RADSL

Berichte, Anbieter, Erfahrungen und Fragen zu A-DSL, A-DSL2, S-DSL, V-DSL, xDSL

RADSL

Beitragvon M0rGu3 » 07.12.2005 20:35

RADSL - Rate Adaptive Digital Subscriber Line

RADSL (Rate Adaptive Digital Subscriber Line) ist, wie ADSL, eine mit asymmetrischen Bandbreiten arbeitende xDSL-Form. Im Gegensatz zu ADSL ist RADSL jedoch in der Lage, Bits und Bytes über eine weitaus längere Distanz zu transferieren: bis zu 6 Kilometern nämlich. Dabei passt die RADSL-Hardware die Übertragungsgeschwindigkeit automatisch den vorliegenden Gegebenheiten - also Leitungslänge und Leitungsdämpfung - an.
Dadurch sind Raten von bis zu 512 kbit/s im Downstream möglich - vorausgesetzt, die Leitungsdämpfung liegt über einem Wert von 52 db. Der Kniff: Die RADSL-Geräte in der Vermittlungsstelle reduzieren das Frequenzband des Upstreams, sodass dem Downstream eine größere Frequenbandbreite zur Verfügung steht. Dies beugt Störungen vor. RADSL nutzt Frequenzbereiche innerhalb 33 KHz und 1,1 MHz.
In Deutschland findet RADSL bisher noch keine weit verbreitete Anwendung. Die Deutsche Telekom sträubt sich bisher - aus welchen Gründen auch immer - RADSL-Technik zu verbauen, um Kunden, deren Leitungen für ADSL ungeeignet sind, einen Breitbandzugang zur Verfügung zu stellen. Auch hier gilt es, bei regionalen Carriern nachzufragen.


Eine geeignete Alternative, aber wir kennen ja die T-Com...
Eure Mitarbeit ist gefragt!
Benutzeravatar
M0rGu3
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1787
Registriert: 26.10.2005 18:18
Wohnort: 99192 Erfurt-Molsdorf

Beitragvon essig » 01.03.2006 01:14

weiß jemand ob und wenn ja in welchen ländern radsl eingesetzt wird?
H E L F E N | I N H A L T

GETEILT.DE - WIE GEHT ES WEITER?
Benutzeravatar
essig
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 7348
Registriert: 26.10.2005 08:00
Wohnort: 99869 Mühlberg

Beitragvon governet » 15.03.2006 20:24

Arcor schaltet wohl RA-DSL.

Siehe hier:
http://www.onlinekosten.de/forum/showthread.php?t=73330

Einfach mal nach RA-DSL suchen auf der Seite.

Gruß Governet
Benutzeravatar
governet
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 4256
Registriert: 01.03.2006 19:14
Wohnort: ???

Beitragvon M0rGu3 » 15.03.2006 21:04

onlinekosten.de hat geschrieben:Allerdings schaltet Arcor RADSL (Rate Adaptive Digital Subscriber Line), d.h. das Modem kann dynamisch die Übertragsungsgeschwindigkeit anpassen, das Modem synchronisiert sich also mit den bestmöglichen Werten.

Tja, das bringt aber auch wieder nur denen was, die in Gebieten wohnen, wo Arcor ein eigenes Netz hat :roll:
Eure Mitarbeit ist gefragt!
Benutzeravatar
M0rGu3
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1787
Registriert: 26.10.2005 18:18
Wohnort: 99192 Erfurt-Molsdorf

Beitragvon vauwe » 16.03.2006 00:42

M0rGu3 hat geschrieben:Tja, das bringt aber auch wieder nur denen was, die in Gebieten wohnen, wo Arcor ein eigenes Netz hat :roll:


Genau, da wo Arcor nur Resale-Produkte anbietet, ist sie auf die Technik der T-Com angewiesen und das dürfte wohl die Mehrzahl der Anschlüsse sein.
Benutzeravatar
vauwe
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 694
Registriert: 08.11.2005 23:45
Wohnort: ???

Beitragvon Tiger » 27.03.2006 13:50

Hallo ich bin ein Neuling!

Ich habe seit 24.03.2006 DSL von m-Net. Ich habe bei der T-Com den Anschluss gekündigt und bin zu m-Net gewechselt. Ich habe zuvor 4 Jahre alles versucht um von der T-Com DSL zu bekommen. Meine Leitungslänge zur VST beträgt ca. 5,5 km. Ein einzelnes Haus in freier Flur in der Nähe (etwa 500 m näher an der VST an der selben Leitung) bekommt laut Verfügbarkeitscheck DSL-light. Bei mir sagte die T-Com keine DSL verfügbar.
Da wurde ich auf m-Net aufmerksam, die sagten es wäre DSL Verfügbar. - glaubte ihnen aber nicht - habe zuvor bei 1&1 DSL bestellt die sagten auch es geht - ging aber doch nicht!

Da erzählte mir ein wenig später ein Bekannter aus unserem Ort, er habe DSL von m-Net, geht nicht sonderlich schnell aber immerhin eine Flatrate.
Daraufhin habe ich DSL bei m-Net bestellt. Die sagten es geht - schickten die Hardware und jetzt habe ich DSL 2000/256 auf RADSL-Basis (laut m-Net).

Download geht mit ca. 240 kByte/s

ISDN-Anschluss + Telefonflat + DSL-Flat 2000/256 für rund 56 Euro monatlich
4 Jahre nach DSL gesucht und bin jetzt ohne T-Com DSLer
Benutzeravatar
Tiger
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1
Registriert: 27.03.2006 13:24
Wohnort: 82256 Lindach-Fürstenfeldbruck

Beitragvon Danny » 27.03.2006 14:06

Hi und Willkommen bei geteilt.de. Herzlichen Glückwunsch zu Deinen DSL-Anschluss, hast Du mal einen Link zu m-Net? :) Hab ihn schon, aber das gilt wohl nur für München. :( Falls noch jemand schauen will: http://www.m-net.de.
Die einen kennen mich, die anderen können mich!
Benutzeravatar
Danny
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 905
Registriert: 26.10.2005 13:25
Wohnort: 32758 Detmold

Beitragvon Martin Scholle » 28.04.2006 20:02

@vauwe
Hm, wie genau geht denn "Re-Sale"? Mietet der Reseller tatsächlich nur den Service bei der T-Com?
Oder darf z.B. Arcor eigene Schränke mit DSLAMs in den VStn der T-Com aufstellen und nur deren Kabelnetz mieten? (Oder ist letzteres nur eine Umschreibung für "eigenes Netz"?)
Benutzeravatar
Martin Scholle
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 14
Registriert: 24.04.2006 22:28
Wohnort: 92348 Berg bei Neumarkt i. d. Opf.

Beitragvon M0rGu3 » 28.04.2006 20:37

Martin Scholle hat geschrieben:@vauwe
Hm, wie genau geht denn "Re-Sale"? Mietet der Reseller tatsächlich nur den Service bei der T-Com?
Oder darf z.B. Arcor eigene Schränke mit DSLAMs in den VStn der T-Com aufstellen und nur deren Kabelnetz mieten? (Oder ist letzteres nur eine Umschreibung für "eigenes Netz"?)
Ich bin mir nicht ganz sicher, aber eigentlich müsste Arcor nur wo sie ein eigenes physisches Kabelnetz liegen haben auch eigene Schränke in der VSt haben. Bin ich mir aber nicht so sicher.
Wenn jemand Interesse hat, ich könnte eventuell einen alten Kontakt bei nem Arcor-Techniker wiederherstellen.
Achja, korrigiert mich bitte. Ich bin mir nicht grad sicher ;)
Eure Mitarbeit ist gefragt!
Benutzeravatar
M0rGu3
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1787
Registriert: 26.10.2005 18:18
Wohnort: 99192 Erfurt-Molsdorf

wäre interessant

Beitragvon Villingen-Schwenningen » 30.04.2006 14:39

Wäre sicherlich interessant das in Erfahrung zu bringen, weil ich auch ein zukünftiger Arcor-Kunde bin. Die haben gemeint sie hätten ne eigene Netzinfrastruktur...
Benutzeravatar
Villingen-Schwenningen
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 7
Registriert: 22.04.2006 21:10
Wohnort: 780 Villingen-Schwenningen

Beitragvon slarky » 30.04.2006 14:55

ich weiss difinitiv das arcor eigene Hauptverteiler betreibt in den OvSt wie Z.B. Falkensee oder Velten

verbaut sind adsl2+ geräte von alcatel

ab dem Punkt OvSt zum Kunden wird das normale T-COM Netz angemietet
Alles wird gut...!!! Und besser als vorher.....
schaut vorbei http://www.prodsl-in-leegebruch.de
Benutzeravatar
slarky
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 172
Registriert: 14.04.2006 16:17
Wohnort: 16767 Leegebruch

Beitragvon vauwe » 01.05.2006 22:36

Martin Scholle hat geschrieben:@vauwe
Hm, wie genau geht denn "Re-Sale"? Mietet der Reseller tatsächlich nur den Service bei der T-Com?
Oder darf z.B. Arcor eigene Schränke mit DSLAMs in den VStn der T-Com aufstellen und nur deren Kabelnetz mieten? (Oder ist letzteres nur eine Umschreibung für "eigenes Netz"?)


Martin,

Resale heißt, daß das magenta-farbene DSL als grünes oder gelbes DSL verkauft wird. Es handelt sich also um (echtes) T-DSL (von der T-Com), das auf T-Com Technik aufsetzt, aber unter anderem Namen vermarktet wird. Allerdings muß das nicht zwingend heißen, daß auch das Backbone-Netz der T-Com benutzt wird (was aber für den Nutzer zum Großteil irrelevant ist).

Bringt ein Anbieter eigene Technik in die VSt ein (heißt, ein 19" Rack wird in den Räumen der VSt installiert), spricht man von Co-Location und das trifft nur auf die Anbieter zu, die ein eigenes Netz betreiben, aber die letzte Meile T-Com nutzen. Im Wesentlichen trifft dies teilweise auf Arcor, vollständig auf Telefonica, QSC, Broadnet (und die regionalen Carrier) usw. zu.

Neben der reine Miete der TAL (letzte Meile - trifft zu 100% z.B. auf QSC und Broadnet zu), die dann zu 100% vom alternativen Anbieter genutzt wird, gibt es noch das Line-Sharing.

Beim Line-Sharing nutzt die T-Com das untere Frequenzband, um z.B. Analog-Telefonie oder ISDN zum Kunden zu bringen und der alternative Anbieter das obere Frequenzband, um andere Dienste (DSL) zum Kunden zu liefern. Auch das Line-Sharing geht nur bei Anbietern mit eigenem Netz (Infrastruktur) und setzt auch Co-Location voraus.
Benutzeravatar
vauwe
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 694
Registriert: 08.11.2005 23:45
Wohnort: ???

Beitragvon vauwe » 01.05.2006 22:41

M0rGu3 hat geschrieben:Ich bin mir nicht ganz sicher, aber eigentlich müsste Arcor nur wo sie ein eigenes physisches Kabelnetz liegen haben auch eigene Schränke in der VSt haben. Bin ich mir aber nicht so sicher.
Wenn jemand Interesse hat, ich könnte eventuell einen alten Kontakt bei nem Arcor-Techniker wiederherstellen.
Achja, korrigiert mich bitte. Ich bin mir nicht grad sicher ;)


Soweit mir bekannt, ist Deine Aussage nahezu korrekt. Es gibt aber auch einige Installationen, wo Arcor selber eine VSt betreibt und von dort ausgehend dann zu den Kunden selber Kupfer zieht.

Wichtig bei Deiner Aussage ist der Teil "wo sie ein eigenes physikalisches Netz haben", denn... siehe nächster Post...
Benutzeravatar
vauwe
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 694
Registriert: 08.11.2005 23:45
Wohnort: ???

Re: wäre interessant

Beitragvon vauwe » 01.05.2006 22:42

Villingen-Schwenningen hat geschrieben:Wäre sicherlich interessant das in Erfahrung zu bringen, weil ich auch ein zukünftiger Arcor-Kunde bin. Die haben gemeint sie hätten ne eigene Netzinfrastruktur...


Teilweise hat Arcor eigene Infrastruktur bis in die VSt. In einigen Ortsnetzbereichen sind sie aber gar nicht vertreten und nutzen dann vollständig die T-Com Technik und erfüllen dann vertragliche Leistungen über Pre-Selection.

Wenn man bei Arcor einen v-check macht und am Ende kommt dabei heraus, daß sie einem zwar kein DSL / ISDN anbieten können, aber man gerne einen Pre-Selection Vertrag abschließen kann, um zu Arcor-Konditionen zu telefonieren, dann weiß man, daß man in einem nicht von Arcor versorgten Gebiet wohnt.
Benutzeravatar
vauwe
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 694
Registriert: 08.11.2005 23:45
Wohnort: ???

Kein Preselect

Beitragvon Villingen-Schwenningen » 06.05.2006 16:56

wenn ich den v-check mache, kommt da, dass Arcor-DSL verfügbar ist, also kein Preselect über die Teledoof.
Benutzeravatar
Villingen-Schwenningen
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 7
Registriert: 22.04.2006 21:10
Wohnort: 780 Villingen-Schwenningen

Nächste

Zurück zu DSL

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron