GLOSSAR

Allgemeine Initiativen und Breitband Themen

Re: GLOSSAR

Beitragvon Alb-Maulwurf » 27.03.2009 07:43

RE-DSL - auch Reach-Extended-DSL. Mit Reach-Extended-ADSL2 (RE-ADSL2; ITU G.992.3 Annex L) wurde eine Übertragungsvariante für besonders lange Anschlussleitungen standardisiert, bei der in den niedrigeren Frequenzbereichen der Sendepegel angehoben wird, womit die mit einer ADSL-Vermittlungsstelle versorgbare Fläche um etwa 40% erhöht wird. France Telecom setzt RE-ADSL2 seit dem Frühjahr 2006 landesweit bei langen Anschlussleitungen ein.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/RE-ADSL2#A ... _Varianten

-----------------------
Zurück zur Übersicht
-----------------------
Benutzeravatar
Alb-Maulwurf
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1274
Registriert: 06.02.2007 14:25
Wohnort: 72820 Sonnenbühl-Erpfingen

Re: GLOSSAR

Beitragvon Alb-Maulwurf » 27.03.2009 07:45

UMTS steht für Universal Mobile Telecommunication System (Universelles Mobiles Telekommunikations System), auch als 3. Generation des Mobilfunks (3G) bekannt. Im Vergleich zum Mobilfunk der ersten und zweiten Generation (GSM) wurde UMTS speziell für den Transport von multimedialen Inhalten und Daten entwickelt.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/UMTS

-----------------------
Zurück zur Übersicht
-----------------------
Benutzeravatar
Alb-Maulwurf
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1274
Registriert: 06.02.2007 14:25
Wohnort: 72820 Sonnenbühl-Erpfingen

Re: GLOSSAR

Beitragvon Alb-Maulwurf » 13.04.2009 10:07

NTBBA = Network Termination Broad Band Access, deutsch: Netzabschluss für Breitbandzugang, ist ein Gerät zur Übertragung von Daten über eine DSL-Leitung.
Das DSL-Modem, im Fachjargon „NTBBA“
Das Wort Modem steht begrifflich für die Signalwandlung zwischen analogen und digitalen Informationen (Modulation/Demodulation), was hier jedoch nicht stattfindet. Durchgesetzt hat sich der Begriff deshalb als Nachfolger der analogen Modemtechnik der herkömmlichen Telefonleitung. Das DSL-Modem bildet den Netzabschluss für die DSL-Leitung beim Teilnehmer und stellt somit das Gegenstück zum DSLAM dar. ADSL-Modems werden im Fachjargon als ADSL Transceiver Unit – Remote oder kurz ATU-R bezeichnet.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/DSL-Modem

-----------------------
Zurück zur Übersicht
-----------------------
Benutzeravatar
Alb-Maulwurf
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1274
Registriert: 06.02.2007 14:25
Wohnort: 72820 Sonnenbühl-Erpfingen

Re: GLOSSAR

Beitragvon Alb-Maulwurf » 13.04.2009 10:09

HVt = Abkz. HauptVerteiler ist ein Schaltverteiler in Gestellkonstruktion zur Verbindung der System-(Anlagen)Seite (EWSD / S12 / DSLAM /..... waagerecht) mit der Netzseite (senkrecht) des örtlichen LinienNetzes eines ASB.
Ein Hauptverteiler (HVt), englisch: Main Distribution Frame kurz: MDF, ist der zentrale Verteiler einer Kommunikationsverkabelung eines Gebäudes oder Liegenschaft. Im Bereich des öffentlichen Telefonnetzes befindet sich in jeder Teilnehmervermittlungsstelle der Hauptverteiler des zugehörigen „Ortsanschlussnetzes“.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Hauptverteiler

-----------------------
Zurück zur Übersicht
-----------------------
Benutzeravatar
Alb-Maulwurf
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1274
Registriert: 06.02.2007 14:25
Wohnort: 72820 Sonnenbühl-Erpfingen

Re: GLOSSAR

Beitragvon Alb-Maulwurf » 13.04.2009 10:14

WLAN = Wireless Local Area Network „drahtloses lokales Netzwerk“ – Wireless LAN, W-LAN, WLAN) bezeichnet ein „drahtloses“, lokales Funknetz, Für diese engere Bedeutung wird in manchen Ländern (z. B. USA, Spanien, Frankreich, Italien) weitläufig der Begriff Wi-Fi verwendet.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Wlan

-----------------------
Zurück zur Übersicht
-----------------------
Benutzeravatar
Alb-Maulwurf
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1274
Registriert: 06.02.2007 14:25
Wohnort: 72820 Sonnenbühl-Erpfingen

Re: GLOSSAR

Beitragvon Alb-Maulwurf » 22.05.2009 09:32

Router
Wie der Name es ins Deutsche übersetzt schon sagt: Route = Weg; Dies Gerät vermittelt den Geräten, die an es (den Router) angeschlossen sind einen Weg in ein anderes Netz. In diesem Fall den PC's im internen Netz den Weg ins Internet.

Quelle: Freie Erklärung eines Users

-----------------------
Zurück zur Übersicht
-----------------------
Benutzeravatar
Alb-Maulwurf
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1274
Registriert: 06.02.2007 14:25
Wohnort: 72820 Sonnenbühl-Erpfingen

Re: GLOSSAR

Beitragvon Alb-Maulwurf » 22.05.2009 09:35

BBAE = BreitBand Anschluss Einheit oder auch Splitter genannt

Quelle: Freie Erläuterung eines Users

-----------------------
Zurück zur Übersicht
-----------------------
Benutzeravatar
Alb-Maulwurf
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1274
Registriert: 06.02.2007 14:25
Wohnort: 72820 Sonnenbühl-Erpfingen

Re: GLOSSAR

Beitragvon Alb-Maulwurf » 22.05.2009 09:41

TAE = Teilnehmer oder TelefonAnschlussEinheit (bildet den Übergabepunkt zum Kunden)

Quelle: Freie Erläuterung eines Users

-----------------------
Zurück zur Übersicht
-----------------------
Benutzeravatar
Alb-Maulwurf
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1274
Registriert: 06.02.2007 14:25
Wohnort: 72820 Sonnenbühl-Erpfingen

Re: GLOSSAR

Beitragvon Alb-Maulwurf » 22.05.2009 09:43

EVz oder APL = EndVerzweiger oder AbschlussPunkt für Linientechnik = bildet den Telekomerdkabelabschluss im Keller oder draußen an der Wand.

Quelle: Freie Erläuterung eines Users

-----------------------
Zurück zur Übersicht
-----------------------
Benutzeravatar
Alb-Maulwurf
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1274
Registriert: 06.02.2007 14:25
Wohnort: 72820 Sonnenbühl-Erpfingen

Re: GLOSSAR

Beitragvon Alb-Maulwurf » 22.05.2009 09:46

VSt = VermittlungsStelle

Quelle: Freie Erläuterung eines Users

-----------------------
Zurück zur Übersicht
-----------------------
Benutzeravatar
Alb-Maulwurf
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1274
Registriert: 06.02.2007 14:25
Wohnort: 72820 Sonnenbühl-Erpfingen

Re: GLOSSAR

Beitragvon Alb-Maulwurf » 22.05.2009 09:47

DSLAM = Digital Service Line Access Multiplexer => Schalttechnisches Gerät in dem die Anschlussleitung des Teilnehmers bzgl. der DSL Technik terminiert wird.

Quelle: Freie Erläuterung eines Users

-----------------------
Zurück zur Übersicht
-----------------------
Benutzeravatar
Alb-Maulwurf
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1274
Registriert: 06.02.2007 14:25
Wohnort: 72820 Sonnenbühl-Erpfingen

Re: GLOSSAR

Beitragvon Alb-Maulwurf » 22.05.2009 09:52

kTrS = TransmitterungSystem = Zusammenschluss der Leitung

Quelle: Freie Erläuterung eines Users

-----------------------
Zurück zur Übersicht
-----------------------
Benutzeravatar
Alb-Maulwurf
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1274
Registriert: 06.02.2007 14:25
Wohnort: 72820 Sonnenbühl-Erpfingen

Re: GLOSSAR

Beitragvon Alb-Maulwurf » 22.05.2009 09:53

AGS = AGgregationsSystem = Zusammenschluss der Leitung

Quelle: Freie Erläuterung eines Users

-----------------------
Zurück zur Übersicht
-----------------------
Benutzeravatar
Alb-Maulwurf
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1274
Registriert: 06.02.2007 14:25
Wohnort: 72820 Sonnenbühl-Erpfingen

Re: GLOSSAR

Beitragvon Alb-Maulwurf » 22.05.2009 09:55

BB-PoP = BreitBand Point-of-Presence = ATM Leitungsendpunkt = Terminierung der Leitung nach dem DSLAM und Übergabe zum Providernetz => IP

Quelle: Freie Erläuterung eines Users

-----------------------
Zurück zur Übersicht
-----------------------
Benutzeravatar
Alb-Maulwurf
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1274
Registriert: 06.02.2007 14:25
Wohnort: 72820 Sonnenbühl-Erpfingen

Re: GLOSSAR

Beitragvon Alb-Maulwurf » 22.05.2009 09:58

BB-RAR = BreitBand-Remote Access Router = in aller Regel ein Juniper 4414 oder 4424 bzw. Cisco Gerät bildet den Kopfpunkt bevor Übergabe an die IP Zugangsebene das eigentliche Internet.

Quelle: Freie Erläuterung eines Users

-----------------------
Zurück zur Übersicht
-----------------------
Benutzeravatar
Alb-Maulwurf
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1274
Registriert: 06.02.2007 14:25
Wohnort: 72820 Sonnenbühl-Erpfingen

VorherigeNächste

Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron