SCHREIBTIPPS

Schreiben an die Verantwortlichen

SCHREIBTIPPS

Beitragvon geteilt.de » 21.07.2006 16:31

________________________________________________________________________________

Thema von: dachscher
________________________________________________________________________________


Hier einige Anregungen, Tipps und Wünsche:

  • Sucht Euch HIER oder HIER den Bundestagsabgeordneten Eures Vertrauens und nehmt Kontakt auf.
    Oder Ihr schreibt an die Mitglieder des Ausschusses für Wirtschaft und Technologie. Kontakt und das Onlineformular findet Ihr jeweils rechts, wenn Ihr auf das Mitglied klickt.
  • Unter Politiker findet Ihr auch Ministerien und andere Institutionen, an die ihr Euch wenden könnt.
  • Stellt Euch mit Namen und Adresse vor. Alles andere wird erfahrungsgemäß ignoriert.
  • Beschreibt, welche Auswirkungen das Problem auf Euch persönlich hat. Nehmt Bezug auf schulische, wirtschaftliche, berufliche und private Nachteile
  • Fordert nach 8 Jahren des Wartens Alternativangebote, welche in Preis und Leistung zumindest ansatzweise vergleichbar sind. Fordert außerdem, dass sich endlich ernsthaft mit der Problematik auseinander gesetzt wird.
  • Schreibt einfach, klar, kurz, treffend, bestimmt und aus dem Bauch heraus. Es ist Euer Schreiben und keine Abhandlung über die Problematik. Zu komplizierte Schreiben werden von den meisten ohnehin nicht verstanden.
  • WICHTIG:Weist in Euren Schreiben unbedingt auf die Veröffentlichung bei geteilt.de hin. Nur dann können wir diese auch veröffentlichen. Es wäre äußerst schade, wenn andere von diesem Schreiben nicht profitieren können, weil es nicht veröffentlicht werden darf. Ein weiterer positiver Effekt ist, dass man oftmals diese Schreiben ernster nimmt.
  • Veröffentlicht jedes Eurer Schreiben (Politiker, Medien, Unternehmen, Behörden) HIER als neues Thema.
  • Schreibt bitte im Namen von geteilt.de oder nehmt zumindest Bezug auf geteilt.de oder die Initiative gegen digitale Spaltung.
  • Unabhängig davon, ob Ihr eine Antwort bekommt oder nicht - bleibt dran. Ruhig nach 1-2 Wochen erneut nachfragen. Insgesamt nicht zu früh mit der Antwort zufrieden geben, sondern unverständliche Aussagen hinterfragen.
  • Lasst Euch nicht von aus Textbausteinen zusammengesetzen Antworten abschrecken sondern besteht auf klare und verständliche Aussagen.
  • Unabhängig von allen Tipps und Wünschen gilt: Schreibt wie Ihr es für richtig haltet aber schreibt.
  • Unter Schreiben Liste findet Ihr die bisher von unseren Mitgliedern verfassten Schreiben. Diese können Euch beim Erstellen eigener Schreiben vielleicht behilflich sein.
  • nutzt bei Bedarf folgende Textbausteine:


Einleitung 1 hat geschrieben:Sehr geehrter Herr/Frau...

muss ich in Zukunft noch länger auf kostengünstiges, ungetaktetes und schnelles Internet warten? Die Regulierungspolitik der Bundesnetzagentur und der Deutschen Bundesregierung vermittelt jedenfalls diesen Eindruck. Wieso ist es in Deutschland nicht möglich, wie in anderen Europäischen Staaten, den Ausbau von Breitbandanschlüssen zu beschleunigen? Wie man z. B. in Frankreich und England erkennen kann, ist dort durch regulatorische Maßnahmen der Breitbandausbau viel schneller in Gang gekommen als in Deutschland. In der Schweiz gehört seit dem 01.01.2008 Breitband sogar zur Grundversorgung.


Verbraucher 1 hat geschrieben:Letztendlich entstehen mir als Verbraucher dadurch erhebliche Nachteile gegenüber Verbrauchern die einen Breitbandanschluss haben bzw. bekommen können. Updates für Betriebssystem, Antivirensoftware und Software werden immer größer. Teilweise verbringe ich mehrere Stunden damit, um mein System auf dem Laufenden zu halten, um mich damit vor Fehlern sowie fremden Zugriff von außen z. B. durch Viren oder Trojaner zu schützen. Außerdem wird das Internet für mich als Informationsquelle immer unablässiger, da hier viele Informationen verfügbar sind, welche man anderweitig nicht erhalten kann. Jedoch verbraucht dies alles Zeit, welche mir dank Zeittarif immer teurer wird. So zahle ich in manchen Monaten bis zu einen dreistelligen Betrag. Wenn ich mir dagegen die Tarife für Breitband anschaue, so gibt es hier Flatrates, die teuersten übersteigen nicht einmal mehr 10 Euro.


Verbraucher 2 hat geschrieben:Letztendlich entstehen mir als Verbraucher dadurch erhebliche Nachteile gegenüber Verbrauchern die einen Breitbandanschluss haben bzw. bekommen können. Da die Internetseiten und die Updates fürs Betriebssystem oder für Software immer größer werden, und ich damit immer mehr Zeit brauche um nach Informationen zu suchen oder mein System auf den neuesten Stand zu bringen, um mich vor Fehlern oder vor fremden Zugriff zu sichern, verbringe ich immer mehr Zeit im Internet. Meine Kosten belaufen sich daher bis zu einem dreistelligen Betrag. Ich habe auch schon versucht billiger ins Internet zu gehen, aber da es sehr viele dubiose Anbieter gibt, welche falsch abrechnen, kam ich teilweise auf höhere Beträge als vorher. Damit bleibt mir eine Kostenkontrolle verwährt. Wenn ich mir dagegen die Tarife für Breitband anschaue, so gibt es hier Flatrates, die teuersten übersteigen nicht einmal mehr 10 Euro.


Behinderte Menschen 1 hat geschrieben:Letztendlich entstehen mir als behinderten Menschen dadurch erhebliche Nachteile gegenüber Menschen mit einem Breitbandanschluss. Für mich ist es die einzige Möglichkeit am sozialen Leben teilzunehmen und Kontakte zu knüpfen. Ich bin daher auf einen Internetanschluss angewiesen. Meine Kosten belaufen sich aber durch die Zeittarife auf mehrere hundert Euro. Wenn ich mir dagegen die Tarife für Breitband anschaue, so gibt es hier Flatrates, die teuersten übersteigen nicht einmal mehr 10 Euro.


Selbstständige/Unternehmen 1 hat geschrieben:Letztendlich entstehen mir als Selbstständiger/Unternehmen erhebliche Nachteile gegenüber Konkurrenten welche Breitbandanschlüsse besitzen. Um mehr Kunden erreichen zu können, bedient man sich heute zunehmend einer Internetpräsenz, in welche man aber viel Online-Zeit investieren muss. Dies ist zum einen darauf zurückzuführen, dass die Webpräsenz zu erstellen und zu pflegen ist und zum anderen man für seine Kunden ständig erreichbar sein muss, um einen guten Service zu bieten.

Da die Kosten durch den Zeittarif bei Schmalband aber auf mehrere hundert Euro auflaufen, musste ich dieses Vorhaben wieder aufgeben und meinen Angestellten, der hierfür zuständig war, wieder auf den Arbeitsmarkt entlassen. Wenn man sich dagegen die Tarife für Breitband anschaut, so gibt es hier Flatrates, die teuersten übersteigen nicht einmal mehr 10 Euro.
oder
Da die Kosten durch den Zeittarif bei Schmalband aber auf mehrere hundert Euro auflaufen, bin ich anderen Unternehmen nicht konkurrenzfähig. Wenn man sich dagegen die Tarife für Breitband anschaut, so gibt es hier Flatrates, die teuersten übersteigen nicht einmal mehr 10 Euro.


Selbstständige/Unternehmen 2 hat geschrieben:Letztendlich entstehen mir als Selbstständiger/Unternehmen erhebliche Nachteile gegenüber Konkurrenten welche Breitbandanschlüsse besitzen. Da viel mit Kunden kommuniziert wird und auch große Dateien verschickt werden müssen, ist es unerlässlich, den größten Teil des Tages Online zu sein. Da die Kosten durch den Zeittarif bei Schmalband aber auf mehrere hundert Euro auflaufen, bin ich anderen Unternehmen nicht konkurrenzfähig. Wenn man sich dagegen die Tarife für Breitband anschaut, so gibt es hier Flatrates, die teuersten übersteigen nicht einmal mehr 10 Euro.

Ende 1 hat geschrieben:Daher appelliere ich an sie diese in meinen Augen ungerechte Situation zu beseitigen und sich für folgendes einzusetzen, da die Telekommunikations-Richtlinien der EU genug Spielraum bieten:

- bessere Regulierung des Telekommunikationssektors, damit der Breitbandausbau auch in nicht lukrativen Gebieten schneller voran geht.
- Anerkennung von Breitband als Grundversorgung

Hinweis auf Veröffentlichung hat geschrieben:Ich habe vorgesehen, Ihre Antwort auf den Internetseiten der Initiative gegen digitale Spaltung http://www.geteilt.de zu veröffentlichen. Sofern Sie damit nicht einverstanden sind, bitte ich um einen kurzen Hinweis.

Mit freundlichen Grüßen
Benutzeravatar
geteilt.de
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 215
Registriert: 26.10.2005 05:13
Wohnort: geteilt.de

Zurück zu Schreiben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron