Bitkom: Mobiles Breitband für 13 Mio Menschen

Neuigkeiten zum Thema Telekommunikation und Breitband

Bitkom: Mobiles Breitband für 13 Mio Menschen

Beitragvon News » 02.04.2012 19:10

Der Branchenverband Bitkom hat am 02.04.2012 folgende Pressemitteilung herausgegeben:

Mobiles Breitband bereits für 13 Millionen Haushalte


    Neuer LTE-Standard in sieben Bundesländern flächendeckend verfügbar
    Nach den ländlichen Regionen folgt der Ausbau in den Städten
    LTE-fähige Smartphones und Tablets kommen schrittweise auf den Markt

Der Ausbau der mobilen Breitbandnetze geht zügig voran. Aktuell können in Deutschland bereits etwa 13 Millionen Haushalte den neuen Mobilfunkstandard LTE nutzen. Das hat eine Umfrage des Hightech-Verbands BITKOM bei den Netzbetreibern ergeben. Demnach haben die Anbieter bundesweit bislang rund 3.000 LTE-Basisstationen in Betrieb genommen. Mehr als 150.000 Kunden nutzen die neue Technologie bereits. „Nach der Versorgung des ländlichen Raums wird jetzt der LTE-Ausbau in den größeren Städten fortgesetzt“, sagte BITKOM-Präsident Prof. Dieter Kempf. Bereits in vollem Gang ist der Ausbau in Düsseldorf, Köln, Frankfurt/Main, München und Berlin. Bis Ende dieses Jahres wird LTE in rund 300 Städten verfügbar sein und die bereits bestehende Breitband-Versorgung erheblich verbessern. Die Anbieter schätzen, bis dahin mehr als die Hälfte der Haushalte in Deutschland mit LTE versorgen zu können.

Der LTE-Standard (LTE: Long Term Evolution) ist der Nachfolger von UMTS und ermöglicht Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 100 Megabit pro Sekunde. Um die Lizenzvorgaben der Bundesnetzagentur zu erfüllen, haben die Anbieter zunächst ländliche Gebiete ohne Breitbandanschluss mit LTE ausgerüstet. Die Versorgung auf dem Land ist in Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, NRW, Rheinland-Pfalz, Saarland und Schleswig-Holstein abgeschlossen. Weitere Standorte sollen folgen, um die letzten „weißen Flecken“ in der Breitbandversorgung zu schließen. Derzeit wird LTE bislang vor allem als Internetzugang von Privathaushalten und Geschäftskunden genutzt

Der Ausbau mit mobilen Breitbandnetzen ist Deutschland schon jetzt sehr weit fortgeschritten: ca. 85 Prozent der deutschen Haushalte haben Zugang zu mobilem Internet per UMTS. Damit ist der UMTS-Ausbau 12 Jahre nach der größten Frequenzversteigerung der Geschichte weitgehend abgeschlossen. Im Jahr 2000 wurden von der Bundesnetzagentur UMTS-Frequenzen im Wert von 51 Milliarden Euro versteigert. Zum Vergleich: Bei der Versteigerung der LTE-Frequenzen im Mai 2010 wurden nur 4,4 Milliarden Euro erzielt. „Die geringeren Aufwendungen für die LTE-Lizenzen ermöglichen den Anbietern höhere Investitionen in die Nachrüstung bestehender Infrastruktur auf LTE, um die Übertragung zu beschleunigen und das wachsende Datenvolumen zu bewältigen“, sagte Kempf. „Anwendungen wie Videotelefonie und das Betrachten und Versenden von Filmen und Bildaufzeichnungen im privaten wie auch im unternehmerischen Bereich werden damit eine neue Qualität bekommen.“

Laut BITKOM werden bis 2015 Investitionen zwischen 8 und 10 Milliarden Euro in den LTE-Ausbau fließen. Der Umbau geht besonders schnell, weil die Netzbetreiber die vorhandene Infrastruktur relativ kostengünstig umrüsten können. Parallel dazu entwickeln die Hersteller die mobilen Endgeräte. Bereits verfügbar sind Modems und LTE-Sticks für PCs und Tablets. Nun folgen Handy-Hersteller wie Samsung und Nokia mit den ersten LTE-Smartphones.

Mit LTE wird der Grundstein für die mobile Breitbandversorgung der Zukunft gelegt, denn mit LTE-Advanced steht bereits der nächste technologische Schritt bevor. Mit dem Standard LTE-Advanced sind Downloads mit bis zu 1.000 Megabit (= 1 Gigabit) pro Sekunde möglich. Vorteil: Die aktuell in Betrieb genommenen LTE-Basisstationen können weiter genutzt werden und bekommen lediglich ein Software-Update. Nach derzeitigem Stand startet der Ausbau der Gigabit-Technologie in vier bis fünf Jahren.
Benutzeravatar
News
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 457
Registriert: 07.05.2007 23:18
Wohnort: geteilt.de

Re: Bitkom: Mobiles Breitband für 13 Mio Menschen

Beitragvon Fischer65 » 02.04.2012 21:01

Ich wohne 25 km von Stuttgart entfernt im Landkreis Esslingen. Hier gibt es nur DSL-light mit 386 kbit/s und 768 kbit/s. Lte gibt im Landkreis noch nicht und wird es dieses Jahr auch nicht geben. Es gibt im Kreis noch mehr Gemeinden ohne Breitband wie Scharnhausen, Notzingen, Ortsteile von Kirchheim unter Teck, Ortsteile von Nürtingen und in den Nachbarkreisen sieht es ähnlich aus. In einigen Orten läuft der Ausbau durch die Neckarcom noch und wird teilweise 2013 fertig sein. Wie kann die Landesregierung melden wir sind mit Breitband versorgt ?
Seit Januar 2010 DSL 384 kbit/s ,seit August 2010 DSL 768 kbit/s. Vorher 10 Jahre auf Anschluss gewartet. Alle 2500 Einwohner mit DSL-light oder gar nicht . Seit 13.8.2012 DSL 2000 RAM . Bin umgezogen und habe jetzt 50 MB von Kabel BW.
Benutzeravatar
Fischer65
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 40
Registriert: 27.11.2010 22:21
Wohnort: 73262 Reichenbach an der Fils

Re: Bitkom: Mobiles Breitband für 13 Mio Menschen

Beitragvon spokesman » 02.04.2012 21:22

Bitkom hat geschrieben:Neuer LTE-Standard in sieben Bundesländern flächendeckend verfügbar

Ich würde sagen es sind vllt. die gemeldeten Gemeinden versorgt, von einem flächendeckenden Netz über ein gesamtes Bundesland ist man aber sicher noch weit entfernt.

Bitkom hat geschrieben:3.000 LTE-Basisstationen in Betrieb

vor 3 Tagen sollen es laut Andreas G. Lämmel noch 7.500 gewesen sein und zwar in einem Jahr!!

hier nachzulesen:
Andreas G. Lämmel in der 173sten Sitzung Deutscher Bundestag hat geschrieben:Sie können doch nicht leugnen, dass es im letzten Jahr bei der Breitbandversorgung in Deutschland große Fortschritte gegeben hat. Auch international wird anerkannt, dass Deutschland bei der mobilen Internettechnologie weltweit führend ist. In keinem anderen Land der Welt
konnte das mobile Internet flächendeckend so stark ausgebaut werden wie in Deutschland.

(Beifall bei der CDU/CSU)

Innerhalb eines Jahres sind fast 7 500 mobile Internetstationen auf der Basis von LTE in Betrieb genommen worden. Zeigen Sie mir ein Land auf dieser Welt, wo dieses ähnlich funktioniert!

Frau Andreae, dass Sie jetzt die Schlachten bezüglich des Universaldienstes wieder aufnehmen wollen, verwundert mich. Da ist sogar der Bundesrat schlauer gewesen.


Bitkom hat geschrieben:Der LTE-Standard (LTE: Long Term Evolution) ist der Nachfolger von UMTS und ermöglicht Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 100 Megabit pro Sekunde.
Ja toll diese Laborwerte ohne Zusammenhänge, Sinn und Verstand dem Volk unterjubeln zu wollen, wer soll das glauben? Ein Blick auf die Angebote der Anbieter zeigt was verkauft wird, ein Blick in die Erfahrungswerte in den einschlägigen Foren zeigt was tatsächlich nutzbar ist - 100Mbit/s sind es jedenfalls nicht.

Bitkom hat geschrieben:Nach derzeitigem Stand startet der Ausbau der Gigabit-Technologie in vier bis fünf Jahren.

ok, bisher haben wir festgestellt, dass diese PM aus der Hand von Pinocchio zu stammen scheint, der letzte Satz schafft zumindest für mich die Gewissheit.

Fischer65 hat geschrieben:Hier gibt es nur DSL-light mit 386 kbit/s und 768 kbit/s. Lte gibt im Landkreis noch nicht und wird es dieses Jahr auch nicht geben.
es wurden auch nicht alle Gemeinden gemeldet bzw. es haben nicht alle Gemeinden eine Meldung abgesetzt. Scheint der Statistik der Wirtschaft völlig egal zu sein, die Politik bedient sich dann der Copy &Paste Funktion und schlägt noch was aus um an Wählerstimmen und Selbstbestätigung zu gelangen - so einfach und traurig ist die Welt :/

Fischer65 hat geschrieben:Wie kann die Landesregierung melden wir sind mit Breitband versorgt ?

wie gesagt die Landesregierung hat das gemeldet was ihr zugetragen wurde, näheres unter VERSORGUNGSVERPFLICHTUNG DIGITALE DIVIDENDE

schau mal in BW ;)

Grüße
______________
spokesman
ehemals 1. Vorsitzender des Bundesverbandes Initiative gegen digitale Spaltung -geteilt.de- e.V.
aktuell Liquidator des „geteilt.de e.V.“
Benutzeravatar
spokesman
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 5772
Registriert: 17.11.2007 01:48
Wohnort: 07422 Saalfelder Höhe

Re: Bitkom: Mobiles Breitband für 13 Mio Menschen

Beitragvon Nenunikat » 03.04.2012 12:19

„Anwendungen wie Videotelefonie und das Betrachten und Versenden von Filmen und Bildaufzeichnungen im privaten wie auch im unternehmerischen Bereich werden damit eine neue Qualität bekommen.“

Wenn man die Drosselung vergisst - und wieviel Kunden öfters mal über einen Standort zu versorgen sind...
... - erleben was verhindert.
"Grenzen gabs gestern" - heute gibts Verhinderungen.
Benutzeravatar
Nenunikat
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 584
Registriert: 24.07.2007 17:05
Wohnort: 01665 Diera-Zehren

Re: Bitkom: Mobiles Breitband für 13 Mio Menschen

Beitragvon governet » 03.04.2012 17:30

spokesman hat geschrieben:ein Blick in die Erfahrungswerte in den einschlägigen Foren zeigt was tatsächlich nutzbar ist - 100Mbit/s sind es jedenfalls nicht.

Hallo skokesman, könntest du da mal konkrete Beispiele von Foren nennen, leider findet man ja in unserem Unter-Forum für LTE kaum Erfahrungsberichte.
Gruß Governet
KEIN DSL - WAS NUN?
Ratgeber für DSL Initiativen
Breitband-Alternativen
Regionale Foren für mit DSL Unterversorgte Orte
Du möchtest geteilt.de verlinken? Hier gehts lang: Links zu geteilt.de
kein-dsl.de "Breitband für alle" ist kommerziell und vertritt keine Interessen, sondern nur den Mammon
Benutzeravatar
governet
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 4256
Registriert: 01.03.2006 19:14
Wohnort: ???

Re: Bitkom: Mobiles Breitband für 13 Mio Menschen

Beitragvon spokesman » 03.04.2012 21:03

viewtopic.php?f=83&t=10682
viewtopic.php?f=69&t=10665
viewtopic.php?f=68&t=10319
viewtopic.php?f=135&t=10974
viewtopic.php?f=106&t=11063
viewtopic.php?f=524&t=8621
viewtopic.php?f=21&t=10838
natürlich sind auch Leute mit der Lösung zufrieden, wer 4 oder 6 mal die Woche für je eine Stunde im Netz ist um Mails abzurufen oder etwas zu ersteigern für den mag dies die beste Versorgung sein - diese Leute haben oft kein Vergleich und selbst wenn sie ihn hätten würde ihnen bei dieser Nutzung wohl kaum ein Unterschied auffallen. Wir selbst haben auch gute Datenraten gemessen und stabil eine größere iso-Datei herunterladen können..

Vllt. sind es bei uns nur realtiv wenige Erfahrungsberichte, weil die Zahl 13 Mio nicht stimmt ;)

(bei OK finden sich weitere Themen, welche sich mit der Drosselung oder mit der Hardware befassen - auch hier also relativ wenig Erfahrungsberichte.. die vorhandenen scheinen mich zu bestätigen, spätestens nach eingesetzter Drosselung :P
______________
spokesman
ehemals 1. Vorsitzender des Bundesverbandes Initiative gegen digitale Spaltung -geteilt.de- e.V.
aktuell Liquidator des „geteilt.de e.V.“
Benutzeravatar
spokesman
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 5772
Registriert: 17.11.2007 01:48
Wohnort: 07422 Saalfelder Höhe

Re: Bitkom: Mobiles Breitband für 13 Mio Menschen

Beitragvon governet » 03.04.2012 21:46


Einige kenne ich schon (einer ist übrigens für UMTS), scheinen aber auch nur 2 Erfahrungsberichte (von Nutzern) dabei zu sein.

Du schriebst aber auch von einschlägigen Foren. Würde mich gerne mal da bischen belesen.

spokesman hat geschrieben:Vllt. sind es bei uns nur realtiv wenige Erfahrungsberichte, weil die Zahl 13 Mio nicht stimmt ;)

Oder der Rest der 13 Mio. ist zufrieden. :P Ich denke aber mal, der Haupteil der LTE Nutzer werden Städter sein, die LTE zusätzlich zu ihrem Festnetz-Breitbandanschluss nutzen werden.
Gruß Governet
KEIN DSL - WAS NUN?
Ratgeber für DSL Initiativen
Breitband-Alternativen
Regionale Foren für mit DSL Unterversorgte Orte
Du möchtest geteilt.de verlinken? Hier gehts lang: Links zu geteilt.de
kein-dsl.de "Breitband für alle" ist kommerziell und vertritt keine Interessen, sondern nur den Mammon
Benutzeravatar
governet
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 4256
Registriert: 01.03.2006 19:14
Wohnort: ???

Re: Bitkom: Mobiles Breitband für 13 Mio Menschen

Beitragvon spokesman » 03.04.2012 22:56

governet hat geschrieben:Oder der Rest der 13 Mio. ist zufrieden.

oder die Zahl ist so zu Stande gekommen wie diese:

spokesman hat geschrieben:
Bitkom hat geschrieben:3.000 LTE-Basisstationen in Betrieb

vor 3 Tagen sollen es laut Andreas G. Lämmel noch 7.500 gewesen sein und zwar in einem Jahr!!

hier nachzulesen:
Andreas G. Lämmel in der 173sten Sitzung Deutscher Bundestag hat geschrieben:Sie können doch nicht leugnen, dass es im letzten Jahr bei der Breitbandversorgung in Deutschland große Fortschritte gegeben hat. Auch international wird anerkannt, dass Deutschland bei der mobilen Internettechnologie weltweit führend ist. In keinem anderen Land der Welt
konnte das mobile Internet flächendeckend so stark ausgebaut werden wie in Deutschland.

(Beifall bei der CDU/CSU)

Innerhalb eines Jahres sind fast 7 500 mobile Internetstationen auf der Basis von LTE in Betrieb genommen worden. Zeigen Sie mir ein Land auf dieser Welt, wo dieses ähnlich funktioniert!

Frau Andreae, dass Sie jetzt die Schlachten bezüglich des Universaldienstes wieder aufnehmen wollen, verwundert mich. Da ist sogar der Bundesrat schlauer gewesen.


http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=240801
http://www.onlinekosten.de/forum/showth ... p?t=136874
http://www.onlinekosten.de/forum/showth ... p?t=136164
http://www.onlinekosten.de/forum/showth ... 34&page=25 (vllt. kann der meester mal ein Erfahrungsbericht vom Stapel lassen ;) )
http://www.onlinekosten.de/forum/showth ... p?t=135806
http://www.onlinekosten.de/forum/showth ... 007&page=2
http://www.onlinekosten.de/forum/showth ... 317&page=2
(irgendwie gleicht sich diese Diskussion mit unserer, wegen der Drosselung scheinen doch einige auf ihrem DSL Light und Co. hocken zu bleiben..)
Die Meinungen aus den Teltarif-Kommentaren spare ich mir jetzt mal..
Zuletzt geändert von spokesman am 03.04.2012 22:57, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Link angefügt
______________
spokesman
ehemals 1. Vorsitzender des Bundesverbandes Initiative gegen digitale Spaltung -geteilt.de- e.V.
aktuell Liquidator des „geteilt.de e.V.“
Benutzeravatar
spokesman
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 5772
Registriert: 17.11.2007 01:48
Wohnort: 07422 Saalfelder Höhe

Re: Bitkom: Mobiles Breitband für 13 Mio Menschen

Beitragvon governet » 04.04.2012 00:06

Danke.
Gruß Governet
KEIN DSL - WAS NUN?
Ratgeber für DSL Initiativen
Breitband-Alternativen
Regionale Foren für mit DSL Unterversorgte Orte
Du möchtest geteilt.de verlinken? Hier gehts lang: Links zu geteilt.de
kein-dsl.de "Breitband für alle" ist kommerziell und vertritt keine Interessen, sondern nur den Mammon
Benutzeravatar
governet
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 4256
Registriert: 01.03.2006 19:14
Wohnort: ???

Re: Bitkom: Mobiles Breitband für 13 Mio Menschen

Beitragvon spokesman » 04.04.2012 18:22

np

leider gibt es keine wirklich gut ausformulierten Erfahrungsberichte, man muss sich über einige Themen die Meinungen zu LTE suchen - ein Bericht von der c't und Co. wäre hier sicher nicht schlecht..
______________
spokesman
ehemals 1. Vorsitzender des Bundesverbandes Initiative gegen digitale Spaltung -geteilt.de- e.V.
aktuell Liquidator des „geteilt.de e.V.“
Benutzeravatar
spokesman
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 5772
Registriert: 17.11.2007 01:48
Wohnort: 07422 Saalfelder Höhe


Zurück zu Neuigkeiten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste