Neue Ausbau Konzept www.unser-ortsnetz.de

Berichte, Anbieter, Erfahrungen und Fragen zu FTTx, VDSL, OPAL, HYTAS

Neue Ausbau Konzept www.unser-ortsnetz.de

Beitragvon Dino75195 » 18.09.2008 10:45

Hallo zusammen,

ich war am 16.9.08 auf einer Infoveranstalltung von Triple Play Integration Group,
die eigene Ortsnetze mit Glasfaser aufbauen.
Kleine Ortssteile werden auch mit anderne Technologien (Powerline, Funk) angebunden.

Hier zwei Webseiten für die Informationen.

http://www.tpig.de
http://www.unser-ortsnetz.de

Das soll keine Werbung sein, ich möchte euch nur darüber Informieren.
Jeder kann sich selbt dazu dann eine Meinung bilden.

Warum ich das gut finde?
Statt der Telekom mehre 100000 Euro (in vielen Orten sogar 500000) zu geben,
die dann nur DSL 16000 mit Outdoor DSLAM ausbaut, kann man gleich ein wenig mehr Investieren,
dann hat man gleich eine zukunftssicher Lösung mit Glasfaser.

Pro Anschluss rechnet man mit Kosten von ca. 2500 Euro.

Bei 1000 Haushalten sind das 2,5 Millionen, davon müssen aber mindestens 25 % (denn dadurch hat man Mitspracherecht)
von der Gemeinde oder einen andern Firma mitfinanziert werden.
Der Rest wird von der neu geründeten Firma (neu gegründete Ortsnetz oder lokale Stadtwerke, wenn vorhanden) durch Investoren finanziert.
Für die Gemeinden sind das Kosten von 625 000 Euro bei 1000 Anschlüssen bei 25%.

Die Firma übernimmt auch die Installation und Wartung und die Abrechnungsthemen.
Der Gewinn wird dann eben auch zu 25 % (oder entsprechen Beteiligung) ausgeschüttet.
Und das über viele Jahre. Falls das Netzt erweitert wird, muss man sich allederdings auch beteiligen.

Diese Konzept funktioniert z.B. schon bei Gemeinden, die zusammen eine Kläranlage betreiben, und die Kosten anteilsmässig übernehmen.

Vorteile bei Glasfaser sind die hohe Geschwindigkeit.

50 Mbit/s für 40 Euro, also sogar günstiger als die Telekom.
Die Kunden haben bei der Erstinbetriebnahme keine Kosten für den Anschluss zu tragen.
Außerdem ist damit auch TV und Telefonie möglich, darum auch Triple Play.
Die Geschwindigkeit lässt sich auch die nächsten Jahre ohne Probleme erweitern,
da über Glasfaser auch 1000 Mbit/s und mehr möglich ist!
Dadurch sollt es sich auch wirklich lohnen auf die neue Firma zu wechseln.
Ich hoffe das Konzept kann sich durchsetzen.


Die Gemeinden müssen selbst aktiv werden und warum der Telekom oder Arcor usw. den Ausbau finanzieren?
Diese Firmen schieben danach über Jahre die Gewinne alleine ein!

Alle Angaben ohne Gewähr!!!
In München steht ein Labor, wo man sich das ganze anschauen kann.
Wer mehr Informationen möchte kann sich dort informieren, es finden immer wieder Infoveranstalltungen statt.

Schreibt bitte eure Meinung zu dem Konzept.

Vielen Dank

Gruß Robert
Fritz Box 7362 SL
Vodafone VDSL Vectoring mit 100 Mbit/s (Danke Telekom das es so lange gedauert hat)
Intel Xeon E3-1230V2, 4x 3.30GHz 16 GB RAM 24" TFT

Initiative für
"Schnelleres DSL in Weichs und allen Ortsteilen"
http://www.dsl-weichs.de (Webseite inzwischen abgeschalten)
DSL 16000 ist in Weichs verfügbar seit 20.6.2011
Benutzeravatar
Dino75195
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1922
Registriert: 17.09.2007 20:52
Wohnort: 85235 Odelzhausen

Re: Neue Ausbau Konzept www.unser-ortsnetz.de

Beitragvon essig » 18.09.2008 11:35

alles schön und gut aber auch nicht wirklich neu. was vielleicht neu ist, ist die unmittelbare beteiligung der kommune oder anderer investoren am projekt (sowohl bei den kosten als auch beim gewinn und risiko) aber ob das die breitbandlücken schließen wird? ansonsten bleibt es ein unternehmen das dort wo es sich lohnt also dort wo jemand dafür bezahlt glasfasernetze aufbauen will.

für bisher unwirtschaftliche gebiete wird sich dadurch nichts ändern da niemand investieren will und die gemeinden meist nicht können. ich denke das "konzept" richtet sich eher an wohnungsbaugesellschaften mit denen man dann zum beispiel ganze stadtsiedlungen versorgen will oder was auch immer. mir fehlt einfach noch der punkt warum sich dieses "ausbau konzept" plötzlich für unwirtschaftliche gebiete lohnen sollte obwohl es sich für die meisten anderen anbieter mit eigener infrastruktur bis heute nicht zu lohnen scheint?

die sacoin gmbh hat übrigens auch an der Diskussion Breitband im ländlichen Raum in Saalfeld teilgenommen. vielleicht kann ein vertreter von sacoin ja in diese diskussion einsteigen.

hat die sacoin gmbh bereits irgendwo ein solches glasfasernetz aufgebaut?
H E L F E N | I N H A L T

GETEILT.DE - WIE GEHT ES WEITER?
Benutzeravatar
essig
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 7348
Registriert: 26.10.2005 08:00
Wohnort: 99869 Mühlberg

Re: Neue Ausbau Konzept www.unser-ortsnetz.de

Beitragvon Meester Proper » 18.09.2008 15:42

Ich habe mit dieser Firma bereits über einen längeren Zeitraum kontakt und habe bereits mit Ihnen per Telefon über eine Info-Veranstaltung gesprochen. Leider sind zur Zeit hier in Brandenburg Kommunalwahlen und so werde ich nach den Wahlen versuchen einen neuen Termin auszumachen. Das Gespräch am Telefon mit dem Herrn von der Maketabteilung war sehr nett und er klang ziemlich kompetent. Der einzige Nachteil ist das diese Firma keine Flatrate anbietet, bloß einen 100 GB Tarif, jedes weitere Paket kostet 7,50 €. Trotzdem ist das noch sehr fair gegenüber anderen Internet-Anbietern.
Meester Proper
 

Re: Neue Ausbau Konzept www.unser-ortsnetz.de

Beitragvon Dino75195 » 18.09.2008 16:22

Hallo,

also 100 GB, ja das haben Sie erwähnt.
Für Privat ist das normal ausreichend, wer mehr möchte, muss eben einen Geschäfts Tarif buchen, der ist eben auch teuer.

Ansonsten ist die Zuleitung einfach zu teuer...

hat die sacoin gmbh bereits irgendwo ein solches glasfasernetz aufgebaut?


Haben Sie schon, aber nur für Stadtwerke und Firmen, aber eben nicht für eine neu gegründete Firma,
da ist Öring Kreis Segeberg der erste Ort.
Sollte sich das aber bewähren, werden sicherlich viele andere Orte folgen.

Und die passiven Glasfaserkabel die im Boden vergraben werden, könnnen dann über 10-30 Jahre Gewinn erwirtschaften
und außerdem lockt das viele Firmen und auch Privatpersonen an,
wodurch die Gemeinde wieder mehr Einnahmen hat.

Ich sehe das Thema Internet genau so wichtig wie Abwasser-, Wasser und Stromversorgung.
Also müssen die Gemeinden etwas unternehmen, wenn auch der Druck noch nicht so groß ist,
er wird immer stärker, besonders der Druck von Firmen!

Warum sollte man eine Funklösung einbauen, die in einigen Jahren wieder an die Grenzen stößt...

gruß Robert
Fritz Box 7362 SL
Vodafone VDSL Vectoring mit 100 Mbit/s (Danke Telekom das es so lange gedauert hat)
Intel Xeon E3-1230V2, 4x 3.30GHz 16 GB RAM 24" TFT

Initiative für
"Schnelleres DSL in Weichs und allen Ortsteilen"
http://www.dsl-weichs.de (Webseite inzwischen abgeschalten)
DSL 16000 ist in Weichs verfügbar seit 20.6.2011
Benutzeravatar
Dino75195
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1922
Registriert: 17.09.2007 20:52
Wohnort: 85235 Odelzhausen

Re: Neue Ausbau Konzept www.unser-ortsnetz.de

Beitragvon essig » 19.09.2008 23:45

Dino75195 hat geschrieben:Haben Sie schon, aber nur für Stadtwerke und Firmen, aber eben nicht für eine neu gegründete Firma,
da ist Öring Kreis Segeberg der erste Ort.

darüber konnte ich auf die schnelle nichts finden. im PRESSEBEREICH der sacoin konnte ich nur medienberichte darüber finden, dass man ausbauen will (daldorf / oering) aber noch keine das man hat. die sacoin gmbh hat ihren sitz übrigens in oering. für stadtwerke hat man wohl mindestens ein glasfasernetz in SCHWERTE aufgebaut.

die in oering angestrebten fünf jahre vertragslaufzeit sind zwar verständlich aber sicher nicht jedermanns sache und vielleicht auch gar nicht zulässig oder? das konzept an sich ist interessant also warten wir mal ab wie es weitergeht. falls ihr was hört haltet uns auf dem laufenden ;)

Dino75195 hat geschrieben:Ich sehe das Thema Internet genau so wichtig wie Abwasser-, Wasser und Stromversorgung.
Also müssen die Gemeinden etwas unternehmen, wenn auch der Druck noch nicht so groß ist,
er wird immer stärker, besonders der Druck von Firmen!

viele gemeinden können aber genau das nicht, zumindest nicht in finanzieller hinsicht.

Dino75195 hat geschrieben:Warum sollte man eine Funklösung einbauen, die in einigen Jahren wieder an die Grenzen stößt...

sehe ich (zumindest für die nächsten jahrzehnte) ähnlich. FTTD (glasfaser bis zum schreibtisch) für den hausanschluss und LTE (umts nachfolger) für die mobile nutzung wird die nächsten 1-2 jahrzehnte bestimmen. alles andere (dsl, wlan, wimax, powerline usw.) ist quatsch...
H E L F E N | I N H A L T

GETEILT.DE - WIE GEHT ES WEITER?
Benutzeravatar
essig
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 7348
Registriert: 26.10.2005 08:00
Wohnort: 99869 Mühlberg

Re: Neue Ausbau Konzept www.unser-ortsnetz.de

Beitragvon Meester Proper » 20.09.2008 13:09

essig hat geschrieben:FTTD (glasfaser bis zum schreibtisch) für den hausanschluss und LTE (umts nachfolger) für die mobile nutzung wird die nächsten 1-2 jahrzehnte bestimmen. alles andere (dsl, wlan, wimax, powerline usw.) ist quatsch...
FTTD ist aber ein veralteter Telekom Standard der bloß beschreibt, dass die Glasfaser bis nah an das Grundstück geführt wird. Ich denke du meintest FTTH, also Glasfaser bis ins Haus.

MfG
Meester Proper
Meester Proper
 

Re: Neue Ausbau Konzept www.unser-ortsnetz.de

Beitragvon essig » 20.09.2008 15:08

Meester Proper hat geschrieben:FTTD ist aber ein veralteter Telekom Standard der bloß beschreibt, dass die Glasfaser bis nah an das Grundstück geführt wird.

das ist fibre to the door bei telekom HYTAS oder? das eigentliche FTTD meint aber fiber to the desk. wir können uns aber auch auf FTTH einigen, trifft es vielleicht noch besser ;)
H E L F E N | I N H A L T

GETEILT.DE - WIE GEHT ES WEITER?
Benutzeravatar
essig
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 7348
Registriert: 26.10.2005 08:00
Wohnort: 99869 Mühlberg

Re: Neue Ausbau Konzept www.unser-ortsnetz.de

Beitragvon Meester Proper » 20.09.2008 15:21

ja richtig FTTD bei der Telekom ist bis an das Grundstück, die allgemeine Definition ist aber Fibre to the Desk ja richtig. FTTH ist der Standard der Zukunft
Meester Proper
 

Re: Neue Ausbau Konzept www.unser-ortsnetz.de

Beitragvon sacoin » 07.10.2008 12:57

Hallo,

gerne beteiligen wir uns als sacoin GmbH an diesem Forum.

Die sacoin GmbH ist wie schon erwähnt bis jetzt hauptsächlich im Consultingbereich bei Stadtwerken und Privatinvestoren, wie Wohnungsbaugesellschaften, aber auch bei größeren ISP´s im In- und Ausland für FTTH Netzplanung und -bau tätig.
Wir verbinden das Know How der Hersteller mit den Anforderungen des kleinen Mannes, d.h. mit anderen Worten jeder Hersteller kann heute nur einzelne Bausteine zum Aufbau und Betrieb eines FTTH Netzes liefern. Da aber heute auch ein Kunde, der nicht Kfz-Mechaniker ist, keine Autos in Einzelteilen kauft und selber zusammenbaut, sondern ein schlüsselfertiges Auto bestellt und bekommt, wird dieses ohne größere Anstrengungen und Risiken auch nicht im Metronetzbereich funktionieren. Hier bringen wir unsere bereits vorhandenen Rahmenvereinbarungen mit den Herstellern und unsere Kompetenz im Sales, Consulting und Investmentbereich (daher der Name sa-co-in GmbH) ein und bilden so eine schlüsselfertige Lösung in den Bereichen des Netzbaus und dessen Betrieb, für Kommunen die nicht mit eigener Kompetenz ausgestattet sind, ab.
Wir stellen uns nicht als Mitbewerber zu geplanten oder vorhandenen Stadtnetzen auf, sondern als Partner. Diese machen wir um die Erschließung mit zukunftsweisenden Technologien, gerade im mittelständischen und privaten Bereich, voranzutreiben und somit die kleineren ISP´s voranzubringen und miteinander zu verbinden.
Im ländlichen Bereich ist so etwas wie eine Stadtwerkeorganisation mit eigenem Personal leider nicht vorhanden, insofern mussten wir uns hier etwas Neues zur Realisierung von FTTH Netzen überlegen, so entstand die Idee mit dem Kommunalen Einfluss zur Weiterentwicklung der einzelnen Gemeinden mit den Kommunalvertretern (gewählt durch den Bürger)das Wirtschaftsgut "Bürger" zu erschließen.
Seit Setember 2008 ist die erste Gesellschaft unter dem Namen "Oerel-Unser Ortsnetz GmbH" gegründet und wir hoffen das wir spätestens im November mit der Erschließung (kompletter Neubau auf der grünen Wiese mit Glasfaser in jedes Haus)der Gemeinde Oerel in Niedersachsen beginnen können.
Es soll hier erwähnt sein das wir ein Wirtschaftsunternehmen sind und wir nur mit Gewinnen leben können, insofern ist FTTH auf dem Lande mit einem vernünftigen Businessmodell und moderaten Gewinnen verbunden. Die Modelle sind aber vernünftig und fair gestaltet, was durch die Beteiligung und somit durch die Vertreter der Gemeinde auch kontrolliert wird, Vorraussetzung ist allerdings das Arrangement der kommunalen Vertreter und der Wille der Bürger um die dafür nötigen Akzeptanzen zur Realisierung hinzubekommen.

Wie schauen die Kosten für die Verbraucher aus:

Einzeldienste :
Internet: garantierte 50 Mbit/s synchron € 29,90
Telefon: Privater ISDN oder anlog Anschluß € 15,90
Fernsehen: 60 analoge, 120 DVB-S und 120 DVB-C Kanäle € 16,90

Paketdienste:
Telefon + Fersehen € 29,90
Telefon + Internet € 39,90
Telefon + Fernsehen + Internet € 49,90

Uns ist es wichtig Jung und Alt abzuholen, d.h. alte und neue Welt anzubieten, denn nur in der Gemeinschaft wird es ein Ortsnetz halt „Unser Ortsnetz“.
Bei Fragen können gerne die kommunalen Vertreter unter -info@unser-ortsnetz.de- auf uns zu kommen, damit wir auch in Ihrem Gebiet die Telekomwelt wachrütteln.

Gruss
Das Team von sacoin GmbH und Unser Ortsnetz GmbH
aus Oering im ländlichen Schleswig-Holstein
Benutzeravatar
sacoin
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1
Registriert: 07.10.2008 10:53
Wohnort: ???

Re: Neue Ausbau Konzept www.unser-ortsnetz.de

Beitragvon essig » 18.10.2008 21:37

erstmal hallo und herzlich willkommen auf geteilt.de

wir haben uns erlaubt unter sacoin GmbH ein unternehmensprofil zu erstellen und dich dort als kontakt einzutragen. wir hoffen das ist okay so. gern kannst du dort auf neuigkeiten hinweisen und angaben vervollständigen/aktualisieren. besten dank.

halt uns auf dem laufenden.
H E L F E N | I N H A L T

GETEILT.DE - WIE GEHT ES WEITER?
Benutzeravatar
essig
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 7348
Registriert: 26.10.2005 08:00
Wohnort: 99869 Mühlberg

Re: Neue Ausbau Konzept www.unser-ortsnetz.de

Beitragvon 1979-tobias » 23.10.2008 16:11

Ja, Kabel Internet und Telefon ist eine gute und preiswerte Alternative zur Telekom. Ich habe mich mal auf diesem Kabel Internet Portal schlau gemacht, leider geht bei mir kein Kabelanschluss, weil ich bei einem lokalen Anbieter bin.

Zum Glück ist DSL bei mir möglich, wenn auch nur bis zu 2000. Seit Anfang diesen Monats gibt es für mich mit meinem Home Office den Arcor Geschäftskunden Tarif zum Glück auch (ging bisher nicht), das habe ich jetzt bestellt.
Benutzeravatar
1979-tobias
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1
Registriert: 23.10.2008 15:58
Wohnort: ???

Re: Neue Ausbau Konzept www.unser-ortsnetz.de

Beitragvon Meester Proper » 23.10.2008 16:38

Was hat Kabelinternet mit FTTH und der Firma Sacoin zu tun ?
Meester Proper
 

Re: Neue Ausbau Konzept www.unser-ortsnetz.de

Beitragvon essig » 23.10.2008 16:56

Meester Proper hat geschrieben:Was hat Kabelinternet mit FTTH und der Firma Sacoin zu tun ?

gar nichts. gewöhnliches werbeposting. neuanmeldung, erster beitrag der dann thematisch überhaupt nicht passt und hinter beiden verlinkten seiten steht auch noch die gleiche firma. unauffälliger ging es wohl nicht ;)

da nun schon auf den beitrag geantwortet wurde habe ich nur die beiden links gelöscht.

@1979-tobias: siehe bitte UNTERNEHMEN MELDEN und unsere REGELN punkt 5.

besten dank und angenehmen aufenthalt ;)
H E L F E N | I N H A L T

GETEILT.DE - WIE GEHT ES WEITER?
Benutzeravatar
essig
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 7348
Registriert: 26.10.2005 08:00
Wohnort: 99869 Mühlberg

Re: Neue Ausbau Konzept www.unser-ortsnetz.de

Beitragvon spokesman » 06.12.2008 22:20

Hier die ersten Aktivitäten der Firma, schaut sehr vielversprechend aus...
______________
spokesman
ehemals 1. Vorsitzender des Bundesverbandes Initiative gegen digitale Spaltung -geteilt.de- e.V.
aktuell Liquidator des „geteilt.de e.V.“
Benutzeravatar
spokesman
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 5772
Registriert: 17.11.2007 01:48
Wohnort: 07422 Saalfelder Höhe


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Glasfaser

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast