OK: DSL-Alternative von mvox bundesweit erhältlich

Berichte, Anbieter, Erfahrungen und Fragen zu Mobilfunk (GPRS, EDGE, UMTS, LTE), WiMAX, WLAN, Richtfunk usw.

Beitragvon toenz » 15.09.2007 16:06

WWD hat geschrieben:Eine Mindestteilnehmerzahl von 50 finde ich ja schon fast utopisch, das wird in den ländlichen Gebieten wohl kaum anzutreffen sein.

Und wenn dann mal 50 Teilnehmer in einem WLAN hängen, bleibt für den einzelnen ja auch nicht mehr viel übrig von der Bandbreite des Backbone...


Es bleibt genuegend Bandbreite uebrig. Selbst wenn Kunden mit 2 Mbps symmetrisch tagelang Daten umherschieben, meldet mir unser Cacti grad mal unter 600 kbps im Wochenschnitt (average).
Wenn es sich natuerlich bei den 50 Kunden um Dauersauger handelt, kommt es selbstverstaendlich zu einer Verstopfung/Congestion, aber zum Glueck sind solche Dauersauger nicht allzu haeufig anzutreffen.
Ingo Juergensman
Windfluechter.Net
Benutzeravatar
toenz
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 41
Registriert: 29.06.2007 14:57
Wohnort: 18 Rostock

Beitragvon governet » 15.09.2007 21:20

toenz hat geschrieben:aber zum Glueck sind solche Dauersauger nicht allzu haeufig anzutreffen.
Sicher? Grad die neu Bandbreitler sind Dauersauger. :wink:
Gruß Governet
KEIN DSL - WAS NUN?
Ratgeber für DSL Initiativen
Breitband-Alternativen
Regionale Foren für mit DSL Unterversorgte Orte
Du möchtest geteilt.de verlinken? Hier gehts lang: Links zu geteilt.de
kein-dsl.de "Breitband für alle" ist kommerziell und vertritt keine Interessen, sondern nur den Mammon
Benutzeravatar
governet
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 4256
Registriert: 01.03.2006 19:14
Wohnort: ???

Beitragvon toenz » 15.09.2007 21:45

governet hat geschrieben:
toenz hat geschrieben:aber zum Glueck sind solche Dauersauger nicht allzu haeufig anzutreffen.
Sicher? Grad die neu Bandbreitler sind Dauersauger. :wink:


Ja, na klar... die haben dann erstmal Nachholbedarf, aber das pendelt sich fuer gewoehnlich auch recht bald wieder ein.
Ingo Juergensman
Windfluechter.Net
Benutzeravatar
toenz
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 41
Registriert: 29.06.2007 14:57
Wohnort: 18 Rostock

Beitragvon governet » 15.09.2007 21:51

Die erste Zeit ist aber dicht ;-)
Gruß Governet
KEIN DSL - WAS NUN?
Ratgeber für DSL Initiativen
Breitband-Alternativen
Regionale Foren für mit DSL Unterversorgte Orte
Du möchtest geteilt.de verlinken? Hier gehts lang: Links zu geteilt.de
kein-dsl.de "Breitband für alle" ist kommerziell und vertritt keine Interessen, sondern nur den Mammon
Benutzeravatar
governet
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 4256
Registriert: 01.03.2006 19:14
Wohnort: ???

Beitragvon telcomm » 16.09.2007 07:13

Die Befürchtungen sind nachvollziehbar, werden aber praktisch eher nicht bestätigt. Gerade bei Funklösungen gehen die neuen Kunden ja auch nicht alle auf Schlag ins Netz. Da muss noch eine Antenne montiert und eventuelle auch ein Kabel verlegt werden.
TelComm Jeske & Co. OHG

Wolfram Jeske

http://www.widsl.biz
Benutzeravatar
telcomm
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 96
Registriert: 19.03.2007 13:45
Wohnort: 18337 Marlow

Beitragvon toenz » 16.09.2007 16:28

DSLUSER hat geschrieben:Die Befürchtungen sind nachvollziehbar, werden aber praktisch eher nicht bestätigt. Gerade bei Funklösungen gehen die neuen Kunden ja auch nicht alle auf Schlag ins Netz. Da muss noch eine Antenne montiert und eventuelle auch ein Kabel verlegt werden.


Eben... und selbst wenn, waere es noch laengst kein Grund, ohne Ueberbuchung zu starten, also 20 Kunden mit 2 Mbps = 40 Mbps zur Verfuegung zu stellen.
Ich meine, auf Wunsch der Kunden kann man das natuerlich gerne machen, aber dann waeren Preise um die 20-30 Euro undenkbar... ;)
Ingo Juergensman
Windfluechter.Net
Benutzeravatar
toenz
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 41
Registriert: 29.06.2007 14:57
Wohnort: 18 Rostock

Beitragvon Sepperl » 25.09.2007 13:13

Punkto Reichweite:
mvox nutzt 2 verschiedene Technologien. Einmal WaveIP mit ca. 7km Reichweite und einmal Skypilot mit bis zu 25km. Skypilot ist ein Technikmischmasch aus Wimax und 802.11a.
50 User pro Station sind weder technisch noch vom Kundenpotenzial ein Problem. 3 Bauernhöfe werden einfach nicht versorgt, wenn diese nicht im Sendebereich liegen. Keine Firma wird sich auf Projekte einlassen, welche sich nicht rentieren. Das müssten ja gerade jene, die sich ja immer auf das preisgünstigste Angebot stürzen, verstehen. Was die Preise anbelangt, mag es ja billigere geben (Betonung liegt auf billig), aber wie man in vielen Foren nachlesen kann, funktioniert deren Technik oftmals nicht. Soll nicht heißen, dass bei mvox alles immer reibungslos läuft, aber im Großen und Ganzen läufts gut. Auch die vielen Features sind oft nicht verfügbar. Es gibt Anbieter, bei denen unterschreibt man per Kleingedruckten einen Preselection- vertrag, falls VoIP nicht verfügbar ist. Mvox hat einen kostenfreien Support und nagelt einen nicht an unnützen Verträgen fest.

Bei einer Funklösung müssen sich die Kunden eben auch gewahr werden, dass es sich dabei nicht um eine Kabellösung handelt. Man muss einfach mal realisieren, dass das Übertragungsmedium Luft ist und dass die Technik etwas ganz anderes ist. Deshalb ja auch die FUP, welche hier angegriffen wird. Da sich alle in denselben "Raum" befinden, kann es eben nicht sein, dass sich ein paar Traffikwütige 90 % der Bandbreite nehmen und die anderen kucken in die Röhre.
Wer sich nicht mit den Unzulänglichkeiten einer breitbandigen Funklösung anfreunden mag, der kann ja getrost auf ISDN bleiben und auf das Anbinden per Kabel warten.

mfg

Sepperl
Benutzeravatar
Sepperl
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 5
Registriert: 18.07.2007 14:39
Wohnort: 84518 Garching an der Alz

Zustimmung und Frage...

Beitragvon telcomm » 29.09.2007 10:04

Erst einmal volle Zustimmung zum gesagten.

Nur das Thema Reichweite ist ist nun mal nicht so einfach darstellbar - egal wie die Technologie heißt - sie unterliegt den Beschränkungen in der abgestrahlten Sendeleistung. Dabei geht es nicht um die Sendeleistung des Gerätes, sondern um das, was "vorn bei der Antenne raus kommt". Da kann die Antenne noch so intelligent sein und irgendwelche besonderen "Beams" bilden - im 2.4 GHz dürfen das nun mal nur 100mW und im 5 GHz Bereich 200 mW / 1 W und bei den neu zugeteilten Frequenzen 4 W sein.
TelComm Jeske & Co. OHG

Wolfram Jeske

http://www.widsl.biz
Benutzeravatar
telcomm
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 96
Registriert: 19.03.2007 13:45
Wohnort: 18337 Marlow

Re:

Beitragvon hsm » 14.02.2008 11:07

da sich mvox die 17 millionen euro für eine bundesweite wimax (bwa) lizenz (3400 bis 3600 mhz) gespart hat, darf man nun nur im lizenzfreien 2400 mhz bereich mit nur 100 mw ausgangsleistung arbeiten was sich natürlich auf die reichweite einer basisstation auswirken wird. darauf hätte OK vielleicht kurz eingehen können.


mvox arbeitet auf lizenzfreien 5,xx GHz mit nur 1 (einem) Watt Sendeleistung, auch auf der Richtfunkstrecke, die DSL in den Ort führt. Diese kann bis zu 12 km lang sein; die Reichweite
der Basisstationen im Ort liegt bei bis zu 4 km.
heinz.sindlinger@mvox.de
0171-1658483 und 07452-5457

3 erprobte alternative DSL-Möglichkeiten für Sie: ADSL und SDSL für Orte ohne TDSL oder DSL:
Beschreibung hier viewtopic.php?f=469&t=6527 und hier:
http://www.mvox.de/de/mvoxDSL/ueberuns/ 1.) DSL 1000 bis 20000 mit neuer Technik über bereits liegende Kabel - ohne neue Glasfaserkabel zu verlegen!
Benutzeravatar
hsm
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 48
Registriert: 06.04.2006 21:14
Wohnort: 72202 Nagold

Re: OK: DSL-Alternative von mvox bundesweit erhältlich

Beitragvon Jacek » 11.03.2008 14:17

Hallo,
Weiss jemand wie sich mvox anstelt bezüglich FUP (Fair Use Policy), das heist ab wieviell GB wird gedroesllt?

mfg
Jacek
Benutzeravatar
Jacek
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 7
Registriert: 23.12.2007 08:28
Wohnort: 86479 Obergessertshausen

Re: OK: DSL-Alternative von mvox bundesweit erhältlich

Beitragvon sammy » 11.03.2008 15:15

Hallo,

mir wäre bei mvox kein "mobicent" verhalten bekannt. Es wird nur "gedrosselt", wenn das Netzt überlastet ist, bzw nicht mehr hergibt. Sonst hier etwas lesen http://mvox.mobile-boards.net/wbb/index.php

sammy
Benutzeravatar
sammy
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 119
Registriert: 03.11.2007 19:45
Wohnort: 83135 Schechen

Re: OK: DSL-Alternative von mvox bundesweit erhältlich

Beitragvon Jacek » 11.03.2008 17:38

Danke fürs antwort
mfg
Jacek
Benutzeravatar
Jacek
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 7
Registriert: 23.12.2007 08:28
Wohnort: 86479 Obergessertshausen

Vorherige

Zurück zu Funk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron