Telekom startet LTE-Ausbau

Berichte, Anbieter, Erfahrungen und Fragen zu Mobilfunk (GPRS, EDGE, UMTS, LTE), WiMAX, WLAN, Richtfunk usw.

Telekom startet LTE-Ausbau

Beitragvon robse » 14.06.2010 06:59

Das *pöse* Erwachen wird noch kommen.

Heute kündigte die DTAG zwei Rollout-Gebiete über LTE im Land Brandenburg an. Siehe MAZ-Artikel. Weder gibt es über LTE und die DD offizielle Pilotprojekte, noch entsprechende Hardware oder Feldtests... Aber bis Ende 2010 ist man online. Mal schauen, wie lang die Gesichter beim möglichen Eintritt in die "Willkommen in der Realität"-Atmosphäre sein wird.
----
Gründungsmitglied im "Bundesverband Initiative gegen digitale Spaltung - geteilt.de e.V."
-----------
Microsoft Certified IT Professional, Novell Certified Linux Administrator, Linux Professional Administrator (LPIC2)
-------------------
seit 12.2010 - DSL25.000 gebucht - DSL 30.000 geschalten
[einfach mal anders denken.]
Benutzeravatar
robse
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 229
Registriert: 24.10.2008 13:31
Wohnort: 14641 Wustermark (OT Priort)

Re: LTE "nicht über Nacht"

Beitragvon essig » 14.06.2010 12:10

Vorstandsvorsitzende der Deutschen Telekom AG, René Obermann hat geschrieben:Wir werden bis zum Jahresende mehr als 1000 Orte, die bislang nicht auf das schnelle Internet zugreifen können, mit Breitband erschließen

und womit? umts, hspa oder meint er lte? und schon mit der DD?

wobei das eigentlich keine rolle spielt denn solange der mobilfunk seine nutzer mit volumenbegrenzungen in schach halten muss, solange kann man eh nicht von echter breitbandversorgung sprechen, allenfalls von notlösungen.
H E L F E N | I N H A L T

GETEILT.DE - WIE GEHT ES WEITER?
Benutzeravatar
essig
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 7348
Registriert: 26.10.2005 08:00
Wohnort: 99869 Mühlberg

Re: LTE "nicht über Nacht"

Beitragvon robse » 14.06.2010 12:46

wir werden uns wohl überraschen lassen dürfen.

vielleicht eine kombi aus allem? LTE auf 2,6 GHz mit Besucherparkplatz, Würstchenbude und Stromanschluss vorm Masten (boooah ey, mein Modem klingt sich mit 100 MBit/s ein) für die Platinkunden, HSDPA auf 850MHz zur Grundversorgung der HIV'ler oder auf der Alm bis die 3 Gigabyte im Monat verbraucht sind...

im berliner umland verzichten wir natürlich auf die alm und brauchen daher auch keine 850mhz grundversorgung :mrgreen:
----
Gründungsmitglied im "Bundesverband Initiative gegen digitale Spaltung - geteilt.de e.V."
-----------
Microsoft Certified IT Professional, Novell Certified Linux Administrator, Linux Professional Administrator (LPIC2)
-------------------
seit 12.2010 - DSL25.000 gebucht - DSL 30.000 geschalten
[einfach mal anders denken.]
Benutzeravatar
robse
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 229
Registriert: 24.10.2008 13:31
Wohnort: 14641 Wustermark (OT Priort)

Re: LTE "nicht über Nacht"

Beitragvon Meester Proper » 14.06.2010 13:27

robse hat geschrieben:im berliner umland verzichten wir natürlich auf die alm und brauchen daher auch keine 850mhz grundversorgung :mrgreen:
Wäre da nicht der DD-Sperrbereich um Berlin herum:
robse - viewtopic.php?f=19&t=6713&p=57918#p57918 hat geschrieben:Salut *.*,

weiß im Zusammenhang mit der DD im Land Brandenburg eigentlich jemand noch etwas über den 30 Km breiten Sperrbereich um Berlin herum (Stichwort Ballungsgebiet und Event-Technik in Berlin)? Bevor ich jetzt ne Mehl an die MABB absetze, gibt es da Änderungen?

Siehe Hegemann-Folien Seite 13 und 14...
Meester Proper
 

Re: LTE "nicht über Nacht"

Beitragvon robse » 14.06.2010 14:15

das wollte ich eigentlich mit dem verzicht im berliner umland sagen ;) zu friedenszeiten nannte man solche gebiete "zonenrandgebiet" :cry: mabb-antwort steht noch aus....

tschuldige meinen zynismus. aber das ist halt wirklich nen affentheater... ich denke wir stehen am Vorabend einer großen LTE-DD-Vapoware.

und der angekündigte rollout sollte auch so fast jeglichen (mal mehr mal weniger zaghaften) versuch seitens der kommunen unterbinden, sich irgendwie um zukunftsfähige lösungen zu bemühen. hier gehts darum so schnell wie möglich den ROI der Versteigerung raus zu holen und dabei fröhliches BuzzWord-Technologie-Bingo zu spielen.
----
Gründungsmitglied im "Bundesverband Initiative gegen digitale Spaltung - geteilt.de e.V."
-----------
Microsoft Certified IT Professional, Novell Certified Linux Administrator, Linux Professional Administrator (LPIC2)
-------------------
seit 12.2010 - DSL25.000 gebucht - DSL 30.000 geschalten
[einfach mal anders denken.]
Benutzeravatar
robse
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 229
Registriert: 24.10.2008 13:31
Wohnort: 14641 Wustermark (OT Priort)

Re: LTE "nicht über Nacht"

Beitragvon Meester Proper » 14.06.2010 14:28

Ich hatte spontan das Wort "keine" überlesen, sorry :D.

Ja, das Berliner Umland ist wirklich von der digitalen Zukunft ausgeschlossen. Die Situation ist wirklich bescheiden.

Kann man nur hoffen, dass wenigstens die Anbieter die Notlösung LTE via 2,4 GHz ausbauen werden.

Mal sehen, wann die Verantwortlichen aufwachen und merken, man hätte von Anfang an auf Glasfaser setzen müssen.
Meester Proper
 

Re: LTE "nicht über Nacht"

Beitragvon bru62 » 14.06.2010 15:55

Ich habe das Thema mal geteilt, weil wir sicher noch intensiver drüber reden wollen.

Hier ist mal die PM der Telekom im Wortlaut:

Deutsche Telekom startet bundesweiten LTE-Netzausbau in Ostdeutschland und schließt weiße Flecken

14.06.2010

* Erste LTE-Basisstationen in Ziesar und Kyritz
* Bis Jahresende sind rund 500 LTE-Standorte geplant
* Über 1000 "weiße Flecken" sollen 2010 geschlossen werden

Nur wenige Wochen nach Abschluss der bislang größten deutschen Frequenzversteigerung startet die Deutsche Telekom in diesem Sommer den Netzausbau im Mobilfunk mit der neuen Mobilfunktechnologie LTE (Long Term Evolution). Sie soll den Kunden eine noch bessere Breitbandversorgung ermöglichen. Zudem trägt sie dazu bei, bisher unterversorgte Gemeinden in Deutschland, sogenannte weiße Flecken, an das schnelle Internet anzuschließen. Der Netzaufbau der neuen Mobilfunktechnologie LTE startet im Osten.

"Wir gehen mit Riesenschritten Richtung Gigabit-Gesellschaft und wir leisten einen wichtigen Beitrag die digitale Spaltung zu überwinden", sagt Vorstandsvorsitzender René Obermann. "Wir haben vor wenigen Wochen neue Frequenzen ersteigert. Nun starten wir die Nutzung mit einem bundesweiten Netzaufbau. Die ersten Basisstationen werden in den neuen Bundesländern installiert."

Mehr als 1000 Orte ohne Zugriff auf das schnelle Internet sollen bis Jahresende mit Breitband erschlossen werden. Hiervon werden etwa 500 weiße Flecken mit LTE versorgt, die weiteren mit anderen Funk- oder Festnetztechnologien wie UMTS oder DSL.

Erste LTE-Basisstationen werden in Kyritz und in Ziesar in Brandenburg eingerichtet. Die Deutsche Telekom ist zuversichtlich, die Auflagen der Bundesnetzagentur vorfristig zu erfüllen. Danach sollen 90 Prozent der unterversorgten Orte bis 2016 an schnelle Breitband-Infrastruktur angeschlossen werden.

"Wir wollen so vielen Bürgern wie möglich einen schnellen Zugang zum Internet bieten. Es geht um die Eintrittskarten für die Gigabit-Gesellschaft. Das tägliche Miteinander basiert immer mehr auf dem Netz und schnellen Verbindungen", sagt Obermann. Studien rechnen damit, dass der Datenverkehr im Mobilfunk in wenigen Jahren um den Faktor 60 zunimmt.


Der Satz

Mehr als 1000 Orte ohne Zugriff auf das schnelle Internet sollen bis Jahresende mit Breitband erschlossen werden. Hiervon werden etwa 500 weiße Flecken mit LTE versorgt, die weiteren mit anderen Funk- oder Festnetztechnologien wie UMTS oder DSL.
wird sofort in die Rubrik VERSPRECHEN einsortiert. :)

Gruß
______________
bru62
ehemals 2. Vorsitzender des Bundesverbandes Initiative gegen digitale Spaltung -geteilt.de- e. V.

Diskriminierungsfreies "Breitband für alle" wird es nur geben, wenn Menschen sich dafür engagieren.
Benutzeravatar
bru62
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 5208
Registriert: 09.01.2006 06:30
Wohnort: 08058 Zwickau

Re: Telekom startet LTE-Ausbau

Beitragvon bru62 » 14.06.2010 16:06

Vielleicht sollte man noch erwähnen, dass Kyritz gar nicht in der Brandenburger Prioritätsliste steht.

Gruß
______________
bru62
ehemals 2. Vorsitzender des Bundesverbandes Initiative gegen digitale Spaltung -geteilt.de- e. V.

Diskriminierungsfreies "Breitband für alle" wird es nur geben, wenn Menschen sich dafür engagieren.
Benutzeravatar
bru62
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 5208
Registriert: 09.01.2006 06:30
Wohnort: 08058 Zwickau

Re: LTE "nicht über Nacht"

Beitragvon Meester Proper » 14.06.2010 16:49

bru62 hat geschrieben:
Deutsche Telekom startet bundesweiten LTE-Netzausbau in Ostdeutschland und schließt weiße Flecken

[...]

"Wir wollen so vielen Bürgern wie möglich einen schnellen Zugang zum Internet bieten. Es geht um die Eintrittskarten für die Gigabit-Gesellschaft.

[...]

Habe ich da irgendwas falsch verstanden? 1 Gbit/s (das ist ja worin es in der Gigabit-Gesellschaft geht) sind ja bekanntermaßen 1000 Mbit (bzw. 1024 vor der Standardisierung - Verwirrung?),

LTE kann pro Zelle allerhöchstens (meist in der Theorie) 100 Mbit für einen Nutzer bereistellen, wenn mehrere Nutzer eine Zelle teilen, dann sind schon nicht mehr 100 Mbit an Banbreite verfügbar.

Außerdem sind 100 Mbit lange kein ganzer Gbit. Die "Gigabit-Gesellschaft" (als Begriff) avonciert mal wieder, wie vieles in der ITK-Branche, zum Buzzword hirnloser Manager, die mit Wörtern wie Apps, LTE und diversen anderen Fachbegriffen nur so um sich werfen und selbern nicht wissen, was sie bedeuten, bzw. was dahinter steht. Nur um wichtig zu wirken.

bru62 hat geschrieben:Vielleicht sollte man noch erwähnen, dass Kyritz gar nicht in der Brandenburger Prioritätsliste steht.
Wieso stehen dort eig. Gemeinden bzw. Orte in der Liste die sich im 30 km breiten Sperrbereich rund um Berlin befinden: (Seite 14+15)?
Meester Proper
 

Re: Telekom startet LTE-Ausbau

Beitragvon Anonymer » 14.06.2010 18:18

Ich habe noch eine fragen:
was hat das aussicht mit den Prioritätsstufe?

Ich habe in der Niedersachsen Prioritätsstufe 2:
gesehen das der ort wo der Funkmaststeht der für mich die Signale Sendet ausgebaut wird
Ortsnetzkennziffer (Vorwahl): 04434 Colnrade
DSL vorhanden: JA
DSL Speed: 6000 (Ram)
geteilt.de bei Facebook
Benutzeravatar
Anonymer
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 537
Registriert: 27.05.2006 23:05
Wohnort: 27243 Colnrade

Re: LTE "nicht über Nacht"

Beitragvon basti2k » 14.06.2010 22:00

Meester Proper hat geschrieben:... Wieso stehen dort eig. Gemeinden bzw. Orte in der Liste die sich im 30 km breiten Sperrbereich rund um Berlin befinden: ...


Naja Theoretisch kannst du mit den 800 MHz eine ca. 10 Km große Funkzelle erzeugen, und das Problem bei den 800 MHz sind die Orte/Städte, die Kabelfernsehen haben, denn dort kann es passieren, das die LTE-Signale ins Kabelnetz einstreuen (Ich haben schon viele Verkabelungen im Haus gesehen, wo einfach nur ein blanker Draht das Kabelsignal von der Dose zum TV-Gerät geführt hat).

Jedenfalls bei der Gemeinde Wustermark passt das gut, da der Ortsteil Elstal von KD ein Kabelnetz hat gibt es hier zu 90% keine DD, ergo keine 800 MHz.

@Anonymer: Vielleicht ist es ein BOS-Mast bzw. ein Mobilfunkprovider macht diesen Turm UMTS-Tauglich ... und hier noch ein Beispiel wie ein Turm UMTS-tauglich zum Leid der DSL-Kunden gemacht wird: viewtopic.php?f=336&t=1410&start=30#p57816
VDSL2: 30.720 / 3.072 -- Leitungskapazität: 81.704 / 32.272
Leitungslänge vom OutdoorDSLAM: ca. 600 Meter
Benutzeravatar
basti2k
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 179
Registriert: 21.10.2009 22:53
Wohnort: 14641 Wustermark OT Priort

Re: Telekom startet LTE-Ausbau

Beitragvon essig » 14.06.2010 22:15

robse hat geschrieben:und der angekündigte rollout sollte auch so fast jeglichen (mal mehr mal weniger zaghaften) versuch seitens der kommunen unterbinden, sich irgendwie um zukunftsfähige lösungen zu bemühen. hier gehts darum so schnell wie möglich den ROI der Versteigerung raus zu holen und dabei fröhliches BuzzWord-Technologie-Bingo zu spielen.

genau so ist es.

Meester Proper hat geschrieben:Kann man nur hoffen, dass wenigstens die Anbieter die Notlösung LTE via 2,4 GHz ausbauen werden.

so ist es ja auch geplant. die telekom selbst spricht von lte rural (800 mhz) und lte urban (1800, 2100 und 2600 mhz) siehe viewtopic.php?p=56664#p56664

das man berlin nicht mit 800 mhz abdecken will und kann was klar aber extra eine DD freie zone schaffen? wovor hat man denn angst? probleme hat man doch in all den piloten angeblich nicht feststellen können.

bru62 hat geschrieben:Vielleicht sollte man noch erwähnen, dass Kyritz gar nicht in der Brandenburger Prioritätsliste steht.

das wundert mich gar nicht. es war vorhersehbar, dass man den ausbau/umstellung nach eigenen vorstellungen vorantreibt und die listen der bundesländer nicht zum maß aller dinge macht. ich will nicht sagen, dass man sie völlig ignoriert aber die vorstellung, dass man die listen ort für ort abarbeitet ist völlig realitätsfern und naiv. man gestaltet den ausbau wie man will und schaut dann einfach was seitens bnetza passiert. vermutlich nichts.

Meester Proper hat geschrieben:LTE kann pro Zelle allerhöchstens (meist in der Theorie) 100 Mbit für einen Nutzer bereistellen, wenn mehrere Nutzer eine Zelle teilen, dann sind schon nicht mehr 100 Mbit an Banbreite verfügbar.

so ist es. und bei 10 km reichweite könnten da gerade in schlecht versorgten gebieten einige nutzer zusammenkommen. die kann man dann wirklich nur mit lächerlichen 3 oder 5 gb volumenbegrenzungen in schach halten. die zellen sind doch jetzt schon überlastet und mit mehr nutzern und mehr datenrate wird das nicht besser.

Meester Proper hat geschrieben:Wieso stehen dort eig. Gemeinden bzw. Orte in der Liste die sich im 30 km breiten Sperrbereich rund um Berlin befinden: (Seite 14+15)?

vielleicht weil die eine hand (der der die liste erstellt hat) nicht weiß was die andere (die die den sperrbereich durchsetzen muss) tut. jedenfalls eine interessante sache.

Anonymer hat geschrieben:was hat das aussicht mit den Prioritätsstufe?

schau erst mal unter viewtopic.php?f=19&t=8595 und falls es dort nicht ausreichend beantwortet wird frag hier oder dort nochmal nach.

Anonymer hat geschrieben:Ich habe in der Niedersachsen Prioritätsstufe 2: gesehen das der ort wo der Funkmaststeht der für mich die Signale Sendet ausgebaut wird

die versorgungsverpflichtungen beziehen sich auf die frequenzen der digitalen dividende und nicht auf lte, hspa usw. ein ausbau muss also nicht zwingend etwas mit den versorgungsverpflichtungen der DD zu tun haben. davon abgesehen wird es aber wie oben beschrieben so sein, dass sehr wohl auch gemeinden aus prio 2 mitversorgt werden obwohl sie dies noch nicht "dürften". wenn man eine 10 km entfernte gemeinde aus prio 1 versorgen könnte dann ist es zulässig die entfernte basisstation mit der DD zu betreiben auch wenn diese in einer gemeinde mit prio 2, 3 oder 4 steht.
H E L F E N | I N H A L T

GETEILT.DE - WIE GEHT ES WEITER?
Benutzeravatar
essig
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 7348
Registriert: 26.10.2005 08:00
Wohnort: 99869 Mühlberg

Re: Telekom startet LTE-Ausbau

Beitragvon basti2k » 15.06.2010 11:30

Naja vielleicht kommt dann noch "Ollis Wunderfunke" (Oh ich liebe den Ausdruck :D) zum Einsatz.

Dann bekommt Ihr via Funk kein UMTS oder LTE sondern CIFDM ;)
http://www.mvox.wmn.eu/mvox-allgemein/1 ... ner-berge/

Aber wie es aussieht steht das VHF-III Band zur Zeit nur im Land BB zur Verfügung & das es erst mal nur bei dem Piloten bleibt
Zuletzt geändert von basti2k am 15.06.2010 12:36, insgesamt 1-mal geändert.
VDSL2: 30.720 / 3.072 -- Leitungskapazität: 81.704 / 32.272
Leitungslänge vom OutdoorDSLAM: ca. 600 Meter
Benutzeravatar
basti2k
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 179
Registriert: 21.10.2009 22:53
Wohnort: 14641 Wustermark OT Priort

Re: Telekom startet LTE-Ausbau

Beitragvon robse » 15.06.2010 12:23

Olis Wunderfunke kommt nicht Deutschlandweit. Es bleibt bei einem Piloten in Storkow...
----
Gründungsmitglied im "Bundesverband Initiative gegen digitale Spaltung - geteilt.de e.V."
-----------
Microsoft Certified IT Professional, Novell Certified Linux Administrator, Linux Professional Administrator (LPIC2)
-------------------
seit 12.2010 - DSL25.000 gebucht - DSL 30.000 geschalten
[einfach mal anders denken.]
Benutzeravatar
robse
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 229
Registriert: 24.10.2008 13:31
Wohnort: 14641 Wustermark (OT Priort)

Re: Telekom startet LTE-Ausbau

Beitragvon Meester Proper » 15.06.2010 18:31

Mehr als verbessertes WiMAX auf DD Frequenzen, bzw. VHF Frequenzen ist das doch auch nicht.
Meester Proper
 

Nächste

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Funk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron