44319 Dortmund (Allgemein)

Beitragvon mabe » 30.09.2006 17:14

sauron hat geschrieben:mal sehen wie lange....

Alice (bzw der Anbieter von denen Alice die Leistungen bezieht) fummeln selten an den Werten rum. Nur wenn es Probleme gibt die du meldest sollte Alice aktiv werden und dich runterstufen, aber nur in sehr geringen Stufen.

Was hast du denn bei Alice genommen? Den Alice Fun Tarif oder den Alice Deluxe Tarif? Du solltest auf jeden Fall ADSL2+ aufgeschaltet bekommen haben, da sieht man man wieder den unterscheid!

Behalte die Leitung mal im Auge und wenn es Abend zu Abbrüchen kommt lasse das Modem dann Synchronisieren, dann ist die Leitung zwar schon mal langsamer aber stabiler!
Benutzeravatar
mabe
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 839
Registriert: 23.04.2006 18:22
Wohnort: ???

Beitragvon sauron » 30.09.2006 22:05

@ mabe

deluxe, werde ich aber noch ändern.

23.00 Uhr
bis jetzt kein Abfall in der Downloadgeschwindigkeit festzustellen,
verstehe ich nicht so recht. Ein Clown von Hansenet sagte mir, das
die Entfernung von knapp 7km doch physikalisch kaum zu überwinden
sei. Bis jetzt läuft der ganze Quatsch hervorragend !!!!!!!

Es lebe ( z.Zt. ) Hansenet.

Gruß

Sauron
Zuletzt geändert von sauron am 01.10.2006 09:27, insgesamt 1-mal geändert.
freude schöner götterfunken.....
Benutzeravatar
sauron
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 12
Registriert: 30.07.2006 10:42
Wohnort: 44319 Dortmund

Beitragvon sauron » 30.09.2006 22:12

sorry, hab ein "s" vergessen !!!!
freude schöner götterfunken.....
Benutzeravatar
sauron
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 12
Registriert: 30.07.2006 10:42
Wohnort: 44319 Dortmund

Beitragvon governet » 01.10.2006 04:25

Dafür gibts die Editier-Funktion :wink:
Gruß Governet
KEIN DSL - WAS NUN?
Ratgeber für DSL Initiativen
Breitband-Alternativen
Regionale Foren für mit DSL Unterversorgte Orte
Du möchtest geteilt.de verlinken? Hier gehts lang: Links zu geteilt.de
kein-dsl.de "Breitband für alle" ist kommerziell und vertritt keine Interessen, sondern nur den Mammon
Benutzeravatar
governet
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 4256
Registriert: 01.03.2006 19:14
Wohnort: ???

Beitragvon sauron » 07.10.2006 18:58

@ all

Zwischenbericht:

DSL läuft OHNE Abbruch und ohne Geschwindigkeitsschwankungen
( merke zumindest nix ). Habe immer noch eine Dämpfung > 60 db
und eine Entfernung von weit über 6 km.
Kann Hansenet nur empfehlen.
Wenn sich etwas ändern sollte melde ich mich.

Gruß

Sauron
freude schöner götterfunken.....
Benutzeravatar
sauron
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 12
Registriert: 30.07.2006 10:42
Wohnort: 44319 Dortmund

Beitragvon sauron » 11.10.2006 21:40

Es hat sich etwas geändert !!!!!!!!

Habe Heute mit Hansenettechniker gesprochen. Meine Telefonleitung war
einseitig gestört ( mich konnte niemand anrufen ). Wurde prombt
behoben. Hab Ihn nach meiner Dämpfung gefragt und ach oh wunder,
er sagte liegt bei nunmehr knapp über 30 DB !!!!!
Wie stelle ich nun fest, welche Dämpfung ich wirklich habe ?!
Ist doch irgendwie alles recht merkwürdig .......
freude schöner götterfunken.....
Benutzeravatar
sauron
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 12
Registriert: 30.07.2006 10:42
Wohnort: 44319 Dortmund

Beitragvon fruli » 11.10.2006 22:56

Hi,

ich sag nur: zwischen der rechnerisch aus den Kontes-Orka-Leitungslängen/Dicken errechneten Dämpfung der T-Com und der real gemessenen Dämpfung können Welten liegen.

Laut T-Com-Technikern liegt die real mit teurem Mess-Equipment gemessene Dämpfung oft ziemlich nahe bei den vom Teledat 430 LAN angezeigten Dämpfungswerten - und das zeigt bei mir z.B. 36db Dämpfung an, während ich laut Kontes-Orka-Dämpfungsberechnung der T-Com 49,94db Dämpfung hab. Mein SNR von über 25db bei vorhandener T-DSL-384-Light-Schaltung spricht ja auch Bände ebenso wie die vom Teledat 430 LAN ermittelte ADSL1-Leitungskapazität von deutlich über 3MBit.

Eine andere Möglichkeit wäre auch, dass der Techniker dir die rechnerische ISDN-Dämpfung genannt hat - die liegt bei längeren Anschlussleitungen oft 15-20db unterhalb der rechnerischen ADSL-Dämpfung@300kHz.

So long.
fruli
Benutzeravatar
fruli
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1438
Registriert: 08.02.2006 19:12
Wohnort: ???

Beitragvon mabe » 12.10.2006 06:29

Wenn die Modemdämpfung (des Teledat 300 LAN) stimmen sollte, liege ich 10dB über T-Com Wert, aber die Leitung ist "top" Alice holt hier in der Region 10 Mbit/s raus (auf wunsch mehr)...die 27dB Signal/Rauschtoleranz bei DSL 2000 spricht auch dafür das mehr geht (da habe ich bei DSL 6.000 Anschlüßen wo ADSL2000 geschaltet ist oft weniger...)
Benutzeravatar
mabe
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 839
Registriert: 23.04.2006 18:22
Wohnort: ???

Beitragvon fruli » 13.10.2006 20:37

Hi,

nur die Dämpfungsangaben des 430 LAN kommt meist nah an die empirisch mit teurem Mess-Equipment gemessenen Daten ran. Bei den meisten anderen Modems/Routern liegt die ausgespruckte Dämpfung eher oberhalb der Kontes-Orka-Werte und variert auch deutlich (

Das hat aber nicht notwendigerweise etwas damit zu tun, dass Modems, die niedrigere Dämpfungswerte ausspucken, besser mit der Leitung klarkommen; für die Beurteilung der Leitungskapazität ist vor allem der SNR nützlich im Verhältnis zur geschalteten Bandbreite - da liefern die meisten Modems einheitlich vernünftige Werte.

Die von den Modems ausgespruckten Upstream-SNR/Dämpfungswerte sind vom DSLAM-Port ermittelt.

So long.
fruli
Benutzeravatar
fruli
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1438
Registriert: 08.02.2006 19:12
Wohnort: ???

Vorherige

Zurück zu Dortmund (KfS)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron