Bitkom: Mehr als 50 Mio Deutsche im Netz

Neuigkeiten zum Thema Telekommunikation und Breitband

Bitkom: Mehr als 50 Mio Deutsche im Netz

Beitragvon News » 12.04.2011 16:36

Der Bitkom hat in einer repräsentativen Umfrage ermittelt, dass erstmals mehr als 50 Millionen Deutsche das Internet nutzen. Dazu wurde am 12.04.2011 folgende Pressemitteilung veröffentlicht:

Erstmals mehr als 50 Millionen Deutsche im Internet

- 72 Prozent der Bundesbürger ab 14 Jahren nutzen das Netz
- Große Unterschiede zwischen den Altersgruppen
- Internetnutzer sind pro Tag durchschnittlich 140 Minuten online

Berlin, 12. April 2011
Die Zahl der Internetnutzer hat in Deutschland die 50-Millionen-Marke überschritten: Rund 51 Millionen Bundesbürger sind inzwischen online, das entspricht 72 Prozent aller Deutschen ab 14 Jahren. Damit nutzen rund eine Million Menschen mehr als vor einem Jahr das Netz, ergab eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM. „Für die übergroße Mehrheit der Deutschen gehört das Internet heute ganz selbstverständlich zum Leben dazu“, sagte BITKOM-Präsident Prof. Dr. August-Wilhelm Scheer. „Die Zahl der Nutzer wird weiter steigen.“

Mit dem Alter nimmt der Anteil der Internetnutzer stark ab: Während Jugendliche und junge Erwachsene (14 bis 29 Jahre) zu 95 Prozent online sind, ist es bei den Senioren ab 65 nur jeder vierte. Scheer: „Hier müssen wir noch Hemmschwellen abbauen, denn gerade für Ältere können Online-Services ein Gewinn sein.“ Zwischen West- und Ostdeutschland ist der Unterschied mit 73 zu 69 Prozent dagegen gering.

Die durchschnittliche aktive Nutzungsdauer liegt bei über zwei Stunden pro Tag (140 Minuten). Diese Zeit schließt die aktive Nutzung zu privaten und beruflichen Zwecken ein, aber keine lediglich im Hintergrund geöffneten Webseiten.

Zur Methodik: Basis ist eine repräsentative Erhebung des Instituts Aris für BITKOM. Befragt wurden 1.003 Personen ab 14 Jahren in Deutschland.
Benutzeravatar
News
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 457
Registriert: 07.05.2007 23:18
Wohnort: geteilt.de

Re: Bitkom: Mehr als 50 Mio Deutsche im Netz

Beitragvon Haupti76 » 12.04.2011 16:51

ist doch schon ziemlich aussagekräftig in wie weit das netz in das alltägliche leben dringt. welche zahlen werden wir in 5 jahren erreichen?
Haupti76
Seit 19 April 2013 sind in Kleinvoigtsberg bis zu 50 MBits/s per VDSL verfügbar.
Benutzeravatar
Haupti76
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1625
Registriert: 14.07.2008 17:04
Wohnort: 19061 Schwerin

Re: Bitkom: Mehr als 50 Mio Deutsche im Netz

Beitragvon HeinzHaraldF » 12.04.2011 18:27

Die Zunahme wird wohl mit der Zeit etwas abflachen, da der Markt irgendwann gesättigt ist. Nicht jede Oma surft im Netz, aber auch das wird sich im Laufe der Zeit noch ändern.
Mitglied bei "geteilt.de e.V."
--------------------------------------------------------------------------------------------
Telekom Hybrid Tester mit bis zu 100 Mbit/s Down und 40 Mbit/s Up, bei Last aber nur 6 / 1
1x Call & Surf Comfort Plus IP, Annex J 8,2/2,4 Mbit/s, 25,47 dB (erweitert zu Hybrid)
1x O² DSL M, mit 0,384 Mbit/s (abgeschaltet)
Benutzeravatar
HeinzHaraldF
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1532
Registriert: 22.10.2009 23:47
Wohnort: Hessisch Oldendorf

Re: Bitkom: Mehr als 50 Mio Deutsche im Netz

Beitragvon Nenunikat » 13.04.2011 13:29

News hat geschrieben:Der Bitkom hat in einer repräsentativen Umfrage ermittelt, dass erstmals mehr als 50 Millionen Deutsche das Internet nutzen. Dazu wurde am 12.04.2011 folgende Pressemitteilung veröffentlicht:

Erstmals mehr als 50 Millionen Deutsche im Internet

- 72 Prozent der Bundesbürger ab 14 Jahren nutzen das Netz
...

Warum behandelt man - speziell in den ländlichen Gebieten - die Breitbandversorgung dann praktisch immer noch wie Luxus...?
... - erleben was verhindert.
"Grenzen gabs gestern" - heute gibts Verhinderungen.
Benutzeravatar
Nenunikat
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 584
Registriert: 24.07.2007 17:05
Wohnort: 01665 Diera-Zehren

Re: Bitkom: Mehr als 50 Mio Deutsche im Netz

Beitragvon HeinzHaraldF » 13.04.2011 19:58

Weil man dann eine kostenintensive Änderung des Istzustandes leichter umgehen/ignorieren kann.
Mitglied bei "geteilt.de e.V."
--------------------------------------------------------------------------------------------
Telekom Hybrid Tester mit bis zu 100 Mbit/s Down und 40 Mbit/s Up, bei Last aber nur 6 / 1
1x Call & Surf Comfort Plus IP, Annex J 8,2/2,4 Mbit/s, 25,47 dB (erweitert zu Hybrid)
1x O² DSL M, mit 0,384 Mbit/s (abgeschaltet)
Benutzeravatar
HeinzHaraldF
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1532
Registriert: 22.10.2009 23:47
Wohnort: Hessisch Oldendorf

Re: Bitkom: Mehr als 50 Mio Deutsche im Netz

Beitragvon Björni » 14.04.2011 12:59

Ist wirklich Wahnsinn, dass die Leute heute soviel Zeit im Internet verbringen...Aber heutzutage geht es ja auch kaum ohne Internet. Alle Geschäfte werden heute einfach online abscheschlossen. Wenn du da nicht mehr mithalten kannst, bist du aufgeschmissen. Da hast du des auch mit der Karriere ziemlich schwer, wenn du dich nicht gut genug im Internet auskennst. Ich merk das schon ziemlich auf der Arbeit. Jeder will einfach nur noch besser sein und die Karriereleiter erklimmen. Habe erst gestern einen Artikel in der Süddeutschen gelesen, indem es um eine Internetseite namens http://www.titel-kaufen.de geht. Es sollen anscheinend zahlreiche Internetuser dazu bereit sein, Titel im Internet zu kaufen. Wirklich heftig, dass die Leute heute vor nichts mehr zurückschrecken. Die Seite gibt vor Titel zu verkaufen und anscheinend gibt es zahlreiche Menschen (unter anderem viele Juristen) die unbedingt einen Doktortitel kaufen wollen. Da sieht man mal, wozu manche Menschen das Internet nutzen. So verkorkst ist unsere Gesellschaft schon geworden... :-(

Hier könnt ihr den Artikel in der Süddeutschen nachlesen:
http://www.sueddeutsche.de/karriere/dok ... -1.1084350
Björni
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1
Registriert: 14.04.2011 12:43

Re: Bitkom: Mehr als 50 Mio Deutsche im Netz

Beitragvon spokesman » 15.04.2011 05:56

Danke und willkommen auf geteilt.de,

ich finde du hast hier einen wichtigen Punkt in die Diskussion gebracht, es muss neben dem Netzzugang auch die IT zur Verfügung stehen, in Haushalten mit geringen finanziellen Mitteln ist dies vllt. nicht der Fall. In einigen Schulen wird jedoch darauf gesetzt Vertretungspläne und Co. hauptsächlich über das Netz an die Schüler zu bringen oder Aufgaben zu geben, welche nur mit dem Netz gut zu lösen sind. Die digitale Spaltung wirkt sich also auf weite Teile der Gesellschaft aus.

Wie du schon mit der "Titelanmaßung" richtig geschrieben hast gibt es viele Probleme im bereich des Netzes, wenn man sie Ableitet kommt man schnell auf den Grund des Handelns - wozu einen höhern Titel der Grund ist wohl Geld, wozu Abmahnung der Grund ist auch Geld, wozu Fake-Verkäufe und wieder ist Geld der Grund..

mfg alex
______________
spokesman
ehemals 1. Vorsitzender des Bundesverbandes Initiative gegen digitale Spaltung -geteilt.de- e.V.
aktuell Liquidator des „geteilt.de e.V.“
Benutzeravatar
spokesman
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 5772
Registriert: 17.11.2007 01:48
Wohnort: 07422 Saalfelder Höhe


Zurück zu Neuigkeiten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron