Telekom braucht neuen Masten in Schwabhausen

Berichte, Anbieter, Erfahrungen und Fragen zu Mobilfunk (GPRS, EDGE, UMTS, LTE), WiMAX, WLAN, Richtfunk usw.

Re: Telekom braucht neuen Masten in Schwabhausen

Beitragvon Fehler20 » 20.12.2012 16:14

Aber da besteht meines Wissen keine Bestrebung, Ortschaften ohne Förderung auszubauen.


Das stimmt so nicht, es gibt Städte, wo es Outdoor-VDSL auch ohne Förderung gibt, teilweise flächndeckend, teilweise nicht (die Megacities meine ich jetzt bewusst nicht). Zwei Beispiele: Goch (ich kenne da 2 Outdoors) und Haberstadt.

Nochmal: wenn es sich lohnen würde, warum sprießen dann nicht die alternative Anbieter wie Pilze aus dem Boden?
Benutzeravatar
Fehler20
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 342
Registriert: 30.03.2010 16:04
Wohnort: ???

Re: Telekom braucht neuen Masten in Schwabhausen

Beitragvon Dino75195 » 20.12.2012 17:01

Die haben es auch nicht so leicht wie die Telekom, die hat schon viel Glasfaser und Leerrohr liegen, und die Telekom kann die letzte Meile (Kupfer) kostenlos nutzen...
Das Backbone-Netz ist in vielen Nachbarorten dann auch schon vorhanden und kann mitgenutzt werden für die Anbindung.

Durch die Umstände ist es klar, dass es sich nicht lohnt für die alternativen Anbieter.
Wie soll der alternative Anbieter das machen? An die Telekom Geld zahlen für die TAL, den Outdoor DSLAM Ausbau bezahlen und dann dann noch die Zuleitung bauen oder mieten...

Das ist mit 40 Euro im Monat nicht zu machen

Manchmal geht es, wie MNET in der Münchner Umgebung beweist, aber nur weil die Ortschaft um Ortschaft mit Leerohren versorgen, und auch so das Backbone-Netz nach und nach erweitern. Aber da geht es auch nicht ohne Zuschüsse, da viele Leerohre noch verlegt werden müssen.

Die Telekom hat einfach einen sehr großen Vorteil durch die Vorhanden Leerrohre /LWL Kabel und durch das vorhandene Kupfernetz.

Das die Telekom mal eine Ortschaft ohne Förderung ausbaut kann schon sein, ist aber die Ausnahme.
Vermutlich weil da gar kein DSL zur Verfügung stand.

Ich kenn Ortschaften mit 3000 Einwohnern die nicht ohne Zuschuss ausgebaut wurden, weil schon DSL Light bzw. DSL 1000 ging. Klar warum soll die Telekom hier ausbauen, die bekommen auch so ihre 40-50 Euro!


Gruß Robert
Fritz Box 7362 SL
Vodafone VDSL Vectoring mit 100 Mbit/s (Danke Telekom das es so lange gedauert hat)
Intel Xeon E3-1230V2, 4x 3.30GHz 16 GB RAM 24" TFT

Initiative für
"Schnelleres DSL in Weichs und allen Ortsteilen"
http://www.dsl-weichs.de (Webseite inzwischen abgeschalten)
DSL 16000 ist in Weichs verfügbar seit 20.6.2011
Benutzeravatar
Dino75195
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1922
Registriert: 17.09.2007 20:52
Wohnort: 85235 Odelzhausen

Re: Telekom braucht neuen Masten in Schwabhausen

Beitragvon Fehler20 » 20.12.2012 22:23

Dafür hat MNEt das Netz danach auch für sich! Die Telekom muss sich ja einerseits mit den Kabelanbietern sowie MNet usw. in des Städten einen Preiskampf liefern und gleichzeitig auf dem Land die gleichen Tariefe anbieten. Z.B. kostet ein Anschluss mit 30 MBit von DNS-Net (nach eingenen Angaben zweitgrößter VDSL Anbieter in D) halt mal eben 50 stat 40€. Und das obwohl da die Glasfasern von den Energieversogern mitbenutzt werden oder das ganze mit RiFu gemacht wird.

Das ist mit 40 Euro im Monat nicht zu machen
richtig, auch für die Telekom nicht, weil eben bei der Förderung ja oftmals genau der Tiefbau die Kosten entstehen lässt, also eben noch KEINE Kabel da sind.

Ich halte mich ab jetzt hier raus, weil es ja doch wieder ins Telekom Bashing abdriftet, Schade von jemandem, den die Telekom grade erschlossen hat.
Benutzeravatar
Fehler20
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 342
Registriert: 30.03.2010 16:04
Wohnort: ???

Re: Telekom braucht neuen Masten in Schwabhausen

Beitragvon Dino75195 » 20.12.2012 22:36

Ich kann dir aber genau sagen, wie viel Kabel und Leerrohre verbaut wurden,

Für mich Rechtfertigt das keine 300.000 Euro Zuschuss von der Gemeinde Odelzhausen.
Die Wirtschaftlichkeitsberechnung würde ich zu gerne sehen.
Ist nur schade, dass man die bei Förderprogrammen nicht veröffentlichen muss.

Einfach mal den Kommentar lesen.
http://www.merkur-online.de/lokales/lan ... 60274.html

Aber das passt echt nicht mehr richtig zum Thema Mobilfunk.

Es geht mir darum Vorhandene Leerrohre und Glasfaserleitungen Sinnvoll zu nutzen, und das tut die Telekom nicht ohne Förderung.

Gruß Robert
Fritz Box 7362 SL
Vodafone VDSL Vectoring mit 100 Mbit/s (Danke Telekom das es so lange gedauert hat)
Intel Xeon E3-1230V2, 4x 3.30GHz 16 GB RAM 24" TFT

Initiative für
"Schnelleres DSL in Weichs und allen Ortsteilen"
http://www.dsl-weichs.de (Webseite inzwischen abgeschalten)
DSL 16000 ist in Weichs verfügbar seit 20.6.2011
Benutzeravatar
Dino75195
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1922
Registriert: 17.09.2007 20:52
Wohnort: 85235 Odelzhausen

Re: Telekom braucht neuen Masten in Schwabhausen

Beitragvon rezzler » 20.12.2012 22:38

Dino75195 hat geschrieben:Vermutlich wird die Telekom den Antennenstandort auch so setzten, das wenig neue Tiefbauarbeiten notwendig sind.

Erstens das, dann natürlich, das er funkmäßig ein möglichst großes Gebiet abdeckt. Und ohne großen Widerstand seitens Bevölkerung.

Dino75195 hat geschrieben:Und in dem Zug muss man halt schauen, ob die nicht einen Outdoor DSLAM, bzw. die Voraussetzunge, also Leerohre zum KVZ nicht schon vorhanden sind, bzw. auf dem weg zum Sender liegen.

Schauen sie sicherlich, aber ich vermute mal stark, die Planung Mobilfunk ist immer noch von der Planung Festnetz getrennt.

Dino75195 hat geschrieben:Alles eine Frage der Planung. Und wenn die Voraussetzungen vorhanden sind sollte es ja wirklich kein Problem mehr sein die KVZs zu überbauen :D Natürlich ohne Fördergelder.

Aber da besteht meines Wissen keine Bestrebung, Ortschaften ohne Förderung auszubauen.

Gerüchteweise soll da im nächsten Jahr was kommen, damit die Telekom die Vermittlungsstellen loswird, also die gesamte aktive Technik in MFGs. Da das aber schon länger im Gespräch ist weiß ich nicht, was ich von halten soll.

Übrigens hat ja nicht nur die Telekom Glasfaserstrecken, die sich für Outdoor-DSLAMs anbieten würden...
Reinhard Schneider
Vorstandsmitglied & Kassierer im Bundesverband Initiative gegen digitale Spaltung -geteilt.de- e.V.

16.000/2.000 über WLAN von lokalem Anbieter, Telefon weiterhin über Telekom-Kupfer
Zweitwohnsitz mit VDSL25
Benutzeravatar
rezzler
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1518
Registriert: 26.10.2009 20:20
Wohnort: 07338 Landsendorf

Re: Telekom braucht neuen Masten in Schwabhausen

Beitragvon Dino75195 » 20.12.2012 22:40

Aja... da Fällt mir die Bahnstrecke in Erdweg ein... da liegt angeblich auch LWL vermutlich von Arcor,
aber wurde nicht genutzt...

Aber was kann ich da tun? :?

Jetzt hat die Telekom ausgebaut.
Fritz Box 7362 SL
Vodafone VDSL Vectoring mit 100 Mbit/s (Danke Telekom das es so lange gedauert hat)
Intel Xeon E3-1230V2, 4x 3.30GHz 16 GB RAM 24" TFT

Initiative für
"Schnelleres DSL in Weichs und allen Ortsteilen"
http://www.dsl-weichs.de (Webseite inzwischen abgeschalten)
DSL 16000 ist in Weichs verfügbar seit 20.6.2011
Benutzeravatar
Dino75195
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1922
Registriert: 17.09.2007 20:52
Wohnort: 85235 Odelzhausen

Re: Telekom braucht neuen Masten in Schwabhausen

Beitragvon rezzler » 20.12.2012 22:47

Dino75195 hat geschrieben:Aber was kann ich da tun? :?

Jetzt hat die Telekom ausgebaut.

Wenn du ausgebaut wurdest ist doch alles super. Vodafone ist ja nicht mehr so bekannt dafür, noch groß ins Festnetz zu investieren.
Reinhard Schneider
Vorstandsmitglied & Kassierer im Bundesverband Initiative gegen digitale Spaltung -geteilt.de- e.V.

16.000/2.000 über WLAN von lokalem Anbieter, Telefon weiterhin über Telekom-Kupfer
Zweitwohnsitz mit VDSL25
Benutzeravatar
rezzler
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1518
Registriert: 26.10.2009 20:20
Wohnort: 07338 Landsendorf

Re: Telekom braucht neuen Masten in Schwabhausen

Beitragvon Dino75195 » 20.12.2012 22:51

bin aber nicht so einer der sich dann mit 12 Mbit/s zufrieden gibt und noch dazu gibt es ja noch jede Menge noch schlechter versorgte Gebiete.

Und am wichtigsten, die Weichen für den FTTH Ausbau müssen jetzt gestellt werden, wenn wir das in 10-20 Jahren haben wollen...

Gruß Robert
Fritz Box 7362 SL
Vodafone VDSL Vectoring mit 100 Mbit/s (Danke Telekom das es so lange gedauert hat)
Intel Xeon E3-1230V2, 4x 3.30GHz 16 GB RAM 24" TFT

Initiative für
"Schnelleres DSL in Weichs und allen Ortsteilen"
http://www.dsl-weichs.de (Webseite inzwischen abgeschalten)
DSL 16000 ist in Weichs verfügbar seit 20.6.2011
Benutzeravatar
Dino75195
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1922
Registriert: 17.09.2007 20:52
Wohnort: 85235 Odelzhausen

Re: Telekom braucht neuen Masten in Schwabhausen

Beitragvon rezzler » 21.12.2012 13:28

Dino75195 hat geschrieben:bin aber nicht so einer der sich dann mit 12 Mbit/s zufrieden gibt und noch dazu gibt es ja noch jede Menge noch schlechter versorgte Gebiete.

Bestell VDSL.

SCNR (Sorry, could not resist) :P

Dino75195 hat geschrieben:Und am wichtigsten, die Weichen für den FTTH Ausbau müssen jetzt gestellt werden, wenn wir das in 10-20 Jahren haben wollen...

Richtig. Wenn du dich dafür aber auf die Telekom oder Vodafone verlässt bist du meiner Meinung nach aufgeschmissen.
Reinhard Schneider
Vorstandsmitglied & Kassierer im Bundesverband Initiative gegen digitale Spaltung -geteilt.de- e.V.

16.000/2.000 über WLAN von lokalem Anbieter, Telefon weiterhin über Telekom-Kupfer
Zweitwohnsitz mit VDSL25
Benutzeravatar
rezzler
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1518
Registriert: 26.10.2009 20:20
Wohnort: 07338 Landsendorf

Re: Telekom braucht neuen Masten in Schwabhausen

Beitragvon Dino75195 » 21.12.2012 15:11

rezzler hat geschrieben:Bestell VDSL.


Wir sehen uns bald, oder? :mrgreen:

Ich verlasse mich nicht auf einen Anbieter.

Mir wär es lieber, wenn die Gemeinden wie beim Abwasser eigenen Leerrohre und Glasfaser verlegen und diese vermieten, so ähnlich wie beim Abwasserzweckverbänden.
Aber wenige Gemeinden sind bereite mehrere Millionen dafür zu investieren :!:
Die wissen auch gar nicht warum so schnelles Internet gebraucht wird...

Gruß Robert
Fritz Box 7362 SL
Vodafone VDSL Vectoring mit 100 Mbit/s (Danke Telekom das es so lange gedauert hat)
Intel Xeon E3-1230V2, 4x 3.30GHz 16 GB RAM 24" TFT

Initiative für
"Schnelleres DSL in Weichs und allen Ortsteilen"
http://www.dsl-weichs.de (Webseite inzwischen abgeschalten)
DSL 16000 ist in Weichs verfügbar seit 20.6.2011
Benutzeravatar
Dino75195
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1922
Registriert: 17.09.2007 20:52
Wohnort: 85235 Odelzhausen

Vorherige

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Funk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron