Internet-"Flats": irreführende Werbung

Berichte, Anbieter, Erfahrungen und Fragen zu Mobilfunk (GPRS, EDGE, UMTS, LTE), WiMAX, WLAN, Richtfunk usw.

Internet-"Flats": irreführende Werbung

Beitragvon bru62 » 16.08.2011 13:41

Darauf hatte man schon lange gewartet. Wie winfuture.de heute mitteilt, hat die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen mehrere Mobilfunkunternehmen abgemahnt. Konkret ging es um Werbung, wie sie von 1und1 z.B. verwendet wird: "Internet-Flat mit bis zu 7.200 kBit/s unbegrenzt surfen solange Sie wollen". Der Unterschied zwischen Werbung und Realität sei gravierend. Obwohl mit unbegrenzter Nutzung geworben werde, gäbe es nach relativ geringem Verbrauch eine Drosselung auf GPRS-Niveau. "Ein dreister Leistungsschwund von 99,1 Prozent", wird der Verbraucherschutz zitiert. Die Abmahnungen zeigen bereits Erfolg. Die Internetseiten der betroffenen Unternehmen seien bereits geändert.

Danke, liebe Verbraucherschützer ...

Gruß
______________
bru62
ehemals 2. Vorsitzender des Bundesverbandes Initiative gegen digitale Spaltung -geteilt.de- e. V.

Diskriminierungsfreies "Breitband für alle" wird es nur geben, wenn Menschen sich dafür engagieren.
Benutzeravatar
bru62
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 5208
Registriert: 09.01.2006 06:30
Wohnort: 08058 Zwickau

Re: Internet-"Flats": irreführende Werbung

Beitragvon Anonymer » 16.08.2011 22:40

Ortsnetzkennziffer (Vorwahl): 04434 Colnrade
DSL vorhanden: JA
DSL Speed: 6000 (Ram)
geteilt.de bei Facebook
Benutzeravatar
Anonymer
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 537
Registriert: 27.05.2006 23:05
Wohnort: 27243 Colnrade

Re: Internet-"Flats": irreführende Werbung

Beitragvon Haupti76 » 17.08.2011 07:47

klasse von den verbraucherschützern! vielleicht geht man den 5 gb auch mal an den kragen. denn ne flat ist das auch nicht.
Haupti76
Seit 19 April 2013 sind in Kleinvoigtsberg bis zu 50 MBits/s per VDSL verfügbar.
Benutzeravatar
Haupti76
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1625
Registriert: 14.07.2008 17:04
Wohnort: 19061 Schwerin

Re: Internet-"Flats": irreführende Werbung

Beitragvon spokesman » 18.08.2011 21:08

Interessant ist derzeit ja auch die unterschiedliche Herangehensweise der Anbieter Vodafone und Telekom.

Im FAQ der Telekom ist ja klar beschrieben warum man derzeit nur 3.000MBit/s anbietet:
FAQ-Telekom, zusammengefasste Auszüge hat geschrieben:50Mbit/s werden nur im max. Falle und unter besten Voraussetzungen erreicht, ein Kundensharing dieser Geschwindigkeit kommt hinzu.
Die Telekom hält es nicht für fair die max. Bandbreite zu verkaufen und zu versprechen, diese sich dann aber durch alle Kunden teilt.
Bei Call & Surf Comfort via Funk warnt die Telekom besonders vor den Abendstunden, dem Zeiten der hohen Nutzung. Eine Bandbreite von 50Mbit/s wird somit nie zur Verfügung stehen.
Die Telekom möchte mit 3.000Kbit/s dem Kunden ein realistisches Angebot machen.


Weiter wird die Drosselung als Qualitätswahrung des Netzes hingestellt. Bei der Frage der ehemals prophezeiten 100Mbit/s legt man die Leistungsfähigkeit der Frequenzbänder dar und spricht weiter vom Sharing und den realen Bedingungen.

Vergleicht man die derzeitigen LTE-Angebote ist es höchste Zeit endlich wach zu werden. Die Verbraucherschutzzentralen hätten hier schon längst eine klarere Linie beziehen müssen - Werbung mit derartigen Einschränkungen im Kleingedruckten sollte es nicht geben, besonders nicht bei derart hohen Kundenzahlen..
______________
spokesman
ehemals 1. Vorsitzender des Bundesverbandes Initiative gegen digitale Spaltung -geteilt.de- e.V.
aktuell Liquidator des „geteilt.de e.V.“
Benutzeravatar
spokesman
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 5772
Registriert: 17.11.2007 01:48
Wohnort: 07422 Saalfelder Höhe

Re: Internet-"Flats": irreführende Werbung

Beitragvon Haupti76 » 19.08.2011 08:51

spokesman hat geschrieben: Die Verbraucherschutzzentralen hätten hier schon längst eine klarere Linie beziehen müssen - Werbung mit derartigen Einschränkungen im Kleingedruckten sollte es nicht geben, besonders nicht bei derart hohen Kundenzahlen..


vielleicht sollte man mal die hauptgeschäftsstelle mal anschreiben?
Haupti76
Seit 19 April 2013 sind in Kleinvoigtsberg bis zu 50 MBits/s per VDSL verfügbar.
Benutzeravatar
Haupti76
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1625
Registriert: 14.07.2008 17:04
Wohnort: 19061 Schwerin

Re: Internet-"Flats": irreführende Werbung

Beitragvon Haupti76 » 20.08.2011 19:07

spokesman hat geschrieben:Im FAQ der Telekom ist ja klar beschrieben warum man derzeit nur 3.000MBit/s anbietet:


kannste mir dazu nen direkt link geben? habs versucht zu googeln, bin aber nicht fündig geworden.
Haupti76
Seit 19 April 2013 sind in Kleinvoigtsberg bis zu 50 MBits/s per VDSL verfügbar.
Benutzeravatar
Haupti76
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1625
Registriert: 14.07.2008 17:04
Wohnort: 19061 Schwerin

Re: Internet-"Flats": irreführende Werbung

Beitragvon bkt » 20.08.2011 21:00

Haupti76 hat geschrieben:
spokesman hat geschrieben:Im FAQ der Telekom ist ja klar beschrieben warum man derzeit nur 3.000MBit/s anbietet:


kannste mir dazu nen direkt link geben? habs versucht zu googeln, bin aber nicht fündig geworden.

Nicht googeln. Auf die Telekomseite gehen, in der Fußzeile die AGB anwählen, dann das Produkt auswählen und die zugehörige AGB öffnen.


Du meinst sicher die hier: http://www.telekom.de/dlp/agb/pdf/39003.pdf

1.2.1.1 Übertragungsgeschwindigkeit
Die Datenübertragungsgeschwindigkeit beträgt bei Verfügbar-keit von HSPA oder LTE bis zu 3 Mbit/s im Download und bis zu 500 kbit/s im Upload.
Im Mobilfunknetz teilen sich die in einer Mobilfunkzelle anwe-senden Nutzer die zur Verfügung stehende Gesamtbandbreite (so genanntes shared Medium). Die jeweils tatsächlich erreich-bare Übertragungsgeschwindigkeit während der Nutzung ist deshalb u. a. von der Belegung/Auslastung des Mobilfunknet-zes durch die Anzahl der Nutzer in der jeweiligen Mobilfunkzel-le, von der Entfernung zur Antenne, von den bautechnischen Gegebenheiten und dem bautechnischen Umfeld an dem ver-einbarten Standort, vom eingesetzten Router, von der Netzaus-lastung des Internet-Backbones sowie von der Übertragungs-geschwindigkeit der angewählten Server des jeweiligen Inhal-teanbieters abhängig.Ab einem übertragenen Datenvolumen von
- 3 GB pro Monat wird die Übertragungsgeschwindigkeit für den Rest des jeweiligen Monats auf max. 1 Mbit/s im Down-load und 384 kbit/s im Upload
- 5 GB pro Monat wird die Übertragungsgeschwindigkeit für den Rest des jeweiligen Monats auf max. 384 Kbit/s im Download und 64 kbit/s im Upload
begrenzt. Ab einem übertragenen Datenvolumen von 3 GB pro Monat ist für den Rest des jeweiligen Monats ferner kein Peer-to-Peer-Verkehr mehr möglich.
Die Berechnung des Datenvolumens erfolgt im 100-KB-Daten-block. Am Ende jeder Verbindung, mindestens jedoch einmal täglich, wird auf den begonnenen Datenblock aufgerundet. Die Telekom behält sich vor, nach 24.00 Uhr jeweils eine automa-tische Trennung der Verbindung durchzuführen.
1.2.1.2 Verfügbarkeit
Die mittlere Verfügbarkeit des Internet-Zugangs liegt bei 97,0 % im Jahresdurchschnitt.
Das Denkbare diskutieren, das Machbare realisieren.
Mitarbeit im Bundesverband "Initiative gegen digitale Spaltung - geteilt.de e.V." ist machbar, seit dem 12. März 2011
-----
Alle Beiträge geben ausschliesslich die persönliche Meinung des Verfassers wieder (GG Art. 5) und sind Dritten nicht zuzurechnen
Benutzeravatar
bkt
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 2065
Registriert: 13.03.2010 21:19
Wohnort: Thüringen

Re: Internet-"Flats": irreführende Werbung

Beitragvon Haupti76 » 20.08.2011 22:25

besten dank bkt ;)
am montag findet nämlich in meiner gemeinde eine öffentliche stadtratsitzung statt. darin wird beraten wie es in großschirma (lk mittelsachsen) mit der breitbandversorgung weitergehen soll. es wird darum gehen, ob sich die gemeinde dem landkreis was die erschließung angeht, anschließen will/soll.
vodafone und telekom haben nämlich schon kräftig die werbetrommel für lte gerührt und da sind mir diese agb's sehr hilfreich.
Haupti76
Seit 19 April 2013 sind in Kleinvoigtsberg bis zu 50 MBits/s per VDSL verfügbar.
Benutzeravatar
Haupti76
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1625
Registriert: 14.07.2008 17:04
Wohnort: 19061 Schwerin

Re: Internet-"Flats": irreführende Werbung

Beitragvon bkt » 20.08.2011 22:33

Dann brauchst Du DIE http://www.vodafone.de/infofaxe/120.pdf aber auch noch ;-)

Falls wir Ihnen die gewünschte Bandbreite nicht zur Verfügung stellen können, bekommen Sie auf Wunsch ein Paket mit der nächst geringeren Bandbreite, also Vodafone LTE Zuhause 21600, Vodafone LTE Zuhause 7200 oder Vodafone LTE Zuhause 3600.
Das Denkbare diskutieren, das Machbare realisieren.
Mitarbeit im Bundesverband "Initiative gegen digitale Spaltung - geteilt.de e.V." ist machbar, seit dem 12. März 2011
-----
Alle Beiträge geben ausschliesslich die persönliche Meinung des Verfassers wieder (GG Art. 5) und sind Dritten nicht zuzurechnen
Benutzeravatar
bkt
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 2065
Registriert: 13.03.2010 21:19
Wohnort: Thüringen

Re: Internet-"Flats": irreführende Werbung

Beitragvon Haupti76 » 20.08.2011 22:57

spitzenmäßig. danke!
Haupti76
Seit 19 April 2013 sind in Kleinvoigtsberg bis zu 50 MBits/s per VDSL verfügbar.
Benutzeravatar
Haupti76
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1625
Registriert: 14.07.2008 17:04
Wohnort: 19061 Schwerin

Re: Internet-"Flats": irreführende Werbung

Beitragvon lionheart25 » 23.08.2011 10:34

Was ist denn bei dir rausgekommen. Meine Gemeinde bzw. die größere Stadt neben uns mit ihren eingemeindeten Dörfern die kein DSL kriegen sind der T-Com und Vodafone voll auf den Leim gegangen. Und das scheinbar so gut, dass Vodafone uns einen weiteren Turm vor die Nase setzten will.
Kein DSL -> Dämpfung 60,68 db
von dafür jetzt (08/2007) bis 10/2011 UMTS

jetzt LTE 7.200 von Vodafone.

"Ich liebe die Menschheit, nur die Menschen gehen mir auf die Nerven!"
(Charles M. Schultz)
Benutzeravatar
lionheart25
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 125
Registriert: 28.06.2006 13:19
Wohnort: 91000

Re: Internet-"Flats": irreführende Werbung

Beitragvon spokesman » 23.08.2011 11:12

ob es wirklich gut ist wenn man mit LTE versorgt wird? Zumindest in Thüringen sind somit keine Fördermittel für eine kabelgebundene Lösung mehr möglich, ich denke ein ähnliches Denken könnte sich schon bald auf weitere Bundesländer ausbreiten..
______________
spokesman
ehemals 1. Vorsitzender des Bundesverbandes Initiative gegen digitale Spaltung -geteilt.de- e.V.
aktuell Liquidator des „geteilt.de e.V.“
Benutzeravatar
spokesman
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 5772
Registriert: 17.11.2007 01:48
Wohnort: 07422 Saalfelder Höhe

Re: Internet-"Flats": irreführende Werbung

Beitragvon lionheart25 » 23.08.2011 11:24

spokesman hat geschrieben:ob es wirklich gut ist wenn man mit LTE versorgt wird? Zumindest in Thüringen sind somit keine Fördermittel für eine kabelgebundene Lösung mehr möglich, ich denke ein ähnliches Denken könnte sich schon bald auf weitere Bundesländer ausbreiten..

Ich sagte ja nicht dass es gut ist. Ich könnte mir auch schon einen Anschluß von Vodafone oder T-Com holen. Aber nach dem Terror mit dem alten UMTS-Vertrag, kommt mir das Zeug nur als PrePaid ins Haus, und das kann noch Jahre dauern. Den bin ich jetzt seit Samstag endlich los.
Kein DSL -> Dämpfung 60,68 db
von dafür jetzt (08/2007) bis 10/2011 UMTS

jetzt LTE 7.200 von Vodafone.

"Ich liebe die Menschheit, nur die Menschen gehen mir auf die Nerven!"
(Charles M. Schultz)
Benutzeravatar
lionheart25
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 125
Registriert: 28.06.2006 13:19
Wohnort: 91000

Re: Internet-"Flats": irreführende Werbung

Beitragvon bkt » 23.08.2011 19:54

lionheart25 hat geschrieben: kommt mir das Zeug nur als PrePaid ins Haus,

Prepaid macht bei Flatrates nur keinen Sinn. Das ist nur was bei Zeit/Volumentarifen.
Das Denkbare diskutieren, das Machbare realisieren.
Mitarbeit im Bundesverband "Initiative gegen digitale Spaltung - geteilt.de e.V." ist machbar, seit dem 12. März 2011
-----
Alle Beiträge geben ausschliesslich die persönliche Meinung des Verfassers wieder (GG Art. 5) und sind Dritten nicht zuzurechnen
Benutzeravatar
bkt
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 2065
Registriert: 13.03.2010 21:19
Wohnort: Thüringen

Re: Internet-"Flats": irreführende Werbung

Beitragvon lionheart25 » 23.08.2011 21:16

bkt hat geschrieben:
lionheart25 hat geschrieben: kommt mir das Zeug nur als PrePaid ins Haus,

Prepaid macht bei Flatrates nur keinen Sinn. Das ist nur was bei Zeit/Volumentarifen.

Stimmt schon, beim UMTS hats Sinn gemacht, da mit der gedrosselten Leitung eh nix mehr zu reißen war. 10gig umts von t-Mobile für 44€ oder 10x3Tage und 10Gig Traffic mit dem Prepaid Stick von Pro7 für 39,90. Das macht schon nen Unterschied. Mit den 384 k bei Drosselung käme man schon hin.

Gibt es mittlerweile auch gute Router für nen LTE Stick? Ich war schon von den Routern mit Branding zu UMTS Zeiten nicht so begeistert, jetzt wird das wohl kaum besser sein.
Kein DSL -> Dämpfung 60,68 db
von dafür jetzt (08/2007) bis 10/2011 UMTS

jetzt LTE 7.200 von Vodafone.

"Ich liebe die Menschheit, nur die Menschen gehen mir auf die Nerven!"
(Charles M. Schultz)
Benutzeravatar
lionheart25
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 125
Registriert: 28.06.2006 13:19
Wohnort: 91000

Nächste

Zurück zu Funk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste