LTE – Turbo-Internet für Stadt und Land

Berichte, Anbieter, Erfahrungen und Fragen zu Mobilfunk (GPRS, EDGE, UMTS, LTE), WiMAX, WLAN, Richtfunk usw.

Re: LTE – Turbo-Internet für Stadt und Land

Beitragvon Rudi Rock » 28.08.2013 20:24

Hallo
„LTE – Turbo-Internet für Stadt und Land“ hätte ich mal früher finden sollen. Sehr interessant.
Geschwindigkeit ist der größte Irrglaube gewesen, der auch Politikern die Sinne vernebelte. Geschwindigkeit vernebelte aber auch die klare Sicht der ewigen 384 kbit/s Surfer. Es war ein toller Werbemagnet, für die beiden einzigen sich am Markt befindlichen Anbieter.
In der Realität angekommen, interessiert dem normale LTE- Nutzer mit dem sogenannten LTE- Zuhause- Paket, also über Festnetz, eigentlich nur noch, wie er mit seinem Volumen über die Runden kommt. Mit DSL- Light verbrauchte ich, mit der Fritzbox über Monate beobachtet, stets 5 bis 6 GB im Monat. Mit LTE kam ich die ersten Monate gar nicht hin, jetzt reiße ich mich mehr als zusammen, (Internet macht eigentlich gar keinen Spaß mehr, der Familienfriede ist hin) und komme gerade so mit 10 GB im Monat hin. Aktuell bin ich bei 9,5 GB und war 11 Tage vom Monat im Urlaub. Was soll das??
Ich bin der Ansicht das die Politiker und Anbieter ihre Strategie, möglichst viel Geschwindigkeit, dringlichst überdenken sollten und stattdessen ein funktionierendes Investitions- und Förderprogramm auf den Weg bringen. Ziel sollte zunächst erst einmal eine sichere und stabile Versorgung auf Breitbandniveau sein. LTE ist nun mal nur ein DSL Ersatz!
Rudi Rock
drosselfreies Hybrid, Tarif S 16 Mbit,
LTE und Hybrid sind ein guter Ersatz wenn nichts anderes geht, aber stets nur der drittbeste Zugang zu den unendlichen Weiten des World Wide Web
VDSL der zweitbeste, wird aber schlecht ausgebaut
Rudi Rock
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 74
Registriert: 30.06.2013 19:36

Vorherige

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Funk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste