PM: schnelles Internet: Benachteiligte haben ein neues Sprac

Presseanfragen, Pressemeldungen und Medienberichte über und von der Initiative gegen digitale Spaltung -geteilt.de- e. V.

PM: schnelles Internet: Benachteiligte haben ein neues Sprac

Beitragvon Presse » 13.03.2011 17:22

Folgende Pressemitteilung ging heute raus:

schnelles Internet: Benachteiligte haben ein neues Sprachrohr
Am 12. März 2011 wurde der Bundesverband Initiative gegen digitale Spaltung -geteilt.de- e.V.(i.G.) aus der Taufe gehoben. „Es war ein folgerichtiger, evolutionärer Schritt. Von nun an werden wir die Interessen der vom schnellen Internet abgekoppelten Menschen noch besser vertreten können“, sagte dazu Bernd Rudolph, frisch gewählter 2. Vorsitzender und Pressesprecher.

Hervorgegangen ist der Verein aus der bereits seit mehr als fünf Jahren bestehenden Initiative gegen digitale Spaltung. Diese, aus einer lokalen Bürgerinitiative erwachsene Personenverbindung mit zuletzt über 3500 eingetragenen Teilnehmern hat sich bereits in der Vergangenheit aktiv in die Netzpolitik eingemischt. Höhepunkt war zweifellos die im vergangenen Jahr durchgeführte Konferenz „Bürger für Breitband, Breitband für Bürger“ mit mehr als hundert Teilnehmern aus Wirtschaft, Politik und Betroffenen der digitalen Spaltung. Rudolph: „Mit der Zeit wuchsen auch die Ansprüche an uns; sowohl die eigenen wie auch die von außen. Unsere lose Organisationsstruktur wurde dem nicht mehr gerecht. Deshalb wollen wir in Zukunft als eingetragener Verein wirksam werden.“

1. Vorsitzender ist Alexander Zeuner aus Saalfelder Höhe in Thüringen. Zeuner setzt sich bereits seit Jahren für eine bessere Breitbandversorgung in seiner Wohnumgebung und darüber hinaus ein. Vielen vor Ort ist er auch als Chef der Bürgerinitiative „Unser Kreis ans Netz“ bekannt. Im geteilt.de-Vorstand als Kassierer vertreten ist zudem Reinhard Schneider.

Geteilt.de sieht sich selbst als politisch und wirtschaftlich unabhängiges Sprachrohr der aus der digitalen Welt ausgegrenzten Menschen. Aus der jahrelangen Befassung mit der Problematik erwächst die starke Kompetenz des Verbandes. Neben der politischen Einflussnahme für die Interessen der Betroffenen finden Mitglieder und Interessenten Beratung und Information sowie Hilfe zur Selbsthilfe. Angesprochen sind insbesondere auch kommunale Körperschaften, mit denen geteilt.de kooperieren möchte.

Als nächste Aufgabe neben der Vollendung der Vereinsgründung steht die offensive Begleitung der parlamentarischen Behandlung der Telekommunikationsgesetz-Novelle auf der Agenda. „Die anstehende Gesetzesänderung bietet große Chancen, die entsprechenden Weichen für den anstehenden Umbau der Netze zu stellen. Leider wird der Entwurf des Kabinetts dem nicht gerecht. Was vor allem fehlt, ist die gesetzliche Garantie eines Zuganges für Jedermann. Das ist aber die Grundlage für eine Informationsgesellschaft, als die wir uns so gern bezeichnen. Wer vom Internet ausgeschlossen ist, ist von gesellschaftlicher Teilhabe ausgeschlossen. Wir treten deshalb konsequent für ein Recht auf Internetzugang ein. Ab heute noch wirksamer als Verein. Wir freuen uns deshalb über neue Mitglieder“, meint Rudolph.
Benutzeravatar
Presse
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 149
Registriert: 19.10.2006 22:03
Wohnort: geteilt.de

Zurück zu Presse

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron