Glasfaserkabel in die Wasserleitung - Was denkt ihr?

Berichte, Anbieter, Erfahrungen und Fragen zu FTTx, VDSL, OPAL, HYTAS

Re: Glasfaserkabel in die Wasserleitung - Was denkt ihr?

Beitragvon bru62 » 30.07.2013 14:55

Die Anfrage an die Bundesregierung findet man hier: Drs. 17/14366. Die Antwort ist bereits gefertigt und liegt einigen Medien vor (z. B. heise.de). Sie wurde im Bundestags-Web allerdings noch nicht veröffentlicht.

Gruß
______________
bru62
ehemals 2. Vorsitzender des Bundesverbandes Initiative gegen digitale Spaltung -geteilt.de- e. V.

Diskriminierungsfreies "Breitband für alle" wird es nur geben, wenn Menschen sich dafür engagieren.
Benutzeravatar
bru62
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 5208
Registriert: 09.01.2006 06:30
Wohnort: 08058 Zwickau

Re: Glasfaserkabel in die Wasserleitung - Was denkt ihr?

Beitragvon KorbanDallas » 30.07.2013 15:09

Selten aber mal eine gute Entscheidung der Bundesregierung.
KorbanDallas
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 206
Registriert: 12.03.2013 19:43

Re: Glasfaserkabel in die Wasserleitung - Was denkt ihr?

Beitragvon belgier » 31.07.2013 08:30

Hallo Kollegen,

chemisch gesehen ist da kein Risiko, weil wie gesagt, exakt der selbe Kunststoff, wie die wasserleitung genommen wird. Hier mit Weichmacher zu kommen ist sowieso Schwachsinn, weil diese Kunststoffe geprüft sind und natürlich keine Weichmacher haben, was übrigens bei sehr viel Kunststoffe, der Fall ist.

Auch Probleme mit Mikroorganismen ist meine Meinung nicht das Problem, weil diese Probleme dann auch bei die Wasserleitungen bestehen.

Eigentlich sehe ich nur 1 Problem: die Wartung/Reparatur von die LWL!!!

Gesundheitliche Probleme kann es nicht geben!!

Johan
belgier
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 20
Registriert: 01.03.2013 11:49
Wohnort: 06708 Bad Münster-Ebernburg

Re: Glasfaserkabel in die Wasserleitung - Was denkt ihr?

Beitragvon bru62 » 02.08.2013 13:47

bru62 hat geschrieben:Die Antwort ist bereits gefertigt
Nun auch öffentlich einzusehen: Drs. 17/14443

Gruß
______________
bru62
ehemals 2. Vorsitzender des Bundesverbandes Initiative gegen digitale Spaltung -geteilt.de- e. V.

Diskriminierungsfreies "Breitband für alle" wird es nur geben, wenn Menschen sich dafür engagieren.
Benutzeravatar
bru62
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 5208
Registriert: 09.01.2006 06:30
Wohnort: 08058 Zwickau

Re: Glasfaserkabel in die Wasserleitung - Was denkt ihr?

Beitragvon rezzler » 05.08.2013 14:00

Es ist technisch machbar (genauso wie in Gas- und Abwasserleitungen), aber mMn nicht als Ziel zu sehen, da sich dadurch Infrastruktur "vermischt" und komplizierter wird (beim Verwalten). Die hygenischen Bedenken sehe ich da weniger.

Ich bin da ein Freund von sauberer Trennung.
Reinhard Schneider
Vorstandsmitglied & Kassierer im Bundesverband Initiative gegen digitale Spaltung -geteilt.de- e.V.

16.000/2.000 über WLAN von lokalem Anbieter, Telefon weiterhin über Telekom-Kupfer
Zweitwohnsitz mit VDSL25
Benutzeravatar
rezzler
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1518
Registriert: 26.10.2009 20:20
Wohnort: 07338 Landsendorf

Vorherige

Zurück zu Glasfaser

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast