DSL für alle

Presseanfragen, Pressemeldungen und Medienberichte über und von der Initiative gegen digitale Spaltung -geteilt.de- e. V.

DSL für alle

Beitragvon Presse » 19.10.2006 16:40

Datum: 23.08.2005
Quelle: verdi-blog | Andere
Titel: DSL für alle


verdi-blog hat geschrieben:Markus Beckedahl zum Thema TECHNISCHE ENTWICKLUNG


DSL für alle

Die Initiative gegen digitale Spaltung kämpft für die flächenddeckenden Breitband-Versorgung innerhalb Deutschlands. Immer öfter schließen sich Bürger zusammen und realisieren das "schnellere Internet" selbst. Mit Unterstützung regionaler Anbieter und Investoren wird der digitalen Spaltung effektiv zu Leibe gerückt.

Hilfe zur Selbsthilfe heißt die Devise, WLAN die Alternative. Freie Funknetze, wie es beipielsweise im Berliner Bezirk Friedrichshain von der Initiative Freifunk.net auf- und ausgebaut wird, sind die häufige Lösung. Auch in anderen Regionen hat Bürgerengangement das bewirkt, was der Branchenriese Telekom aus verschiedenen Gründen nicht leisten konnte oder wollte. Die Netzeitung berichtet über verschiedene regionale Initiativen.

Prominenten Beispiele sind die W-DSL-Projekte Selm und Lohra, die zugleich zeigen, was Bürgerengagement zu leisten vermag. Verwunderlich ist allein die Tatsache, dass sich die Telekom, trotz Bürgeranfragen und Unterschriftensammlung, lange Zeit weigerte, die Region Selm mit Breitbandanschlüssen zu versorgen. Plötzlich jedoch nach der Etablierung des dortigen W-DSL-Netzes "Wimax" und der zunehmenden "Abwanderung" der Bürger zum Alternativanbieter (nicht nur zum Surfen, sondern auch bei der Telefonie), sieht sich auch die Telekom in der Lage ihr "hauseigenes" DSL anzubieten - vorher eine angeblich technische bzw. logistische Unmöglichkeit. Da sieht wohl jemand seine Felle davonschwimmen...
Benutzeravatar
Presse
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 149
Registriert: 19.10.2006 22:03
Wohnort: geteilt.de

Zurück zu Presse

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron