LTE für den ländlichen Raum als die Lösung

Berichte, Anbieter, Erfahrungen und Fragen zu Mobilfunk (GPRS, EDGE, UMTS, LTE), WiMAX, WLAN, Richtfunk usw.

LTE für den ländlichen Raum als die Lösung

Beitragvon Haupti76 » 05.05.2009 16:53

Laut DSL-Magazin wird LTE als wohl die Lösung gehandelt. An der Geschwindigkeit zweifele ich nicht, aber wie die
Konditionen werden sollen, darüber wird nichts geschrieben. Ich bin mir sicher, auch hier wird es Haken geben.

http://www.dsl-magazin.de/news/breitban ... 25975.html


Gruß
Haupti76
Seit 19 April 2013 sind in Kleinvoigtsberg bis zu 50 MBits/s per VDSL verfügbar.
Benutzeravatar
Haupti76
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1624
Registriert: 14.07.2008 17:04
Wohnort: 19061 Schwerin

Re: LTE für den ländlichen Raum als die Lösung

Beitragvon essig » 05.05.2009 20:39

wieso sollte LTE schaffen was mit den vorgängern UMTS & HSPA bis heute nicht ansatzweise möglich ist? und selbst wenn es in absehbarer zeit flächendeckend LTE geben sollte (realistisch sind eher 10-20 jahre und da gibt es schon wieder ganz andere sachen) was ist mit einschränkungen wie volumenbegrenzung und so weiter?
H E L F E N | I N H A L T

GETEILT.DE - WIE GEHT ES WEITER?
Benutzeravatar
essig
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 7348
Registriert: 26.10.2005 08:00
Wohnort: 99869 Mühlberg

Re: LTE für den ländlichen Raum als die Lösung

Beitragvon satzing » 07.05.2009 09:36

essig hat geschrieben:wieso sollte LTE schaffen was mit den vorgängern UMTS & HSPA bis heute nicht ansatzweise möglich ist?


Das ist auch die Frage, die mich immer noch am brennensten interessiert. Man hat es bis heute nicht geschafft, unterversorgten Gebieten flächendeckend UMTS zu bieten. was soll sich da bei LTE ändern???? Ist die Technik dafür halb so teuer???
Benutzeravatar
satzing
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 293
Registriert: 31.05.2008 15:50
Wohnort: 09496 Marienberg / Satzung

Re: LTE für den ländlichen Raum als die Lösung

Beitragvon dachscher » 07.05.2009 20:31

satzing hat geschrieben:Das ist auch die Frage, die mich immer noch am brennensten interessiert. Man hat es bis heute nicht geschafft, unterversorgten Gebieten flächendeckend UMTS zu bieten. was soll sich da bei LTE ändern???? Ist die Technik dafür halb so teuer???

An Techniken mangelt es überhaupt nicht. Das ist nicht das Problem, aber Technik kostet Geld und die lohnt sich nun einmal nicht überall. Daran wird LTE auch nichts ändern.
Breitbandinitiative DSL für Dachwig - Wir haben es geschafft !
_______________________________________________________________________________________________________________

Werdet Mitglied im Bundesverband Initiative gegen digitale Spaltung geteilt.de
Benutzeravatar
dachscher
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 3873
Registriert: 26.01.2006 16:48
Wohnort: 99100 Dachwig

Re: LTE für den ländlichen Raum als die Lösung

Beitragvon Viro » 07.05.2009 22:30

wll->umts->wimax->lte
Hab ich was vergessen?
Auf dem land ändert sich erst etwas, wenn irgendwer eine Eierlegende Wollmichsau (Im übertragenen Sinne) für 0€ erfindet oder aber...na ihr wisst schon: Universaldienst!
Es gibt schon genug Spaltung!
- - geteilt.de - -
Initiative gegen digitale Spaltung
Benutzeravatar
Viro
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1557
Registriert: 30.09.2006 23:19
Wohnort: ???

Re: LTE für den ländlichen Raum als die Lösung

Beitragvon fx » 09.06.2009 15:33

Zu LTE gab es heute eine Meldung bei golem, die zumindest Zweifel über den kurzfristigen Einsatz dieser Technik aufkommen lässt:
Experte: LTE steckt in der Pre-Alpha-Phase
"Wir glauben den Marketing-Versprechungen der Netzwerkausrüster nicht"
Der asiatische Telekommunikationskonzern Chunghwa Telekom wird noch in diesem Jahr einen LTE-Testpiloten starten. Die Mobilfunktechnik der 4. Generation stecke aber noch im frühesten Anfangsstadium, sagte ein leitender Manager...
...Bei LTE ist Luo jedoch noch zurückhaltend: "Jeder redet über LTE, es ist aber unklar, was es eigentlich ist." Er glaube den Marketingversprechen der Netzwerkausrüster nicht. "Wir führen LTE-Tests durch, wollen aber nicht zuviel investieren." ...
Bis 15.10.2009: Leitungsdämpfung 70,69 dB
Ab 16.10.2009: Dämpfung unbekannt, aber Entfernung zum Outdoor DSLAM ca. 300 Meter
Ab 23.10.2009: DSL 6000
Benutzeravatar
fx
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 200
Registriert: 05.01.2007 07:19
Wohnort: 93486

Re: LTE für den ländlichen Raum als die Lösung

Beitragvon bru62 » 18.03.2010 18:10

"Was kann der UMTS-Nachfolger wirklich?" fragt die F.A.Z. heute in einem sehr lesenswerten Beitrag. Vor allem das Fazit liest sich gut:

F.A.Z. hat geschrieben:man kommt ins Grübeln: Auf dem Dorf reicht das Straßennetz bis zum letzten Einödhof. Es gibt Strom aus der Steckdose und Wasser aus der Leitung. Der Postbote muss jeden Tag seine Fahrt antreten, der Rundfunk ist überall flächendeckend zu empfangen. Nur beim Breitbandanschluss ist man in dieser führenden Industrienation einer verkorksten Regulierung und einer alles andere als funktionierenden Marktwirtschaft ausgesetzt. Und ohne eine gesetzliche Grundversorgungspflicht wird sich daran in den kommenden Jahren auch nichts ändern.


Gruß
______________
bru62
ehemals 2. Vorsitzender des Bundesverbandes Initiative gegen digitale Spaltung -geteilt.de- e. V.

Diskriminierungsfreies "Breitband für alle" wird es nur geben, wenn Menschen sich dafür engagieren.
Benutzeravatar
bru62
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 5208
Registriert: 09.01.2006 06:30
Wohnort: 08058 Zwickau

Re: LTE für den ländlichen Raum als die Lösung

Beitragvon spokesman » 18.03.2010 18:38

sehr gut auf den punkt gebracht, ich hoffe man bleibt an dem thema dran und setzt die prio langsam nach oben..
______________
spokesman
ehemals 1. Vorsitzender des Bundesverbandes Initiative gegen digitale Spaltung -geteilt.de- e.V.
aktuell Liquidator des „geteilt.de e.V.“
Benutzeravatar
spokesman
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 5772
Registriert: 17.11.2007 01:48
Wohnort: 07422 Saalfelder Höhe

Re: LTE für den ländlichen Raum als die Lösung

Beitragvon essig » 18.03.2010 20:31

bru62 hat geschrieben:"Was kann der UMTS-Nachfolger wirklich?" fragt die F.A.Z. heute in einem sehr lesenswerten Beitrag. Vor allem das Fazit liest sich gut:

und das obwohl man die F.A.Z durchaus als konservativ einstufen könnte. technisch aber auch journalistisch ist dieser beitrag so unendlich viel besser als das was man in vielen it online magazinen vorgesetzt bekommt. wirklich lesenswert.

auch schön in bezug auf die aussagen der bundesregierung/bmwi:
F.A.Z hat geschrieben:Ein genauerer Blick zeigt jedoch deutlich mehr weiße Flecken, die Zahlen sind offenbar geschönt.
H E L F E N | I N H A L T

GETEILT.DE - WIE GEHT ES WEITER?
Benutzeravatar
essig
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 7348
Registriert: 26.10.2005 08:00
Wohnort: 99869 Mühlberg

Re: LTE für den ländlichen Raum als die Lösung

Beitragvon M0rGu3 » 18.03.2010 21:25

Ja, qualitativ ist die FAZ wirklich gut. Der Technik&Motor-Teil bringt da journalistisch wesentlich bessere Sachen als 90% der sich so nennenden IT-Magazine. Und dass jetzt, ich möchte mal sagen, eines der anerkanntesten Informationsmittel Deutschlands, genau unsere Einschätzungen äußert, sollte uns doch schon mal zeigen, dass wir nicht ganz alleine da stehen.
Eure Mitarbeit ist gefragt!
Benutzeravatar
M0rGu3
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1787
Registriert: 26.10.2005 18:18
Wohnort: 99192 Erfurt-Molsdorf

Re: LTE für den ländlichen Raum als die Lösung

Beitragvon essig » 18.03.2010 21:35

M0rGu3 hat geschrieben:Und dass jetzt, ich möchte mal sagen, eines der anerkanntesten Informationsmittel Deutschlands, genau unsere Einschätzungen äußert, sollte uns doch schon mal zeigen, dass wir nicht ganz alleine da stehen.

das bmwi wird auch davon völlig unbeeindruckt sein und weiter nichts sehen, nichts hören, aber viel reden. augen zu und durch heißt die devise, was stören da die einschätzungen von experten, wissenschaftlern und journalisten?
H E L F E N | I N H A L T

GETEILT.DE - WIE GEHT ES WEITER?
Benutzeravatar
essig
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 7348
Registriert: 26.10.2005 08:00
Wohnort: 99869 Mühlberg


Zurück zu Funk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron