Bundesländer forcieren Beitbandversorgung in Deutschland

Presseanfragen, Pressemeldungen und Medienberichte über und von der Initiative gegen digitale Spaltung -geteilt.de- e. V.

Bundesländer forcieren Beitbandversorgung in Deutschland

Beitragvon Presse » 26.10.2007 17:48

Datum: 24.09.2007
Quelle: portel.de
Titel: Bundesländer forcieren Beitbandversorgung in Deutschland

portel.de hat geschrieben:Bundesländer forcieren Beitbandversorgung in Deutschland

Neue Broschüre Breitbandförderung in Schleswig-Holstein

Kiel/Freiburg, 24.09.07-17:20 - Wie Pilze aus dem Boden schießen die Breitbandinitiativen von Ländern und Kommunen, seit die Bundesregierung 2002 ihre Breitbandinitiative ins Leben gerufen hat und 2005 mit dem Breitbandatlas in die Offensive gegangen ist. Die Deutsche Telekom sieht es weiter als wirtschaftlich nicht vertretbar an, Investitionen von vielen Hunderttausend Euro zu tätigen, um einige wenige Kunden ans Netz zu bringen. Nach wie vor gibt es deshalb noch zahlreiche „weiße Flecken“ auf der deutschen Landkarte – insbesondere in den ländlichen Regionen.

Das Bundeslandwirtschaftsministerium hat im August 2007 angekündigt, die Breitbanderschließung aus Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe zur Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes ab 2008 mit insgesamt zehn Millionen Euro pro Jahr zu fördern. Mit einer Reihe von Initiativen unterstützen die Bundesländer schon jetzt die Kommunen dabei, Ihren Bürgerinnen und Bürgern einen schnellen Zugang ins Internet zu ermöglichen.

In einem frisch erschienenen Faltblatt (Download unten) informiert das Land Schleswig-Holstein Entscheidungsträger von Kommunen und Kreisen über förderbare Techniken, Unterstützung, Vorgehensweise und Kontakte. Am 4. Oktober 2007 von 08.30 Uhr bis 17.30 Uhr findet zudem in der Sparkassenakademie Schleswig-Holstein, Faluner Weg 2, 24109 Kiel das „Breitbandforum Schleswig-Holstein“ statt. Veranstalter sind das Ministerium für Wissenschaft, Wirtschaft und Verkehr und die Akademie für die Ländlichen Räume gemeinsam mit dem Sparkassen- und Giroverband für Schleswig-Holstein, dem Schleswig-Holsteinischen Gemeindetag, dem Städteverband Schleswig-Holstein und dem Schleswig-Holsteinischen Landkreistag.

Portel.de hat eine Übersicht zu den wichtigsten Breitband-Initiativen und -Terminen in Deutschland zusammengestellt und hier online veröffentlicht.

GEORG STANOSSEK



Übersicht Breitband-Initiativen und -Termine in Deutschland


Überregionale Initiativen:

Die Deutsche Breitbandinitiative
ist eine Diskussionsplattform für Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung. Das Projekt wurde am 20. März 2002 auf Wunsch der deutschen Bundesregierung gestartet. Die Breitbandinitiative veranstaltet zahlreiche Workshops und Fachveranstaltungen zum Ausbau und Nutzen der Breitband-Technologie und gibt den deutschen Breitbandatlas heraus.
http://www.breitbandinitiative.de
http://www.breitbandatlas.de

Breitbandportal der Bundesregierung
50 Prozent der privaten Haushalte sollen bis 2010 über einen Breitbandzugang zum Internet verfügen. Dies ist nicht nur ein politisches Ziel sondern vor allem auch von großer wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Bedeutung. Breitband-Internet sorgt für neue Märkte und Angebote, für wirtschaftliches Wachstum, neue Arbeitsplätze und eine Verbesserung der Qualität von Information, Konsum, Lernen und Unterhaltung. Für den Verbraucher bedeutet Breitband mehr Komfort, größere Vielfalt und eine höhere Qualität der Inhalte. Unternehmen profitieren durch neue Vertriebswege, mehr Entwicklungsmöglichkeiten, Einsparpotenziale und neue Märkte. Die OECD geht davon aus, dass die Breitband-Technologie bis zum Jahr 2011 mit einem Drittel zum Produktivitätszuwachs in den Industrieländern beitragen wird.
http://www.zukunft-Breitband.de/

DStGB / VATM – Dokumentation „Breitbandanbindung Kommunen“
Der Verband der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten und der Deutsche Städte- und Gemeindebund treten gemeinsam für einen verstärkten Wettbewerb bei den Breitbandzugangstechnologien ein. Die Dokumentation vom Januar 2006 dient dem Zweck, technische Alternativen zur DSL-Versorgung darzustellen und anhand praktischer Beispiele deren Einsatzmöglichkeiten zu erläutern.
http://www.dstgb.de
http://www.vatm.de


Initiativen in Bundesländern:

Baden-Württemberg
Clearingstelle "Neue Medien im Ländlichen Raum"
Ministerium für Ernährung und Ländlichen Raum Baden-Württemberg
http://www.clearingstelle-bw.de

Bayern
Breitbandinitiative Bayern
Bayrischer Industrie- und Handelskammertag BIHK
http://www.Breitband.bayern.de
http://www.bay-gemeindetag.de
http://www.muenchen.ihk.de

Berlin
TK-Atlas Berlin
Die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Arbeit und Frauen des Landes Berlin hat mit dem Telekommunikationsatlas Berlin (TK-Atlas Berlin) einen breiten Überblick über die Telekommunikationsangebote in Berlin geschaffen. Der TK-Atlas präsentiert die Leistungen von Unternehmen der Telekommunikationswirtschaft mit eigener Infrastruktur in Berlin in Texten und Karten. Der Bearbeitungsstand des TK-Atlas Berlin ist derzeit der 4. Dezember 2006.
http://www.tk-atlas-berlin.de

Brandenburg
In Brandenburg ist jetzt eine Initiative für schnelle Internet-Zugänge gestartet, welche die weißen Flecken bei der Versorgung mit Breitbandanschlüssen beseitigen soll. Dabei wird auf die Nutzung aller Technologien gesetzt.
http://www.wirtschaft.brandenburg.de

Hamburg
Hamburg(at)work
Medien, Informationstechnologie und Telekommunikation – um diese Themen dreht sich alles bei Hamburg(at)work. Mit seinen mehr als 2.500 Mitgliedern aus über 650 Unternehmen, ist Hamburg(at)work das bundesweit größte Netzwerk der Digitalen Wirtschaft.
http://www.hamburg-media.net

Hessen
Die Landesinitiative "Mehr Breitband für Hessen"
Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung
http://www.hessen-it.de/dynasite.cfm?ds ... dsmid=3837

NRW
Breitband|NRW - die Initiative
FTK - Forschungsinstitut für Telekommunikation
http://www.Breitband-nrw.de/
http://www.media.nrw.de/

Sauerland ans schnelle Netz
Breitband-Initiative zeigt alternative Zugangsmöglichkeiten
http://www.Breitband-hsk.de


Rheinland-Pfalz
Die rheinland-pfälzische Landesregierung will mit seiner Breitband-Initiative die Fördermöglichkeiten bei der Erschließung von Breitband-Internet im ländlichen Raum deutlich ausweiten und ab 2008 mit insgesamt zehn Millionen Euro pro Jahr fördern.
http://www.zukunft.rlp.de

Sachsen
Multimedia-Atlas des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Arbeit, Dresden
http://www.saxxess.com
http://www.smwa.sachsen.de

Sächsisches Telekommunikationszentrum e.V.
Sächs-Tel wurde 1990 als Plattform für die Vermittlung und Pflege von Kontakten zwischen Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung gegründet.
http://saechs-tel.sachsen.de


Schleswig-Holstein
Schleswig-Holstein-Fonds: Finanzielle Unterstützung zum Netzaufbau
http://www.clusterinitiative-sh.de
http://www.mshfoerderung.de



andere hilfreiche Links:
-----------------------------

Geteilt.de - Initiative gegen digitale Spaltung
Die Initiative ist eine privat geführte, überregionale, nichtkommerzielle, werbefreie Breitbandinitiative, welche sich für einen fairen und flächendeckenden Breitbandausbau einsetzt. Zudem findet man auf der Initiativenseite auch interessante Informationen für die Betroffenen. Hierzu zählen z. B. ein Überblick über die lokalen Breitbandinitiativen, ein Überblick über Breitbandanbieter sowie DSL-Verfügbarkeitsstatistiken für einige Vorwahlbereiche. Außerdem stehen Ratsuchenden im Forum der Initiative immer Mitglieder zur Verfügung.
http://www.geteilt.de

Kein-DSL.de – private Infoseite
Infos, Chat und Forum für Breitbandthemen
http://www.kein-DSL.de
Benutzeravatar
Presse
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 149
Registriert: 19.10.2006 22:03
Wohnort: geteilt.de

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Presse

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron