Freenet und Alice verfügbar und T-DSL nicht?

Berichte, Anbieter, Erfahrungen und Fragen zu A-DSL, A-DSL2, S-DSL, V-DSL, xDSL

Re: Freenet und Alice verfügbar und T-DSL nicht?

Beitragvon Winternightsky » 13.11.2008 11:32

ganz einfach, weil ISDN als Netztechnik abgesehen vom ASLXM nicht gemuxt werden kann und daher hier ne direkte Leitung erforderlich ist, damit killst du jeden PCM2TA3 Muxer in deiner Nähe ... und das wird bei dir der Fall sein, dass da einer aufliegt ... Und ich sag dir nun noch eins: Die T-Com schert sich -1 darum das du denen schreibst ... das ist ein marktwirtschaftliches Unternehmen, die machen nur das wofür se Geld bekommen, also bitte sehr ... Mach es so wie ich's sage und die Wahrscheinlichkeit, dass du DSL kriegst wird enorm groß. Vorallem hast du in diesem Modell keine Vertragsbindungen i.S.v. Mindestvertragslaufzeiten !
Ortsnetzkennziffer (Vorwahl): 02827
DSL vorhanden: JA
DSL Speed: 16.000 k/bits

Hilft und kümmert sich gerne um PN-Anfragen bzw. DSL Anschaltung (wo jede Hoffnung verloren ist)...
Benutzeravatar
Winternightsky
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 348
Registriert: 12.11.2008 11:06
Wohnort: 47574 Goch - Hassum

Re: Freenet und Alice verfügbar und T-DSL nicht?

Beitragvon fruli » 13.11.2008 12:47

Hi,

@wolle_k: die Alice-Sphairon-Kiste hat leider ein eher suboptimales DSL-Modem - besorg dir ein Teledat 302 LAN (kannst du auch mit ADSL2+-Firmware flashen, BTW: KLICK), einen Speedtouch-Router oder einen Speedport W700V (nicht W701V!) von der Telekom - die syncen stabiler an kritischen Leitungen. Teledat 302 und Speedport w700v gibts ziemlich günstig bei Ebay.

@winternightsky: warum sollte ein Muxer da sein? Er hat doch bereits einen Telekom-Anschluss, bei dem der Quickcheck nicht das "manuelle Recherche"-Ergebnis sondern das "Leitung zu lang"-Ergebnis liefert.

Du meinst, die Leitung ist eventuell nur deshalb nicht T-DSL-fähig, weil sie aufgrund von verletzten Trennungsbedingungen durch benachbarte Muxer einen 4db-Dämpfungszuschlag von der Telekom erhalten hat?

Das müsste dann aber bei einer systematischen Abfrage der Nachbaranschlüsse auffallen, wenn da im Verlauf der Straße Verfügbarkeits-Inseln auftreten bei Anschlüssen, die nicht davon tangiert sind.

Inwiefern würde ein ISDN-Auftrag bei ihm auch solche Muxer killen?

So long.
fruli
Benutzeravatar
fruli
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1438
Registriert: 08.02.2006 19:12
Wohnort: ???

Re: Freenet und Alice verfügbar und T-DSL nicht?

Beitragvon Winternightsky » 13.11.2008 13:01

Genau deine Aussage ist es, weil die Feldinduktivität sämtliche Muxer und benachbarte auf dem Schaltweg killt und das evtl. DSL bringen kann.
Ortsnetzkennziffer (Vorwahl): 02827
DSL vorhanden: JA
DSL Speed: 16.000 k/bits

Hilft und kümmert sich gerne um PN-Anfragen bzw. DSL Anschaltung (wo jede Hoffnung verloren ist)...
Benutzeravatar
Winternightsky
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 348
Registriert: 12.11.2008 11:06
Wohnort: 47574 Goch - Hassum

Re: Freenet und Alice verfügbar und T-DSL nicht?

Beitragvon Wolle_k » 13.11.2008 22:06

@Fruli
Danke für den Tip, ich bin schon dabei, mich in der Richtung umsehen.
Von Alice selbst (Hotline) wurde mir die Fritz Box empfohlen. Anscheinend trauen selbst die Ihrem Zeugs nicht. Was hältst du von der Fritz Box?
Dazu aber eine Frage: Im Prinzip brauche ich für DSL doch einen Splitter um Telefon und DSL zu trennen. Der ist ja anscheinend im Sphairon mit integriert. Wie funktioniert das ganze dann, wenn ich ein anders Modem einsetze. Momentan kann ich das Telefon für die Alice Leitung direkt am Sphairon nschliessen, wo schliesse ich es an, wenn ich keinen Splitter habe?

@Winternightsky Die Idee ist nicht verkehrt,tatsächlich liege ich fast in der Mitte von mehreren Häusern, bei denen DSL z.T. verfügbar bzw. vorhanden ist und bei anderen nicht. Aber meines Wissens nach, hat dort auch keiner ISDN.
Benutzeravatar
Wolle_k
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 33
Registriert: 23.02.2007 17:21
Wohnort: 6730x

Re: Freenet und Alice verfügbar und T-DSL nicht?

Beitragvon fruli » 13.11.2008 22:13

Hi,

gerade, dass keiner ISDN hat, dürfte das Problem darstellen (falls es tatsächlich an Muxern liegt, die einen Dämpfungsaufschlag verursachen). - Gibt es denn bei dir bei (nahen und entfernteren) Nachbarn das "manuelle Recherche"-Ergebnis beim T-DSL-Quickcheck?

von einer Fritzbox als DSL-Modem an längeren Anschlussleitungen halte ich offen gesagt wenig - es gibt objektive Tests, wie sich die Boxen an längeren Leitungen mit RAM schlagen - verheerend - siehe c't 8/2007 S.92ff ... und auch in vielen Foren gibt es massenweise Berichte darüber, dass das keine gute Idee ist mit AVM-Modem-Hardware an längeren Anschlussleitungen mit RAM-Schaltung. Vorsicht auch Telekom Speedport W701V, W501V, Sinus W500V, W900V sind OEM-AVM-Fritzboxen. Von der aktuellen Telekom-Router-Hardware ist dagegen der Speedport W700V (aktuelle Firmware aufspielen) sehr zu empfehlen bzgl. Sync-Qualitäten an längeren Anschlussleitungen.

Am günstigsten wäre, wenn du dir erstmal bei Ebay ein Teledat 302 LAN schiesst - das synct an längeren Anschlussleitungen auch sehr gut - es läßt sich auch mit ADSL2+-Firmware flashen, wobei das an so langen Leitungen wie deiner wenig bringen dürfte. Das Non-Plus-Ultra bzgl. Sync an langen Anschlussleitungen sind die Speedtouch-Router ( http://www.modemshop.de ) - mit passender Firmware und Tools (http://dmt.mhilfe.de) kannst du dort sogar sehr viel Feintuning bzgl. Snyc-Eigenschaften betreiben.

Ich würde die o.a. Geräte empfehlen. Einen Splitter brauchst du überhaupt nicht bei All-IP-Anschlüssen wie Alice-Light. Zur Verbindung der TAE-Dose mit den DSL-Modems holst du dir ein 56k-Analogmodem-Anschlusskabel mit der üblichen internationalen Belegung - diese Kabel passen für fast alle DSL-Modems/Router - die RJ11-Stecker der Kabel passen in die RJ45-Buchse der üblichen DSL-Modems/Router und die Belegung stimmt an beiden Enden der Leitung (TAE-Stecker Pins 1/2 bzw. ab und RJ-Steicker die beiden mittleren Pins.

... oder es gibt auch entsprechende Kabel z.B. bei Ebay oder du gehst in den Elektronik-Shop und läßt dir an ein Telefonanschlusskabel den passenden RJ45-Stecker crimpen (ab-Signal auf mittlere Adern)

So long.
fruli
Benutzeravatar
fruli
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1438
Registriert: 08.02.2006 19:12
Wohnort: ???

Re: Freenet und Alice verfügbar und T-DSL nicht?

Beitragvon Wolle_k » 13.11.2008 22:59

Danke, Fruli

was meinst du mit "manuelle Recherche" Ergebnis? Wenn ich die Nummern meiner Nachbarn checke, bekomme ich die Verfügbarkeit ob Ja oder Nein. Mehr nicht. Oder bin ich zu doof einen DSL Verfügbarkeitstest durchzuführen:-))

Mit dem Teledat habe ich mich jetzt mal schlau gemacht. Wirtschaftlich gesehen wäre es am günstigsten, aber ich benötige dann wieder einen Wlan Router dazu. Und in diesem Fall ist es wohl doch effektiver gleich auf ein Speedtouch 585i V6 umzusteigen.

Naja ich werde jetzt erst mal abwarten, was der Telekomtechniker morgen mit meiner Fremdspannung auf der Leitung so anfängt......
Benutzeravatar
Wolle_k
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 33
Registriert: 23.02.2007 17:21
Wohnort: 6730x

Re: Freenet und Alice verfügbar und T-DSL nicht?

Beitragvon fruli » 13.11.2008 23:38

Hi,

das "manuelle Recherche"-Ergebnis bei http://www.t-home.de/verfuegbarkeit
Eine Aussage zur Verfügbarkeit von DSL oder Fernsehen mit Entertain an Ihrem Anschluss ist online leider nicht möglich.*
Die verbindliche Prüfung, ob DSL oder Fernsehen mit Entertain an Ihrem Telefonanschluss verfügbar ist, kann erst nach Ihrer Bestellung durchgeführt werden. Dazu erforderliche manuelle Messungen durch unsere Servicemitarbeiter sind für Sie selbstverständlich kostenfrei. Wir benötigen hierfür jedoch vorab unbedingt Ihre Bestellung. ...


Das bedeutet ausserhalb von verglasten Gebieten Muxer. Wenn sich tatsächlich ein von winternightsky angesprochener PCMxA-Muxer in benachbarten Adern befindet, müsste eigentlich auch bei Anschlüssen in deiner Nähe das o.a. manuelle-Recherche-Ergebnis erscheinen.

Wenn du WLAN benötigst, wäre der Speedtouch 585i in der Tat eine gute Wahl. Was aber zu bedenken wäre: falls du die Telefonie später auch über den Alice-All-IP-Anschluss abwickeln möchtest, bräuchtest du ein Gerät mit VoIP. Der Speedport W700V (nicht 701 - s.o.!) der Telekom würde VoIP, WLAN und gutes Modem für RAM an langen Anschlussleitungen miteinander verbinden (neueste Firmware aufspielen nicht vergessen) - oder ein Speedtouch mit VoIP oder alternativ eine Fritzbox Fon, bei der du aber das Teledat 302 LAN als externes DSL-Modem vorschaltest ("Internetzugang über LAN" in der FBF konfigurieren; auch ein Speedtouch 516i oder höher eignet sich als reines Modem zum Vorschalten) und die Fritzox Fon quasi nur als WLAN-Router und zwecks VoIP-Interface verwendest

Ich drück dir morgen die Daumen ;)

So long.
fruli
Benutzeravatar
fruli
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1438
Registriert: 08.02.2006 19:12
Wohnort: ???

Re: Freenet und Alice verfügbar und T-DSL nicht?

Beitragvon Wolle_k » 14.11.2008 10:43

Hallo Fruli

Das "manuelle Recherche" Ergebnis bekomme ich bei keinem in der Nachbarschaft angezeigt. Zeigt über all "nicht verfügbar" an.
Was mich aber tatsächlich wundert, ist dass wir hier in der Strasse eine DSL Insel haben (ist ausgerechnet die Nummer die am Montag versehentlich bei mir am Hausanschluss aufgeklemmt war).
Benutzeravatar
Wolle_k
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 33
Registriert: 23.02.2007 17:21
Wohnort: 6730x

Re: Freenet und Alice verfügbar und T-DSL nicht?

Beitragvon Winternightsky » 14.11.2008 10:54

Wie gesagt, ich würde ISDN bestellen und danach mir mal die aktuellen Leitungsdaten geben lassen und zwar schriftlich.
Ortsnetzkennziffer (Vorwahl): 02827
DSL vorhanden: JA
DSL Speed: 16.000 k/bits

Hilft und kümmert sich gerne um PN-Anfragen bzw. DSL Anschaltung (wo jede Hoffnung verloren ist)...
Benutzeravatar
Winternightsky
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 348
Registriert: 12.11.2008 11:06
Wohnort: 47574 Goch - Hassum

Re: Freenet und Alice verfügbar und T-DSL nicht?

Beitragvon fruli » 14.11.2008 11:16

Hi,

die isolierte Verfügbarkeit 2 Häuser weiter deutet darauf hin, dass eine bessere Leitungsführung auch für dich möglich sein könnte - es ist eben schwer so eine Prüfung und Umklemmung zu erreichen. Die Vorgehensweise, die winternightsky im anderen Thread beschrieben hat, mit der speziellen Nummer und der dort geäusserten Bitte um eine Überprüfung auf optimale Leitungsführung - auch mit dem Hinweis, dass ein Nachbar in der gleichen Strasse 2 oder 3 Häuser weiter DSL-Light hat, könnte durchaus Erfolg haben - garantiert ist natürlich nichts - der dortige Nachbar könnte bei einem Eckhaus auch von einer anderen Straße aus angebunden sein, etc.

Warte aber jetzt einfach mal ab, ob der Alice-Anschluss stabil zum Laufen zu bekommen ist.

So long.
fruli
Benutzeravatar
fruli
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1438
Registriert: 08.02.2006 19:12
Wohnort: ???

Re: Freenet und Alice verfügbar und T-DSL nicht?

Beitragvon Wolle_k » 23.11.2008 21:47

Hallo,
mittlerweile ist (fast) alles im grünen Bereich. T-Com Anschluss funktioniert noch bzw. wieder....
Alice DSL läuft auch mit durchschnittlich 500Kbit/s. Naja, ist nicht der Renner,aber immer noch etwas schneller als das von der Telekom verfügbare DSL Light.

Bei Alice hatte ich die Internet Sicherheitsoption gekündigt....die ich gar nicht bestellt hatte aber trotzdem auf dem Vertrag stand.
Dann tat sich 3 Wochen gar nichts und daraufhin kam eine Mail von Alice, dass meine Option Wlan wunschgemäss gekündigt wurde und ich doch bitte denn Wlan Router zurückschicken soll. :o :o :o
Ich hab die Wlan Option aber gar nicht gekündigt, sondern die Internet security....So langsam aber sicher geht mir das auf die ......

Zwecks besserer Anpassung habe ich mir mittlerweile ein wie von Fruli empfohlen ein Speedtouch 585i V6 besorgt. Dummerweise über Ebay....
Das Teil war ursprünglich wie ich mittlerweile erfahren habe als Beigabe bei einem Alice Paket, ist als Bridge konfiguriert und für mich als Router nicht nutzbar....zumindest steht das so in diversen Foren.
Ich kann dort nicht mal meine Internet Zugangsdaten irgendwo eingeben. Angeblich soll hier auch ein Firmwareupdate nicht helfen.

@Fruli
Du hast mir hier schon derart viele nützliche Tips gegeben. Bevor ich mir jetzt einen neuen 585iV6 in dem von Dir empfohlenen Shop kaufe... Kann ich mir sicher sein, dass es damit bei Alice funktioniert?
Ich habe eigentlich vor den Alice Router komplett zurückzuschicken (nachdem man ihn mir ja freundlicherweise gekündigt hat) und dann den Speedtouch direkt an dem mittlerweile erhaltenen Splitter anzuschliessen und als Wlan Router zu nutzen. Ist die Planung insoweit korrekt, oder benötige ich dafür noch das mittlerweile von Alice erhaltene DSL-Modem?

Wenn ich es richtig sehe, funktioniert die Alice Wlan Box ja als Splitter und DSL-Modem zusammen.
Benutzeravatar
Wolle_k
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 33
Registriert: 23.02.2007 17:21
Wohnort: 6730x

Re: Freenet und Alice verfügbar und T-DSL nicht?

Beitragvon fruli » 23.11.2008 22:38

Hi,

schön, dass du mittlerweile wenigstens schon bei stabilen 500kbit @ Sphairon bist - damit hast du mich mit 384/64 immerhin schon deutlich überflügelt ;)

"wenn man sich gut auskennt und in einschlägigen Foren sucht" liesse sich ein 585i von HanseNet auch mit "vollwertiger" Firmware flashen und als Router umkonfigurieren und betreiben.

Ein normaler 585i im Router-Mode (z.B. vom Modemshop) ohne spezielle Alice-Bridge-Firmware lässt sich problemlos an jedem Alice-Light-Anschluss betreiben.

Ein Splitter wird bei Alice Light grundsätzlich nicht benötigt - er bringt nichts (es gibt ja kein Festnetzsignal, das vom DSL-Signal gesplittet werden muss) und kostet im Gegenteil nur etwas Bandbreite wegen der durch die unnötige Filterschaltung verursachten zusätzlichen Signaldämpfung.

Zur direkten Verbindung des Speedtouch-Routers mit der TAE-Dose unter Umgehung eines Splitters kannst du ein herkömmliches 56k-Analogmodemkabel mit internationaler Belegung verwenden (TAE-Stecker-Pins 1/2 <-> mittlere Pins RJ11-Stecker)

So long.
fruli
Benutzeravatar
fruli
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1438
Registriert: 08.02.2006 19:12
Wohnort: ???

Re: Freenet und Alice verfügbar und T-DSL nicht?

Beitragvon Olli35 » 24.11.2008 08:48

Hallo Leute,

Habe Alice Fun mit DSL als Flatrate mit ISDN bestellt.
Bei 1u1 bekomme ich 385. Habe einen Neu Anschluss beantragt, würde auch gehen so Verfügbarkeitsprüfung. Post ist gekommen von Alice mit neuer Rufnummer usw.
Dann habe ich bei der Hotline angerufen weil ich nichts mehr gehört habe, die sagten ist nicht Möglich da keine 2000 zu schalten ist. Auftrag sei gestrichen.

Was denkt ihr ???
Naja dachte ich komme von T-Com und 1u1 weg schade.

Gruß
Olli
Benutzeravatar
Olli35
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 35
Registriert: 07.03.2007 17:53
Wohnort: 66916 Dunzweiler

Re: Freenet und Alice verfügbar und T-DSL nicht?

Beitragvon fruli » 24.11.2008 11:31

Hi,

Alice Light-Check durchführen.

a) Alice Light verfügar -> Telekom-Fixed-Rate-Schaltregime läßt sich abschütteln dank im Anschlussbereich möglicher DSL-Schaltung über DSLAMs von Hansenet/Telefonica/QSC - auch mit Alice Fun.

b) Alice Light nicht verfügbar -> Alice Fun wird/würde über Original-Telekom-DSLAMs mit Original-Telekom-Fixed-Rate-Dämpfungsgrenzen geschaltet - und ist nur verfügbar, falls mindestens T-DSL 1536/192 verfügbar ist - ansonsten wird der Fun-Auftrag storniert.

(bei Freenet/Strato gilt entsprechendes: nur ohne zusätzlich 5€/Monat kostende "Regio-Option" im Bestellprozess kann über Telekom-fremde DSLAMs von QSC/Telefonica geschaltet werden)

So long.
fruli
Benutzeravatar
fruli
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1438
Registriert: 08.02.2006 19:12
Wohnort: ???

Re: Freenet und Alice verfügbar und T-DSL nicht?

Beitragvon Olli35 » 24.11.2008 15:33

danke
Benutzeravatar
Olli35
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 35
Registriert: 07.03.2007 17:53
Wohnort: 66916 Dunzweiler

VorherigeNächste

Zurück zu DSL

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron