Dem aktuellen technischen Zeitalter unfreiwillig hinterher

Presseanfragen, Pressemeldungen und Medienberichte über und von der Initiative gegen digitale Spaltung -geteilt.de- e. V.

Dem aktuellen technischen Zeitalter unfreiwillig hinterher

Beitragvon Presse » 18.03.2007 23:42

Datum: 16.03.2007
Quelle: Bluepoint Radio
Titel: Dem aktuellen technischen Zeitalter unfreiwillig hinterher


Bluepoint Radio hat geschrieben:Dem aktuellen technischen Zeitalter unfreiwillig hinterher

Wir leben in einem Land, welches in seiner Geschichte schon viele Spaltungen miterleben durfte. Denken wir doch mal ein wenig zurück in unserer deutschen Geschichte, als die ehemalige DDR noch existierte und viele Menschen von jetzt auf später plötzlich mehr oder weniger abgeschnitten von der Aussenwelt leben mussten.
Als die Mauer endlich fiel, war es bis heute nicht möglich, ein richtiges Zusammenleben, welches ohne Vorurteile wirklich klappen konnte, zu gestalten. Wie oft hört man heute noch die Bezeichnungen "Ossis" und "Wessis". Klar, dass der Spruch: " Wir sind Deutschland" nicht wirklich eine Wende in diesem Debakel gebracht hat. Wir Deutschen bemühen uns aber selbstständig darum, ein besseres Miteinander zu gestalten.

Auch heute ist es noch so, dass sich Deutschland in einer gewissen "Spaltung" befindet - die digitale Spaltung.
Der Großteil der Internetbenutzer hat es heutzutage ziemlich leicht, wenn er die Weiten des World Wide Webs aufsuchen möchte. Schnelle Verbindungen und eine Technologie, die darauf beruht, dass sie in gewisser Hinsicht gar nicht hätte da sein dürfen.
Unsere altbewährten Kupferkabel, ein Thema für sich. Dümpelten wir vor einigen Jahren noch mit einem nervig-piepsenden Modem herum, ist es heute eher ein bequemes, kurzes Klicken, dass uns via DSL weltweit verbindet.

Es ist schon eine wahre Pracht, was die Technik möglich macht, jedoch wird hier oftmals ungerecht ausgebaut. Denn wo die einen schon mit ungeheuerlichen Geschwindigkeiten durch die Datenachterbahnen düsen, sitzen einige noch stundenlang vor ihrem Ladebalken, der sich einfach nicht weiterbewegen will und man anfangen kann, seine grauen Haare zu dokumentieren.

Deutschland - Sind wir nicht eines der Länder, die technischen Vormarsch bieten möchten?
Sind wir nicht eines der Länder, die sich mit der Technologie von DSL, UMTS, TV-Kabel und W-Lan weit vorne mitbewegen wollen?

Doch die Einen, die sich mit der wahnsinnig schnellen Technologie nach vorne bewegen, die kostengünstig und schnell ihre Daten und Spiele übers WWW verteilen und zocken, interessieren sich nicht wirklich für den Rest. Wieso auch?
Der Eine hats - der Andere nicht.

Es ist Selbstinitiative gefragt. Egal ob mit ISDN oder billig abgespeisten DSL-Light. Es sind die Menschen, die der Technik nachhumpeln müssen. Genau diese Personen versuchen für etwas zu kämpfen, nämlich dass alle einen vernünftigen Anschluss an die Zukunft und Technologie von Morgen bekommen.

Es sind Leute wie Du und Ich, Ossis und Wessis, Große und Kleine, Dicke und Dünne. Es sind Menschen, die sich benachteiligt fühlen und es sind diejenigen, die der Werbung ála "DSL für ALLE" keinen Glauben mehr schenken können, die sehnlichst versuchen auch einen Platz auf der schnellen Datenautobahn zu bekommen und nicht ewig auf der Byte-Landstraße herumwandern möchten.

Vielleicht ist es genau der Mensch, in den du dich eines Tages verlieben könntest, hätte er doch auch die Vorzüge des schnellen Internets, könnte er doch auch unbegrenzt surfen und mit dir chatten. Vielleicht wäre es auch ein weiterer Hörer bei BluePoint Radio.

Eines ist gewiss - Hilfe kostet nichts und diese zu leisten ist mehr als sozial.

Deswegen helft mit! DSL 4 ALL

Herzlichst,

Andy Stern


Link: http://www.geteilt.de
Benutzeravatar
Presse
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 149
Registriert: 19.10.2006 22:03
Wohnort: geteilt.de

Re: Dem aktuellen technischen Zeitalter unfreiwillig hinterh

Beitragvon junginho » 03.04.2007 13:06

Bluepoint Radio hat geschrieben:Auch heute ist es noch so, dass sich Deutschland in einer gewissen "Spaltung" befindet
Da kenne ich aber auch noch ein paar "gewisse Spaltungen": Die, die immer reicher werden und die, die irgendwie versuchen, durchzukommen. Die, die Arbeit haben und die, die keine haben. Undsoweiter. Trotzdem gut, dass ihr was gebracht habt.
Benutzeravatar
junginho
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 15
Registriert: 03.04.2007 11:45
Wohnort: ???

Beitragvon essig » 03.04.2007 13:16

Da kenne ich aber auch noch ein paar "gewisse Spaltungen"

um die kümmern wir uns alle gemeinsam wenn wir das breitbandproblem gelöst (breitband=grundversorgung) haben :lol:
H E L F E N | I N H A L T

GETEILT.DE - WIE GEHT ES WEITER?
Benutzeravatar
essig
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 7348
Registriert: 26.10.2005 08:00
Wohnort: 99869 Mühlberg


Zurück zu Presse

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron