Stadtwerke Hameln GmbH

Schreiben an die Verantwortlichen

Stadtwerke Hameln GmbH

Beitragvon HeinzHaraldF » 15.05.2010 22:09

Meine Anfrage zum eventuellen Einstieg in den FTTH/B-Netzausbau unserer Stadtwerke.

HHF hat geschrieben:Initiative geteilt.de Fischbeck, 15.05.2010
Herr *************
*******************
31840 Hessisch Oldendorf



GWS Stadtwerke Hameln GmbH
Hafenstraße 14
D-31785 Hameln


Anfrage zum weiteren Ausbau von Breitbandinternetanschlüssen


Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin Vertreter einer regionalen, sowie einer deutschlandweiten Initiative, die sich für einen Ausbau von breitbandigen Internetanschlüssen einsetzt.
Da Sie in unserem Landkreis schon einen entscheidenden Schritt zur Schließung von sogenannten weißen Flecken unternommen haben, wende ich mich heute an Sie, um Näheres über weitere Vorhaben zu erfahren. Die dabei von Ihnen angewendete Funktechnik ist ein wichtiger Bestandteil der Versorgung mit schnellen Internetanschlüssen, aber nur als Überbrückung anzusehen, bis ein „echter“ Ausbau erfolgt. Von besonderem Interesse für uns ist eine Aktivität im kabelgebundenen Netzausbau und Betrieb, wie es auch andere Stadtwerke schon vorgemacht haben. Zum Beispiel in Neumünster, Leipzig, Emmerich, Neuwied und München wurden schon kommunale Infrastrukturen geschaffen, die im Idealfall via Open Access, anderen Anbietern zur Verfügung gestellt werden. Auch der VKU, dem Sie ja angehören, sieht das in einer Anfrage, die wir gestellt haben ähnlich: “Glasfaser wird zunehmend zur Technologie der Wahl: Knapp 40 der 154 befragten Mitgliedsunternehmen des VKU sind im Bereich FTTB und 22 im Bereich FTTH tätig.“ Da dieser Markt in naher Zukunft stark nachgefragt wird und Glasfasernetze von kommunalen Anbietern auch im ländlichen Raum rentabel errichtet werden können, hoffe ich, dass Sie eventuell schon Pläne oder Überlegungen für solch ein Projekt haben. Daher meine Frage, gibt es im Bereich FTTH/B oder als Zwischenschritt FTTC, schon konkrete Planungen für einen Einstieg in diesen Markt? Würden diese Überlegungen auch auf Aktivitäten der Stadtwerke Weserbergland übertragen?
Weitere Informationen über die Initiative und unsere Ziele, erhalten Sie unter der Adresse http://www.geteilt.de.




Diesen Brief, sowie Ihre Antwort würde ich gerne in unserem Forum, unter der Adresse viewtopic.php?f=52&t=8891 veröffentlichen, wenn Sie dies nicht wünschen, genügt ein Hinweis in Ihrem Antwortschreiben.



Mit freundlichen Grüßen

*******************
Initiative geteilt.de



Mfg
HHF
Mitglied bei "geteilt.de e.V."
--------------------------------------------------------------------------------------------
Telekom Hybrid Tester mit bis zu 100 Mbit/s Down und 40 Mbit/s Up, bei Last aber nur 6 / 1
1x Call & Surf Comfort Plus IP, Annex J 8,2/2,4 Mbit/s, 25,47 dB (erweitert zu Hybrid)
1x O² DSL M, mit 0,384 Mbit/s (abgeschaltet)
Benutzeravatar
HeinzHaraldF
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1534
Registriert: 22.10.2009 23:47
Wohnort: Hessisch Oldendorf

Re: Stadtwerke Hameln GmbH

Beitragvon HeinzHaraldF » 10.07.2010 13:30

Hi

Vom Verantwortlichen unserer Stadtwerke habe ich eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch erhalten, in dem er mir die Planungen für die Zukunft näher bringen möchte.
Diese Einladung konnte ich bisher leider nicht wahrnehmen, denn wie Ihr ja schon bemerkt habt, bin ich kaum noch in der Lage hier im Forum einen Beitrag zu posten. Die ganze Woche auf Montage und meist nur schlechten Empfang für meinen Surfstick. Aber ein Silberstreif ist am Horizont aufgetaucht, in meiner Unterkunft gibt es WLAN auf Nachfrage und demnächst vielleicht sogar Baustellen mit täglicher Heimfahrt.

Aber wieder zurück zum Thema:
Für Business Kunden betreiben die Stadtwerke bereits ein LWL-Netz in Hameln. Ein weiterer Ausbau oder eine Umnutzung auch für private Kunden ist nicht geplant. Man hält zumindest vorerst an Funk-DSL und Powerline fest. Dies ist auch nicht zu unterschätzen, schließlich haben die GWS viele weiße Flecken in unserem Landkreis erschlossen und das ganz ohne eine Förderung.

Wenn ich wieder etwas Zeit habe, versuche ich einen Gesprächstermin zu vereinbaren.

Profil der Stadtwerke
Seite der Stadtwerke

Mfg
HHF
Mitglied bei "geteilt.de e.V."
--------------------------------------------------------------------------------------------
Telekom Hybrid Tester mit bis zu 100 Mbit/s Down und 40 Mbit/s Up, bei Last aber nur 6 / 1
1x Call & Surf Comfort Plus IP, Annex J 8,2/2,4 Mbit/s, 25,47 dB (erweitert zu Hybrid)
1x O² DSL M, mit 0,384 Mbit/s (abgeschaltet)
Benutzeravatar
HeinzHaraldF
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1534
Registriert: 22.10.2009 23:47
Wohnort: Hessisch Oldendorf

Re: Stadtwerke Hameln GmbH

Beitragvon spokesman » 16.09.2011 05:39

HHF hat geschrieben:Vom Verantwortlichen unserer Stadtwerke habe ich eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch erhalten, in dem er mir die Planungen für die Zukunft näher bringen möchte.
Ich denke die Situation hat sich bisher nicht gebessert bzw. es ist noch nicht zu einem Treffen gekommen oder?
______________
spokesman
ehemals 1. Vorsitzender des Bundesverbandes Initiative gegen digitale Spaltung -geteilt.de- e.V.
aktuell Liquidator des „geteilt.de e.V.“
Benutzeravatar
spokesman
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 5772
Registriert: 17.11.2007 01:48
Wohnort: 07422 Saalfelder Höhe

Re: Stadtwerke Hameln GmbH

Beitragvon HeinzHaraldF » 16.09.2011 08:16

Zu meinem großen Bedauern nicht. Vielleicht habe ich in der Jahreszeit mit dem weißen Zeug auf dem Boden etwas mehr Freizeit, für solche Dinge. In unserer Region haben sich einige Punkte zum positiven, andere zum negativen geändert (meine persönliche Einschätzung):
1. E.on hat den Rückwärtsgang eingelegt und hat schon die zweite Stromnetzkonzession in Folge an die heimischen Stadtwerke abtreten müssen. :D
2. Die Telekom hat viele unter-/unversorgte Gebiete in der Umgebung erschlossen. :D :cry:
3. RAM wurde in unserem Ortsnetz schon zu Beginn des Jahres geschaltet, brachte mir eine Verdopplung der Geschwindigkeit. :D
4. Die Bonner haben während ihrer Erschließung des Clusters eine Glasfasermuffe für uns da gelassen. :D
5. Der Retter LTE wird von der Telekom in unserem Ort angeboten. :cry:

Viele der vorgenannten Punkte machen einen Ausbau unwahrscheinlicher. Wenn ein anderer den Bagger vorfährt, setzt die Telekom ihre Mfg`s und bläst die Glasfasern bis dort ein und ist fertig. Während die Konkurrenz alles aufgraben dürfte und sich noch um die Zuleitung kümmern müsste. Und förderfähig sind wir nun auf keinen Fall mehr, sind ja versorgt. Also Alles verschlimmbessert.....für die nächsten 20 Jahre.
Mitglied bei "geteilt.de e.V."
--------------------------------------------------------------------------------------------
Telekom Hybrid Tester mit bis zu 100 Mbit/s Down und 40 Mbit/s Up, bei Last aber nur 6 / 1
1x Call & Surf Comfort Plus IP, Annex J 8,2/2,4 Mbit/s, 25,47 dB (erweitert zu Hybrid)
1x O² DSL M, mit 0,384 Mbit/s (abgeschaltet)
Benutzeravatar
HeinzHaraldF
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1534
Registriert: 22.10.2009 23:47
Wohnort: Hessisch Oldendorf

Re: Stadtwerke Hameln GmbH

Beitragvon spokesman » 17.09.2011 08:30

Danke für dein Update, welches ja nicht nur hier erfolgt ist.. super!

die "Gesichter" hätte ich an der gleichen Stelle gesetzt ;)

HHF hat geschrieben:Wenn ein anderer den Bagger vorfährt, setzt die Telekom ihre Mfg`s und bläst die Glasfasern bis dort ein und ist fertig. Während die Konkurrenz alles aufgraben dürfte und sich noch um die Zuleitung kümmern müsste.
nur FTTH könnte hier Abhilfe schaffen, es bedarf aus meiner Sicht jedoch einer enormen Anstrengung der Stadtwerke um diesen Weg erfolgreich umzusetzen, es muss die gesamte Region eingebunden werden und an einem Strang ziehen, gar ned so einfach. Zumindest wäre aber die Mitverlegung von Leerrohrsystem beim Straßenausbau zur FTTH-Basis ohne große Risiken verbunden..
______________
spokesman
ehemals 1. Vorsitzender des Bundesverbandes Initiative gegen digitale Spaltung -geteilt.de- e.V.
aktuell Liquidator des „geteilt.de e.V.“
Benutzeravatar
spokesman
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 5772
Registriert: 17.11.2007 01:48
Wohnort: 07422 Saalfelder Höhe

Re: Stadtwerke Hameln GmbH

Beitragvon HeinzHaraldF » 17.09.2011 09:36

spokesman hat geschrieben:Danke für dein Update, welches ja nicht nur hier erfolgt ist.. super!

Was eine Woche kzh so bewirkt...... ;)

spokesman hat geschrieben:nur FTTH könnte hier Abhilfe schaffen, es bedarf aus meiner Sicht jedoch einer enormen Anstrengung der Stadtwerke um diesen Weg erfolgreich umzusetzen, es muss die gesamte Region eingebunden werden und an einem Strang ziehen, gar ned so einfach. Zumindest wäre aber die Mitverlegung von Leerrohrsystem beim Straßenausbau zur FTTH-Basis ohne große Risiken verbunden..

Sehe ich auch so. Mal sehen was sich mit unserer lokalen Initiative noch ergibt, vielleicht könnte man dann später mindestens zu zweit den Kontakt zu den Stadtwerken suchen.
Mitglied bei "geteilt.de e.V."
--------------------------------------------------------------------------------------------
Telekom Hybrid Tester mit bis zu 100 Mbit/s Down und 40 Mbit/s Up, bei Last aber nur 6 / 1
1x Call & Surf Comfort Plus IP, Annex J 8,2/2,4 Mbit/s, 25,47 dB (erweitert zu Hybrid)
1x O² DSL M, mit 0,384 Mbit/s (abgeschaltet)
Benutzeravatar
HeinzHaraldF
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1534
Registriert: 22.10.2009 23:47
Wohnort: Hessisch Oldendorf


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Schreiben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron