Geschwindigkeitsdrosselung bei MoobiCent bestätigt

Berichte, Anbieter, Erfahrungen und Fragen zu Mobilfunk (GPRS, EDGE, UMTS, LTE), WiMAX, WLAN, Richtfunk usw.

Beitragvon dachscher » 16.01.2008 19:35

Textbausteine an sich sind gerade in großen Unternehmen nicht verkehrt. Auch ich verwende jeden Tag welche. Man muss sie aber richtig einsetzen. Es gibt immer wieder Standardanfragen, die man so ganz schnell und auch zufrieden für den Kunden beantworten kann.
Aber für alles kann man sie nicht verwenden. Dann muss man individueller werden.
Ich gehe mal davon aus, dasss es bei moobicent keine Überlastung der Mitarbeiter ist, sondern einfach schlicht und weg will man diese Anfrage nicht beantworten. Der Grund hierfür dürfte klar sein.
In dem Fall würde ich die Finger von dem Anbieter lassen.
Breitbandinitiative DSL für Dachwig - Wir haben es geschafft !
_______________________________________________________________________________________________________________

Werdet Mitglied im Bundesverband Initiative gegen digitale Spaltung geteilt.de
Benutzeravatar
dachscher
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 3873
Registriert: 26.01.2006 16:48
Wohnort: 99100 Dachwig

Beitragvon just4fun » 21.01.2008 13:05

@ThoRo (11.10.2007)
Erweitere einfach Deinen Horizont Es soll auch Anwender geben, die beruflich viel Datenverkehr produzieren (müssen) und außer UMTS keinen Breitbandzugang haben (können).

dazu sagt schon M0rGu3 ganz richtig:
Gut, ich ging jetzt vor allem von Privatnutzern aus. So siehts dann natürlich anders aus.

Es gibt Privattarife und Bussinestarife.
Wer als Unternehmen/er einen Privattarif ordert, kann auch nicht erwarten Businessqualität zu erhalten.
Hier wird "Geiz ist geil" zum Eigentor!
Zuletzt geändert von just4fun am 21.01.2008 13:58, insgesamt 1-mal geändert.
Suche DIE Killerapplikation, die nur mit Breitband > 1MBit/s funktioniert und nicht Kabelfernsehen ersetzt.
Bisher Platz 1: Der Bundestrojaner
Platz 2: Windows-Vista-Update-Service
Benutzeravatar
just4fun
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 263
Registriert: 17.01.2008 08:24
Wohnort: ???

Beitragvon ThoRo » 21.01.2008 13:56

just4fun hat geschrieben:Es gibt Privattarife und Bussinestarife.
Wer als Unternehmen/er einen Privattarif ordert, kann auch nicht erwarten Businessqualität zu erhalten.
Hier wir "Geiz ist geil" zum Eigentor!

Eine wirklich tolle Einstellung - der Vertragsbruch durch den Anbieter wird dadurch legitimiert, daß der Kunde sich entschieden hat ein günstiges Angebot anzunehmen. Übrigens richtete sich der MoobiCent Tarif ausdrücklich auch an Business Kunden.

Wenn Du in Vorurteilen ("Geiz ist Geil") schwelgen möchtest, dann mach Dich bitte erst kundig, bevor Du schreibst.

MfG

ThoRo
Mitglied der Initiative gegen digitale Spaltung: UMTS : VERFÜGBARKEITSPRÜFER
Benutzeravatar
ThoRo
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1210
Registriert: 14.05.2006 09:17
Wohnort: 14532 Kleinmachnow

MoobiCent vs. Bussinesstarif

Beitragvon just4fun » 21.01.2008 13:59

@ThoRo
Der Bussinestarif wird von vodafone angeboten, nicht von victovox. victorvox ist Baumarkt.

Nichts für ungut.
Suche DIE Killerapplikation, die nur mit Breitband > 1MBit/s funktioniert und nicht Kabelfernsehen ersetzt.
Bisher Platz 1: Der Bundestrojaner
Platz 2: Windows-Vista-Update-Service
Benutzeravatar
just4fun
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 263
Registriert: 17.01.2008 08:24
Wohnort: ???

Beitragvon essig » 21.01.2008 14:14

just4fun hat geschrieben:Es gibt Privattarife und Bussinestarife. Wer als Unternehmen/er einen Privattarif ordert, kann auch nicht erwarten Businessqualität zu erhalten. Hier wird "Geiz ist geil" zum Eigentor!


thoro hat es doch gerade schon geschrieben... moobicent richtet sich AUSDRÜCKLICH auch an businesskunden. also ist deine aussage: Wer als Unternehmen/er einen Privattarif ordert, kann auch nicht erwarten Businessqualität zu erhalten. leider quatsch.

davon unabhängig ist es mehr als zweifelhaft wie man moobicent als lösung für irgendwas propagieren kann. hast du das thema hier mal gelesen?
H E L F E N | I N H A L T

GETEILT.DE - WIE GEHT ES WEITER?
Benutzeravatar
essig
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 7348
Registriert: 26.10.2005 08:00
Wohnort: 99869 Mühlberg

Abzug der MwSt ist noch kein Bussinesangebot

Beitragvon just4fun » 21.01.2008 14:22

"Nach Abzug der Mehrwertsteuer (bei Business-Kunden) beträgt der Betrag nur noch 33,57 € monatlich!"

Auch im Baumarkt kann ein Bussineskunde die Mehrwertsteuer anziehen (->Vorsteuerabzugsfähigkeit bei Unternehmen) was das Baumarktangebot aber noch nicht zu einem Bussinesangebot werden läßt. ;-)

Werbung muß man auch lesen können. ;-)

Selbstverständlich wird aber auch der Baumarkt versuchen Bussineskunden zu bekommen. Der schreibt an seine Bohrmaschine auch nicht dran: Achtung, nur für Bastler! ;-)

Wenn mir einer ein Werkzeug zum Baumarktpreis als Profiwerkzeug verkaufen will, werde ich doch auch stutzig. Wieso stutzt den bei solchen Angeboten niemand ?

Profiangebote enthalten z.B. eine Bandbreitengarantie, einen Qualitiy of Service und vielleicht sogar eine 0800er Service-Rufnummer.
Suche DIE Killerapplikation, die nur mit Breitband > 1MBit/s funktioniert und nicht Kabelfernsehen ersetzt.
Bisher Platz 1: Der Bundestrojaner
Platz 2: Windows-Vista-Update-Service
Benutzeravatar
just4fun
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 263
Registriert: 17.01.2008 08:24
Wohnort: ???

Beitragvon essig » 21.01.2008 14:29

dann frage ich mich warum du ausgerechnet moobicent propagierst?

just4fun hat geschrieben:Zur Flatrate per Mobilfunk solltet ihr mal nach "Moobicent" googeln. Läuft auf dem D2-Netz der Vodafone und von GSM bis UMTS/HSDPA ist da nutzbar was reinkommt, zum echten Flatratepreis.


Solltet Ihr in Eurer Nähe UMTS haben, dann empfehle ich http://www.moobicent.de . Habe ich kürzlich zum Geburtstag verschenkt. Kam sehr gut an. Da gehen auch Spiele.
H E L F E N | I N H A L T

GETEILT.DE - WIE GEHT ES WEITER?
Benutzeravatar
essig
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 7348
Registriert: 26.10.2005 08:00
Wohnort: 99869 Mühlberg

Re: MoobiCent vs. Bussinesstarif

Beitragvon ThoRo » 21.01.2008 14:30

just4fun hat geschrieben:@ThoRo
Der Bussinestarif wird von vodafone angeboten, nicht von victovox. victorvox ist Baumarkt.

Nichts für ungut.

Wirf doch einfach mal einen Blick auf die moobicent Seite, klick auf Business und lies Dir die Texte durch. Da wirst Du nichts finden, das das Angebot sich nur an Privatleute richtet.

Wenn ich lese:
"MoobiCent.de hat geschrieben:Anwendungsbereiche:
- Sind Sie beruflich viel unterwegs?
- Wartezeiten sinnvoll nutzen
- Kundenbesuche ohne Internet-Zugang

dann ist das für mich ein Angebot für Businesskunden. Und daran messe ich dann auch das Ergebnis.

Das Vodafone deutlich teurere Angebote bereithält und die mit "Business" tituliert, ist mir schon klar. Ich habe auch jahrelang einen t-interconnect Business Zugang der Telekom gehabt, der dann irgendwann Preis-/Leistungsmäßig von jedem DSL-Privatkundentarif locker in die Tasche gesteckt wurde.

MfG

ThoRo
Mitglied der Initiative gegen digitale Spaltung: UMTS : VERFÜGBARKEITSPRÜFER
Benutzeravatar
ThoRo
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1210
Registriert: 14.05.2006 09:17
Wohnort: 14532 Kleinmachnow

Beitragvon just4fun » 21.01.2008 14:30

@essig:
dann frage ich mich warum du ausgerechnet moobicent propagierst?

Weil ich als Privatkunde der keine besonderen Anforderungen nach langlebigkeit etc. hat im Baumarkt einkaufe :-)

@ThoRo
siehe weiter oben: Werbung muß man lesen können ;-)
Zuletzt geändert von just4fun am 21.01.2008 14:33, insgesamt 1-mal geändert.
Suche DIE Killerapplikation, die nur mit Breitband > 1MBit/s funktioniert und nicht Kabelfernsehen ersetzt.
Bisher Platz 1: Der Bundestrojaner
Platz 2: Windows-Vista-Update-Service
Benutzeravatar
just4fun
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 263
Registriert: 17.01.2008 08:24
Wohnort: ???

Beitragvon essig » 21.01.2008 14:33

Weil ich als Privatkunde der keine besonderen Anforderungen nach langlebigkeit etc. hat im Baumarkt einkaufe

du hast das thema hier nie und nimmer gelesen. anders sind deine aussagen nicht zu erklären ;)
H E L F E N | I N H A L T

GETEILT.DE - WIE GEHT ES WEITER?
Benutzeravatar
essig
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 7348
Registriert: 26.10.2005 08:00
Wohnort: 99869 Mühlberg

Beitragvon just4fun » 21.01.2008 14:35

@essig:

... aber moobicent gekauft, verschenkt und alle sind zufrieden :-)
Suche DIE Killerapplikation, die nur mit Breitband > 1MBit/s funktioniert und nicht Kabelfernsehen ersetzt.
Bisher Platz 1: Der Bundestrojaner
Platz 2: Windows-Vista-Update-Service
Benutzeravatar
just4fun
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 263
Registriert: 17.01.2008 08:24
Wohnort: ???

Beitragvon Chris » 21.01.2008 15:03

Um vielleicht mal wieder auf den Kern des Problems hin zu weisen, egal ob Privatanwender oder Geschäftskunde, eine Flatrate ist eine Flatrate ist eine Flatrate :!:
Wo Flatrate drauf steht, sollte auch unbegrenzte Nutzung drin sein und nur darum geht es doch eigentlich. Es ist klar das Qualität ihren Preis hat, aber auch das billigste Gerät aus dem Baumarkt muss erst mal leisten was auf der Packung drauf steht.
Und wer den super schnellen Support will, der muss sich anderswo danach suchen. Aber die Kunden die es nun mal betrifft haben nicht nach Support entschieden, sondern nach hoher Geschwindigkeit und unbeschränkter Nutzbarkeit. Niemand würde sich über den bescheidenen Service von moobicent beschweren, wenn die Kunden das hätten weswegen Sie den Vertrag abgeschlossen haben.
Und genau darum ist moobicent böse :D
Benutzeravatar
Chris
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 23
Registriert: 03.01.2006 10:42
Wohnort: 02733 Cunewalde

Beitragvon just4fun » 21.01.2008 15:15

böses moobicent, böses moobicent, ;-)

Unbestreitbar ist eigentlich ein Angebot, was sich Flatrate nennt und nur eine verkappte Bezahlung nach Datenmenge ist, ein Wettbewerbsrechtlicher Verstoß. Es wird mit etwas geworben, was nicht eingehalten bzw. verkauft wird.

Allerdings ist "einfach nur" ein Einbruch der Übertragungsgeschwindigkeit (auch eine Drosslung => fair-flat) noch kein Verstoß, denn sicher steht dort, wie übrigens auch beim DSL der TELEKOM (... bis zu x-kbit/s), also ohne Verfügbarkeitsgarantie der angegebenen höchtsmöglichen Transfergeschwindigkeit. Schliesslich bricht ja bei Überlastung der Zelle die Datenrate auch nutzungsbedingt zusammen.

Bevor einer haut ;-) dies ist eine Erklärung des "Phänomens", keine Entschuldigung.

PS: Teure kommerzielle Angebote enthalten priorisierten Zugang, d.h. alle anderen Nutze fliegen raus oder werden gedrosselt, bis der zu garantierende Traffic erreicht ist ...
Suche DIE Killerapplikation, die nur mit Breitband > 1MBit/s funktioniert und nicht Kabelfernsehen ersetzt.
Bisher Platz 1: Der Bundestrojaner
Platz 2: Windows-Vista-Update-Service
Benutzeravatar
just4fun
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 263
Registriert: 17.01.2008 08:24
Wohnort: ???

Beitragvon ThoRo » 21.01.2008 16:36

just4fun hat geschrieben:Allerdings ist "einfach nur" ein Einbruch der Übertragungsgeschwindigkeit (auch eine Drosslung => fair-flat) noch kein Verstoß, denn sicher steht dort, wie übrigens auch beim DSL der TELEKOM (... bis zu x-kbit/s), also ohne Verfügbarkeitsgarantie der angegebenen höchtsmöglichen Transfergeschwindigkeit. Schliesslich bricht ja bei Überlastung der Zelle die Datenrate auch nutzungsbedingt zusammen.

Bevor einer haut ;-) dies ist eine Erklärung des "Phänomens", keine Entschuldigung.

Mach Dir wirklich mal die Mühe und lies das gesamte Thema (oder arbeite Dich durch die fast 700 Seiten bei onlinekosten.de) durch. Dann bleibt uns allen hier diese wirklich müßige Argumentation vielleicht erspart.

Ganz auf die Schnelle noch einmal: HSDPA "drosselt" (oder besser: verteilt) selbsttätig auf der technische Ebene - das ist ein ganz normales Verhalten und wird auch von allen Kunden so akzeptiert. Die zur Verfügung stehende Bandbreite wird unter allen angemeldeten Kunden gleichmäßig aufgeteilt.
MoobiCent hat den Zugang zu UMTS/HSDPA gesperrt - es ist nicht mehr nutzbar gewesen. Weder langsam, noch schnell, noch gedrosselt, sondern es ist einfach abgeschaltet. Durch Tausch der SIM-Karte (auf eine Vodafone-Karte) konnte aber mit der gleichen Hardware, am gleichen Standort, zur selben Zeit HSDPA voll genutzt werden. Damit war dann die selektive Sperrung der MoobiCent Kunden nachgewiesen. Und nur darum geht es hier, um die Sperrung von Kunden - ohne Vorwarnung, Mahnung, Erklärung, Entgeltminderung, etc.

Wenn Du so ein Verhalten schönreden möchtest, dann bitte. Erwarte aber kein Verständnis von mir dafür.

MfG

ThoRo
Mitglied der Initiative gegen digitale Spaltung: UMTS : VERFÜGBARKEITSPRÜFER
Benutzeravatar
ThoRo
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1210
Registriert: 14.05.2006 09:17
Wohnort: 14532 Kleinmachnow

Beitragvon essig » 21.01.2008 16:59

so ist es. aber mal ganz unabhängig von den massiven problemen von, mit und durch moobicent verstehe ich nicht wie just4fun eine 46 euro (hardware inkl.) flatrate mit "baumarkt" und "geiz ist geil" gleichsetzt? vergleicht man diesen preis mit so manchen dsl paket dann gibts dsl bei guter qualität und leistung im baumarkt und moobicent bei schlechterer leistung und qualität in der luxus abteilung. oder umgekehrt dsl gibt es in der luxus abteilung aber zu baumarktpreisen. NIEMAND mit einem 6 oder 16 mbit dsl anschluss würde sich je für moobicent entscheiden (jetzt ja schon gar nicht mehr).

das ganze preis / leistungsgefüge zwischen dsl, kabel, umts und schmalband ist einfach nur im a***
H E L F E N | I N H A L T

GETEILT.DE - WIE GEHT ES WEITER?
Benutzeravatar
essig
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 7348
Registriert: 26.10.2005 08:00
Wohnort: 99869 Mühlberg

VorherigeNächste

Zurück zu Funk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron