Petition gegen DSL Flatrate Drosselung der Telekom

Positionen, Ziele und Aktionen der Interessenvertretung Initiative gegen digitale Spaltung -geteilt.de- e. V.

Ich habe bereits unterschrieben

Ja, natürlich.
18
82%
Noch nicht, habe es aber vor.
2
9%
Nein.
2
9%
 
Abstimmungen insgesamt : 22

Petition gegen DSL Flatrate Drosselung der Telekom

Beitragvon bru62 » 30.03.2013 14:49

Auf Beschluss unserer Mitgliederversammlung 2013 haben wir Aktionen gegen die geplante Drosselung von Festnetzinternetanschlüssen durch die Deutsche Telekom gestartet. Dazu wurde zunächst dies Online-Petition erstellt:

:!: Hier unterschreiben! :!:

Als besorgte Bürger fordern wir von den Telekommunikationsunternehmen einen klaren Verzicht auf Drosselungen von Internetanschlüssen. Die politischen Verantwortungsträger sollen ihren Einfluss dahingehend ausüben, dass eine flächendeckende uneingeschränkte Breitbandinternetversorgung in Deutschland zu fairen Preisen gewährleistet wird. Statt neue Beschränkungen einzuführen, muss alles unternommen werden, bestehende Drosselungen zu überwinden.

Zur Begründung haben wir geschrieben:
Die Telekom denkt öffentlich darüber nach, das Inklusiv-Volumen ihrer DSL-Tarife zu begrenzen. Angeblich will sie damit dem wachsenden Datenvolumen und daraus resultierenden Engpässen bei der Internetversorgung begegnen. Doch dies ist offenbar ein Märchen. Eine Überlastung der Netze würde ja gerade am Anfang des Monats, wenn alle Nutzer über ein uneingeschränktes Volumen verfügen, auftreten. Die Drosselung wird jedoch erst beim Überschreiten festgelegter Volumina aktiv. Sie ist also für die Steuerung der Netzauslastung ungeeignet. Der Telekom dürfte es wohl nur um die Generierung zusätzlicher Gewinne gehen.
Dafür nimmt man in Kauf, dass Anwender ins "Steinzeit"-Internet zurück katapultiert werden, als die Nutzung des Internets vom ständigen Blick auf Zeit- oder Volumenzähler begleitet wurde. Das heutige Nutzungsverhalten ist dagegen von uneingeschränktem Zugriff gekennzeichnet, der gerade für angesagte Anwendungen (z. B. Video on demand) auch erforderlich ist. Damit könnte bald Schluss sein. Unternehmen könnten den Internetzugang immer weiter einschränken, wenn es in ihr Geschäft passt. Die "Büchse der Pandora" wäre geöffnet. Deshalb fordern wir von den Telekommunikationsunternehmen einen klaren Verzicht auf Zeit- oder Volumenbeschränkungen. Von der Politik erwarten wir eine Einflussnahme auf die Konzerne. Das Internet muss für jeden - ob mobil oder im Festnetz - frei verfügbar sein. Dafür tritt der Bundesverband Initiative gegen digitale Spaltung -geteilt.de- e.V. ein. Doch das Anliegen ist wichtig für jeden Internetnutzer. Jeder sollte sich beteiligen!

Wir hoffen auf rege Beteiligung!
______________
bru62
ehemals 2. Vorsitzender des Bundesverbandes Initiative gegen digitale Spaltung -geteilt.de- e. V.

Diskriminierungsfreies "Breitband für alle" wird es nur geben, wenn Menschen sich dafür engagieren.
Benutzeravatar
bru62
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 5208
Registriert: 09.01.2006 06:30
Wohnort: 08058 Zwickau

Re: Petition für ein freies Internet ohne Zeit- u. Volumengr

Beitragvon Dino75195 » 01.04.2013 12:31

Hallo zusammen,

der Auslöser für die Aktion ist die Stellungnahme der Telekom in der öffentlich darüber nachgedacht wird, das Datenvolumen auch bei Festnetztarifen zu begrenzen.
http://blogs.telekom.com/2013/03/22/neu ... n-fuer-dsl

Eine Diskussion findet man auch unter
Baldige Drosselung der Telekom-Festnetztarife?
viewtopic.php?f=22&t=11694#p77518

Da findet man die Berichte verschiedener Online Zeitungen.

Die Drosselungen stehen im Moment auch schon bei verschieden Tarifen in den AGBs und werden teilweise auch schon angewendet zum Beispiel in den LTE Tarifen, die gerne als Festnetzersatz verkauft werden.

Ich hoffe wir finden genügend Zustimmung bei der Petition und können dann den Kontakt zur Bundesregierung, Regulierungsbehörde und der Telekom aufbauen.

Gruß Robert
Fritz Box 7362 SL
Vodafone VDSL Vectoring mit 100 Mbit/s (Danke Telekom das es so lange gedauert hat)
Intel Xeon E3-1230V2, 4x 3.30GHz 16 GB RAM 24" TFT

Initiative für
"Schnelleres DSL in Weichs und allen Ortsteilen"
http://www.dsl-weichs.de (Webseite inzwischen abgeschalten)
DSL 16000 ist in Weichs verfügbar seit 20.6.2011
Benutzeravatar
Dino75195
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1922
Registriert: 17.09.2007 20:52
Wohnort: 85235 Odelzhausen

Re: Petition gegen DSL Flatrate Drosselung der Telekom

Beitragvon governet » 23.04.2013 18:22

Inzwischen hat die Telekom die Drosselung der DSL Tarife bestätigt. Zwar sollen diese erst 2016 technisch umgesetzt werden, aber für Neukunden schon ab 2. Mai in den Vertragsbedingungen enthalten sein.Aber wenn der Fuß erst drinne ist, dann kann es zu spät sein. Vermutlich werden auch andere Anbieter nachziehen. Vodafone hat zwar dementiert, netzpolitk.org hält aber seine Quelle für glaubwürdiger.


Diskussion zur Drosselung der DSL Flatrate der Telekom
Gruß Governet
KEIN DSL - WAS NUN?
Ratgeber für DSL Initiativen
Breitband-Alternativen
Regionale Foren für mit DSL Unterversorgte Orte
Du möchtest geteilt.de verlinken? Hier gehts lang: Links zu geteilt.de
kein-dsl.de "Breitband für alle" ist kommerziell und vertritt keine Interessen, sondern nur den Mammon
Benutzeravatar
governet
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 4256
Registriert: 01.03.2006 19:14
Wohnort: ???

Re: Petition gegen DSL Flatrate Drosselung der Telekom

Beitragvon BlackRaider » 23.04.2013 20:06

Hallo,
Ich wollte mal fragen ob ihr vorhabt diese Petition weiterzuleiten oder was ihr im nächsten Schritt damit anstellen wollt?

Falls ihr damit eine Prüfung im Bundestag erwirken wollt, wäre diese Plattform meiner Meinung nach empfehlenswerter.
Benutzeravatar
BlackRaider
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 68
Registriert: 18.01.2009 16:37
Wohnort: ???

Re: Petition gegen DSL Flatrate Drosselung der Telekom

Beitragvon Dino75195 » 23.04.2013 20:15

Hallo,

sich an einen Tisch setzen mit den Politikern und Telekom (oder andere Anbieter) wenn man genügend Unterstützter hat fände ich gut.


Eine Petition im Bundestag würde ich auch unterstützen.
Ist die Frage ob man dafür auch genug Unterstützung findet...
Man braucht glaub ich 50.000 Unterzeichner, oder?

Gruß Robert
Fritz Box 7362 SL
Vodafone VDSL Vectoring mit 100 Mbit/s (Danke Telekom das es so lange gedauert hat)
Intel Xeon E3-1230V2, 4x 3.30GHz 16 GB RAM 24" TFT

Initiative für
"Schnelleres DSL in Weichs und allen Ortsteilen"
http://www.dsl-weichs.de (Webseite inzwischen abgeschalten)
DSL 16000 ist in Weichs verfügbar seit 20.6.2011
Benutzeravatar
Dino75195
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1922
Registriert: 17.09.2007 20:52
Wohnort: 85235 Odelzhausen

Re: Petition gegen DSL Flatrate Drosselung der Telekom

Beitragvon BlackRaider » 23.04.2013 20:57

Dino75195 hat geschrieben:Man braucht glaub ich 50.000 Unterzeichner, oder?


also wenn ich das hier richtige lese wirkt sich die anzahl der Unterstützer nicht direkt auf die Prüfung des Bundestags aus.

Wirkt sich die Anzahl an Unterstützern auf die Bearbeitung einer Petition aus?

Die Anzahl an Unterstützern wirkt sich grundsätzlich nicht auf die parlamentarische Prüfung einer Petition aus, für den Umfang der Prüfung ist allein das Anliegen entscheidend. Das Grundgesetz garantiert in Artikel 17 jedermann das Petitionsrecht und der Petitionsausschuss des Deutschen Bundestage bearbeitet jede eingegangene Petition gleich – unabhängig davon, ob es sich um eine Einzelpetition oder eine öffentliche Petition mit tausenden von Unterstützern handelt. Die Zahl der Unterstützer und das Erreichen des Quorums erleichtert jedoch den Zugang zu einer öffentlichen Beratung.
Benutzeravatar
BlackRaider
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 68
Registriert: 18.01.2009 16:37
Wohnort: ???

Re: Petition gegen DSL Flatrate Drosselung der Telekom

Beitragvon Högi » 23.04.2013 22:06

Auf Wikipedia ist auch ein Interessanter Artikel Dazu http://de.wikipedia.org/wiki/Online-Petition

Ab 50.000 Unterstützern in den ersten vier Wochen nach Veröffentlichung werden „ein Petent oder mehrere Petenten in öffentlicher Ausschusssitzung angehört. Der Ausschuss kann mit einer Mehrheit von zwei Dritteln der anwesenden Mitglieder beschließen, dass hiervon abgesehen wird.“
Benutzeravatar
Högi
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 108
Registriert: 10.12.2008 14:15
Wohnort: 90518 Altdorf b. Nürnberg - Eismannsberg

Re: Petition gegen DSL Flatrate Drosselung der Telekom

Beitragvon max55 » 24.04.2013 08:03

Ist unterschrieben. Möge es nützen. :)
One Love!
Benutzeravatar
max55
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 8
Registriert: 22.04.2013 10:13

Re: Petition gegen DSL Flatrate Drosselung der Telekom

Beitragvon Högi » 24.04.2013 15:20

Also wenn ein 18 Jähriger Schüler innerhalb kurzer Zeit über 10000 Unterschriften bei seiner Petition bekommt:

http://www.golem.de/news/malte-goetz-pe ... 98916.html

Dann halte ich es nicht für unrealistisch dass man das auch mit einer epetiton im Deutschen Bundestag hin bekommt.
Benutzeravatar
Högi
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 108
Registriert: 10.12.2008 14:15
Wohnort: 90518 Altdorf b. Nürnberg - Eismannsberg

Re: Petition gegen DSL Flatrate Drosselung der Telekom

Beitragvon Dino75195 » 24.04.2013 15:40

Hallo zusammen,

Die Petition von Change.org gefällt mir

Untersützen wir diese Petition?
Nehmen wir Kontakt zu Götz Malte auf?

Hier der orginal Link zur Petition
https://www.change.org/de/Petitionen/de ... it-stoppen

Es wäre doch eine Option, wenn er dann die E-Petition aufmacht und das auf der Petition vermerkt.
Was meint ihr dazu?

Gruß Robert
Fritz Box 7362 SL
Vodafone VDSL Vectoring mit 100 Mbit/s (Danke Telekom das es so lange gedauert hat)
Intel Xeon E3-1230V2, 4x 3.30GHz 16 GB RAM 24" TFT

Initiative für
"Schnelleres DSL in Weichs und allen Ortsteilen"
http://www.dsl-weichs.de (Webseite inzwischen abgeschalten)
DSL 16000 ist in Weichs verfügbar seit 20.6.2011
Benutzeravatar
Dino75195
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1922
Registriert: 17.09.2007 20:52
Wohnort: 85235 Odelzhausen

Re: Petition gegen DSL Flatrate Drosselung der Telekom

Beitragvon BlackRaider » 24.04.2013 16:46

Das wäre auf alle fälle eine Option...

Ein guter Verbreitungsraum für eine solche Petition wären die Filesharing Foren, ich kann mir vorstellen das man dort einige Unterstützer findet.

EDIT: Also ich hab eben diese Petition von Malte Unterschrieben, wobei mir aufgefallen ist das ich mehrmals unterzeichnen kann, wenn ich eine andere E-Mail angebe. Ich glaube also das diese Petition vor den Politikern nicht so representativ ist als eine auf der Offiziellen Petitions-Seite des Bundestags...vielleicht könnt ihr, wie Dino schon vorgeschlagen hat, kontakt mit Malte aufnehmen und zusammen eine Petition auf der Bundestagsseite eröffnen.
Benutzeravatar
BlackRaider
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 68
Registriert: 18.01.2009 16:37
Wohnort: ???

Re: Petition gegen DSL Flatrate Drosselung der Telekom

Beitragvon maeusefaenger » 25.04.2013 00:50

Dino75195 hat geschrieben:Hallo zusammen,

Die Petition von Change.org gefällt mir

Untersützen wir diese Petition?
Nehmen wir Kontakt zu Götz Malte auf?

Hier der orginal Link zur Petition
https://www.change.org/de/Petitionen/de ... it-stoppen

Es wäre doch eine Option, wenn er dann die E-Petition aufmacht und das auf der Petition vermerkt.
Was meint ihr dazu?

Gruß Robert


Was meint ihr dazu? Ich finde es auch eine super Idee.

Zwischen der Petition von geteilt.de und der von Malte wird jedoch bereits deutlich, dass die Drosselung der Telekom zwei unterschiedliche Probleme aufwirft:

1. Internet ohne Zeit- und Volumengrenzen (geteilt.de)
2. Netzneutralität (Malte)

Die Frage ist, ob man sich auf den Aspekt der Netzneutralität vorerst beschränken sollte oder beide Punkte gleichermaßen zur Sprache bringt.
Wohnung in Berlin: VDSL, 50 Mbit
bei den Eltern: Hytas94 FTTD (Internet über Vodafone LTE)
Benutzeravatar
maeusefaenger
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 12
Registriert: 02.05.2010 15:33
Wohnort: ???

Re: Petition gegen DSL Flatrate Drosselung der Telekom

Beitragvon Dino75195 » 25.04.2013 07:08

Ich würde einfach mal eine Email schreiben mit unseren Infos (Text unserere Petition) und mit der Zusage dass wir seine Petition unterstützen.

Als Frage dann ob er vor hat eine E-Petition auf zu machen und diese mit einem Link und Infos auf seiner Petition veröffentlicht

Am besten wäre, wenn der Vorstand die Email schreibt.

Gruß Robert
Fritz Box 7362 SL
Vodafone VDSL Vectoring mit 100 Mbit/s (Danke Telekom das es so lange gedauert hat)
Intel Xeon E3-1230V2, 4x 3.30GHz 16 GB RAM 24" TFT

Initiative für
"Schnelleres DSL in Weichs und allen Ortsteilen"
http://www.dsl-weichs.de (Webseite inzwischen abgeschalten)
DSL 16000 ist in Weichs verfügbar seit 20.6.2011
Benutzeravatar
Dino75195
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1922
Registriert: 17.09.2007 20:52
Wohnort: 85235 Odelzhausen

Re: Petition gegen DSL Flatrate Drosselung der Telekom

Beitragvon Dino75195 » 29.04.2013 16:35

Bild.de
100 000 Unterschriften gegen DSL-Drosselung
http://www.bild.de/digital/internet/deu ... .bild.html

Damit wird die Petition noch bekannter... ;)


Hier eine neue Seite
http://wave4ever.de/lm/index.htm

Hier die entsprechende Petition!
https://www.change.org/de/Petitionen/di ... ffenlegen#

Ich unterstütze das zu 100% weil "Die Deutsche Telekom AG soll Zahlen offenlegen"

Ich hab ja auf dem Blog schon angefragt...
http://blogs.telekom.com/2013/04/28/ant ... p-roesler/

Antwort Herr Blank:
Es spielt in der Debatte gar keine Rolle an welchen Stellen im Netz das steigende Datenvolumen für Engpässe sorgt


Ich hoffe die Telekom muss die Zahlen offen legen!
Ich möchte mich nicht bloß auf die Aussage verlassen müssen...


Vielleicht sollten wir auch zu https://www.change.org/de/ wechseln.

Gruß Robert
Fritz Box 7362 SL
Vodafone VDSL Vectoring mit 100 Mbit/s (Danke Telekom das es so lange gedauert hat)
Intel Xeon E3-1230V2, 4x 3.30GHz 16 GB RAM 24" TFT

Initiative für
"Schnelleres DSL in Weichs und allen Ortsteilen"
http://www.dsl-weichs.de (Webseite inzwischen abgeschalten)
DSL 16000 ist in Weichs verfügbar seit 20.6.2011
Benutzeravatar
Dino75195
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1922
Registriert: 17.09.2007 20:52
Wohnort: 85235 Odelzhausen

Re: Petition gegen DSL Flatrate Drosselung der Telekom

Beitragvon BlackRaider » 29.04.2013 17:54

Also 100.000 Unterzeichner ist schon ne erhebliche zahl...

Dino75195 hat geschrieben:Ich würde einfach mal eine Email schreiben mit unseren Infos (Text unserere Petition) und mit der Zusage dass wir seine Petition unterstützen.

Als Frage dann ob er vor hat eine E-Petition auf zu machen und diese mit einem Link und Infos auf seiner Petition veröffentlicht


Hat sich denn jetzt mal jemand überlegt eine Petition auf der Offiziellen Bundestagsseite https://epetitionen.bundestag.de/ zu starten?

Diese Petition von Change.org ist vielleicht für die Medien super aber sie wird für die Politik und die Telekom nicht sonderlich viel bedeuten, da wie schon in meinen vorhergehenden Posts beschrieben, die Anzahl der Unterzeichnungen pro Person nicht eingeschränkt ist. Das hat zur folge das dort eine Person, wenn sie will und Zeit hat, 1000 mal oder mehr unterzeichnen kann.
Benutzeravatar
BlackRaider
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 68
Registriert: 18.01.2009 16:37
Wohnort: ???

Nächste

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Geteilt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste