Heute beginnt die Versteigerung von frei werdenen Frqeunzen

Berichte, Anbieter, Erfahrungen und Fragen zu Mobilfunk (GPRS, EDGE, UMTS, LTE), WiMAX, WLAN, Richtfunk usw.

Heute beginnt die Versteigerung von frei werdenen Frqeunzen

Beitragvon copy » 12.04.2010 06:58

Es soll hiermit möglich werden das platte Land mit über 50 Mbit zu versorgen!?
Auflage der Bundenetzagentur ist, das die Bieter sofern sie den zuschlag erhalten zuerst auf den olatten land ausbauen sollen , oder müssen. sollen oder muessen ist juristisch gesehen ein gewaltiger Unterschied.

Was wird sich ändern? Was taugen diese Auflagen, welche technik steckt dahinter. Oder ist es wiedereinmal nur eine heisse Blase.

Gruß Copy
Geplante 6 bis 16 Mbit Netze sofern sie ab 2010 in Betrieb gehen, könnten dann schon hoffnungslos veraltet und überholt sein.

Zukunftssicheres Breitband für alle.
Benutzeravatar
copy
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 191
Registriert: 28.03.2006 19:44
Wohnort: 19079 Jamel

Re: Heute beginnt die Versteigerung von frei werdenen Frqeunzen

Beitragvon essig » 12.04.2010 12:12

die erste auktionsrunde läuft nun seit einigen minuten und viele weitere werden folgen. das ganze kann sich über tage hinziehen und ist am ende naturgemäß spannender als am anfang. unter http://www2.bundesnetzagentur.de/freque ... nisse.html kann man die ergebnisse der auktionsrunden verfolgen. 3-2-1-meins

copy hat geschrieben:Es soll hiermit möglich werden das platte Land mit über 50 Mbit zu versorgen!?

wer sagt das denn? es geht wenn überhaupt um die versorgung der ländlichen räume mit datenraten im einstelligen mbit und volumenkontingenten im einstelligen gbyte bereich. da von breitbandversorgung zu sprechen ist so eine sache.

copy hat geschrieben:Auflage der Bundenetzagentur ist, das die Bieter sofern sie den zuschlag erhalten zuerst auf den olatten land ausbauen sollen , oder müssen.

es gibt da hintertüren, ungünstige formulierungen und unvorteilhafte listen mancher bundesländer die das ganze doch sehr aufweichen. siehe viewtopic.php?f=19&t=8595

copy hat geschrieben:Was wird sich ändern? Was taugen diese Auflagen, welche technik steckt dahinter. Oder ist es wiedereinmal nur eine heisse Blase.

das gesamte paket ist der erste schritt in 4G, nicht weniger. mit welcher technik die mobilfunkbetreiber die frequenzen nutzen ist ihnen überlassen und nicht vorgeschrieben. kann also lte aber auch weiter umts/hspa sein.
H E L F E N | I N H A L T

GETEILT.DE - WIE GEHT ES WEITER?
Benutzeravatar
essig
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 7348
Registriert: 26.10.2005 08:00
Wohnort: 99869 Mühlberg

Re: Heute beginnt die Versteigerung von frei werdenen Frqeunzen

Beitragvon bru62 » 12.04.2010 16:57

Nun, die Lobbyarbeit der Mobilfunker hat sich doch schon recht gelohnt.

Alle Welt meint, die Frequenzen würden nur versteigert, um den ländlichen Raum endlich versorgen zu können. Natürlich mit bis zu 100 Mbit/s. Und natürlich noch in diesem Jahr. Vorher festgestellte Probleme und Befürchtungen (Störstrahlung, Beeinflussung von Drahtlosmikrofonen, Elektrosmog usw.) sind pure Einbildung. Auch gibt es keinerlei Wettbewerbsverzerrung. Der Staat will im Übrigen gar kein Geld verdienen, ihm geht es nur um die flächendeckende Versorgung.

Halleluja, halleluja.

Es kommt einem hoch, wenn man die Zeitungsberichte alle liest.

Gruß
______________
bru62
ehemals 2. Vorsitzender des Bundesverbandes Initiative gegen digitale Spaltung -geteilt.de- e. V.

Diskriminierungsfreies "Breitband für alle" wird es nur geben, wenn Menschen sich dafür engagieren.
Benutzeravatar
bru62
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 5208
Registriert: 09.01.2006 06:30
Wohnort: 08058 Zwickau

Re: Heute beginnt die Versteigerung von frei werdenen Frqeunzen

Beitragvon stanleys » 12.04.2010 20:20

Auf ZDF.de heute gefunden :
http://www.heute.de/ZDFheute/inhalt/16/ ... 64,00.html
...Acht Prozent der deutschen Haushalte können mit höchstens 384 Kilobit pro Sekunde durchs Netz surfen. Zwei Prozent müssen sich mit noch weniger begnügen....

Woher die das wohl wissen? :mrgreen:
Benutzeravatar
stanleys
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 627
Registriert: 15.05.2006 21:56
Wohnort: 06886 Lu. Wittenberg

Re: Heute beginnt die Versteigerung von frei werdenen Frqeunzen

Beitragvon essig » 12.04.2010 21:40

bru62 hat geschrieben:Es kommt einem hoch, wenn man die Zeitungsberichte alle liest.

liegt vielleicht am momentan grassierenden darmgrippenvirus "digitalis dividentus". leide auch daran ;)

bru62 hat geschrieben:Der Staat will im Übrigen gar kein Geld verdienen, ihm geht es nur um die flächendeckende Versorgung.

und die wird man vielleicht sogar erreichen, die frage ist nur wann und vor allem womit. ende 2010 flächendeckend 7,2 mbit mit 10 gb volumenbegrenzung wäre sicher kein schlechter anfang aber das ist weder gewollt noch möglich. 2012 flächendeckend durchschnittlich 1 mbit bei 3 gb volumenbegrenzung (beides durch auslastung der zellen) ist schon realisitischer, hat aber mit einem angemessenen breitbandanschluss nichts zu tun.
H E L F E N | I N H A L T

GETEILT.DE - WIE GEHT ES WEITER?
Benutzeravatar
essig
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 7348
Registriert: 26.10.2005 08:00
Wohnort: 99869 Mühlberg

Re: Heute beginnt die Versteigerung von frei werdenen Frqeunzen

Beitragvon spokesman » 12.04.2010 22:08

essig hat geschrieben:und die wird man vielleicht sogar erreichen, die frage ist nur wann und vor allem womit.

man malt einen Atlas einfach mit der neuen LTE-Farbe an, somit gewinnt man Zeit bis zur nächsten Versteigerung.

Neben dem ganzen Tadel muss ich jetzt aber mal die Presseabteilung der Bundesnetzagentur und der bietenden Konzerne loben, mit den wenigen zur Verfügung stehenden Mittel haben sie es in jedes Zeitung, jeden Radio- und TV-Sender geschafft - auch dem stehts korrekten Journalismus muss man hier loben..
______________
spokesman
ehemals 1. Vorsitzender des Bundesverbandes Initiative gegen digitale Spaltung -geteilt.de- e.V.
aktuell Liquidator des „geteilt.de e.V.“
Benutzeravatar
spokesman
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 5772
Registriert: 17.11.2007 01:48
Wohnort: 07422 Saalfelder Höhe

Re: Heute beginnt die Versteigerung von frei werdenen Frqeunzen

Beitragvon essig » 12.04.2010 22:23

tag 1 endet übrigens mit 117 millionen euro davon 28 millionen für den 800 mhz bereich.

spokesman hat geschrieben:Neben dem ganzen Tadel muss ich jetzt aber mal die Presseabteilung der Bundesnetzagentur und der bietenden Konzerne loben, mit den wenigen zur Verfügung stehenden Mittel haben sie es in jedes Zeitung, jeden Radio- und TV-Sender geschafft - auch dem stehts korrekten Journalismus muss man hier loben..

du hast die ironie-tags vergessen ;)
H E L F E N | I N H A L T

GETEILT.DE - WIE GEHT ES WEITER?
Benutzeravatar
essig
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 7348
Registriert: 26.10.2005 08:00
Wohnort: 99869 Mühlberg

Re: Heute beginnt die Versteigerung von frei werdenen Frqeunzen

Beitragvon spokesman » 12.04.2010 23:24

ich bin mir über event. Geldflüsse noch nicht ganz sicher, aus diesem Grund habe ich auf die ironie-tags zunächst verzichtet ;)
______________
spokesman
ehemals 1. Vorsitzender des Bundesverbandes Initiative gegen digitale Spaltung -geteilt.de- e.V.
aktuell Liquidator des „geteilt.de e.V.“
Benutzeravatar
spokesman
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 5772
Registriert: 17.11.2007 01:48
Wohnort: 07422 Saalfelder Höhe

Re: Heute beginnt die Versteigerung von frei werdenen Frqeunzen

Beitragvon davidv3 » 13.04.2010 00:37

sollen wohl bis zu :roll: 100mbit gehen mit dem neuen standart, dvbt ist wohl störanfällig wenn jemand es in der nähr betreibt.hatte ich heute auf n24 gesehen.
Benutzeravatar
davidv3
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 8
Registriert: 01.02.2010 12:10
Wohnort: ???

Re: Heute beginnt die Versteigerung von frei werdenen Frqeunzen

Beitragvon essig » 13.04.2010 00:43

davidv3 hat geschrieben:sollen wohl bis zu :roll: 100mbit gehen mit dem neuen standart, dvbt ist wohl störanfällig wenn jemand es in der nähr betreibt.hatte ich heute auf n24 gesehen.

dann vergiss das am besten gleich wieder. war und ist alles nur propaganda ;)
H E L F E N | I N H A L T

GETEILT.DE - WIE GEHT ES WEITER?
Benutzeravatar
essig
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 7348
Registriert: 26.10.2005 08:00
Wohnort: 99869 Mühlberg

Danke für eure Antworten

Beitragvon copy » 13.04.2010 08:08

Im Prinzip habe ich auch keine andere Erwartungshaltung gehabt. Dementsprechend setze ich keine Hoffnungen in diese Technik, denn sie kann eigentlich nur Ergänzung sein.
Meiner Meinung nach gehört jeder Haushalt direkt an Glasfaser angebunden, da nur Glasfaser zukünftig die wachsenden Banbreiten abdecken kann.
Mobile oder sonstige Funktechniken taugen nichts um eine generelle Versorung der Bevölkerung mit Breitband zu ermöglichen, in meinen Augen sind Funklösungen eine Möglichkeit um Kurzfristig informationen unterwegs zu beschaffen, da hier meist mit Volumenbegrenzung gearbeitet wird.

Gruß Copy
Geplante 6 bis 16 Mbit Netze sofern sie ab 2010 in Betrieb gehen, könnten dann schon hoffnungslos veraltet und überholt sein.

Zukunftssicheres Breitband für alle.
Benutzeravatar
copy
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 191
Registriert: 28.03.2006 19:44
Wohnort: 19079 Jamel

Re: Heute beginnt die Versteigerung von frei werdenen Frqeunzen

Beitragvon Haupti76 » 14.04.2010 13:53

bru62 hat geschrieben:Nun, die Lobbyarbeit der Mobilfunker hat sich doch schon recht gelohnt.


Und die Medien schwimmen voll mit auf dieser Welle. Im Radio konnte man hören, daß Festnetzanschlüsse überflüssig werden.
IPTV und das alles wird über LTE möglich sein. Aber zu allererst werden die ländlichen Regionen angeschlossen.
Ach wie rosarot ist doch die Breitband-Welt. Das Erwachen wird aber kommen! Darauf freue ich mich schon. Das ist noch die einzige Freude
die ich habe in meiner tiefschwarzen ISDN-Welt.
Haupti76
Seit 19 April 2013 sind in Kleinvoigtsberg bis zu 50 MBits/s per VDSL verfügbar.
Benutzeravatar
Haupti76
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1625
Registriert: 14.07.2008 17:04
Wohnort: 19061 Schwerin

Re: Heute beginnt die Versteigerung von frei werdenen Frqeunzen

Beitragvon bru62 » 14.04.2010 16:44

Inzwischen ist der dritte Tag der Auktion um. 15 Bieterrunden bringen im Moment reichlich 130 Millionen plus einer Zahlungsverpflichtung von ca. 8.600 Euro. Damit ist man ein ganzes Stück unter den Erwartungen (einstelliger Milliardenbetrag). Übrigens ist ein Frequenzblock der Digitalen Dividende im Moment noch frei, da ePlus sein Gebot zurückgezogen hat. Wer die Aution verfolgen will, kann das hier tun: http://www2.bundesnetzagentur.de/frequenzversteigerung2010/.

Gruß
______________
bru62
ehemals 2. Vorsitzender des Bundesverbandes Initiative gegen digitale Spaltung -geteilt.de- e. V.

Diskriminierungsfreies "Breitband für alle" wird es nur geben, wenn Menschen sich dafür engagieren.
Benutzeravatar
bru62
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 5208
Registriert: 09.01.2006 06:30
Wohnort: 08058 Zwickau

Re: Heute beginnt die Versteigerung von frei werdenen Frqeunzen

Beitragvon essig » 14.04.2010 18:03

es läuft in der tat etwas schleppend wobei das noch nicht zu sagen haben muss. wenn ich mich nicht verrechnet habe dann hat die auktion mit 89,8 millionen (mindestgebot) begonnen. von da hat man sich dann in 15 runden gerade mal auf 131 millionen hochgesteigert. wenn man in dem tempo die erhofften milliarden erreichen will dann wird das nix mit der flächendeckenden versorgung bis ende 2010 :D
H E L F E N | I N H A L T

GETEILT.DE - WIE GEHT ES WEITER?
Benutzeravatar
essig
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 7348
Registriert: 26.10.2005 08:00
Wohnort: 99869 Mühlberg

Re: Heute beginnt die Versteigerung von frei werdenen Frqeunzen

Beitragvon Siloxis » 15.04.2010 08:42

Servus beinander,

kleine Frage zu dem Thema: Ich nutze nun Seit 2 Jahren UMTS. Mit der Lösung bin ich ned ganz zufrieden. Ich hab mich hier mit Unterstützung versucht bemerkbar zu machen und habe einige Hilfreiche Tipps bekommen.
Leider ist in diesen zwei Jahren null passiert. Naja das UMTS klappt einigermaßen, aber da ich in meiner Freizeit gerne mal Online Spiele keine Optimallösung...

Was bedeutet die Versteigerung jetzt für mich? Ich blicke langsam in dem ganzen Kauderwelsch nicht mehr durch.

Verbessern sich die Verbindungsattribute (Down- & Upload // latenz // Datenbeschränkung >5GB)?
Muss ich selbstständig zu meinem anbieter (Vodafone) laufen damit da bei mir was passiert?
Wie zeitnah kann sich etwas verändern?

Danke schonmal für die Hilfe,

FG Silo
Benutzeravatar
Siloxis
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 9
Registriert: 11.11.2009 17:28
Wohnort: 84543 Winhöring, Bayern

Nächste

Zurück zu Funk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste