Guttenberg: DSL via SAT "gute Alternative"

Berichte, Anbieter, Erfahrungen und Fragen zu satellitengestützem DSL (Ein- und Zwei-Wege Sat-Internet)

Guttenberg: DSL via SAT "gute Alternative"

Beitragvon bru62 » 03.09.2009 15:56

Auch das noch: Wirtschaftsminister zu Guttenberg hält einem Bericht der Multimedia-Illustrierten infosat zufolge die DSL-Versorgung via SAT für "eine gute Alternative zu den Plänen diese Gebiete mittels Rundfunkfrequenzen via Mobilfunk für das schnelle Internet zu erschließen". Allerdings eigne sich der Satellit nicht für eine flächendeckende Versorgung, weil die Kapazitäten dafür zu gering wären. Ja, was denn nun?

Gruß
______________
bru62
ehemals 2. Vorsitzender des Bundesverbandes Initiative gegen digitale Spaltung -geteilt.de- e. V.

Diskriminierungsfreies "Breitband für alle" wird es nur geben, wenn Menschen sich dafür engagieren.
Benutzeravatar
bru62
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 5208
Registriert: 09.01.2006 06:30
Wohnort: 08058 Zwickau

Re: Guttenberg: DSL via SAT "gute Alternative"

Beitragvon Haupti76 » 03.09.2009 16:16

Mein Gott, ich dachte über diesen Punkt wären wir schon hinweg. Nun fängt ausgerechnet Guttenberg mit den Sat-Mist an.
Ist ja auch mal wieder ganz einfach. Das weitere wird sein, daß sich die Sat-Branche beschweren wird daß nur auf Funk- oder Kabellösungen gesetzt wird.
Tja, da fehlt der Regierung einfach der A...sch in der Hose. :evil:
Haupti76
Seit 19 April 2013 sind in Kleinvoigtsberg bis zu 50 MBits/s per VDSL verfügbar.
Benutzeravatar
Haupti76
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1624
Registriert: 14.07.2008 17:04
Wohnort: 19061 Schwerin

Re: Guttenberg: DSL via SAT "gute Alternative"

Beitragvon Odde23 » 03.09.2009 16:42

Mir scheint der Gute Guttenberg hat keine Ahnung wie SAT-DSL funktioniert. Sonst würde er keinen solchen Mist von sich geben.
Benutzeravatar
Odde23
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 70
Registriert: 10.11.2007 16:02
Wohnort: ???

Re: Guttenberg: DSL via SAT "gute Alternative"

Beitragvon Duundich » 03.09.2009 16:56

Odde23 hat geschrieben:Mir scheint der Gute Guttenberg hat keine Ahnung wie SAT-DSL funktioniert. Sonst würde er keinen solchen Mist von sich geben.

Warum sollte er denn das wissen?
Er wird sicherlich bestens versorgt sein, und für alles andere hat er ja seine Berater, wie ich gehört habe :D
VDSL 50 seit 19.11.2012 - ach wie kann das Leben schön sein!
Benutzeravatar
Duundich
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 64
Registriert: 03.04.2008 19:37
Wohnort: 84529 Asten

Re: Guttenberg: DSL via SAT "gute Alternative"

Beitragvon Haupti76 » 03.09.2009 17:07

jetzt kannste wieder sämtliche argumente aufbringen die schon etliche male angebracht worden sind.
nein, die regierung entzieht sich ihrer verantwortung! anscheinend wird ihnen jetzt klar daß die breitbandstrategie nicht so ganz aufgeht.
Haupti76
Seit 19 April 2013 sind in Kleinvoigtsberg bis zu 50 MBits/s per VDSL verfügbar.
Benutzeravatar
Haupti76
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1624
Registriert: 14.07.2008 17:04
Wohnort: 19061 Schwerin

Re: Guttenberg: DSL via SAT "gute Alternative"

Beitragvon Odde23 » 03.09.2009 17:29

Wahrscheinlich kommt bald der Hinweis, dass sich der Breitbandmarkt durch den zunehmenden Wettbewerb selbst regelt :evil:
Benutzeravatar
Odde23
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 70
Registriert: 10.11.2007 16:02
Wohnort: ???

Re: Guttenberg: DSL via SAT "gute Alternative"

Beitragvon Haupti76 » 03.09.2009 17:45

man hör bloß auf
Haupti76
Seit 19 April 2013 sind in Kleinvoigtsberg bis zu 50 MBits/s per VDSL verfügbar.
Benutzeravatar
Haupti76
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1624
Registriert: 14.07.2008 17:04
Wohnort: 19061 Schwerin

Re: Guttenberg: DSL via SAT "gute Alternative"

Beitragvon dachscher » 03.09.2009 18:56

Die Frage, die sich mir hier auch stellt, was meint er mit "besonders abgelegener, ländlicher Gebiete"?
Er betont ja immer wieder, bis 2014 50 Mbit für 75% der Bevölkerung, ein kleiner Teil wird dann aus der digitalen Dividende versorgt und der Rest dann halt SAT. Selbst schuld, wer in abgelegernen, ländlichen Gebieten wohnt. ;)
Breitbandinitiative DSL für Dachwig - Wir haben es geschafft !
_______________________________________________________________________________________________________________

Werdet Mitglied im Bundesverband Initiative gegen digitale Spaltung geteilt.de
Benutzeravatar
dachscher
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 3873
Registriert: 26.01.2006 16:48
Wohnort: 99100 Dachwig

Re: Guttenberg: DSL via SAT "gute Alternative"

Beitragvon essig » 03.09.2009 20:14

infosat.de hat geschrieben:Wirtschaftsminister zu Guttenberg hält die Versorgung besonders abgelegener, ländlicher Gebiete mit Breitbanddiensten via Satellit für eine gute Alternative zu den Plänen diese Gebiete mittels Rundfunkfrequenzen via Mobilfunk für das schnelle Internet zu erschließen

sat als alternative zur digitalen dividende? das ist als hätte man die wahl zwischen pest und cholera... das ftth die nächsten jahrzehnte bestimmen wird und das maß aller dinge sein wird dürfte klar sein und wenn man sich nun anschaut wie die politik die letzten zehn jahre agiert hat und wie wirkungslos sie ihre sogenannte breitbandstrategie formuliert hat, dann noch die eine oder andere aussage (wie diese) und es wird (bleibt) einen angst und bange.
H E L F E N | I N H A L T

GETEILT.DE - WIE GEHT ES WEITER?
Benutzeravatar
essig
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 7348
Registriert: 26.10.2005 08:00
Wohnort: 99869 Mühlberg

Re: Guttenberg: DSL via SAT "gute Alternative"

Beitragvon motte » 04.09.2009 07:22

Diese Aussage von dem Herrn zeigt, dass die absolut keine Ahnung von der Materie haben. Ziel kann nur ein flächendeckendes Glasfasernetz sein, welches auch für zukünftige Bandbreiten gerüstet ist. Aber unsere Politiker lassen sich von der Wirtschaft hier so richtig an der Nase herumführen.
Wenn ich als Politiker solche Aussagen machen, muss ich mich doch vorher mal genau erkundigt haben, oder?

Die Konsequenz für mich: die Partei wähle ich nicht.
Alle reden von Glasfaser - ich habe es, mit gigantischen 64 kBit/s !
Benutzeravatar
motte
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 93
Registriert: 23.01.2008 14:11
Wohnort: Stadt Seeland

Re: Guttenberg: DSL via SAT "gute Alternative"

Beitragvon Odde23 » 04.09.2009 07:39

Das Hauptproblem ist die Tatsache, dass eine Vielzahl von Unternehmen, ja sogar ganze Lobbyverbände wie der VATM, letzlich davon leben, dass es in Deutschland stark unterversorgte bzw. unversorgte Regionen in Sachen Breitband gibt. Man denke an den POTS Minutenticker und die zahlreichen mehr oder minder wirksame Frickellösungen zur Versorgung einiger weniger mit etwas höheren Bandbreiten als bei ISDN, für die den Menschen hohe monatliche Gebühren abgenommen werden. Firmen dieser Intressengemeinschaften kommt es sehr gelegen, dass die Politik sich so schwer tut und sie setzten auch alles daran, unwissenden Politikern zu suggerieren, dass sie die Lösung des Breitbandproblems auf dem Lande haben. Doch habe ich hier noch keine einzige nachhaltige Lösung gesehen (Unser Ortsnetz mal ausgenommen). Hier wird immer wieder eine Technik eingesetzt, die nicht annähernd an das heran kommt, was in Großstädten via Kupfer möglich ist. Und selbst bei diesen Techniken, für die die Leute auf dem Land zum Teil Preise über dem VDSL Niveau bezahlen müssen, werden noch künstlich beschränkt (FUP etc.) und man erweitert die Kapazitäten nur nach Salamitaktik, sprich, erst wenn nichts mehr geht und es für den Anbieter eng wird, wird dem User wieder etwas mehr Leistung zugestanden, nicht selten gegen ein höheres monatliches Entgeld. So lange sich die Politik aber von den Lobbyisten derart einlullen lässt, wird sich hier nicht wirklich was tun, sprich es wird keine klaren und harten Zielvereinbarungen geben. Vielmehr werden wir eine traurige Posse erleben wie wir sie z.B. im Gesundheitswesen seit Jahrzehnten bewundern können. Auf wessen Rücken diese ausgetragen wird, dürfte klar sein.
Benutzeravatar
Odde23
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 70
Registriert: 10.11.2007 16:02
Wohnort: ???

Re: Guttenberg: DSL via SAT "gute Alternative"

Beitragvon Simsi » 04.09.2009 12:02

Ich werde diese Partei auch nicht wählen.
motte hat geschrieben:Diese Aussage von dem Herrn zeigt, dass die absolut keine Ahnung von der Materie haben. Ziel kann nur ein flächendeckendes Glasfasernetz sein, welches auch für zukünftige Bandbreiten gerüstet ist. Aber unsere Politiker lassen sich von der Wirtschaft hier so richtig an der Nase herumführen.
Wenn ich als Politiker solche Aussagen machen, muss ich mich doch vorher mal genau erkundigt haben, oder?

Die Konsequenz für mich: die Partei wähle ich nicht.



Dann sollen sie doch endlich ehrlich sagen, dass 75% Breitbandversorung via Kabel reicht und der Rest soll halt schauen wie er mit den Satellitenangeboten zurechtkommt. Ich schließe mich der vorherigen Meinung an: Diese Partei wähle ich nicht!
Benutzeravatar
Simsi
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 8
Registriert: 25.12.2008 09:08
Wohnort: ???

Re: Guttenberg: DSL via SAT "gute Alternative"

Beitragvon essig » 04.09.2009 12:37

Odde23 hat geschrieben:Das Hauptproblem ist die Tatsache, dass eine Vielzahl von Unternehmen, ja sogar ganze Lobbyverbände wie der VATM, letzlich davon leben, dass es in Deutschland stark unterversorgte bzw. unversorgte Regionen in Sachen Breitband gibt.

so ist es und nun verdient mit den beratungsunternehmen sogar noch eine weitere branche an unserem problem indem sie jeweils zehntausende euro für teils unsinnige, teil überflüssige machbarkeitsstudien kassieren. unser problem scheint volkswirtschaftlich mehr vor- als nachteile zu haben. deshalb wird alles so bleiben wie es ist, es sei denn wir machen alle gemeinsam unsere interessen deutlicher.

Simsi hat geschrieben:Dann sollen sie doch endlich ehrlich sagen, dass 75% Breitbandversorung via Kabel reicht und der Rest soll halt schauen wie er mit den Satellitenangeboten zurechtkommt.

das macht man doch bereits (mehr oder weniger deutlich). bezieht man die breitbandstrategie auf die trinkwasserversorgung dann hätte man das problem damals lösen wollen indem man im ländlichen raum mehr brunnen gräbt anstatt ein trinkwassernetz aufzubauen. bei der versorgung mit telefonie hätte die strategie vermutlich öffentliche telefonzellen im ländlichen raum als lösung vorgesehen. die entwicklung der letzten 10-15 jahre im öffentlichen bereich (gesundheit, bildung, sicherheit, kommunikation, energie, bahn, post usw.) ist einfach nur erschreckend.

da sollte man rückblickend auch nicht zwischen spd und cdu unterscheiden denn privatisiert hat cdu/fdp zu verantworten und die entscheidenden jahre zwischen 1998 und 2005 hatte spd/grüne alle zeit und macht der welt zu reagieren. aber immerhin ist heute bei spd und grüne eine positive entwicklung erkennbar.
H E L F E N | I N H A L T

GETEILT.DE - WIE GEHT ES WEITER?
Benutzeravatar
essig
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 7348
Registriert: 26.10.2005 08:00
Wohnort: 99869 Mühlberg

Re: Guttenberg: DSL via SAT "gute Alternative"

Beitragvon M0rGu3 » 06.09.2009 20:08

Und ich dachte immer Guttenberg wäre einer von den Gescheiten... aber das kann scheinbar keiner von denen in der CSU sein ;)
Eure Mitarbeit ist gefragt!
Benutzeravatar
M0rGu3
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1787
Registriert: 26.10.2005 18:18
Wohnort: 99192 Erfurt-Molsdorf

Re: Guttenberg: DSL via SAT "gute Alternative"

Beitragvon Alb-Maulwurf » 24.09.2009 10:02

Seltsamerweise habe ich ihn noch nie zu den Gescheiten gezählt - der Mann ist mir suspekt ;)

Heute berichtet Top DSL über Guttenbergs Zuneigung zu SAT.

Im Artikel heißt es:
Der Minister für Wirtschaft und Technik äußert zwar seine Bedenken hinsichtlich der vorhandenen Kapazität an Satelliten, allerdings bestätigt Eutelsat, dass diese ausreichend vorhanden sind. Immerhin 27 Satelliten sind derzeit im Einsatz, wobei die Kapazität noch lange nicht ausgelastet ist. Nicht nur für den deutschen, sondern für den gesamten europäischen Raum. Ein weiterer Vorteil von Satelliten ist die schnelle und ortsunabhängige Einsatzmöglichkeit.
Alb-Maulwurf

Hühnerknochen Gemüse Gemüse. Diese Linie ist wirklich nur für den Arzt.
Benutzeravatar
Alb-Maulwurf
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1274
Registriert: 06.02.2007 14:25
Wohnort: 72820 Sonnenbühl-Erpfingen

Nächste

Zurück zu SAT-DSL

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste