Dr. Karl-Gerhard Eick legt Mandat nieder

Neuigkeiten zum Thema Telekommunikation und Breitband

Dr. Karl-Gerhard Eick legt Mandat nieder

Beitragvon Anonymer » 04.12.2008 20:15

Dr. Karl-Gerhard Eick legt Mandat als Vorstand Finanzen bei der Deutschen Telekom zum 28. Februar 2009 nieder und wechselt in anderes Unternehmen
02.12.2008

Dr. Karl-Gerhard Eick hat den Aufsichtsrat der Deutschen Telekom gebeten, sein noch bis 2012 laufendes Mandat als Finanzvorstand vorzeitig zu beenden. Der Aufsichtsrat hat dem Wunsch in seiner Sitzung heute entsprochen. Eick wird noch bis Ende Februar bei der Deutschen Telekom bleiben und zum 1. März ausscheiden, um dann für ein anderes Unternehmen tätig zu werden.

Prof. Ulrich Lehner, Aufsichtsratsvorsitzender der Deutschen Telekom, bedauerte Eicks Schritt: "Wir verlieren einen ausgezeichneten Fachmann, respektieren aber natürlich seine Entscheidung."

Der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Telekom, René Obermann, verwies auf die Verdienste Eicks: "Er ist dem Unternehmen seit langem verbunden und hat während seiner neun Jahre bei der Deutschen Telekom viele schwierige Situationen gemeistert: So hatte er maßgeblichen Anteil an der Entschuldung des Unternehmens Anfang der 2000er Jahre. Ich bin ihm sehr dankbar für die gute und erfolgreiche Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren, etwa bei der Neuausrichtung des Konzerns. Auch wenn ich seine Entscheidung nachvollziehen kann, eine neue, interessante Herausforderung außerhalb des Unternehmens anzunehmen, bedauere ich seinen Weggang. Für seine neue Aufgabe wünsche ich ihm auch im Namen des Vorstandes alles Gute."

Eick und der Aufsichtsrat haben vereinbart, dass er erst zum Ende Februar, das heißt nach der Bilanzpressekonferenz der Deutschen Telekom, das Unternehmen verlässt, um einen möglichst reibungslosen Übergang auf einen Nachfolger zu gewährleisten. Er bat Aufsichtsrat, Vorstand und Mitarbeiter um Verständnis, dass er sich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht zu seiner neuen Aufgabe äußern möchte: "Ich möchte den Gremien meines neuen Arbeitgebers nicht vorweg greifen, werde aber kurzfristig die Öffentlichkeit informieren, wenn die Entscheidung gefallen ist."

Eick dankte für das Vertrauen der vergangenen Jahre: "Ich gehe mit einem lachenden und einem weinenden Auge: Einerseits sind mir das Unternehmen und vor allem seine Mitarbeiter in den vergangenen Jahren sehr ans Herz gewachsen, andererseits freue ich mich auf eine neue, spannende Aufgabe."

Der Betriebswirt studierte in Augsburg und promovierte dort 1982. Bis 1988 war er in verschiedenen Positionen für die BMW AG in München tätig. Als Bereichsleiter Controlling arbeitete Eick von 1989 bis 1991 für die WMF AG und als Leiter Zentralbereich Controlling, Planung und EDV von 1991 bis 1993 für die Carl Zeiss Gruppe.

Von 1993 bis 1999 arbeitet Eick bei der Franz Haniel & Cie. GmbH in Duisburg; von 1993 bis 1998 war er Vorstandsmitglied der zur Haniel-Gruppe gehörenden Gehe AG in Stuttgart. Von 1998 bis 1999 war er Vorstandsmitglied bei Franz Haniel & Cie. GmbH.

Im November 1999 kam Eick zur Deutschen Telekom, wo er seit Jahresbeginn 2000 Mitglied des Vorstandes ist und den Vorstandsbereich Finanzen leitet. Seit 2004 ist er stellvertretender Vorstandsvorsitzender.


Quelle: http://www.telekom.com/dtag/cms/content/dt/de/595774
Ortsnetzkennziffer (Vorwahl): 04434 Colnrade
DSL vorhanden: JA
DSL Speed: 6000 (Ram)
geteilt.de bei Facebook
Benutzeravatar
Anonymer
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 537
Registriert: 27.05.2006 23:05
Wohnort: 27243 Colnrade

Re: Dr. Karl-Gerhard Eick legt Mandat nieder

Beitragvon essig » 04.12.2008 20:29

... und wird vorstandschef der arcandor ag (karstadt, quelle, thomas cook usw.) ;)
H E L F E N | I N H A L T

GETEILT.DE - WIE GEHT ES WEITER?
Benutzeravatar
essig
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 7348
Registriert: 26.10.2005 08:00
Wohnort: 99869 Mühlberg


Zurück zu Neuigkeiten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron