VATM: Telekom blockiert Breitbandausbau

Neuigkeiten zum Thema Telekommunikation und Breitband

VATM: Telekom blockiert Breitbandausbau

Beitragvon News » 11.12.2012 17:21

Der VATM beschwert sich in einer Pressemeldung vom 10.12.2012 über eine vermeintliche Blockadehaltung der Telekom:

Bei einem Megabit ist Schluss – Telekom klagt gegen Breitbandausbau auf dem Land durch Wettbewerber

Eine verkehrte Welt mag man denken. Da verlangt die Bundesregierung den flächendeckenden Breitbandausbau mit 50 MBit/s. Die Länder stellen Fördermittel in Millionenhöhe bereit. Die Kommunen versuchen alles, damit bei Ausschreibungen möglichst viele Bürger schnelles Internet bekommen. Und die Telekom beruft sich in immer mehr Fällen auf eine Verfügung der Bundesnetzagentur, die es ihr erlaubt, den Ausbau zu verhindern, wenn in einem Ausbaugebiet 50 % der Bevölkerung bereits mit einem (!) MBit versorgt sind. Dies ist häufig dann der Fall, wenn ein Investor auch solchen Kunden einen schnellen Internetanschluss anbieten möchte, die ganz besonders weit weg vom letzten Kabelverzweiger wohnen und aufgrund der langen Kupferleitung unter einer völlig unzureichenden Breitbandversorgung leiden.

In diesen Fällen können neue Kabelverzweiger helfen, die mit Glasfaser versorgt näher an den Kunden heran gebaut werden als die alten der Telekom. Norbert Westfal, Geschäftsführer der EWE TEL GmbH: „Die Mindestversorgungsgrenze von einem MBit/s muss unverzüglich aufgegeben werden, wenn gleichzeitig die Regierung der Wirtschaft das Ziel setzt, flächendeckend 50 MBit/s anzubieten.“ Ein Ausbauverbot ab einem MBit und gleichzeitig die Drohung der Politik mit harten Universaldienstauflagen, wenn die Wirtschaft die Ausbauziele der Bundesregierung nicht erreicht, sind für Investoren mehr als unverständlich.
Michael Böttcher, Bürgermeister der Stadt Letschin, einer Gemeinde im Oderbruch: „Wir bedauern sehr, dass diese Haushalte nicht mit einem leistungsfähigen Internetzugang erschlossen werden können, weil uns die Telekom daran hindert. Die Anstrengung unseres Netzpartners und die Fördergelder des Landes Brandenburg laufen so leider ins Leere.“

„Noch unverständlicher ist aber, dass die Telekom sogar die Ausbaumöglichkeit bei unter einem MBit Versorgung für die investitionswilligen Wettbewerber kippen will“ findet Alexander Lucke, Geschäftsführer der DNS:NET Internet Service GmbH. „Wir brauchen die Ausbauverpflichtung dringend um z. B. die Stadt Ludwigsfelde mit den Ortschaften Schiaß und Mietgendorf im Brandenburger Landkreis Teltow-Fläming vollständig versorgen zu können.“ Gegen die Anordnung der BNetzA hat die Telekom vor dem VG Köln Klage eingereicht, über die das Gericht in der nächsten Woche verhandeln muss. Begründung: Das Netz gehört der Telekom und die hat kein Interesse den Wettbewerbern die Möglichkeit zu geben, die Versorgung der Bevölkerung zu verbessern, wo sie selbst dies nicht tut.

„Eigentum verpflichtet, so steht es im Grundgesetz und so sollte das gemeinsame Verständnis sein, wenn es darum geht Deutschland mit Breitband zu versorgen. Mit der Forderung nach Remonopolisierung aller Kabelverzweiger auf dem Land und einem Investitionsstopp für schnelleres Vectoring der Wettbewerber wird die Telekom ihrer Verantwortung nicht mehr gerecht. Die Bundesregierung als größter Anteilseigner muss diesem Spuk endlich ein Ende machen wenn ihre enorm ambitionierten Ausbauziele nicht zur Farce werden sollen“, fordert Jürgen Grützner, Geschäftsführer des VATM.


Hintergrundinformationen werden auf den Seiten des VATM zum Download angeboten.
Benutzeravatar
News
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 457
Registriert: 07.05.2007 23:18
Wohnort: geteilt.de

Re: VATM: Telekom blockiert Breitbandausbau

Beitragvon Dino75195 » 11.12.2012 18:32

Ich mag die Lobby eigendlich nicht,

aber dass die 1Mbit/s Grenze weg muss, damit haben Sie vollkommen recht.
Her mit der 6Mbit/s Grenze :lol:

Ich hoffe auch das die Politik endlich reagiert, aber es wird nicht passieren...

Gruß Robert
Fritz Box 7362 SL
Vodafone VDSL Vectoring mit 100 Mbit/s (Danke Telekom das es so lange gedauert hat)
Intel Xeon E3-1230V2, 4x 3.30GHz 16 GB RAM 24" TFT

Initiative für
"Schnelleres DSL in Weichs und allen Ortsteilen"
http://www.dsl-weichs.de (Webseite inzwischen abgeschalten)
DSL 16000 ist in Weichs verfügbar seit 20.6.2011
Benutzeravatar
Dino75195
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1922
Registriert: 17.09.2007 20:52
Wohnort: 85235 Odelzhausen

Re: VATM: Telekom blockiert Breitbandausbau

Beitragvon Meester Proper » 22.12.2012 20:51

Wie der Bundesverband Breitbandkommunikation e.V. (BREKO) in einer Pressemitteilung vom 21.12.2012 vermeldet, ist die Klage der Deutschen Telekom AG gegen die Schaltverteiler-Verfügung gescheitert:
Klage der Telekom abgewiesen – Wichtiges Signal für den Breitbandausbau im ländlichen Raum
Die Telekom ist heute mit ihrer Klage beim Verwaltungsgericht Köln gescheitert.
21. Dezember 2012

Der Bonner Konzern muss gemäß Zugangsanordnung der Bundesnetzagentur Schaltverteiler auf dem Hauptkabel errichten. Effekt: Dadurch verkürzt sich die Länge der Kupferleitung zwischen der aktiven Technik des Anbieters und dem Haushalt und schafft Grundlage für die Versorgung mit breitbandigem Internet – vor allem im ländlichen Raum.

Nicht in Ballungsgebieten herrschen defizitäre Zustände hinsichtlich Versorgung mit schnellem Internet, sondern in den dünnbesiedelten Regionen. Und genau dort muss der Breitbandausbau massiv vorangetrieben werden. Ein wirkungsvolles Instrument hierzu ist der Wettbewerberzugang zur Teilnehmeranschlussleitung über einen neu zu errichtenden Schaltverteiler auf dem Hauptkabel. Über den Schaltverteiler haben die Wettbewerber der Telekom die Möglichkeit, Kunden in solchen Regionen mit leistungsstarken Breitbandanschlüssen zu versorgen, wo die Infrastruktur des marktbeherrschenden Unternehmens weit weg vom Kunden ist. Die Telekom hatte die Einführung des Schaltverteilerzugangs durch die Bundesnetzagentur aus dem Jahr 2008 mit einer Klage angegriffen, die das Verwaltungsgericht Köln in ihren wesentlichen Punkten heute abgewiesen hat.

Das Verwaltungsgericht führte dabei aus, dass die Telekom zwar grundsätzlich nicht zum Aufbau neuer Kapazitäten für ihre Wettbewerber verpflichtet sei und ein Zugangsanspruch in der Regel nur zur vorhandenen Infrastruktur des Marktbeherrschers bestehe. Allerdings sei der Aufbau eines Schaltverteilers nicht als Kapazitätserweiterung aufzufassen, sondern lediglich als Zugangsvariante zu einer effektiveren Nutzung der vorhandenen Teilnehmeranschlussleitungen im Sinne der Kunden.

„Es ist gut, dass das Verwaltungsgericht den Angriff der Telekom auf eine verbesserte Breitbandversorgung im ländlichen Raum abgewehrt und die Wntscheidung der Bundesnetzagentur zum Schaltverteiler bestätigt hat“, begrüßt BREKO-Geschäftsführer Dr. Stephan Albers das Urteil.
Download der Pressemitteilung
Meester Proper
 

Re: VATM: Telekom blockiert Breitbandausbau

Beitragvon rezzler » 23.12.2012 15:49

Meester Proper hat geschrieben:Wie der Bundesverband Breitbandkommunikation e.V. (BREKO) in einer Pressemitteilung vom 21.12.2012 vermeldet, ist die Klage der Deutschen Telekom AG gegen die Schaltverteiler-Verfügung gescheitert:
Klage der Telekom abgewiesen – Wichtiges Signal für den Breitbandausbau im ländlichen Raum
Die Telekom ist heute mit ihrer Klage beim Verwaltungsgericht Köln gescheitert.
21. Dezember 2012

Der Bonner Konzern muss gemäß Zugangsanordnung der Bundesnetzagentur Schaltverteiler auf dem Hauptkabel errichten.

Hm, wie war es denn bisher? Durften nur auf Verzweigerkabel, also nach dem KVz, neue Verteiler errichtert werden?

Ich weiß jetzt nicht so recht, was ich davon halten soll. Mir ist in meiner Gemeinde ein Fall bekannt, wo es was bringen würde, weil man dadurch nur einen neuen Verteiler errichten würde. Gleichzeitig bringt es mir nichts, weil mein KVz über 5km entfernt ist.
Reinhard Schneider
Vorstandsmitglied & Kassierer im Bundesverband Initiative gegen digitale Spaltung -geteilt.de- e.V.

16.000/2.000 über WLAN von lokalem Anbieter, Telefon weiterhin über Telekom-Kupfer
Zweitwohnsitz mit VDSL25
Benutzeravatar
rezzler
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1518
Registriert: 26.10.2009 20:20
Wohnort: 07338 Landsendorf


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Neuigkeiten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron