DÄMPFUNGSRECHNER

Berichte, Anbieter, Erfahrungen und Fragen zu A-DSL, A-DSL2, S-DSL, V-DSL, xDSL

DÄMPFUNGSRECHNER

Beitragvon geteilt.de » 17.06.2007 22:55

________________________________________________________________________________

Thema von: geteilt.de
________________________________________________________________________________


Durch die freundliche Unterstützung von S. Frey (Safalghar) steht nun allen ein kostenloser und werbefreier Dämpfungsrechner zur Verfügung. Dieser berechnet nach Angabe der Leitungslänge und Wahl der Berechnungsmethode die entsprechende Dämpfung und die daraus resultierende mögliche Bandbreite. Ihr könnt auch unter DIENSTE: Anschlußinformation eure Dämpfung erfragen und mit Hilfe des Dämpfungsrechners und der vermuteten Leitungslänge Rückschlüsse auf den verlegten Kabelquerschnitt des Hauptsegments anstellen. Zusätzlich kann der Dämpfungsrechner bei "Was-wäre-wenn-Szenarien" hilfreich sein.
Benutzeravatar
geteilt.de
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 215
Registriert: 26.10.2005 05:13
Wohnort: geteilt.de

Beitragvon S.Frey » 18.06.2007 15:12

So, dann schreib ich auch noch was kurzes hier rein.

Ich fang mal mit der "Entstehungsgeschichte" des Ganzen an.

Irgendwann hab ich nen Thread auf (achtung, böses Wort) kein-dsl.de gelesen, wo jmd. nach der Formel zur Berechnung der Dämpfung gefragt hat, weil er eben einen Dämpfungsrechner programmieren wollte.
Er bekam die Formel, der Dämpfungsrechner kam von ihm aber nie.

Also hab ich beschlossen, dass ich mir was zusammenprogrammiere.
Bzw, dass ich es versuche, was zusammenzuprogrammieren...
Da ich mich gerade erst in PHP eingearbeitet hatte... War das ganze nicht gerade sehr einfach. Aber am Schluss kam dann der Dämpfungsrechner V1.00 dabei raus... http://freezeb.awardspace.biz/rechner.php
(Gehostet auf einem kostenlosem Webspace, aber werbefrei! ^^)
Mit dem Vermerkt, dass eine Version folgt, bei der man auch die Dämpfung von gestückelten Leitungen berechnen kann...

Naja, ich hab das Projekt "Dämpfungsrechner V2.00" dann ne ewig vor mir hergeschoben. Als 16 jähriger Schüler hat man ja sooo wenig Zeit *lol*...

Bis ich dann in den Pfingstferien 2007 aus Langeweile und angetrieben durch den Spruch (ich weis nichtmehr von wem der kam, und den ganauen Wortlaut weis ich auch nichtmehr, aber hier ist ungefähr der Inhalt) "Wenn auch noch die Dämpfung von gestückelten Leitungen berechnen kann, wirds richtig geil", das Problem "Dämpfugnsrechner + gestückelte Leitungen" angegriffen habe. Am Anfang dachte ich, dass es nicht so schwer sein kann. Dem war aber nicht so ^^... Vor allem die Funktion, dass man zwischen T-com, Arcor, DSL und DSL2+ wählen kann, bereitete viele Probleme.

Aber was letzten Endes dann rausgekommen ist, sieht man ja.

An dieser Stelle möchte ich nochmal "essig" für den Vorschlag der Funktion, dass man zwischen T-DSL, T-DSL2+, Arcor, und Arcor DSL2+ wählen kann, der Idee der möglichen Bandbreite unter der errechneten Dämpfung und v.A. für seinen "Designvorschlag", danken.

Mein Dank geht auch noch an ein paar Leute aus dem GulliBoard, die mir bei meinen Problemen mit PHP und v.a. mit den ganzen IF-Funktionen tatkräftig zur Seite gestanden haben!

Ach ja... Für Kritik und Verbesserungsvorschläge hab ich stets ein offenes Ohr.

Hmm... ist jetzt doch ein bisschen länger geworden.

m.f.g.
Safalghar
Benutzeravatar
S.Frey
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 39
Registriert: 28.10.2006 19:27


Zurück zu DSL

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron