benutzeravatar
Alb-Maulwurf
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1274
Registriert: 06.02.2007 14:25
Wohnort: 72820 Sonnenbühl-Erpfingen

Re: Sky DSL der Zukunft? Neuer Satellit in Asien

Beitragvon essig » 01.03.2008 21:58

Dino75195 hat geschrieben:Wie weit is den der Satellit von Astra2Connect von der Erde entfernt? Und wie lange ist den da die Lebensdauer?

astra2connect funktioniert glaube ich über astra 1E (vorher über astra 1D). astra 1E wurde 1995 ins all geschossen und hat eine geplante lebensdauer von 14 jahren. die umlaufbahn liegt wie bei allen geostationären satelliten bei 35786 km. das ist 130 mal weiter entfernt als die umlaufbahn des japanischen satelliten. rein rechnerisch dauert eine datenanfrage bei bei geostationären satelliten mindestens 477 ms (35.786.000 * 4 / 299.792.458). beim kizuna rechnerisch nur 4 ms (283.000 * 4 / 299.792.458).

wenn der satellit halb asien versorgen soll und seine bahn in 283 km zieht dann reicht doch unmöglich ein satellit oder? wie funktioniert das denn?
H E L F E N | I N H A L T

GETEILT.DE - WIE GEHT ES WEITER?
Benutzeravatar
essig
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 7348
Registriert: 26.10.2005 08:00
Wohnort: 99869 Mühlberg

Re: Sky DSL der Zukunft? Neuer Satellit in Asien

Beitragvon shocki » 02.03.2008 10:49

Deutschland soll seinen EIGENEN da hoch feuern 8)

Aber ich bin mal gespannt was sich in Asien tut. Schein eine sehr interessante Alternative zu sein.
Benutzeravatar
shocki
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 204
Registriert: 27.06.2006 21:59
Wohnort: 04509 Delitzsch

Re: Sky DSL der Zukunft? Neuer Satellit in Asien

Beitragvon governet » 04.03.2008 02:48

Alb-Maulwurf hat geschrieben:
Kann natürlich sein, da er so niedrig um die Erde kreist und dann eben durch die Erdanziehung abstürtzt und verglüht.


das glaube ich eher weniger... - der satellit ist auf jeden fall stationär, und kreist nicht. bei so einer geringen entfernung würde ich jetzt mal glatt weg behaupten "entweder er stürzt ab, oder er bleibt ewig da oben" - ich schätze eher, dass die lebensdauer was mit der energie zu tun hat. Nicht jeder Sat "ernährt" sich per Solarenergie. Es gibt auch Satelliten (z.B. beim Militär), die sich mit Nuklearenergie versorgen, also ihr eigenes kleines Atomkraftwerk sind. Es gibt also verschiedene Möglichkeiten, die Energie zu produzieren und zu liefern.
Daher schätze ich, dass einfach die Energieressourcen des Satelliten begrenzt sind. - Möglicherweise gehen die echt davon aus, dass in 6 Jahren die Technik so weit fortgeschritten ist, dass sie eh nen neuen Sat hochschießen müssen - warum dann viel Geld in eine teure Energiequelle stecken?
Also das mit den 6 Jahren kann mit folgenden zu tun haben:

1. Entweder sind die Akkumulatoren, welche durch die Solar-Panels aufgeladen werden, nach sechs Jahren hin (eher unwahrscheinlich)
oder
2. Der Treibstoff, welcher den Satelliten auf seiner geostationären Postition hält, ist nach 6 Jahren aufgebraucht - Sehr wahrscheinlich, wenn man bedenkt, dass in dieser Höhe die Anziehungskraft der Erde einen höheren Ausgleich der Position beinhaltet, als ein Satellit in mehreren 10.000 km Entfernung.
Gruß Governet
KEIN DSL - WAS NUN?
Ratgeber für DSL Initiativen
Breitband-Alternativen
Regionale Foren für mit DSL Unterversorgte Orte
Du möchtest geteilt.de verlinken? Hier gehts lang: Links zu geteilt.de
kein-dsl.de "Breitband für alle" ist kommerziell und vertritt keine Interessen, sondern nur den Mammon
Benutzeravatar
governet
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 4256
Registriert: 01.03.2006 19:14
Wohnort: ???

Re: Sky DSL der Zukunft? Neuer Satellit in Asien

Beitragvon fx » 04.03.2008 07:11

Die Entfernung zur Erde düfte aber doch 36000 km betragen:
Mass: 2.7 tons, Length (when the Solar Array Paddles are deployed): 21.5 m
Scheduled orbit: Geostationary orbit at 143 degrees East longitude and at an altitude of about 36,000 km.

Quelle: KIZUNA (WINDS)
Bis 15.10.2009: Leitungsdämpfung 70,69 dB
Ab 16.10.2009: Dämpfung unbekannt, aber Entfernung zum Outdoor DSLAM ca. 300 Meter
Ab 23.10.2009: DSL 6000
Benutzeravatar
fx
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 200
Registriert: 05.01.2007 07:19
Wohnort: 93486

Re: Sky DSL der Zukunft? Neuer Satellit in Asien

Beitragvon essig » 04.03.2008 11:54

fx hat geschrieben:Die Entfernung zur Erde düfte aber doch 36000 km betragen:

das würde dann meine frage beantworten:
essig hat geschrieben:wenn der satellit halb asien versorgen soll und seine bahn in 283 km zieht dann reicht doch unmöglich ein satellit oder? wie funktioniert das denn?

die medien berichten trotzdem fast ausschließlich von einer umlaufbahn in 283 km höhe aber deine seite ist ja direkt vom betreiber und die sollten das am besten wissen. komisch komisch.

die engliche wikipedia spricht auch von einer geostationären (35786 km) umlaufbahn: http://en.wikipedia.org/wiki/WINDS

wenn das so sein sollte dann fragt man sich wie sowas in der breite falsch in die medien kommt. prüft da überhaupt noch jemand irgendwelche informationen oder schreibt da einer nur falsch vom anderen ab?
H E L F E N | I N H A L T

GETEILT.DE - WIE GEHT ES WEITER?
Benutzeravatar
essig
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 7348
Registriert: 26.10.2005 08:00
Wohnort: 99869 Mühlberg

Re: Sky DSL der Zukunft? Neuer Satellit in Asien

Beitragvon fx » 04.03.2008 13:47

@essig: Die Sache hat mich jetzt interessiert und deshalb habe ich in der Mittagspause gestöbert. Vieleicht gehen die nur von der Höhe zum Zeitpunkt der Meldung aus. In dem Artikel bei onlinekosten.de stand von einer "H-2A-Trägerrakete". Gem. Wiki http://de.wikipedia.org/wiki/H-II kann diese bestimmte Nutzlasten in bestimmte Höhen befördern.
Nutzlast: 10 t in einen 200 km - Low Earth Orbit (LEO), 4,0 t in einen GTO
Und dieser GTO ist gem. Wiki http://de.wikipedia.org/wiki/GTO-Transferbahn ein Orbit, auf dem Satelliten von Raketen ausgesetzt werden, um kurz darauf auf einer geostationären Umlaufbahn endgültig positioniert zu werden.

Könnte also sein, dass die Rakete den Satelliten in 283 km Höhe ausgesetzt hat und dieser jetzt (wie auch immer) auf dem Weg in die geostationäre Umlaufbahn ist?
Bis 15.10.2009: Leitungsdämpfung 70,69 dB
Ab 16.10.2009: Dämpfung unbekannt, aber Entfernung zum Outdoor DSLAM ca. 300 Meter
Ab 23.10.2009: DSL 6000
Benutzeravatar
fx
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 200
Registriert: 05.01.2007 07:19
Wohnort: 93486

Re: Sky DSL der Zukunft? Neuer Satellit in Asien

Beitragvon essig » 04.03.2008 14:18

fx hat geschrieben:Könnte also sein, dass die Rakete den Satelliten in 283 km Höhe ausgesetzt hat und dieser jetzt (wie auch immer) auf dem Weg in die geostationäre Umlaufbahn ist?

das ist gut möglich. wenn niemand was gegenteiliges einbringt dann wird es wohl auch genau so sein. die rakete braucht man ja nur um die erdanziehung zu überwinden und die nutzlast weit genug raus zu bekommen. den rest kann der satellit dann ja durch stetiges erweitern seiner umlaufbahn selbst machen um sich dann in 35786 km zu halten.
H E L F E N | I N H A L T

GETEILT.DE - WIE GEHT ES WEITER?
Benutzeravatar
essig
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 7348
Registriert: 26.10.2005 08:00
Wohnort: 99869 Mühlberg

Re: Sky DSL der Zukunft? Neuer Satellit in Asien

Beitragvon essig » 03.02.2009 21:28

@Söldner: vielleicht kannst du in diese diskussion etwas klarheit bringen ;)
H E L F E N | I N H A L T

GETEILT.DE - WIE GEHT ES WEITER?
Benutzeravatar
essig
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 7348
Registriert: 26.10.2005 08:00
Wohnort: 99869 Mühlberg

Re: Sky DSL der Zukunft? Neuer Satellit in Asien

Beitragvon Söldner » 03.02.2009 22:02

Ich muss mir diese Artikel erst einmal zu Gemüte führen. Nur vor ab.

in 283 km Höhe


Dieser Bereich ist der LEO (Low Earth Orbit) Bereich.
Dieser wird aber für Kommunikationssatelliten (normalerweise) nicht genutzt weil die Strahlenbelastung durch den Van-Allen-Gürtel zu hoch ist.
Die Geschwindigkeit mit der sich Satelliten bewegen beläuft sich auf rund 7 m/s. Das heißt das die in ca. 100 Minuten ein mal um die Erde sind.

Daraus ergibt sich, das durch die Erdgrümmung der Satellit für einen Bodenstation (oder deine Hausantenne) gerade mal 15 Minuten Sichtbar währe.
Ihn auf einer Position zu halten würde eine Immense Ressource beanspruchen die in meinen Augen selbst diese 6 Jahre in keiner weise erreicht werden.

LEO wird zum Beispiel für Spionage-, Erkundungs-, Wetter- und Kommunikationssatellitensysteme wie iridium genutzt.
Auch GPS wird in dieser Höhe betrieben. Für die Flächenabdeckung sind da oben rund um die Uhr ca. 65 +/- 10 Satelliten im Einsatz.

Ein Einsatz in dieser höhe ist für einen Satelliten für diesen Gebrauch nicht denkbar.
Was die sicherlich meinen ist die höhe in der der Satellit "ausgesetzt" wird. Dieser "schraubt" sich dann durch seine Rotation und seine Beschleunigung in die GEO Umlaufbahn. Würde ich jedenfalls so machen.

Meine Vermutung für den erhöhten Traffic und die Geschwindigkeit ist folgende:

Ein Satellit des KA Bandes kann bis cu 3 Spots (1000 - 2000 km²) abdecken. Der Vorteil zum Global Beam der ganze Kontinente abdeckt ist, das das Signal "gebündelt" ist. Des weiteren ist es durch größere Schüsseln an Häusern möglich das Signal zu Stabilisieren (ab 1 Meter Durchmesser)

Die höhrere Übertragung wird weiterhin erreicht das durch die interne Energieversorgung mehr "Energie" auf den Sendeseiitigen weg gelegt wird. So kommt das Signal nicht mehr mit (angenommen) -40 db sondern mit -5 db hier an und man "spart" Zeit durch den Vorgang des Up und Downconvertervorgang.

Das wiederum begründet die Lebensdauer. Mehr Energie auf den Sendeweg, weniger Lebensdauer.

Wie gesagt, ich habe die Artikel nur überflogen!!!
Ich werde sie die nächsten Tage mal lesen um genauere Aussagen treffen zu können.
Hoffe das reicht euch erst ein mal als "Annahme".

Ich werde aber dran bleiben.

Gruß Dominik
+--------------------------------------------------------------------------------------+
| -- P -- O -- S -- T -- K -- A -- R -- T -- E -- N -- A -- K -- T -- I -- O -- N --|
+--------------------------------------------------------------------------------------+
Benutzeravatar
Söldner
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 265
Registriert: 26.12.2005 22:02
Wohnort: 36419 Buttlar

Nächste

Zurück zu SAT-DSL

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron