VATM: Start der bundesweiten Datenabfrage

Neuigkeiten zum Thema Telekommunikation und Breitband

VATM: Start der bundesweiten Datenabfrage

Beitragvon News » 18.11.2008 11:17

PM Nr. 33 vom 17.11.2008

Start der bundesweiten Datenabfrage zur Schließung der Breitband-Lücken
VATM appelliert an Bürgermeister und Landräte


Die Bürgermeister und Landräte in Deutschland werden in den nächsten Tagen Post zum Thema Breitband-Versorgung bekommen. Der Deutsche Städte- und Gemeindebund und der VATM starten am heutigen Montag gemeinsam mit dem Bundeswirtschaftsministerium eine bundesweite Datenabfrage zur Schließung der so genannten weißen Flecken – der Lücken in der Breitbandversorgung.

„Mit der daraus entstehenden Datenbank werden die vielen mittelständischen äußerst innovativen Unternehmen erstmalig in die Lage versetzt, spezifische Lösungen für kleine Ortsteile und Gemeinden anzubieten, die bislang keinen Internetanschluss hatten – und diese auch ohne den bisherigen großen Kosten- und Zeitaufwand umzusetzen“, sagt VATM-Geschäftsführer Jürgen Grützner: „Wir appellieren daher an die politisch Verantwortlichen in Kommunen und Landkreisen, diese wichtigsten wirtschaftlichen, topographischen und infrastrukturrelevanten Rahmendaten schnellstmöglich zu liefern – im Interesse des Standortes und der Bürger.“ Die zusammengetragenen Informationen sollen im Laufe des weiteren Verfahrens um Geodaten ergänzt werden. Zudem soll eine Task Force die Bürgermeister nach Erstellung der Datenbank bei der Auswahl, Umsetzung und gegebenenfalls finanziellen Förderung der Projekte unterstützen.

Die Pilotbefragung, die im Mai in Rheinland-Pfalz gestartet wurde, ist bei den un- und unterversorgten Städten und Gemeinden auf eine sehr positive Resonanz gestoßen. Innerhalb kurzer Zeit haben sich rund Dreiviertel der betroffenen Kommunen zurückgemeldet. Die Daten aus Rheinland-Pfalz sind auf dem Breitbandportal des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (http://www.zukunft-breitband.de ) sowie der Website des VATM abrufbar. Der VATM geht davon aus, dass innerhalb eines Jahres nach Implementierung der Datenbank kostengünstige Lösungen auch für die weißen Flecken gefunden werden können, die weder über DSL-Ausbau, Glasfaser oder UMTS erschlossen werden können.

„Auch den Bürgermeistern steht dann mit der Datenbank zum ersten Mal eine Auswertung zur Verfügung, mit der sie kompetent und zielgerichtet mit den verschiedenen Anbietern oder Beratungsunternehmen verhandeln können“, so Grützner. Entscheidend sei, dass die effizienteste Technologie zum Einsatz komme und mögliche Fördergelder nicht dafür verschwendet würden, DSL-Netze genau dort aufzubauen, wo bisher ein solcher Ausbau wegen Unwirtschaftlichkeit von der Deutschen Telekom strikt abgelehnt wurde.
Benutzeravatar
News
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 457
Registriert: 07.05.2007 23:18
Wohnort: geteilt.de

Re: VATM: Start der bundesweiten Datenabfrage

Beitragvon essig » 18.11.2008 18:35

wieso ist da niemand früher drauf gekommen? genau das ist es doch: eine bundesweiten datenabfrage zur schließung der breitband-lücken. genial... vor allem weil es sowas ja üüüüüüüüberhaupt noch nicht gibt und weil das ja soooooooooo gut die eigentlichen ursachen der schlechten breitbandversorgung löst...

immerhin wird der kuchen breitbandbedarfsermittlung immer kleiner ;)
H E L F E N | I N H A L T

GETEILT.DE - WIE GEHT ES WEITER?
Benutzeravatar
essig
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 7348
Registriert: 26.10.2005 08:00
Wohnort: 99869 Mühlberg

Re: VATM: Start der bundesweiten Datenabfrage

Beitragvon dachscher » 18.11.2008 22:13

Wenn die Daten dann vorliegen, kann es ja so richtig losgehen. ;) Schade, dass meine Gemeinde schon ausgebaut ist. Da hätten wir uns die Arbeit unserer regionalen Initiative doch schenken können. :mrgreen:
Breitbandinitiative DSL für Dachwig - Wir haben es geschafft !
_______________________________________________________________________________________________________________

Werdet Mitglied im Bundesverband Initiative gegen digitale Spaltung geteilt.de
Benutzeravatar
dachscher
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 3873
Registriert: 26.01.2006 16:48
Wohnort: 99100 Dachwig

Re: VATM: Start der bundesweiten Datenabfrage

Beitragvon Viro » 19.11.2008 00:42

Indeed!
Diese Idee ist genauso Sinnfrei wie folgendes Wort: Woahrgl!
Achnee...das Wort regt wenigstens die Fantasie des Lesers an. Und schon hat der Thread doch noch was gutes :D
Wer zahlt das Papier? Wer zahlt den Abeitsaufwand unserer Bürgermeister und Meisterinnen für die Antwort?
So ein Unfug...Das Geld könnte man besser anlegen. Z.B. in einen Zeitgemäßen Ausbau der Breitbandinfrastruktur der nicht nach Abschluss der 2 jährigen Planungsphase für ein 300 Seelen Dorf völlig unterdimensioniert ist.
Es gibt schon genug Spaltung!
- - geteilt.de - -
Initiative gegen digitale Spaltung
Benutzeravatar
Viro
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1557
Registriert: 30.09.2006 23:19
Wohnort: ???


Zurück zu Neuigkeiten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron