Telefonanlage fürs neue Büro

Berichte, Anbieter, Erfahrungen und Fragen zu A-DSL, A-DSL2, S-DSL, V-DSL, xDSL

Telefonanlage fürs neue Büro

Beitragvon Anton » 19.11.2012 12:43

Hallo,

ich suche für unser neues Büro eine geeignete Telefonanlage. Da unsere aktuelle analoge Anlage schon sehr veraltet ist, möchten wir gerne im neuen Büro eine moderne Telefonanlage einrichten. Es gibt bereits eine DSL Leitung. Insgesamt bräuchten wir so ca. 15 verschiedene Nummern. Wäre hierfür die Telefonanlage von nfon (nfon.net/telefonanlage) eine gute Wahl? Habt ihr bereits Erfahrungen mit Cloud Telefonen sammeln können? Funktionen wie Warteschleifen, interne Gespräche und Weiterleitung müssten dabei sein. Gibt es günstigere Alternativen?

Besten Dank
Anton
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1
Registriert: 18.07.2012 12:48

Re: Telefonanlage fürs neue Büro

Beitragvon Dino75195 » 20.11.2012 12:22

Hallo Anton,

ich komm zufällig aus der Telefonbranche,
ich glaub das wir dir hier im Forum nicht weiterhelfen können.

nfon.net/telefonanlage/preise/uebersicht-tarife/
Je Nebenstelle Vollversion 29 Euro...
15 Telefone x 29 Euro = 435 Euro
10 Rufnummer = 19 Euro x2 = 38 Euro
473 Euro Einmalig + 103,5 Euro Monatlich

Dann braucht man ja noch einen vernüftigen Internetanschluss.
ca. 100 kbit/s Down und Upload pro Leitung. (Editiert)
Weiß ja nicht was die alte Telefonanlage pro Monat miete kostet.




15 Nummern ist ja nicht das Problem, aber wie viele müssen den gleichzeig Telefonieren?
4 Leitungen oder 8 Leitungen.
Wie viele Leitungen hatte den die Alte Anlage? Waren das mehrer ISDN Anschlüsse?
Anlagenanschluss?

Hab leider auch keine Erfahrung mit Cloud Telefonen.

Es gibt eine Kostenlose Software Asterisk http://www.asterisk.org/
Ist eine Telefonanlagesoftware die auf einem Server/PC installiert wird.
http://www.ip-phone-forum.de/showthread ... dbb4f5c641
Ein VOIP-Server, wo man dann VOIP Telefone/PCs anschließen kann.
Man kann entsprechend viele VOIP Leitungen anschließen.
Asterisk ist sehr mächtig, vielleicht findest ja jemanden der dir sowas einrichtet.
Man braucht aber noch eine VOIP Provider, der den Amtausstieg zur Verfügung stellt.
z.B.
http://www.sipgate.de/trunking
http://www.sipgate.de/beta/public/stati ... unking.pdf
10 eingehende Gespräche /100 ausgehende für ca. 20 Euro
Vermutlich müssen die Nummern dann auch Portiert werden.
Für eine Firma ist der Telefonanschluss lebensnotwendig, wenn da was schief geht...

Es gibt ja sicher noch ne Menge anderer VOIP Telefonanlage die es zu kaufen gibt,
mit entsprechenden Telefonen.


Hier noch eine Info wo ich Privat gute Erfahrungen gemacht habe
http://www.sipgate.de

Hier für Firmen
http://www.sipgate.de/team
Über den Leistungsumfang musst dich selber informieren, ist aber so ähnlich wie Nfon

Mir persönlich ist eine schöne/stabiele ISDN Leitung lieber.
Die Zukunft liegt natürlich ganz klar bei VOIP, wobei teilweise immer noch schlechtere Qualität vorhanden ist.
Es gibt gern mal Rauschen und Echo bei verschiedenen Anbietern.

Alle Angaben ohne Gewähr, ich würd mich dazu lieber an einen Fachmann wenden.

Hier noch ein Link zu jede Menge VOIP Informationen
http://www.ip-phone-forum.de/

Gruß Robert
Zuletzt geändert von Dino75195 am 20.11.2012 18:20, insgesamt 1-mal geändert.
Fritz Box 7362 SL
Vodafone VDSL Vectoring mit 100 Mbit/s (Danke Telekom das es so lange gedauert hat)
Intel Xeon E3-1230V2, 4x 3.30GHz 16 GB RAM 24" TFT

Initiative für
"Schnelleres DSL in Weichs und allen Ortsteilen"
http://www.dsl-weichs.de (Webseite inzwischen abgeschalten)
DSL 16000 ist in Weichs verfügbar seit 20.6.2011
Benutzeravatar
Dino75195
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1922
Registriert: 17.09.2007 20:52
Wohnort: 85235 Odelzhausen

Re: Telefonanlage fürs neue Büro

Beitragvon Meester Proper » 20.11.2012 18:05

Dino75195 hat geschrieben:Dann braucht man ja noch einen vernüftigen Internetanschluss.
ca. 100 kb Down und Upload pro Leitung.
Weiß ja nicht was die alte Telefonanlage pro Monat miete kostet.
100 kbit/s - alles andere ist nicht eindeutig.
Meester Proper
 

Re: Telefonanlage fürs neue Büro

Beitragvon rezzler » 30.11.2012 09:14

Dino75195 hat geschrieben:Hallo Anton,

ich komm zufällig aus der Telefonbranche,
ich glaub das wir dir hier im Forum nicht weiterhelfen können.

nfon.net/telefonanlage/preise/uebersicht-tarife/
Je Nebenstelle Vollversion 29 Euro...
15 Telefone x 29 Euro = 435 Euro
10 Rufnummer = 19 Euro x2 = 38 Euro
473 Euro Einmalig + 103,5 Euro Monatlich

Ich kenne die Preise der Anschlüsse nicht, persönlich würde ich jedoch eine Kombi aus ISDN-Anlagenanschluss (bzw. 2 oder 3 davon, je nachdem, wieviele gleichzeitig telefonieren) und "normaler" Anlage bevorzugen. Gerade wenn ihr faxen wollt. Wer fortschrittlich sein will kann ja an die Anlage IP-Telefone anschließen. Bsp. hier die Auerswald COMpact 5020 VoIP. Kostet so 360 Euro plus evtl. Erweiterungsmodule. Gibt sicher auch noch andere Anbieter in der Klasse.
Reinhard Schneider
Vorstandsmitglied & Kassierer im Bundesverband Initiative gegen digitale Spaltung -geteilt.de- e.V.

16.000/2.000 über WLAN von lokalem Anbieter, Telefon weiterhin über Telekom-Kupfer
Zweitwohnsitz mit VDSL25
Benutzeravatar
rezzler
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1518
Registriert: 26.10.2009 20:20
Wohnort: 07338 Landsendorf


Zurück zu DSL

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron