Platzeck will flächendeckenden Breitbandzugang bis Ende 2009

Platzeck will flächendeckenden Breitbandzugang bis Ende 2009

Beitragvon essig » 26.06.2009 14:01

Quelle: http://www.berlinonline.de/aktuelles/be ... 153720.php

im thema Platzeck erklärt schnelles Internet zur Chefsache fordert herr Platzeck noch halbwegs realistische 80 prozent bis ende 2009 und nun sechs monate vor dieser frist legt er nach und erhöht auf 100 prozent bis ende 2009.

was ist da plötzlich passiert was diesen optimismus begründen könnte? selbst wenn es in brandenburg nur 50 unversorgte gemeinden gäbe dann müsste man ab heute zwei gemeinden je woche versorgen. das wird nicht ganz einfach.
H E L F E N | I N H A L T

GETEILT.DE - WIE GEHT ES WEITER?
Benutzeravatar
essig
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 7348
Registriert: 26.10.2005 08:00
Wohnort: 99869 Mühlberg

Re: Platzeck will flächendeckenden Breitbandzugang bis Ende 2009

Beitragvon bru62 » 26.06.2009 16:48

Der rbb zitiert dazu heute den IHK-Präsident Stimming:

Auch IHK-Präsident Victor Stimming zeigte sich zuversichtlich, dass Ende des Jahres kaum noch eine Region von schnellen Verbindungen abgeschnitten sein wird. Dafür könnten frei gewordene Rundfunk- und ehemals militärisch genutzte Frequenzen der Breitband-Funkübertragung genutzt werden.


Da will Platzeck wohl noch vor der Versteigerung loslegen? :lol:

Die Verdummung schreitet unermütlich voran.

Gruß
______________
bru62
ehemals 2. Vorsitzender des Bundesverbandes Initiative gegen digitale Spaltung -geteilt.de- e. V.

Diskriminierungsfreies "Breitband für alle" wird es nur geben, wenn Menschen sich dafür engagieren.
Benutzeravatar
bru62
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 5208
Registriert: 09.01.2006 06:30
Wohnort: 08058 Zwickau

Re: Platzeck will flächendeckenden Breitbandzugang bis Ende 2009

Beitragvon bru62 » 26.06.2009 16:59

Aber auch noch andere "innovative" Lösungen werden angeboten:

Der Technologie Presseservice veröffentlicht eine Pressemitteilung der eutelsat-visavision GmbH. Darin heißt es:

Das Land Brandenburg setzt im Rahmen seiner Initiative "Breitbandversorgung im ländlichen Raum" auch auf die innovative Zugangstechnologie Internet via Satellit. Das Projekt wird dabei helfen, die digitale Kluft in der brandenburgischen Breitbandversorgung bereits bis Ende 2009 zu schließen.


Platzeck dazu: "In Brandenburg wird keine Region und kein Ort abgehängt. Ich freue mich sehr, dass wir mit Eutelsat einen Partner haben, der einen weiteren Mosaikstein dazu beitragen wird, dieses Ziel zu erreichen."

Und Volker Steiner (Managing Director Eutelsat Deutschland) ergänzt: "Internet via Satellit ist sofort an jedem Ort verfügbar und derzeit die kostengünstigste und effizienteste Breitbandzugangslösung für alle unversorgten und schwer zugänglichen geografischen Regionen in Deutschland. Damit unterstützt Eutelsat nachhaltig die Breitbandstrategie von Bund und Ländern".

Da kann's Betroffenen nur Angst und Bange werden.

Gruß
______________
bru62
ehemals 2. Vorsitzender des Bundesverbandes Initiative gegen digitale Spaltung -geteilt.de- e. V.

Diskriminierungsfreies "Breitband für alle" wird es nur geben, wenn Menschen sich dafür engagieren.
Benutzeravatar
bru62
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 5208
Registriert: 09.01.2006 06:30
Wohnort: 08058 Zwickau

Re: Platzeck will flächendeckenden Breitbandzugang bis Ende 2009

Beitragvon Haupti76 » 26.06.2009 18:01

Wir haben noch sehr sehr viel Arbeit .... :roll:
Haupti76
Seit 19 April 2013 sind in Kleinvoigtsberg bis zu 50 MBits/s per VDSL verfügbar.
Benutzeravatar
Haupti76
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1625
Registriert: 14.07.2008 17:04
Wohnort: 19061 Schwerin

Re: Platzeck will flächendeckenden Breitbandzugang bis Ende 2009

Beitragvon essig » 26.06.2009 20:52

ach du scheiße. das ist ernüchternd, enttäuschend und erschreckend :evil:

da kann man brandenburg nur wünschen, dass herr Platzeck (der mir durchaus sympathisch ist) auf anderen gebieten nicht ebenso naiv und unwissend ist. in 6 monaten flächendeckend breitband - per sat und frequenzen die noch gar nicht versteigert wurden...

und wozu dann eigentlich den breitbandatlas brandenburg? dort gab es bis heute über 9000 bedarfsmeldungen und wie viele haben sich für sat entschieden? ganze 8 und wie viele für wimax? ganze 12 also wozu erfragt man erst den bedarf wenn man dann genau das liefert was gerade mal 0,2 % der betroffenen wollen?
H E L F E N | I N H A L T

GETEILT.DE - WIE GEHT ES WEITER?
Benutzeravatar
essig
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 7348
Registriert: 26.10.2005 08:00
Wohnort: 99869 Mühlberg

Re: Platzeck will flächendeckenden Breitbandzugang bis Ende 2009

Beitragvon Alb-Maulwurf » 27.06.2009 09:37

mir werden grad von Beitrag zu Beitrag die Augen größer und gleichzeitig enger (keine Ahnung wie das aussieht)...
schon als ich den Bericht von Berlinonline gelesen hatte und zum vorletzten Absatz
Mit der technischen Umsetzung dieses Vorhabens sei die brandenburgische Firma Funkwerk Dabendorf beauftragt worden. «Ich bin sicher, dass wir unser Ziel der flächendeckenden Breitbandversorgung erfüllen können», sagte Platzeck.

kam, kamen mir Gedanken an den Mann im Mond - und dann noch die "innovative Zugangstechnologie Sat"... :shock:
um sein Versprechen bzw seine Überzeugung umsetzen zu können brauchts ja eigentlich nicht viel... Sat als "Übergang" und irgendwann wenn die Frequenzen dann versteigert wurden ein, zwei Gemeinden via Funk anschließen - bingo!
wie kann man so realtitätsfern sein?
Alb-Maulwurf

Hühnerknochen Gemüse Gemüse. Diese Linie ist wirklich nur für den Arzt.
Benutzeravatar
Alb-Maulwurf
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1274
Registriert: 06.02.2007 14:25
Wohnort: 72820 Sonnenbühl-Erpfingen

Re: Platzeck will flächendeckenden Breitbandzugang bis Ende 2009

Beitragvon essig » 27.06.2009 11:03

niederlausitz-aktuell.de hat nun auch berichtet aber was rede ich von berichtet, man hat einfach die eutelsat pressemitteilung eins zu eins übernommen. völlig kritik- und kommentarlos. ist man ein presseverteiler oder eine online-zeitung? dann lieber den einen oder anderen artikel auslassen um derartig schlechte zu vermeiden.

der "zeitungsartikel" liest sich wie eine lobeshymne auf sat und als betroffener leser mit vertrauen zu meiner zeitung würde ich zugreifen. sofort... kein wort von extremen hardwarekosten, extremen pingzeiten, der FUP, volumenbegrenzung und anderen einschränkungen. stattdessen liest man in dem "objektiven" artikel nur von "innovative Zugangstechnologie ... einen DSL-ähnlichen, breitbandigen Zugang mit bis zu 3,6 Mbit/s ... völlig unabhängig von terrestrischen Leitungen und Kabeln ... echte Triple Play Lösung ... kostengünstigste und effizienteste Breitbandzugangslösung ... mit DSL vergleichbare Geschwindigkeiten und Preise bietet"

wer da nicht zugreift ist selber schuld ;)

mal im ernst, was hat denn da brandenburg geritten? egal ob wirtschaftsverbände, landes- und bundesregierungen, ministerien und so weiter, alle betrachten sat mehr oder weniger nur als notlösung und umso verwunderlicher ist, dass brandenburg sat so offensiv als problemlösung forciert. ist das der mut der verzweiflung?
H E L F E N | I N H A L T

GETEILT.DE - WIE GEHT ES WEITER?
Benutzeravatar
essig
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 7348
Registriert: 26.10.2005 08:00
Wohnort: 99869 Mühlberg

Re: Platzeck will flächendeckenden Breitbandzugang bis Ende 2009

Beitragvon Alb-Maulwurf » 27.06.2009 13:05

nun... sie sind das einzige Land, das so schnell eine Problemlösung verspricht, das wird bei vielen gut ankommen.
Und warum nicht die Unwissenheit der Bürger ausnützen um die Politik in ein gutes Licht zu stellen?
Für gewöhnlich macht man das ja nur im Wahlkampf, also keine Ahnung, warum ausgerechnet jetzt - vor allem da es der SPD so gut geht...
Alb-Maulwurf

Hühnerknochen Gemüse Gemüse. Diese Linie ist wirklich nur für den Arzt.
Benutzeravatar
Alb-Maulwurf
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1274
Registriert: 06.02.2007 14:25
Wohnort: 72820 Sonnenbühl-Erpfingen

Re: Platzeck will flächendeckenden Breitbandzugang bis Ende 2009

Beitragvon essig » 27.06.2009 14:51

Alb-Maulwurf hat geschrieben:also keine Ahnung, warum ausgerechnet jetzt - vor allem da es der SPD so gut geht...

in brandenburg geht es der spd (35 %) momentan so gut, dass sie sich aussuchen kann ob sie mit der cdu (20 %) oder den linken (25 %) koalieren würde. vielleicht liegts ja daran. vielleicht aber auch nur an den falschen beratern ;)

aber mal im ernst. damit ist das brandenburger breitbandproblem doch schon heute gelöst. wieso dann noch bis ende 2009 warten? das ziel der bundesregierung bis ende 2010 flächendeckend leistungsfähige breitbandanschlüsse verfügbar zu machen ist dann ebenfalls nur noch formsache.
H E L F E N | I N H A L T

GETEILT.DE - WIE GEHT ES WEITER?
Benutzeravatar
essig
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 7348
Registriert: 26.10.2005 08:00
Wohnort: 99869 Mühlberg

Re: Platzeck will flächendeckenden Breitbandzugang bis Ende 2009

Beitragvon Alb-Maulwurf » 27.06.2009 17:01

essig hat geschrieben:oder den linken (25 %) koalieren würde

in diesem Falle sollten sie aber ihre Breitbandstrategie noch ein wenig überdenken ;)

essig hat geschrieben:wieso dann noch bis ende 2009 warten?

warum überhaupt das Ziel 2009 nennen, wenn doch schon alles fertig ist? Sat sollte wohl weitgehend alle Haushalte abdecken, wie kann man dann einen Zeitraum für ein Ziel angeben das bereits erreicht ist? Dauert es so lang, bis die "weißen Flecken" bürokratisch als "versorgt" gelten können?
Alb-Maulwurf

Hühnerknochen Gemüse Gemüse. Diese Linie ist wirklich nur für den Arzt.
Benutzeravatar
Alb-Maulwurf
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1274
Registriert: 06.02.2007 14:25
Wohnort: 72820 Sonnenbühl-Erpfingen

Breitband für alle in Brandenburg

Beitragvon Hohndorfer » 27.06.2009 18:56

Wie bereits gestern bekannt wurde, will Ministerpräsident Platzeck für Brandenburg bis zum Jahresende sein Bundesland mit "Breitband für alle" versorgt wissen.
Das soll mit der digitalen Dividende realisiert werden und nicht mit neuen Kabelverlegearbeiten.
Dafür sprach sich Platzeck unmissverständlich aus!

Quelle BB-Radio


Ob er da nicht seinen Mund etwas zu voll genommen hat?? Denn ob bis zum Jahresende schon die Versteigerungen beendet sind oder sogar schon angefangen haben bleibt sehr waage einzuschätzen... ;)

Jedoch schon mal einer, welcher sich zumindest öffentlich dazu äußert und vielleicht auch etwas mehr erreichen will als andere Landesvorsteher. Dabei ist es auch erstmal egal welche Vor-und Nachteile die DD hat, wichtig ist, dass Interesse an den Bedürfnissen der Bürger besteht und wenn es ernst gemeint ist, und nicht nur eine Strategie um die SPD vor der Wahl etwas Schub zu verleihen, ist es auf jeden fall mal wieder ein Schritt in die Richtige Richtung!
Viele Grüße vom Hohndorfer!

Initiative "Breitband für Hohndorf" im Internet!

Ansprechpartner für Hohndorf -geteilt.de- und -breitband-erzgebirge.de-
Benutzeravatar
Hohndorfer
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 200
Registriert: 25.03.2009 20:41
Wohnort: 09434 Hohndorf

Re: Platzeck will flächendeckenden Breitbandzugang bis Ende 2009

Beitragvon Alb-Maulwurf » 27.06.2009 20:16

Hohndorfer hat geschrieben:wichtig ist, dass Interesse an den Bedürfnissen der Bürger besteht

tut es das? besteht Interesse? warum achtet man nicht, wie essig schon sagte, auf den Bedarfsatlas Brandenburg mit 9000 Bedarfsmeldungen, von denen ganze 20 mit einer funk/sat Lösung zufrieden wären? Besteht da Interesse an den Bedürfnissen der Bürger?

Für mich sieht das wie schon angedeutet mehr nach Wahlstrategie und Berlusconi-Syndrom aus ;)
Alb-Maulwurf

Hühnerknochen Gemüse Gemüse. Diese Linie ist wirklich nur für den Arzt.
Benutzeravatar
Alb-Maulwurf
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1274
Registriert: 06.02.2007 14:25
Wohnort: 72820 Sonnenbühl-Erpfingen

Re: Platzeck will flächendeckenden Breitbandzugang bis Ende 2009

Beitragvon bru62 » 01.07.2009 17:20

Eutelsat meint es offenbar ernst. Wie das Portal satnews.de berichtet, will man jetzt extra Workshops veranstalten, in denen Fachinstallateuren theoretische und praktische Kenntnisse vermittelt werden. Ob dazu auch das Erklären der FUP an zunächst hoffnungsvolle und später verärgerte Kunden gehört, wurde nicht bekannt.

Gruß
______________
bru62
ehemals 2. Vorsitzender des Bundesverbandes Initiative gegen digitale Spaltung -geteilt.de- e. V.

Diskriminierungsfreies "Breitband für alle" wird es nur geben, wenn Menschen sich dafür engagieren.
Benutzeravatar
bru62
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 5208
Registriert: 09.01.2006 06:30
Wohnort: 08058 Zwickau

Re: Platzeck will flächendeckenden Breitbandzugang bis Ende 2009

Beitragvon Hohndorfer » 01.07.2009 17:33

Dieser ermöglicht schnelle Internetzugänge mit bis zu 3,6 MBit/s


Da wird ja richtig der Turbo im Satelliten gezündet, na wenn der mal nicht verglüht dabei, wenn die ersten 100 gleichzeitigen Nutzer online gehen... :lol: :lol: :mrgreen:
Viele Grüße vom Hohndorfer!

Initiative "Breitband für Hohndorf" im Internet!

Ansprechpartner für Hohndorf -geteilt.de- und -breitband-erzgebirge.de-
Benutzeravatar
Hohndorfer
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 200
Registriert: 25.03.2009 20:41
Wohnort: 09434 Hohndorf

Re: Platzeck will flächendeckenden Breitbandzugang bis Ende 2009

Beitragvon bru62 » 19.10.2009 18:45

Die Landesregierung rückt jetzt offenbar auch offiziell von ihrem Ziel ab, bis Jahresende jedem einen Breitbandanschluss zur Verfügung zu stellen. Das geht aus einem Bericht der Märkischen Oderzeitung vom 18.10.2009 hervor. Demnach hat Staatskanzleichef Clemens Appel (SPD) dies auf eine parlamentarische Nachfrage geäußert. "Es wird noch den einzelnen Bauern in Brandenburg geben, der keinen Anschluss hat", wird Appel mit dem Vermerk, dass dies ca. fünf Prozent der Haushalte beträfe, zitiert. Für diese sollen Einzellösungen gefunden werden. Wie die aussehen, wissen wir, denke ich.

Gruß
______________
bru62
ehemals 2. Vorsitzender des Bundesverbandes Initiative gegen digitale Spaltung -geteilt.de- e. V.

Diskriminierungsfreies "Breitband für alle" wird es nur geben, wenn Menschen sich dafür engagieren.
Benutzeravatar
bru62
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 5208
Registriert: 09.01.2006 06:30
Wohnort: 08058 Zwickau

Nächste

Zurück zu Brandenburg Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron