Telekom: voller Glasfaserausbau wird bis 2030 dauern

Berichte, Anbieter, Erfahrungen und Fragen zu FTTx, VDSL, OPAL, HYTAS

Telekom: voller Glasfaserausbau wird bis 2030 dauern

Beitragvon bru62 » 20.03.2016 16:14

Mit einer eigenen Berechnung hat der Konzern begründet, warum er nicht auf Glasfaser bis ins Gebäude setzt. Das geht aus einem Bericht bei golem.de vom 16.03.2016 hervor. Weil der Ausbau so lange dauert, sei es nach Telekom-Meinung sinnvoller, das tote Pferd Kupferleitung weiter zu reiten. "Es wäre nicht nachhaltig, das Potenzial bestehender Infrastruktur nicht maximal auszureizen, bevor man sie vollständig ersetzt. Sollte es in Zukunft tatsächlich eine stärkere Nachfrage nach dem Glasfaseranschluss bis in die Wohnung geben, kann die restliche Kupferstrecke dann immer noch ausgetauscht werden.", wird Deutsche-Telekom-Pressesprecher Philipp Blank zitiert. Vermutlich wird man dann wieder ordentlich öffentliche Förderung verlangen.

Gruß
______________
bru62
ehemals 2. Vorsitzender des Bundesverbandes Initiative gegen digitale Spaltung -geteilt.de- e. V.

Diskriminierungsfreies "Breitband für alle" wird es nur geben, wenn Menschen sich dafür engagieren.
Benutzeravatar
bru62
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 5208
Registriert: 09.01.2006 06:30
Wohnort: 08058 Zwickau

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Glasfaser

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron