Glasfaser

Berichte, Anbieter, Erfahrungen und Fragen zu FTTx, VDSL, OPAL, HYTAS

Glasfaser

Beitragvon Madin » 02.07.2008 20:14

Hi,

In meinem Caff gibt’s kein DSL weil die Dämpfung zu Hoch ist.
Wir bekämen 50000€ Zuschuss für den DSL ausbau.

Desweiteren habe ich erfahren das dass Militär in den 80er einfach mal Glasfaser Verlegt hat, dieses wurde aber nie benutzt.
Das Kabel wurde bei der Kanal Verlegung vor ca. 8 Jahren angebaggert und unrepariert wieder eingebuddelt.

Jetzt meine Fragen,
ein bekannter meinte dass sich das unreparierte Kabel voll Wasser saugen würde und immer mehr Kaputt gehen würde, stimmt das?

Falls man das Kabel wieder Flicken könnte, kann man dann mit den 50000€ ein outdorr VDSLam aufstellen und unser Dorf mit VDSL versorgen?


MFG

Madin
Benutzeravatar
Madin
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 34
Registriert: 19.12.2007 21:28
Wohnort: 90518 Altdorf b. Nürnberg - Eismannsberg

Re: Glasfaser

Beitragvon Dino75195 » 03.07.2008 18:35

Hallo zusammen,

es gibt verschiedene Arten von Glasfaserkabel,
nicht alle sind geeignet
http://de.wikipedia.org/wiki/Glasfaser

Hier ein Link:
http://www.bayka.de/

Dann auf Lichtwellenkabel klicken.
Da gibts jede Menge Informationen.

Da seht die Kabel sind längswasserdicht, ich gehe davon aus, dass Sie dann nicht volllaufen.
Das Passiert eher bei Kupferkabeln die noch einen Papiermantel haben, wie sie eben vor langer Zeit vergraben wurden.
Da sind noch jede Menge im Einsatz, ich spreche aus Erfahrung.

Bei den Telekommunikationskabel steht z.B.
beim A-2Y(L)2Y bündelverseilt, ungefüllt nur querwasserdicht
beim A2YF(L)2Y bündelverseilt, gefüllt ist auch querwasserdicht und längswasserdich.

Das längswasserdicht ist natürlich teurer.
Meistens steht das Kabel ja nicht direkt unter Einfluss von Grundwasser.
Vielleicht kann noch jemand mehr Informationen liefern.

Ich hoffe die Leitung bringt etwas.
Auf jedenfall muss man die Leitung mit einer Glasfassermuffe an der Stelle wo sie Beschädigt wurde flicken.
Und dann müssen noch einige oder nur ein Outdoor DLAMS an den Verteilerkästen aufgestellt werden
und schon würde es klappen mit dem DSL Ausbau. Ob einer reicht kann man pauschal so nicht sagen.
Am besten mal mit der Gemeinde sprechen.

Falls du Hilfe brauchst meld dich bei mir.

Auf meiner Homepage gibts noch jede menge Informationen http://www.dsl-weichs.de

Ich bin auch dafür, dass man endlich die vorhanden Resourcen nutzt.

Viel Erfolg

Gruß Robert
Fritz Box 7362 SL
Vodafone VDSL Vectoring mit 100 Mbit/s (Danke Telekom das es so lange gedauert hat)
Intel Xeon E3-1230V2, 4x 3.30GHz 16 GB RAM 24" TFT

Initiative für
"Schnelleres DSL in Weichs und allen Ortsteilen"
http://www.dsl-weichs.de (Webseite inzwischen abgeschalten)
DSL 16000 ist in Weichs verfügbar seit 20.6.2011
Benutzeravatar
Dino75195
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1922
Registriert: 17.09.2007 20:52
Wohnort: 85235 Odelzhausen


Zurück zu Glasfaser

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron