Filiago: Keine weißen Flecken in Europa

Berichte, Anbieter, Erfahrungen und Fragen zu satellitengestützem DSL (Ein- und Zwei-Wege Sat-Internet)

Filiago: Keine weißen Flecken in Europa

Beitragvon Haupti76 » 13.05.2011 18:36

Aus der Deckung kommt jetzt auch Filiago. So berichtet Portel.de laut des Breitbandanbieters.

Portel hat geschrieben:

Die Weißen Flecken ohne DSL sind in Europa de facto nicht mehr existent. Es gibt keine Gebiete mehr, an denen kein breitbandiges Internet verfügbar ist. Selbstverständlich ist nicht jedes Haus und jede Hütte mit kabelgebundenem DSL erschlossen, aber es ist heutzutage möglich sich mit wenig Aufwand an die wunderbare Welt des World Wide Web anzuschließen.

„Satelliteninternet“ heißt das Zauberwort, das seit geraumer Zeit durch die bisher unerschlossenen Gebiete geistert und dort immer mehr Anhänger findet. Moderne Satellitenanlagen ermöglichen Datenübertragungsraten von 10 MBit/s und brauchen keinen Vergleich mit alternativen Technologien wie LTE oder Funklösungen zu scheuen.


:lol: :lol: :lol: Man, da habt Ihr ja wieder einen Brüller losgelassen.
Haupti76
Seit 19 April 2013 sind in Kleinvoigtsberg bis zu 50 MBits/s per VDSL verfügbar.
Benutzeravatar
Haupti76
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1624
Registriert: 14.07.2008 17:04
Wohnort: 19061 Schwerin

Re: Filiago: Keine weißen Flecken in Europa

Beitragvon bkt » 15.05.2011 17:51

Portel hat geschrieben:

„Satelliteninternet“ heißt das Zauberwort, das seit geraumer Zeit durch die bisher unerschlossenen Gebiete geistert und dort immer mehr Anhänger findet. Moderne Satellitenanlagen ermöglichen Datenübertragungsraten von 10 MBit/s und brauchen keinen Vergleich mit alternativen Technologien wie LTE oder Funklösungen zu scheuen.


Gilt für max. 200.000 HH.

teltarif hat geschrieben:Nach Eutelsat-Angaben können bis zu 200 000 Haushalte in Deutschland mit schnellem Internet über den KA-Sat versorgt werden. Diese Zahl ergibt sich aus der Anzahl von acht Beams, die es für Deutschland gibt sowie einigen technischen Tricks. Möglich werden sollen Downstreams mit bis zu 10 MBit/s und Upstreams mit bis zu 4 MBit/s.


Und der Rest (mind. 800.000 HH) ????
Das Denkbare diskutieren, das Machbare realisieren.
Mitarbeit im Bundesverband "Initiative gegen digitale Spaltung - geteilt.de e.V." ist machbar, seit dem 12. März 2011
-----
Alle Beiträge geben ausschliesslich die persönliche Meinung des Verfassers wieder (GG Art. 5) und sind Dritten nicht zuzurechnen
Benutzeravatar
bkt
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 2065
Registriert: 13.03.2010 21:19
Wohnort: Thüringen

Re: Filiago: Keine weißen Flecken in Europa

Beitragvon Nenunikat » 16.05.2011 14:02

bkt hat geschrieben:...
Und der Rest (mind. 800.000 HH) ????

Den müsste man doch mit irgendwelchen statistischen Tricks und der Einstufung real nicht versorgter Kunden als "versorgt" auf 0 reduzieren können ... ;)
... - erleben was verhindert.
"Grenzen gabs gestern" - heute gibts Verhinderungen.
Benutzeravatar
Nenunikat
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 584
Registriert: 24.07.2007 17:05
Wohnort: 01665 Diera-Zehren


Zurück zu SAT-DSL

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron