LANDRÄTE AKTION

LANDRÄTE AKTION

Beitragvon geteilt.de » 14.04.2009 21:22

________________________________________________________________________________

Thema von: dachscher
________________________________________________________________________________


Was würdet Ihr eurem Landrat schreiben wollen?

Nachdem wir unsere Aktionen Bundestagsabgeordnete und Europaabgeordnete abgeschlossen haben, möchten wir uns an alle 301 Landkreise in Deutschland wenden.

Wie man immer wieder, auch hier im Forum, lesen muss, erkennt man auf Landkreisebene das Problem der mangelhaften Breitbandversorgung in vielen Kreisen nicht oder schätzt es falsch ein. Insofern gibt es auf dieser Ebene viel zu wenig Unterstützung. Teilweise ist man sogar der Meinung, dass es ausschließlich eine Angelegenheit der Kommunen ist. Es müssen aber Alle an einem Strang ziehen. sei es auf Kommunal-, Landkreis-, Länder- oder Bundesebene.

Wir möchten Euch bei dieser Aktion die Möglichkeit geben, eigene Ideen und Vorschläge in ein mögliches Schreiben einzubringen. Der ein oder andere hat vielleicht bisher seinem Landrat nicht geschrieben mit dem Bedenken, dass ein einzelnes Schreiben eines Betroffenen keine Wirkung zeigen wird. Mit mittlerweile mehr als 3000 Mitgliedern bundesweit und dem auch wachsenden Ansehen in Politik und Wirtschaft können wir gemeinsam unseren Anliegen mehr Gehör verschaffen.

Bisher haben wir im Team intern ähnlich gelagerte Aktionen vorbereitet und dann durchgeführt. Als Initiative sollten wir aber so viel wie möglich gemeinsam erarbeiten. Denn letztendlich sind wir alle Betroffene, die sich aktiv in den Prozess einbringen müssen. Von daher möchten wir Euch dazu einladen, an dieser Aktion mitzuarbeiten.

Teilt uns hier Eure Ideen und Vorschläge für ein Schreiben mit. Bringt Euch ein! Es geht uns dabei nicht darum, dass Ihr ein fertiges Schreiben präsentiert, dies werden wir nach Eingang einer möglichst großen Anzahl von Vorschlägen entsprechend verfassen. Nein, Ideen sind gefragt. Welche Themen sollte man ansprechen? Was würdet Ihr eurem Landrat schreiben?

Vielen Dank.

geteilt.de hat geschrieben:
Sehr geehrte …,

Das Internet durchdringt mittlerweile alle Bereiche des gesellschaftlichen Lebens. Der Zugang ist somit für die Bürgerinnen und Bürger eine Möglichkeit der gesellschaftlichen Teilhabe und entscheidend für die Wettbewerbsfähigkeit Gewerbetreibender. Dabei hat sich Breitband zum Standard unter den Netzzugängen entwickelt. Eine sinnvolle Nutzung des Internets zu erschwinglichen Preisen ist in zunehmendem Maße nur mit einem Breitbandanschluss möglich.

Die Bundesregierung hat das Problem inzwischen erkannt und versucht, gegenzusteuern. Allerdings muss festgestellt werden, dass der bevorzugte Weg einer Regelung über den Markt zunehmend an seine Grenzen stößt. Kann man in bisher komplett unversorgten Kommunen kaum noch eine rentable Lösung finden, so wird der Ausbau von Versorgungslücken (von denen es sehr viele gibt) wohl auf absehbare Zeit für kein Unternehmen wirtschaftlich sein. Hier helfen offenbar auch keine geförderten Studien. Die Betroffenen kommen sich zehn Jahre nach dem DSL-Vermarktungsstart inzwischen vergessen und verlassen vor. Ein häufig anzutreffendes Symptom ist daher Resignation. Hinzu kommt, dass nach unseren Beobachtungen Bürgermeister und Verwaltungen mit dem Thema oftmals überfordert sind. Für Studien und Joint Venture stehen selten die erforderlichen Eigenmittel zur Verfügung.

Als größte bundesweite nichtkommerzielle Initiative setzt sich geteilt.de seit nunmehr mehr als 3 Jahren für eine flächendeckende, faire und ungetaktete Breitbandversorgung in Deutschland ein. Die stetig wachsende Zahl unserer Mitglieder, mittlerweile über 3000, ist ein deutliches Zeichen für die Notwendigkeit, das Thema Breitbandversorgung offensiv anzugehen.
Hierzu möchten wir Ihnen einige Fragen stellen, die wir mit der Antwort auf der Homepage unserer Initiative veröffentlichen werden. Alternativ besteht für Sie auch die Möglichkeit, die Antwort selbst unter www. online zu stellen.

1. Welchen Stellenwert messen Sie einer flächendeckenden Versorgung mit Breitbandinternetanschlüssen, insbesondere hinsichtlich der Ermöglichung gesellschaftlicher Teilhabe und der Schaffung von Arbeitsplätzen zu?
2. Welchen Standpunkt vertritt der Landkreis beim Breitbandausbau im Bezug auf Dringlichkeit und Notwendigkeit?
3. Erhält der Landkreis ausreichende Informationen von der Landesregierung über Fördermöglichkeiten? Wie sieht die Unterstützung durch das Land und den Bund aus?
4. Welche Rückmeldungen kommen von den Kommunen und welche Unterstützung erhalten diese vom Landkreis?
5. Bestehen die Möglichkeiten und die Einsicht in die Notwendigkeit, eine Anlaufstelle für betroffene Bürger, Initiativen, Unternehmen und Kommunen zu schaffen, welche als Informationsplattform für Ausbaupläne, Ausbauprogramme und Ausbaufortschritte fungiert?
6. Welche konkreten Maßnahmen unternimmt der Landkreis, um die weißen Flecken zu schließen?
7. Welche Unterstützung würden Sie sich seitens der Landes- und Bundesregierung wünschen? Was sollte ggf. anders gemacht werden?
8. Unsere Initiative setzt sich für eine gesetzlich garantierte Grundversorgung in Form der Aufnahme von Breitbandanschlüssen in den Katalog der Telekommunikationsuniversaldienste ein. Teilen Sie unsere Auffassung?

Wir würden uns freuen, wenn wir neben der Antwort auf unsere Fragen auch dauerhaft einen Meinungsaustausch führen könnten. Es entspricht unseren Erfahrungen, dass Probleme am besten gelöst werden können, wenn Politik, Wirtschaft und Bürger gemeinsam handeln. Insofern sollten Sie unser Schreiben auch als eine Möglichkeit sehen, offensichtlichen Problemen bei der Umsetzung der Breitbandstrategie der Bundesregierung auf den Grund zu gehen.

In diesem Sinne verbleiben wir in der Hoffnung auf baldige Antwort

mit freundlichen Grüßen


Benutzeravatar
geteilt.de
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 215
Registriert: 26.10.2005 05:13
Wohnort: geteilt.de

Re: LANDRÄTE AKTION

Beitragvon dachscher » 23.04.2009 18:28

Keiner einen Vorschlag/Idee?

Mensch Leute, das hier soll nicht zu einem Trauerspiel ausarten. Ihr sollt doch kein Schreiben entwerfen, nur einfach eure Vorstellungen und Ideen einbringen.
Unternimmt euer Landkreis so viel? Also ich weiss nicht, bei meinem Landkreis konnte ich auf deren Internetseite weder Breitband, Internet, DSL o.ä. finden. Wenn ich google, komme ich bei diesen Begriffen im Zusammenhang mit dem Landkreis, wen wundert es, bei geteilt.de und unserer Breitbandinitiative DSL für Dachwig raus. Also gibt es offensichtlich von meinem Landkreis bei diesem Thema keinerlei Aktionen, Reaktionen oder wie auch immer. Das sollte sich aber ändern. Man kann nicht alles auf die Kommunen abwälzen und so tun, als ginge einen dies nichts an.

In dem Sinne: Feuer frei! ;)
Breitbandinitiative DSL für Dachwig - Wir haben es geschafft !
_______________________________________________________________________________________________________________

Werdet Mitglied im Bundesverband Initiative gegen digitale Spaltung geteilt.de
Benutzeravatar
dachscher
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 3873
Registriert: 26.01.2006 16:48
Wohnort: 99100 Dachwig

Re: LANDRÄTE AKTION

Beitragvon Hohndorfer » 23.04.2009 18:53

Ich hatte ebenfalls bereits ein Schreiben an den Landrat des Erzgebirgskreises abgesandt, mit null komma nul Resonanz!
Es hat sich herausgestellt, das jedoch das Schreiben dort angekommen sein muß, :D nur bekam ich plötzlich von der Gemeinde ein Antwort.... :lol:

Ich will mal so sagen, wenn man an die Landräte schreibt, dann kann man auch gleich an Oma Erna schreiben. Die wältzen es an die Komunen ab nach dem Motto, das ist deren Aufgabe.
Wenn die wirklich Interesse hätten, dann wäre schon längst auch eine Anlaufstelle oder zumindest ein Informationsbrett eingerichtet worden, dass ist nicht der Fall und somit ist alles wie bisher.
Ja keine Arbeit und kein Stress bei den Beamten... :oops:
Viele Grüße vom Hohndorfer!

Initiative "Breitband für Hohndorf" im Internet!

Ansprechpartner für Hohndorf -geteilt.de- und -breitband-erzgebirge.de-
Benutzeravatar
Hohndorfer
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 200
Registriert: 25.03.2009 20:41
Wohnort: 09434 Hohndorf

Re: LANDRÄTE AKTION

Beitragvon essig » 23.04.2009 19:53

Hohndorfer hat geschrieben:Ich hatte ebenfalls bereits ein Schreiben an den Landrat des Erzgebirgskreises abgesandt, mit null komma nul Resonanz!

vielleicht ist es ein unterschied ob man als einzelner bürger oder als bundesweite initiative anfragt ;)

dachscher hat geschrieben:Keiner einen Vorschlag/Idee?

vielleicht könnte man ähnlich dem schreiben aus EUROPAWAHL 2009 fünf bis zehn einfache fragen einbauen? hat jemand ideen was man konkret fragen könnte? kommt schon ;)
H E L F E N | I N H A L T

GETEILT.DE - WIE GEHT ES WEITER?
Benutzeravatar
essig
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 7348
Registriert: 26.10.2005 08:00
Wohnort: 99869 Mühlberg

Re: LANDRÄTE AKTION

Beitragvon Hohndorfer » 23.04.2009 20:53

vielleicht ist es ein unterschied ob man als einzelner bürger oder als bundesweite initiative anfragt


Wir hatten dieses Schreiben als Bürgerinitiative übersandt... ;)

Fragen wären z.B.

-Welchen Standpunkt vertritt der Landrat beim Breitbandausbau im Bezug auf Dringlichkeit und Notwendigkeit?

-Bekommen die Landratsämter ausreichende Informationen von der Staatsregierung über Förderrichtlinien?

-Welche Rückmeldungen kommen von den Komunen und welche Unterstützung erhalten diese von den Landräten?

-Besteht die Möglichkeit und Interesse von Seiten des Landratsamtes Anlaufstellen von Bürgern, Initiativen, Komunen zu schaffen, welche als Informationsplattform für Ausbaupläne, Ausbauprogramme und Ausbaufortschritte fungieren?

-Sehen die Landräte Möglichkeiten zusammen mit Anbietern, Initiativen, Komunen, und Versorgern freie Resourcen zu erarbeiten, zu finden und zu deffinieren?


MfG
Viele Grüße vom Hohndorfer!

Initiative "Breitband für Hohndorf" im Internet!

Ansprechpartner für Hohndorf -geteilt.de- und -breitband-erzgebirge.de-
Benutzeravatar
Hohndorfer
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 200
Registriert: 25.03.2009 20:41
Wohnort: 09434 Hohndorf

Re: LANDRÄTE AKTION

Beitragvon dachscher » 25.04.2009 21:05

Hohndorfer hat geschrieben:Ich will mal so sagen, wenn man an die Landräte schreibt, dann kann man auch gleich an Oma Erna schreiben. Die wältzen es an die Komunen ab nach dem Motto, das ist deren Aufgabe.

Vielleicht können wir mit unserer Aktion einen kleinen Beitrag dazu leisten, dass sich hieran etwas ändert. ;)
Auf jeden Fall hast Du recht, das Problembewußtsein scheint an dieser Stelle nicht sehr ausgeprägt zu sein. Bei der Lösung des Problemes müssen aber alle zusammenarbeiten, seien es die Bundes-, Landes-, Landkreis- und Kommunalebene. Ganz wichtig ist natürlich auch, dass man die Stimme der Betroffenen hört.

Hohndorfer hat geschrieben:-Welchen Standpunkt vertritt der Landrat beim Breitbandausbau im Bezug auf Dringlichkeit und Notwendigkeit?
-Bekommen die Landratsämter ausreichende Informationen von der Staatsregierung über Förderrichtlinien?
-Welche Rückmeldungen kommen von den Komunen und welche Unterstützung erhalten diese von den Landräten?
-Besteht die Möglichkeit und Interesse von Seiten des Landratsamtes Anlaufstellen von Bürgern, Initiativen, Komunen zu schaffen, welche als Informationsplattform für Ausbaupläne, Ausbauprogramme und Ausbaufortschritte fungieren?
-Sehen die Landräte Möglichkeiten zusammen mit Anbietern, Initiativen, Komunen, und Versorgern freie Resourcen zu erarbeiten, zu finden und zu deffinieren?

Na das ist doch einmal ein Ansatz. So oder so ähnlich würde ich meinen Landrat auch fragen wollen.
Gibt es noch Vorschläge, was in ein solches Schreiben reingepackt werden sollte bzw. angesprochen werden muss?
Sollte man beispielsweise auf den Universaldienst zumindest hinweisen?
Breitbandinitiative DSL für Dachwig - Wir haben es geschafft !
_______________________________________________________________________________________________________________

Werdet Mitglied im Bundesverband Initiative gegen digitale Spaltung geteilt.de
Benutzeravatar
dachscher
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 3873
Registriert: 26.01.2006 16:48
Wohnort: 99100 Dachwig

Re: LANDRÄTE AKTION

Beitragvon Hohndorfer » 25.04.2009 21:17

Vielleicht können wir mit unserer Aktion einen kleinen Beitrag dazu leisten, dass sich hieran etwas ändert. ;)
Auf jeden Fall hast Du recht, das Problembewußtsein scheint an dieser Stelle nicht sehr ausgeprägt zu sein. Bei der Lösung des Problemes müssen aber alle zusammenarbeiten, seien es die Bundes-, Landes-, Landkreis- und Kommunalebene. Ganz wichtig ist natürlich auch, dass man die Stimme der Betroffenen hört.


Genau so sehe ich es doch auch, ein unablässiges Drängen auf Veränderung und zukunftorientiertes Handeln sollte auf Ebene der Landräte unausweichlich vorhanden sein bzw. muß geschaffen werden.
Nur leider sieht bis jetzt die Realität in vielen Landratsämtern anders aus, wo noch viel, sehr viel Nachholebedarf besteht, siehe Erzgebirgskreis!
Ich hoffe nur, dass wir ein standartisiertes Anfrage-Schreiben zusammen stellen können, damit ein Ausweich nicht mehr erfolgen kann und die Ämter mehr Arengenemt zeigen müssen!
Viele Grüße vom Hohndorfer!

Initiative "Breitband für Hohndorf" im Internet!

Ansprechpartner für Hohndorf -geteilt.de- und -breitband-erzgebirge.de-
Benutzeravatar
Hohndorfer
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 200
Registriert: 25.03.2009 20:41
Wohnort: 09434 Hohndorf

Re: LANDRÄTE AKTION

Beitragvon dachscher » 25.04.2009 21:27

Ich hoffe nur, dass wir ein standartisiertes Anfrage-Schreiben zusammen stellen können

Es wird ein Schreiben für alle sein. Natürlich werden wir versuchen, es bis zu einem gewissen Grad zu individualisieren. Dabei meine ich die persönliche Anrede, auch hier wieder die Möglichkeit, direkt im Thema zu antworten, vielleicht noch ein Bezug auf das jeweilige regionale Forum. Aus diesem Grund werden es auf jeden Fall Einzelschreiben, keine Massenmail.
Inhaltlich ist klar, ist standardisiert. So haben natürlich unsere Mitglieder bzw. auch die Mitlesenden die Möglichkeit zu schauen, wie es im eigenen Landkreis im Vergleich zu anderen aussieht. Natürlich immer nur unter der Voraussetzung, dass man uns auch antwortet. Aber, ich denke mal, wir werden auch wieder auf die hinweisen, die uns nicht antworten.
Breitbandinitiative DSL für Dachwig - Wir haben es geschafft !
_______________________________________________________________________________________________________________

Werdet Mitglied im Bundesverband Initiative gegen digitale Spaltung geteilt.de
Benutzeravatar
dachscher
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 3873
Registriert: 26.01.2006 16:48
Wohnort: 99100 Dachwig

Re: LANDRÄTE AKTION

Beitragvon Alb-Maulwurf » 28.04.2009 19:11

was mich, wenn ich meinem landrat schreiben würde ganz wichtig wäre, ist, wer sich mit der Problematik Breitband bereits befasst hat, was gemacht/angedacht wurde, ob der Landrat der Meinung ist, man müsse etwas ändern.
falls bereits etwas gemacht wurde wäre für mich wichtig zu erfahren, wer das war und wie weit er mit der materie vertraut ist.

mich würde interessieren, wie wichtig breitband genommen wird - ob es eben so wichtig ist, dass es eigentlich universaldienst sein sollte

so - und jetzt wäre es toll, wenn jemand anders den faden weiterspinnen könnte :)
Alb-Maulwurf

Hühnerknochen Gemüse Gemüse. Diese Linie ist wirklich nur für den Arzt.
Benutzeravatar
Alb-Maulwurf
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1274
Registriert: 06.02.2007 14:25
Wohnort: 72820 Sonnenbühl-Erpfingen

Re: LANDRÄTE AKTION

Beitragvon dachscher » 04.05.2009 19:10

Das Thema scheint ja im Moment nicht der Renner zu sein. 79 Zugriffe (davon sind einige von mir ;) ) zeigen dies wohl deutlich.
Gibt es weitere Anmerkungen, Ideen und Vorschläge? Macht die Aktion überhaupt Sinn? Was wollen wir mit der Aktion erreichen? Nur, um noch einmal ein paar Fragen aufzuwerfen.
Breitbandinitiative DSL für Dachwig - Wir haben es geschafft !
_______________________________________________________________________________________________________________

Werdet Mitglied im Bundesverband Initiative gegen digitale Spaltung geteilt.de
Benutzeravatar
dachscher
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 3873
Registriert: 26.01.2006 16:48
Wohnort: 99100 Dachwig

Re: LANDRÄTE AKTION

Beitragvon dachscher » 13.05.2009 17:50

Ok oder auch nicht. :?
Da es keine weiteren Wortmeldungen gab, werde ich aus den genannten Punkten ein Schreiben fertigen und es dann zur Diskussion stellen.
Schade, dass es so wenig Beteiligung gab.
Breitbandinitiative DSL für Dachwig - Wir haben es geschafft !
_______________________________________________________________________________________________________________

Werdet Mitglied im Bundesverband Initiative gegen digitale Spaltung geteilt.de
Benutzeravatar
dachscher
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 3873
Registriert: 26.01.2006 16:48
Wohnort: 99100 Dachwig

Re: LANDRÄTE AKTION

Beitragvon essig » 14.05.2009 10:16

dachscher hat geschrieben:Schade, dass es so wenig Beteiligung gab.

naja ein wenig beteiligung gab es ja durch Alb-Maulwurf und Hohndorfer schon aber klar hätte es gern auch mehr unterstützung geben können, vor allem aus dem team. vielleicht tut sich ja die tage doch noch was.

am anfang oder ende der schreiben sollte noch ein kurzer absatz "über geteilt.de" indem wir uns kurz vorstellen, da reichen aber 1-2 zeilen und das kann man aus bestehenden schreiben/pressemitteilungen übernehmen. ansonsten würde ich das schreiben nicht zu lang und ausschweifend gestalten sondern nur so lang wie nötig und so kurz wie möglich. also hallo -> einleitung -> fragen -> tschüss -> über uns oder so ähnlich.

an den fragen (nicht mehr als 10?) würde ich festhalten und diese so stellen und formulieren, dass wir möglichst ehrliche und offene antworten erhalten. es gibt da ganz offensichtlich probleme zwischen eu, bund, ländern, landkreisen und kommunen und hierzu ist die meinung und position der landkreise interessant. vielleicht kann man auch fragen, was konkret die landkreise anders machen würden und so weiter. oder ob es planungen gibt stadtwerke in den regionalen breitbandausbau einzubinden?

was sagen die anderen? was würdet ihr euren landrat fragen?

kommt schon ;)
H E L F E N | I N H A L T

GETEILT.DE - WIE GEHT ES WEITER?
Benutzeravatar
essig
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 7348
Registriert: 26.10.2005 08:00
Wohnort: 99869 Mühlberg

Re: LANDRÄTE AKTION

Beitragvon dachscher » 14.05.2009 21:26

essig hat geschrieben:naja ein wenig beteiligung gab es ja durch Alb-Maulwurf und Hohndorfer schon aber klar hätte es gern auch mehr unterstützung geben können, ...

Den beiden sei Dank. ;) Es ist aber einfach zu wenig, das wissen wir ja. Wenn sich nur ein Bruchteil der Betroffenen engagieren würde, wären wir heute schon ein Stückchen weiter.
Breitbandinitiative DSL für Dachwig - Wir haben es geschafft !
_______________________________________________________________________________________________________________

Werdet Mitglied im Bundesverband Initiative gegen digitale Spaltung geteilt.de
Benutzeravatar
dachscher
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 3873
Registriert: 26.01.2006 16:48
Wohnort: 99100 Dachwig

Re: LANDRÄTE AKTION

Beitragvon bru62 » 15.05.2009 17:30

Ich muss mich entschuldigen, habe an anderen Baustellen zu tun gehabt. Aber ich habe meinem Landrat ja auch schon geschrieben (siehe hier). Vielleicht reicht das als Anregung auch schon?

Aus heutiger Sicht würde ich nur fragen und ihn auch auffordern, als Landkreis selbst die Studie in Auftrag zu geben und die Ausschreibung vorzunehmen (ist in der sächsischen Förderrichtlinie eindeutig geregelt.) Aber so in etwa hatte ich ja auch geschrieben (Stichwort Stabsstelle). Ist leider im Landratsamt nicht auf Gegenliebe gestoßen.

Gruß
______________
bru62
ehemals 2. Vorsitzender des Bundesverbandes Initiative gegen digitale Spaltung -geteilt.de- e. V.

Diskriminierungsfreies "Breitband für alle" wird es nur geben, wenn Menschen sich dafür engagieren.
Benutzeravatar
bru62
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 5208
Registriert: 09.01.2006 06:30
Wohnort: 08058 Zwickau

Re: LANDRÄTE AKTION

Beitragvon governet » 15.05.2009 20:39

Naja, man könnte ja noch fragen, wie sie zu der UD stehen, und wie sie gegebenfalls auf die Bundespolitik einwirken können.
Gruß Governet
KEIN DSL - WAS NUN?
Ratgeber für DSL Initiativen
Breitband-Alternativen
Regionale Foren für mit DSL Unterversorgte Orte
Du möchtest geteilt.de verlinken? Hier gehts lang: Links zu geteilt.de
kein-dsl.de "Breitband für alle" ist kommerziell und vertritt keine Interessen, sondern nur den Mammon
Benutzeravatar
governet
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 4251
Registriert: 01.03.2006 19:14
Wohnort: ???

Nächste

Zurück zu Aktion Landräte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron