CDU für kostenloses WLAN-Netz

CDU für kostenloses WLAN-Netz

Beitragvon bru62 » 01.12.2009 17:53

Einer Meldung der BZ von heute zufolge macht sich die Union für ein kostenloses WLAN-Netz innerhalb des S-Bahnrings stark. Der Senat solle endlich ein Konzept für das seit Jahren angedachte Projekt vorlegen. Mit der Umsetzung könne man sich als moderne Stadt präsentieren. Und ich dachte immer, Berlin wäre pleite :?:

Gruß
______________
bru62
ehemals 2. Vorsitzender des Bundesverbandes Initiative gegen digitale Spaltung -geteilt.de- e. V.

Diskriminierungsfreies "Breitband für alle" wird es nur geben, wenn Menschen sich dafür engagieren.
Benutzeravatar
bru62
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 5208
Registriert: 09.01.2006 06:30
Wohnort: 08058 Zwickau

Re: CDU für kostenloses WLAN-Netz

Beitragvon essig » 01.12.2009 19:05

das es nach 10 jahren noch hunderten gemeinden ohne breitband und tausende mit wenig breitband gibt scheint egal zu sein solange sich in berlin alle denkbaren techniken parallel zueinander tummeln und man in der halben stadt kostenlose zugänge nutzen kann.
H E L F E N | I N H A L T

GETEILT.DE - WIE GEHT ES WEITER?
Benutzeravatar
essig
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 7348
Registriert: 26.10.2005 08:00
Wohnort: 99869 Mühlberg

Re: CDU für kostenloses WLAN-Netz

Beitragvon bru62 » 06.10.2013 12:13

Der Senat treibt das Projekt eines kostenlosen WLAN in Berlin weiter voran und hat den Providern nun bis November eine Frist gesetzt, sich zu einer Kooperation zu erklären. Das berichtet am 02.10.2013 heise.de.

Auch ein Plan "B" soll schon stehen, wenn es nicht zu dieser Kooperation kommt. In diesem Fall könne man mit der Freifunkgemeinde zusammen arbeiten. Dazu werde man auch die gesetzliche Regelung der Störerhaftung neu angehen.

Gruß
______________
bru62
ehemals 2. Vorsitzender des Bundesverbandes Initiative gegen digitale Spaltung -geteilt.de- e. V.

Diskriminierungsfreies "Breitband für alle" wird es nur geben, wenn Menschen sich dafür engagieren.
Benutzeravatar
bru62
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 5208
Registriert: 09.01.2006 06:30
Wohnort: 08058 Zwickau

Re: CDU für kostenloses WLAN-Netz

Beitragvon Dino75195 » 10.10.2013 15:17

Hallo zusammen,

eine gute Regelung der "gesetzliche Regelung der Störerhaftung" würde schon Sinn machen.

Zumindest könnten sich einige Leute leichter (mit weniger Risiko) selber versorgen, falls man aus welchen Gründen auch immer kein Breitband bekommt.
Zumindest dann, wenn die Topographie das ermöglicht.

Kostenlosen WLAN würde es normal wesentlich mehr geben, aber so lange die Störerhaftung da ist,
wird das natürlich nichts mit Kostenlosen WLANs...

Ihr kennt ja unseren Bündnispartner Digitalgesellschaft.de die sich für das Thema "Abschaffung der Störerhaftung" einsetzen.

Gäbe es keine Störerhaftung müsste Berlin kein Geld in die Hand nehmen, und jeder könnte sein WLAN einfach so freigeben! Das Problem ist also von der Politik selber verursacht!
Und selbst wenn Anbieter das WLAN zur Verfügung stellen, dann meisten mit vielen Sperren und z.B. keine Download, nur 1 MB Downloads, nur 30 Minuten...
Das ist doch kein Internet! :!:


Hier kann manch noch was lesen zum Thema:

STÖRERHAFTUNG BESEITIGEN

Bild
Falls euch das Bild stört bitte rauseditieren.


Und das Motto ist doch genau das was wir auch wollen, bloß in anderen Worten.

Unsere Ziele:
Flächendeckende ungetaktete Breitbandinternetversorgung in Deutschland zu fairen Preisen


Vielleicht sollten wir selbst mal wieder einige Bilder entwerfen, das lockert die Berichte einfach auf.

Gruß Robert
Fritz Box 7362 SL
Vodafone VDSL Vectoring mit 100 Mbit/s (Danke Telekom das es so lange gedauert hat)
Intel Xeon E3-1230V2, 4x 3.30GHz 16 GB RAM 24" TFT

Initiative für
"Schnelleres DSL in Weichs und allen Ortsteilen"
http://www.dsl-weichs.de (Webseite inzwischen abgeschalten)
DSL 16000 ist in Weichs verfügbar seit 20.6.2011
Benutzeravatar
Dino75195
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1922
Registriert: 17.09.2007 20:52
Wohnort: 85235 Odelzhausen

Re: CDU für kostenloses WLAN-Netz

Beitragvon bru62 » 06.05.2014 16:02

Aus einer heise.de-Meldung vom 04.05.2014 geht hervor, dass das Projekt nicht voran kommt. Schuld seien aus Sicht des Landes "rechtliche und technische Fragestellungen und Abstimmungsprobleme."

Gruß
______________
bru62
ehemals 2. Vorsitzender des Bundesverbandes Initiative gegen digitale Spaltung -geteilt.de- e. V.

Diskriminierungsfreies "Breitband für alle" wird es nur geben, wenn Menschen sich dafür engagieren.
Benutzeravatar
bru62
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 5208
Registriert: 09.01.2006 06:30
Wohnort: 08058 Zwickau

Re: CDU für kostenloses WLAN-Netz

Beitragvon spokesman » 09.05.2014 22:39

Rechtliche Fragestellungen na das ist ja lustig. Wer regiert doch gleich in Berlin ein paar Straßen weiter?
Angesichts der Haushaltsdiskussion in Berlin und dem Schwarzen Finanzloch im Bereich des BER frage ich mich ob man ein solches Netz in Berlin a) braucht und b) irgendwie kostendeckend betreiben kann.

Vllt. ist es sinnvoller das Leuten zu überlassen die sich damit auskennen - den Freifunkern, besser man schafft für diese Leute Rechtssicherheit und unterstützt diese Projekte wie man Vereine unterstützt, weiter könnte man passende Standorte zur Verfügung stellen oder den Strom für die Geräte übernehmen bevor man in der U-Bahn wegen einem W-LAN AP noch Zwischenzähler setzt.

heise.de hat geschrieben:Interessierte Unternehmen sollen stattdessen mit dem Segen des Landes eine offene Plattform gründen
das funktioniert ja schon auf Bundesebene so hervorragend, nur weiter so..

.. und ein paar Zeilen weiter, wie gewohnt..
heise.de hat geschrieben:Das hört sich nach einem leisen Abschied von der Landesinitiative an nach dem Motto: "Der Markt wird's schon richten."
wer soll es denn bitte sonst richten?

weiter unten im Artikel steht ein schönes Beispiel vom benachbarten Potsdam, muss man erst heise.de lesen um eine tragbare Lösung zu finden, vor der Wahl ist das nun echt kein Aushängeschild für SPD und CDU.. (danke ;) )
______________
spokesman
ehemals 1. Vorsitzender des Bundesverbandes Initiative gegen digitale Spaltung -geteilt.de- e.V.
aktuell Liquidator des „geteilt.de e.V.“
Benutzeravatar
spokesman
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 5772
Registriert: 17.11.2007 01:48
Wohnort: 07422 Saalfelder Höhe

Re: CDU für kostenloses WLAN-Netz

Beitragvon bru62 » 04.11.2014 19:57

Nun nimmt die Hauptstadt neuen Anlauf zum werbefinanzierten kostenlosen WLAN. Das meldet am 29.10.2014 golem.de. Dazu soll es "Fördergeld, mietfreie Standorte und kostenlosen Strom für die Hotspots" geben. Mit den ersten Hotspots wird Anfang 2015 gerechnet. Wir werden sehen.

Gruß
______________
bru62
ehemals 2. Vorsitzender des Bundesverbandes Initiative gegen digitale Spaltung -geteilt.de- e. V.

Diskriminierungsfreies "Breitband für alle" wird es nur geben, wenn Menschen sich dafür engagieren.
Benutzeravatar
bru62
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 5208
Registriert: 09.01.2006 06:30
Wohnort: 08058 Zwickau

Re: CDU für kostenloses WLAN-Netz

Beitragvon bru62 » 28.06.2015 13:01

Wie aus einer bei portal-21.de am 23.06.2015 veröffentlichten Meldung hervorgeht, hat inzwischen das Unternehmen abl social federation GmbH aus Fürth den Zuschlag bekommen, um das kostenlose WLAN-Netz in der Hauptstadt zu errichten. "In der ersten Phase werden insgesamt 650 „social hotspots®“ in/an öffentlichen Gebäuden und kulturellen Gebäuden wie beispielsweise Rathäusern, Bibliotheken, sozialen Einrichtungen und Bürgerämtern installiert.", heißt es in der Meldung. Der Senat bezuschusst den Aufbau mit 170.000 Euro.

Gruß
______________
bru62
ehemals 2. Vorsitzender des Bundesverbandes Initiative gegen digitale Spaltung -geteilt.de- e. V.

Diskriminierungsfreies "Breitband für alle" wird es nur geben, wenn Menschen sich dafür engagieren.
Benutzeravatar
bru62
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 5208
Registriert: 09.01.2006 06:30
Wohnort: 08058 Zwickau


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Berlin Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron