ANSCHLUSSINFORMATIONEN

Berichte, Anbieter, Erfahrungen und Fragen zu A-DSL, A-DSL2, S-DSL, V-DSL, xDSL

Beitragvon BerndWW » 02.08.2006 09:01

Hi,
bei mir tut sich auch was, dank andreas.
genau solche menschen braucht das land damit es aufwärts geht.
immer motiviert und er bewegt was.
danke
gruß
berndww
Benutzeravatar
BerndWW
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 34
Registriert: 24.07.2006 10:46
Wohnort: 56479 Liebenscheid

Beitragvon Holscher » 03.08.2006 22:12

vielen dank für deine auskunft andreas!
52. woche '06 ist doch schon mal ein ziel vor den augen.....nach dem langen warten. wenn's auch nur 384 kb werden - egal, hauptsache flat!
grüße vom holscher
Benutzeravatar
Holscher
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1
Registriert: 01.08.2006 21:17
Wohnort: ???

Beitragvon Pupsbaer » 04.08.2006 06:37

57,05 dB.

:(


Damit wäre ich wohl aus dem Rennen...

Trotz Eröhung auf 55 dB...

Aufjedenfall schonmal Vielen Dank Andreas für deine Hilfe. Solche Männer braucht das Land... :P

Gruß
Pupsbaer
Benutzeravatar
Pupsbaer
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 6
Registriert: 03.08.2006 07:59
Wohnort: 41849 Wassenberg-Steinkirchen

Beitragvon Only » 04.08.2006 09:44

hey pupsbaer^^
kein trübsal blasen,wart mal ab,die magenta heinis(hoffe das ist noch erlaubt hier :oops: )erhöhen noch auf 60db,mit sicherheit 8)
Benutzeravatar
Only
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 87
Registriert: 14.07.2006 10:02
Wohnort: 34414 Warburg-Hohenwepel

Beitragvon Pupsbaer » 05.08.2006 07:06

Only hat geschrieben:hey pupsbaer^^
kein trübsal blasen,wart mal ab,die magenta heinis(hoffe das ist noch erlaubt hier :oops: )erhöhen noch auf 60db,mit sicherheit 8)


Da doch gerade schon erhöht wurde, sehe ich da irgendwie schwarz.

Aber hatte ich nicht hier im Forum gelesen, daß einer sogar über 60db hatte und trotzdem DSL Light besaß? :| Hmm...

Na ja, aufjedenfall habe ich Andreas nochmal gebeten 3 Häuser weiter die Dämpfung zu überprüfen, da ISDN schon eine höhere Dämpfung verursachen könnte. Und wir haben ISDN.

Also die da haben 54, 47 und ich glaube einen analogen Anschluß.

Aber wie gesagt 3 Häuser weiter, scheint der Wert realistisch zu sein.

Ich würde gerne mal einen Techniker kommen lassen, der das ganze nochmal überprüft, aber ich denke nicht, daß die für nur einen Kunden einen rausschicken.

Ich krieg die Krise.

Nicht nur, daß es dabei um die Geschwindigkeit geht, sondern hauptsächlich um die Kosten. Eine ISDN Flatrate gibst hier eh nicht, hab ich schon versucht.

Wir haben im Monat Kosten von ca. 90 T(Euro)nen! :cry:

Mann, ich bin doch kein Millionär. :evil:


Und nochmal vielen Dank Andreas für deine Mühe... :wink:
Benutzeravatar
Pupsbaer
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 6
Registriert: 03.08.2006 07:59
Wohnort: 41849 Wassenberg-Steinkirchen

Beitragvon Only » 05.08.2006 08:48

genauso siehts bei uns auch aus...jeden monate hohe kosten um überhaupt in den genuss des internets zu kommen...

aber ja,ich ließ auch von andreas ein haus von nem freund,der ca 75m von mir weg wohnt überprüfen,und dort lag der wert bei 59,4x db,und bei uns(wir haben 2 isdn anschlüße) bei 56,93db und 56,87db oder so...
nur,der freund hat nen analogen anschluß... ;)
Benutzeravatar
Only
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 87
Registriert: 14.07.2006 10:02
Wohnort: 34414 Warburg-Hohenwepel

Beitragvon snapper11 » 05.08.2006 09:19

schonmal überlegt euch einen analogen Anschluß nur für DSL legen zu lassen ?
Bei mir hat das geklappt und ist trotzdem billiger wie ISDN und natürlich schneller.

Gruß
Martin
T-Home DSL Ultra-Light mit 56,55 DB
FritzBox 7050 -Null Probleme- Seit 4.2.2010 FB 7270 = deutlich bessere Leitungswerte ! Seit 8.3.2010 Ram Profil mit max ca. 736 / 256 es schwankt mittlerweile stark. Angeblich VDSL Ausbau ab 4.Quartal 2015
Benutzeravatar
snapper11
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 73
Registriert: 19.06.2006 20:50
Wohnort: 35066 Frankenberg-Willersdorf

Danke!

Beitragvon Al I » 05.08.2006 10:14

Danke! Nur die Telekom nennt mir eine andere Dämpfung, wie kommt denn der Unterschied zustande? Bei dir sind es 56,34 db(was mir wesentlich besser gefällt) bei der Telekom sind es 58,63db..
Benutzeravatar
Al I
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 3
Registriert: 03.08.2006 15:26
Wohnort: ???

Re: Danke!

Beitragvon governet » 05.08.2006 10:18

Al I hat geschrieben:Danke! Nur die Telekom nennt mir eine andere Dämpfung, wie kommt denn der Unterschied zustande? Bei dir sind es 56,34 db(was mir wesentlich besser gefällt) bei der Telekom sind es 58,63db..

Der Wert den Andreas dir gesagt hat, stammt von der Telekom. Das ist dann schon merkwürdig.

Gruß Governet
Gruß Governet
KEIN DSL - WAS NUN?
Ratgeber für DSL Initiativen
Breitband-Alternativen
Regionale Foren für mit DSL Unterversorgte Orte
Du möchtest geteilt.de verlinken? Hier gehts lang: Links zu geteilt.de
kein-dsl.de "Breitband für alle" ist kommerziell und vertritt keine Interessen, sondern nur den Mammon
Benutzeravatar
governet
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 4256
Registriert: 01.03.2006 19:14
Wohnort: ???

Beitragvon Pupsbaer » 05.08.2006 12:41

snapper11 hat geschrieben:schonmal überlegt euch einen analogen Anschluß nur für DSL legen zu lassen ?
Bei mir hat das geklappt und ist trotzdem billiger wie ISDN und natürlich schneller.

Gruß
Martin


Nur, wie soll das gehen?

Erst melde ich ISDN ab und analog wieder an und dann weiß ich immer noch nicht ob es funktioniert?

Von den Kosten mal abgesehen, die dabei entstehen, müsste ich schon eine Garantie haben, daß es klappt.

Wir haben ISDN, nur damit wir surfen und telefonieren können, für sonst nichts.

Und das würde ja mit DSL auch gehen, aber wie gesagt, es soll auch funktionieren.

Wir bräuchten da mal einen Techniker.
Benutzeravatar
Pupsbaer
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 6
Registriert: 03.08.2006 07:59
Wohnort: 41849 Wassenberg-Steinkirchen

Beitragvon woupi » 05.08.2006 14:26

Ja, exakt das selbe problem haben wir auch, 56,47 db und ISDN.
Ich brauche das noch nicht mal zum Telefonieren, das machen wir mit Base sondern nur für internet.
Ich würde sofort umswitchen wenn ich wüsste das dann DSL geht.
Ich habe auch schon 100mal angerufen und gebeten das der Techniker mal kommt oder wenigstens mal anruft, aber das interessiert die nicht.

mfg
woupi
Benutzeravatar
woupi
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 7
Registriert: 03.12.2005 13:59
Wohnort: 51674 Wiehl

Beitragvon governet » 05.08.2006 14:29

So mal interessehalber, um wieviel dB würde denn der ISDN-Anschluss den Wert erhöhen, und wird das auch in der Kontes-Orka Datenbank berücksichtigt, oder steht da der Analog-Dämpfungswert drin?

Gruß Governet
Gruß Governet
KEIN DSL - WAS NUN?
Ratgeber für DSL Initiativen
Breitband-Alternativen
Regionale Foren für mit DSL Unterversorgte Orte
Du möchtest geteilt.de verlinken? Hier gehts lang: Links zu geteilt.de
kein-dsl.de "Breitband für alle" ist kommerziell und vertritt keine Interessen, sondern nur den Mammon
Benutzeravatar
governet
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 4256
Registriert: 01.03.2006 19:14
Wohnort: ???

Beitragvon mabe » 05.08.2006 15:37

Ob es da überhaupt einen Unterschied gibt ist für mich eher die Frage. Wo soll denn da der Unterschied liegen ob Analog oder ISDN verwendet wird.

In Deutschland wird doch nur ANNEX B verwendet, also wird der Anschluss immer behandelt als ob ISDN geschaltet wäre. Hat verscheidene Vor und Nachteile, die ich mal nicht listen möchte.

Das Frequenzband was genutzt wird ist also immer gleich, egal ob ISDN oder Analog. Bei ADSL geht es halt von 140 kHz - 1104 kHz (nach meinem Tabellenbuch) Bei ADSL2+ sollte es bis 2208 Khz gehen.

Das DSL Signal liegt also immer auf der selben Frequenz an. Demnach sollte die Dämpfung auch gleich bleiben. Da diese erechnet wird nach Länge, Querschnitt und sonstigen Faktoren der Leitung sehe ich auch keinen Sinn das zu unterscheiden.

Klar die ISDN Übertragung erfolgt näher am DSL Band aber ob das wirklich einen Unterschied macht. Analog wird von 0 - 4 kHz übertragen, das ISDN Signal dagegen von 4 - 120 kHz mit etwas mehr Spannung.

Wir können ja mal einen Test machen, ich habe einen ISDN Anschluss mit 27,81dB Dämpfung. Wir haben hier im Haus aber noch einen Zweitanschluss der Analog ist und kein DSL aufgeschaltet hat. Ich kann Andreas ja mal bitten die Dämpfung an diesem Anschluss mitzuteilen,

Ich vermute aber die Abweichung dürfte minimal sein. Zumindest die selbe Bandbreite ist am Anschluss verfügbar nach T-Com Check.
Benutzeravatar
mabe
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 839
Registriert: 23.04.2006 18:22
Wohnort: ???

Beitragvon governet » 05.08.2006 15:47

Danke für die Info.

Gruß Governet
Gruß Governet
KEIN DSL - WAS NUN?
Ratgeber für DSL Initiativen
Breitband-Alternativen
Regionale Foren für mit DSL Unterversorgte Orte
Du möchtest geteilt.de verlinken? Hier gehts lang: Links zu geteilt.de
kein-dsl.de "Breitband für alle" ist kommerziell und vertritt keine Interessen, sondern nur den Mammon
Benutzeravatar
governet
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 4256
Registriert: 01.03.2006 19:14
Wohnort: ???

Dämpfung 56db

Beitragvon Al I » 05.08.2006 16:43

Ich habe jetzt zwei unterschiedliche Dämpfungen,wie oben schon erwähnt.. Soll ich die Telekom jetzt mal darauf ansprechen wie es kommt das ich zwei unterschiedliche werte bekomme? Oder sollte ich das besser lassen? Den einen Wert habe ich ja von hier.. Wollt einfach nur vorher nachfragen ob das hier für irgendwen unangenehm werden könnte. Zur Sicherheit!

mfg
Benutzeravatar
Al I
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 3
Registriert: 03.08.2006 15:26
Wohnort: ???

VorherigeNächste

Zurück zu DSL

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron