GLOSSAR-Diskussion

Allgemeine Initiativen und Breitband Themen

GLOSSAR-Diskussion

Beitragvon ThoRo » 26.03.2008 10:04

________________________________________________________________________
Beitrag abgetrennt von hier
________________________________________________________________________

Für folgenden Begriff brauchen wir derzeit noch kurze Erläuterungen:
  • WCDMA
Falls sich Fehler eingeschlichen haben sollten, sind wir für einen entsprechenden Hinweis dankbar.

Wer noch weitere Begriffserklärungen sucht - einfach kurz auf diesen Beitrag antworten....

MfG
HHF
Benutzeravatar
ThoRo
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1210
Registriert: 14.05.2006 09:17
Wohnort: 14532 Kleinmachnow

Re: GLOSSAR

Beitragvon Viro » 26.03.2008 11:33

Habe noch ein paar raus gesucht.

Port - Ports (englisch für Anschlüsse) sind Adresskomponenten, die in Netzwerkprotokollen eingesetzt werden, um Datensegmente den richtigen Diensten (Protokollen) zuzuordnen. Dieses Konzept ist beispielsweise in TCP, UDP und SCTP implementiert.

In diesen drei Protokollen ist die Portnummer 16 Bit groß, d. h. sie kann Werte von 0 bis 65535 annehmen. Bestimmte Applikationen verwenden Portnummern, die ihnen von der IANA fest zugeordnet und allgemein bekannt sind. Sie liegen üblicherweise zwischen 0 und 1023, und werden als Well Known Ports bezeichnet. Zwischen Port 1024 und 49151 befinden sich die Registered Ports. Anwendungshersteller können bei Bedarf Ports für eigene Protokolle registrieren lassen, ähnlich wie Domainnamen. Die Registrierung hat den Vorteil, dass eine Anwendung anhand der Portnummer identifiziert werden kann, allerdings nur wenn die Anwendung auch den bei der IANA eingetragenen Port verwendet. Die restlichen Ports von Portnummer 49152 bis 65535 sind so genannte Dynamic und/oder Private Ports. Diese lassen sich variabel einsetzen, da sie nicht registriert und damit keiner Anwendung zugehörig sind.
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Port_(Protokoll)


RA-DSL- Auch Rate-Adaptive-DSL. Bei der ratenadaptiven (engl. rate adaptive) Aushandlung der Geschwindigkeit eines DSL-Anschlusses wird vom DSLAM die jeweils maximale Übertragungsrate (oder ein Datenratenkorridor) vorgegeben; gelingt die Verbindungsaushandlung nicht mit der vom DSLAM vorgegebenen maximalen Übertragungsrate, wird ersatzweise die Verbindung mit der höchstmöglichen Übertragungsrate, die die derzeitigen Leitungsbedingungen ermöglichen (innerhalb des Datenratenkorridors), synchronisiert. D.h. die beim Verbindungsaufbau ausgehandelte Übertragungsrate passt sich den Leitungsbedingungen an – derart konfigurierte ADSL-Anschlüsse sind also ratenadaptiv geschaltet.
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/RA-DSL#Aushandlung

RAM - Rate adaptive mode - siehe RA-DSL

RE-DSL - auch Reach-Extended-DSL - Mit Reach-Extended-ADSL2 (RE-ADSL2; ITU G.992.3 Annex L) wurde eine Übertragungsvariante für besonders lange Anschlussleitungen standardisiert, bei der in den niedrigeren Frequenzbereichen der Sendepegel angehoben wird, womit die mit einer ADSL-Vermittlungsstelle versorgbare Fläche um etwa 40% erhöht wird. France Telecom setzt RE-ADSL2 seit dem Frühjahr 2006 landesweit bei langen Anschlussleitungen ein.
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/RE-ADSL2#A ... _Varianten
Es gibt schon genug Spaltung!
- - geteilt.de - -
Initiative gegen digitale Spaltung
Benutzeravatar
Viro
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1557
Registriert: 30.09.2006 23:19
Wohnort: ???

Re: GLOSSAR

Beitragvon ThoRo » 26.03.2008 11:42

Viro hat geschrieben:Habe noch ein paar raus gesucht.

Danke. Sind bereits eingearbeitet.....

Noch ein Hinweis an alle: auf die Einträge im Glossar kann direkt verlinkt werden. Wer z.B. auf die Erklärung von RA-DSL verweisen möchte kann dafür einfach folgenden Text verwenden:
Code: Alles auswählen
[url=http://www.geteilt.de/forum/viewtopic.php?f=39&t=5207#RA_DSL]RA-DSL[/url]


Alle anderen Begriffe können natürlich ebenfalls über ihre Namen direkt angesprochen werden....

MfG

ThoRo
Mitglied der Initiative gegen digitale Spaltung: UMTS : VERFÜGBARKEITSPRÜFER
Benutzeravatar
ThoRo
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1210
Registriert: 14.05.2006 09:17
Wohnort: 14532 Kleinmachnow

Re: GLOSSAR

Beitragvon governet » 12.04.2008 01:12

Wäre es nicht auch noch Sinnvoll bei einigen einen Link zu unseren Bildern hinzuzufügen? Z. B. bei KVz, Outdoor-DSLAM etc.?
Gruß Governet
KEIN DSL - WAS NUN?
Ratgeber für DSL Initiativen
Breitband-Alternativen
Regionale Foren für mit DSL Unterversorgte Orte
Du möchtest geteilt.de verlinken? Hier gehts lang: Links zu geteilt.de
kein-dsl.de "Breitband für alle" ist kommerziell und vertritt keine Interessen, sondern nur den Mammon
Benutzeravatar
governet
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 4256
Registriert: 01.03.2006 19:14
Wohnort: ???

Re: GLOSSAR

Beitragvon Alb-Maulwurf » 20.02.2009 01:12

Hey zusammen,

Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht, das Glossar zu überarbeiten und zu erneuern/erweitern

Falls ihr also Begriffe habt, die ihr erklärt haben möchtet, oder die ihr selbst schonmal nachschauen musstet (und sie hier nicht finden konntet), dann meldet mir diese bitte.

Natürlich bin ich auch über jede Hilfe dankbar - also wenn jemand nicht "nur" ein Stichwort hat, das er erklärt haben möchte, sondern wenn er beim recherchieren für sich gleich was zusammenschreibt und es postet, damit ich es übernehmen kann freu ich mich natürlich - gibt dann vlt auch ein paar Blumen... ;)

Ich möchte das Glossar auch ein wenig abändern und zu den jeweiligen Stichworten einige Links zu interessanen Themen hier im Forum hinzufügen. Also falls jemand auf Themen stößt, die sich zum Beispiel speziell mit der Technik von eingen Stichworten (UMTS, HSDPA, ...) befasst, oder die sich ganz allgemein mit dem jeweiligen Begriff befassen, dürft ihr diese ebenfalls hier posten.
Ich werde mich im laufe der nächsten Tage/Zeit (sobald ich dazu komme) hier "austoben" - aber ihr könnt gerne auch schonmal anfangen ;)

Danke :)
Alb-Maulwurf

Hühnerknochen Gemüse Gemüse. Diese Linie ist wirklich nur für den Arzt.
Benutzeravatar
Alb-Maulwurf
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1274
Registriert: 06.02.2007 14:25
Wohnort: 72820 Sonnenbühl-Erpfingen

Re: GLOSSAR-Diskussion

Beitragvon Alb-Maulwurf » 02.03.2009 17:32

Da das Thema GLOSSAR eine neue Struktur bekommt, habe ich die vorhergehenden Beiträge aus dem alten Thema abgespalten.

Hier wird die Möglichkeit gegeben Begriffswünsche vorzubringen, oder am besten gleich eine fertige Begriffserklärung abzugeben ;)
Alb-Maulwurf

Hühnerknochen Gemüse Gemüse. Diese Linie ist wirklich nur für den Arzt.
Benutzeravatar
Alb-Maulwurf
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1274
Registriert: 06.02.2007 14:25
Wohnort: 72820 Sonnenbühl-Erpfingen

Re: GLOSSAR-Diskussion

Beitragvon Alb-Maulwurf » 27.03.2009 07:53

so - die alte GLOSSAR-struktur ist geschichte... die letzten beiträge sind "ausgegliedert"
Ich werde als nächsten Schritt die Glossar-Liste verlängern.
Würde mich freuen, wenn mir vlt der ein oder andere Mitstreiter tatkräftig zur Seite stehen könnte und ein paar Erklärungen schreiben (Im Stammbeitrag des GLOSSARs findet ihr die Stichworte, die noch einer erklärung bedürfen.)
Natürlich freue ich mich auf über neue Wörter die geklärt werden müssen. ;)
Alb-Maulwurf

Hühnerknochen Gemüse Gemüse. Diese Linie ist wirklich nur für den Arzt.
Benutzeravatar
Alb-Maulwurf
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1274
Registriert: 06.02.2007 14:25
Wohnort: 72820 Sonnenbühl-Erpfingen

GLOSSAR

Beitragvon Winternightsky » 10.04.2009 07:22

soweit nicht schon vorhanden:

Router = Wie der Name es ins deutsche übersetzt schon sagt: Route = Weg; Dies Gerät vermittelt den Geräte die an es angeschlossen sind einen Weg in ein anderes Netz, in diesem Fall den PC's im internen Netz den Weg ins Internet.
NTBBA = Network Terminator BreitBand Anschluss = Eine schöne neue Wortschöpfung der T-Com die einfach nur das DSL-Modem bezeichnet
BBAE = BreitBand Anschluss Einheit oder auch Splitter genannt
TAE = Teilnehmer oder TelefonAnschlussEinheit (bildet den Übergabepunkt zum Kunden)
EVz oder APL = EndVerzweiger oder AbschlussPunkt für Linientechnik = bildet den Telekomerdkabelabschluss im Keller oder draussen an der Wand
KVz = KabelVerzweiger = der schöne Kasten von der T-Com wo die Teilnehmerkabel vom Strassenhauptkabel über sogenannte LSA Konnektoren verzweigt werden
HVt = HauptVerteiler = in aller Regel schon die Vermittlungsstelle wo durch aktive Netztechnik, i.A. Regel von Siemens oder Alcatel die Netzanschlüsse terminiert werden.
VSt = VermittlungsStelle
DSLAM = Digital Service Line Access Multiplexer => Schalttechnisches Gerät in dem die Anschlussleitung des Teilnehmers bzgl. der DSL Technik terminiert wird.
PPPoE-AC = Point-to-Point-Protokoll-Over-Ethernet-Access-Concetrator = Protokoll-Endpunkt
kTrS = TransmitterungSystem = *
AGS = AGgregationsSystem = * Zusammenschluss der Leitung
BB-PoP = BreitBand Point-of-Presence = ATM Leitungsendpunkt = Terminierung der Leitung nach dem DSLAM und Übergabe zum Providernetz => IP
BB-RAR = BreitBand-Remote Access Router = in aller Regel nen Juniper 4414 oder 4424 bzw. Cisco Gerät bildet den Kopfpunkt bevor Übergabe an die IP Zugangsebene das eigentliche Internet.
LSR, MPLS = IP Netztechnik für Mehrprotokollschaltverfahren (Multi Protocoll Layer Switching)
LER = Übergabepunkt ins IP-Netz
Ortsnetzkennziffer (Vorwahl): 02827
DSL vorhanden: JA
DSL Speed: 16.000 k/bits

Hilft und kümmert sich gerne um PN-Anfragen bzw. DSL Anschaltung (wo jede Hoffnung verloren ist)...
Benutzeravatar
Winternightsky
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 348
Registriert: 12.11.2008 11:06
Wohnort: 47574 Goch - Hassum

Re: GLOSSAR NTBBA / Modem

Beitragvon spartacus » 10.04.2009 11:25

NTBBA = Network Termination Broad Band Access, deutsch: Netzabschluss für Breitbandzugang, ist ein Gerät zur Übertragung von Daten über eine DSL-Leitung.
Das DSL-Modem, im Fachjargon „NTBBA“
Das Wort Modem steht begrifflich für die Signalwandlung zwischen analogen und digitalen Informationen (Modulation/Demodulation), was hier jedoch nicht stattfindet. Durchgesetzt hat sich der Begriff deshalb als Nachfolger der analogen Modemtechnik der herkömmlichen Telefonleitung. Das DSL-Modem bildet den Netzabschluss für die DSL-Leitung beim Teilnehmer und stellt somit das Gegenstück zum DSLAM dar. ADSL-Modems werden im Fachjargon als ADSL Transceiver Unit – Remote oder kurz ATU-R bezeichnet.

Auszug aus http://de.wikipedia.org/wiki/DSL-Modem
Benutzeravatar
spartacus
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 41
Registriert: 04.01.2009 19:13
Wohnort: ???

Re: GLOSSAR HVT (Telekom)

Beitragvon spartacus » 10.04.2009 11:35

HVt = Abkz. HauptVerteiler ist ein Schaltverteiler in Gestellkonstruktion zur Verbindung der System-(Anlagen)Seite (EWSD / S12 / DSLAM /..... waagerecht) mit der Netzseite (senkrecht) des örtlichen LinienNetzes eines ASB.
Ein Hauptverteiler (HVt), englisch: Main Distribution Frame kurz: MDF, ist der zentrale Verteiler einer Kommunikationsverkabelung eines Gebäudes oder Liegenschaft. Im Bereich des öffentlichen Telefonnetzes befindet sich in jeder Teilnehmervermittlungsstelle der Hauptverteiler des zugehörigen „Ortsanschlussnetzes“.

Auszug aus und weitere Erklärungen und Abbildungen http://de.wikipedia.org/wiki/Hauptverteiler
Benutzeravatar
spartacus
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 41
Registriert: 04.01.2009 19:13
Wohnort: ???

Re: GLOSSAR-Diskussion

Beitragvon Alb-Maulwurf » 10.04.2009 11:52

wow - super, danke;)

@Mods: wer von euch hat dieses Thema umbenannt? ;)
Es existierten mit Bedacht zwei Themen - eines hieß "GLOSSAR", das andere "GLOSSAR-Diskussion"
Jetzt hat jemand "GLOSSAR-Diskussion" in "GLOSSAR" umbenannt - jetzt existieren 2 Themen mit dem Namen "GLOSSAR"...
->verwirrung komplett ;)

es war folgendermaßen gedacht: in GLOSSAR sammle ich die ganzen Begriffe - und die Diskussion wo jeder helfen kann ist ausgegliedert in ein extra thema (GLOSSAR-Diskussion), um das thema "GLOSSAR" schön übersichtlich zu gestalten.

Wäre praktisch, wenn das so bliebe ;) - ich benenne das jetzt wieder zurück.

@winternightsky: kann ich davon ausgehen, dass du alle erklärungen selbst geschrieben hast? wenn ja, super! wenn nein, bitte noch quellen angeben.

natürlich freue ich mich über jede neue Begriffserklärung, die ich nicht selbst machen muss, aber ich freue mich auch über korrekturleser und leute, die gewisse begriffe erweitern, für den fall, dass die Erklärung zu kurz erscheint ;)

vielen dank an alle! ich übernehme die neuen begriffe so schnell wie möglich
Alb-Maulwurf

Hühnerknochen Gemüse Gemüse. Diese Linie ist wirklich nur für den Arzt.
Benutzeravatar
Alb-Maulwurf
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1274
Registriert: 06.02.2007 14:25
Wohnort: 72820 Sonnenbühl-Erpfingen

Re: GLOSSAR-Diskussion

Beitragvon Anonymer » 13.04.2009 02:58

Wlan
Wireless Local Area Network „drahtloses lokales Netzwerk“ – Wireless LAN, W-LAN, WLAN) bezeichnet ein „drahtloses“, lokales Funknetz, Für diese engere Bedeutung wird in manchen Ländern (z. B. USA, Spanien, Frankreich, Italien) weitläufig der Begriff Wi-Fi verwendet./


Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Wlan
Ortsnetzkennziffer (Vorwahl): 04434 Colnrade
DSL vorhanden: JA
DSL Speed: 6000 (Ram)
geteilt.de bei Facebook
Benutzeravatar
Anonymer
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 537
Registriert: 27.05.2006 23:05
Wohnort: 27243 Colnrade

Re: GLOSSAR-Diskussion

Beitragvon Alb-Maulwurf » 13.04.2009 10:25

ein Teil der neuen Erklärungen wurde übernommen - der Rest folgt so schnell wie möglich.

Vielen Dank! :)
Alb-Maulwurf

Hühnerknochen Gemüse Gemüse. Diese Linie ist wirklich nur für den Arzt.
Benutzeravatar
Alb-Maulwurf
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1274
Registriert: 06.02.2007 14:25
Wohnort: 72820 Sonnenbühl-Erpfingen

Re: GLOSSAR-Diskussion

Beitragvon Alb-Maulwurf » 22.05.2009 10:05

so - habe es endlich geschafft die ausstehenden Erläuterungen zu übernehmen.
Vielen Dank an die Helfer!

Ich freue mich natürlich weiterhin über Unterstützung. Sei es eine Erklärung, eine Korrektur, eine Erweiterung einer bereits bestehenden Erklärung, Kritik an einer (vlt unverständlichen) Erklärung oder ein "Wortwunsch" ;)

hier könnt ihr nachschauen, welche Wörter aktuell noch eine Erklärung brauchen (alles was nicht verlinkt ist).
Danke!
Alb-Maulwurf

Hühnerknochen Gemüse Gemüse. Diese Linie ist wirklich nur für den Arzt.
Benutzeravatar
Alb-Maulwurf
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1274
Registriert: 06.02.2007 14:25
Wohnort: 72820 Sonnenbühl-Erpfingen

GLOSSAR

Beitragvon spartacus » 22.05.2009 21:26

CFV - Carrier-Festverbindungen (CFV)

lt. http://www.teltarif.de/arch/2001/kw41/s6321.html
Bei CFV handelt es sich um Mietleitungen, die die Deutsche Telekom AG Wettbewerbern in einer Vielzahl von Varianten mit den unterschiedlichsten Bandbreiten zur Verfügung stellt. Die Wettbewerbsunternehmen benötigen diese Leitungen insbesondere, um ihre eigenen Netze für das Angebot von Sprach– oder Datendiensten aufzubauen. Zwar bieten mittlerweile auch andere Unternehmen Mietleitungen an, aber in zahlreichen Regionen, vor allem in den ländlichen Gebieten, können die erforderlichen Mietleitungen nur von der Deutschen Telekom AG bezogen werden.
Benutzeravatar
spartacus
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 41
Registriert: 04.01.2009 19:13
Wohnort: ???

Nächste

Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron