Nutzt 1und1 den Outdoor DSLAM der Telekom

Berichte, Anbieter, Erfahrungen und Fragen zu A-DSL, A-DSL2, S-DSL, V-DSL, xDSL

Re: Nutzt 1und1 den Outdoor DSLAM der Telekom

Beitragvon HeinzHaraldF » 28.03.2011 22:21

Aber das Ergebnis bleibt das Gleiche, wenn Telekom Outdoor, dann nur Telekom als Anbieter. :shock:
Mitglied bei "geteilt.de e.V."
--------------------------------------------------------------------------------------------
Telekom Hybrid Tester mit bis zu 100 Mbit/s Down und 40 Mbit/s Up, bei Last aber nur 6 / 1
1x Call & Surf Comfort Plus IP, Annex J 8,2/2,4 Mbit/s, 25,47 dB (erweitert zu Hybrid)
1x O² DSL M, mit 0,384 Mbit/s (abgeschaltet)
Benutzeravatar
HeinzHaraldF
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1532
Registriert: 22.10.2009 23:47
Wohnort: Hessisch Oldendorf

Re: Nutzt 1und1 den Outdoor DSLAM der Telekom

Beitragvon bkt » 28.03.2011 22:24

HeinzHaraldF hat geschrieben:Aber das Ergebnis bleibt das Gleiche, wenn Telekom Outdoor, dann nur Telekom als Anbieter. :shock:

Ist wahrscheinlich umgekehrt das selbe, weswegen die TELEKOM bisher auch noch auf keinen einzigen Open-Access-Ausbau als Provider draufgegangen ist, obwohl sie ihren Kunden damit eine stark verbesserte Qualität und neue Produkte (T-HOME) danbieten könnte.
Das Denkbare diskutieren, das Machbare realisieren.
Mitarbeit im Bundesverband "Initiative gegen digitale Spaltung - geteilt.de e.V." ist machbar, seit dem 12. März 2011
-----
Alle Beiträge geben ausschliesslich die persönliche Meinung des Verfassers wieder (GG Art. 5) und sind Dritten nicht zuzurechnen
Benutzeravatar
bkt
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 2065
Registriert: 13.03.2010 21:19
Wohnort: Thüringen

Re: Nutzt 1und1 den Outdoor DSLAM der Telekom

Beitragvon Dino75195 » 28.03.2011 23:54

Ich frag mich viel mehr, was den die Kunden dazu sagen, wenn Sie merken das nicht mehr wie 1,5 Mbit/s geht, und die Telekom Kunden dann 16Mbit/s haben.
Da helfen auch die leeren Versprechungen von 1und1 nichts, das dann auf 16 Mbit/s aufgestockt wird.

Ich hoffe die bauen bis Mai aus, dann wissen wir mehr.

Werd euch nochmal bescheid geben, welche Anbieter dann alles die Geschwindigkeit erhöht haben.

Noch dazu kommt ja, dass der Outdoor DSLAM die anderen Anbieter mit eh schon so langen Leitungen stört.
Da gabs doch auch mal Probleme.

Sind die den schon gelöst?

Bin gespannt auf den Ausbau

gruß Robert
Fritz Box 7362 SL
Vodafone VDSL Vectoring mit 100 Mbit/s (Danke Telekom das es so lange gedauert hat)
Intel Xeon E3-1230V2, 4x 3.30GHz 16 GB RAM 24" TFT

Initiative für
"Schnelleres DSL in Weichs und allen Ortsteilen"
http://www.dsl-weichs.de (Webseite inzwischen abgeschalten)
DSL 16000 ist in Weichs verfügbar seit 20.6.2011
Benutzeravatar
Dino75195
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1922
Registriert: 17.09.2007 20:52
Wohnort: 85235 Odelzhausen

Re: Nutzt 1und1 den Outdoor DSLAM der Telekom

Beitragvon bkt » 29.03.2011 00:09

Bei der Installation abgesetzter Technik in/an den Knotenverzweigern der Telekom (Outdoor-DSLAM)benötigt man DPBO - Downstream Power Back Off

https://www.xing.com/net/breitbandforum ... -23218453/
Das Denkbare diskutieren, das Machbare realisieren.
Mitarbeit im Bundesverband "Initiative gegen digitale Spaltung - geteilt.de e.V." ist machbar, seit dem 12. März 2011
-----
Alle Beiträge geben ausschliesslich die persönliche Meinung des Verfassers wieder (GG Art. 5) und sind Dritten nicht zuzurechnen
Benutzeravatar
bkt
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 2065
Registriert: 13.03.2010 21:19
Wohnort: Thüringen

Re: Nutzt 1und1 den Outdoor DSLAM der Telekom

Beitragvon Dino75195 » 29.03.2011 01:02

DPBO - Downstream Power Back Off

Konnte leider keine Technische Erklärung dazu finden, was den DPBO genau macht,
na Hauptsache es funktioniert

Gruß Robert
Fritz Box 7362 SL
Vodafone VDSL Vectoring mit 100 Mbit/s (Danke Telekom das es so lange gedauert hat)
Intel Xeon E3-1230V2, 4x 3.30GHz 16 GB RAM 24" TFT

Initiative für
"Schnelleres DSL in Weichs und allen Ortsteilen"
http://www.dsl-weichs.de (Webseite inzwischen abgeschalten)
DSL 16000 ist in Weichs verfügbar seit 20.6.2011
Benutzeravatar
Dino75195
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1922
Registriert: 17.09.2007 20:52
Wohnort: 85235 Odelzhausen

Re: Nutzt 1und1 den Outdoor DSLAM der Telekom

Beitragvon bru62 » 29.03.2011 08:34

Das Problem haben wir schon oft diskutiert. Jeder, der in einem Outdoor-DSLAM-Gebiet der Telekom wohnt, kennt es. Da haben schon viele gedacht, sie könnten gleich oder nach Ablauf der T-Mindestvertragslaufzeit zu einem billigeren Anbieter wechseln. Die Ernüchterung kam, als auf den Antrag ein ablehnendes Schreiben kam. Denn die Telekom lässt andere Anbieter nicht auf die Outdoor-DSLAM. Denen wird dann die ursprüngliche (nicht oder kaum DSL-taugliche) TAL angeboten. Der Kunde kann sich dagegen nicht wehren. Das könnte nur der andere Anbieter. Mir ist aber kein Fall bekannt, dass dies mal durchgezogen worden wäre.

Gruß
______________
bru62
ehemals 2. Vorsitzender des Bundesverbandes Initiative gegen digitale Spaltung -geteilt.de- e. V.

Diskriminierungsfreies "Breitband für alle" wird es nur geben, wenn Menschen sich dafür engagieren.
Benutzeravatar
bru62
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 5208
Registriert: 09.01.2006 06:30
Wohnort: 08058 Zwickau

Re: Nutzt 1und1 den Outdoor DSLAM der Telekom

Beitragvon bkt » 29.03.2011 09:58

Dino75195 hat geschrieben:DPBO - Downstream Power Back Off
Konnte leider keine Technische Erklärung dazu finden, was den DPBO genau macht,

DPBO reduziert die Sendeleistung in Downstream-Richtung, um die stark bedämpften Signale von aus der Vermittlungsstelle versorgten DSL-Anschlüssen vor Übersprechen zu schützen.

Das ist ein Programmierbarer Filter, der die niedrigeren Frequenzen, die bevorzugt auf den alten, langen Kabeln noch durchgehen, auf den neuen Anschlüssen dämpft, damit das Übersprechen die alten Anschlüsse nicht völlig platt macht.

Sonst hatte der Eine vorher DSL-Light, und der Nachbar auch. Und hinterher hat der Eine VDSL und der Andere garnichts mehr.

Ist eben nur Klingeldraht ;-)
Das Denkbare diskutieren, das Machbare realisieren.
Mitarbeit im Bundesverband "Initiative gegen digitale Spaltung - geteilt.de e.V." ist machbar, seit dem 12. März 2011
-----
Alle Beiträge geben ausschliesslich die persönliche Meinung des Verfassers wieder (GG Art. 5) und sind Dritten nicht zuzurechnen
Benutzeravatar
bkt
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 2065
Registriert: 13.03.2010 21:19
Wohnort: Thüringen

Re: Nutzt 1und1 den Outdoor DSLAM der Telekom

Beitragvon rezzler » 30.03.2011 20:01

bkt hat geschrieben:
Dino75195 hat geschrieben:trotzdem ist es unwahrscheinlich das 1und1 auf die Outdoor DSLAMs der Telekom zugreifen wird.

Warum sollte das unwahrscheinlich sein. 1&1 greift seit Jahren auf die Infrastruktur der TELEKOM zurück, weshalb sollte das sich jetzt ändern?

Ich kann dir versichern, das das nicht unüblich ist. Es gibt durchaus auch Klauseln, das die DTAG den DSLAM für eine gewisse Zeit (x Jahre) nur mit DTAG-Kunden beschalten darf, eben damit sichs lohnt. Zudem ist es nicht ganz einfach bei einem laufenden Anschluss/Vertrag den Technologiepartner "einfach so" zu wechseln.

Bei DSL zusätzlich zum DTAG-Anschluss mag das anders sein, hier ist meistens der DSL-Port von der DTAG. Aber viele wollen ja Komplett-Anschlüsse

Der Regio-Zuschlag hat nichts mit DTAG/BSA oder nicht-DTAG zu tun, es gibt Vorwahlbereiche, in denen auch für Vodafone/QSC/Telefonica Regio berechnet wird und Gebiete mit BSA ohne Regio. Das war zumindest Anfang März der Stand, kann sein, das sich das in der Zwischenzeit geändert hat.

Dino75195 hat geschrieben:Ich frag mich viel mehr, was den die Kunden dazu sagen, wenn Sie merken das nicht mehr wie 1,5 Mbit/s geht, und die Telekom Kunden dann 16Mbit/s haben.
Da helfen auch die leeren Versprechungen von 1und1 nichts, das dann auf 16 Mbit/s aufgestockt wird.


Wenn 1,5 MBit/s gehen und der Kunde hat den 16.000er-Tarif kann er ja nach nem Kulanzwechsel auf einen 6.000er-Tarif fragen. Aber wenn schnelles DSL nur für DTAG-Kunden geht, tja...
Reinhard Schneider
Vorstandsmitglied & Kassierer im Bundesverband Initiative gegen digitale Spaltung -geteilt.de- e.V.

16.000/2.000 über WLAN von lokalem Anbieter, Telefon weiterhin über Telekom-Kupfer
Zweitwohnsitz mit VDSL25
Benutzeravatar
rezzler
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1518
Registriert: 26.10.2009 20:20
Wohnort: 07338 Landsendorf

Re: Nutzt 1und1 den Outdoor DSLAM der Telekom

Beitragvon bkt » 30.03.2011 22:53

rezzler hat geschrieben: Es gibt durchaus auch Klauseln, das die DTAG den DSLAM für eine gewisse Zeit (x Jahre) nur mit DTAG-Kunden beschalten darf, eben damit sichs lohnt.

Was denn für Klauseln? Bei diesem regulierten weil marktbeherrschenden Unternehmen?

rezzler hat geschrieben:Zudem ist es nicht ganz einfach bei einem laufenden Anschluss/Vertrag den Technologiepartner "einfach so" zu wechseln

Nicht ganz einfach für wen?
Für einen sich bewußt blöd anstellenden Telekommunikationsriesen?
Man hat für Vieles, was bei kleinen Unternehmen diesbezüglich Probleme bereiten kann, Verständnis. Ein Konzern der Dimension TELEKOM, kann mit keinerlei Verständnis bezüglich solcher "hausgemachten" Probleme rechnen. Da erwartet man (zurecht), das die das auf die Reihe bekommen.

Die meisten Probleme macht nämlich nicht die Technik, sondern der Verwaltungsapparat (die internen Prozesse). Wer aus Marktabgrenzungsgründen eigene Normen erfindet und international einheitliche Schnittstellen kaputt-entwickelt, der sollte auch mit den daraus folgernden Problemem umgehen können.

Für den Kunden dagegen ist es simpel. Alten Vertrag kündigen. neuen Vertrag abschliessen, fertig. :D
Das Denkbare diskutieren, das Machbare realisieren.
Mitarbeit im Bundesverband "Initiative gegen digitale Spaltung - geteilt.de e.V." ist machbar, seit dem 12. März 2011
-----
Alle Beiträge geben ausschliesslich die persönliche Meinung des Verfassers wieder (GG Art. 5) und sind Dritten nicht zuzurechnen
Benutzeravatar
bkt
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 2065
Registriert: 13.03.2010 21:19
Wohnort: Thüringen

Re: Nutzt 1und1 den Outdoor DSLAM der Telekom

Beitragvon Dino75195 » 30.03.2011 23:38

naja meisten hat man ja 2 Jahre Vertragsbindung, darum ist es nicht so einfach zu wechseln,
und danach verlängert sichs teilweise um 1 Jahr.

Noch dazu kommt, da man gerne mal 2-6 Wochen ohne Internet da steht, weil die Anbieter keinen gescheiten Wechsel schaffen. Und gesetzlich ist ja da nichts vorgeschrieben oder?

Und das schlimmst, die Rufnummer kann teilweise nicht mitgenommen werden, also nicht von jedem Anbieter auf jeden

gruß Robert
Fritz Box 7362 SL
Vodafone VDSL Vectoring mit 100 Mbit/s (Danke Telekom das es so lange gedauert hat)
Intel Xeon E3-1230V2, 4x 3.30GHz 16 GB RAM 24" TFT

Initiative für
"Schnelleres DSL in Weichs und allen Ortsteilen"
http://www.dsl-weichs.de (Webseite inzwischen abgeschalten)
DSL 16000 ist in Weichs verfügbar seit 20.6.2011
Benutzeravatar
Dino75195
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1922
Registriert: 17.09.2007 20:52
Wohnort: 85235 Odelzhausen

Re: Nutzt 1und1 den Outdoor DSLAM der Telekom

Beitragvon bkt » 31.03.2011 08:27

Dino75195 hat geschrieben:naja meisten hat man ja 2 Jahre Vertragsbindung, darum ist es nicht so einfach zu wechseln,
und danach verlängert sichs teilweise um 1 Jahr.

... wenn man den Ausstieg "verpennt".

Dino75195 hat geschrieben:Noch dazu kommt, da man gerne mal 2-6 Wochen ohne Internet da steht, weil die Anbieter keinen gescheiten Wechsel schaffen. Und gesetzlich ist ja da nichts vorgeschrieben oder?

Das neue TKG schreibt 1 Tag vor. (In Worten -EINEN-) :D

Dino75195 hat geschrieben:Und das schlimmst, die Rufnummer kann teilweise nicht mitgenommen werden, also nicht von jedem Anbieter auf jeden

Doch. Von Jedem auf Jenden. Ist gesetzlich geregelt und kann sogar eingeklagt werden.

TKG § 46 hat geschrieben:Rufnummernübertragbarkeit, europäischer Telefonnummernraum

(1) Betreiber öffentlich zugänglicher Telefonnetze haben in ihren Netzen sicherzustellen, dass Teilnehmer ihre Rufnummer unabhängig von dem Unternehmen, das den Telefondienst erbringt, wie folgt beibehalten können:
1. im Falle geographisch gebundener Rufnummern an einem bestimmten Standort und
2. im Fall nicht geographisch gebundener Rufnummern an jedem Standort.
Die Regelung in Satz 1 gilt nur innerhalb der Nummernräume oder Nummerteilräume, die für einen Telefondienst festgelegt wurden. Insbesondere ist die Übertragung von Rufnummern für Telefondienste an festen Standorten, zu solchen ohne festen Standort und umgekehrt unzulässig.
(2) Anbieter von Telekommunikationsdiensten für die Öffentlichkeit müssen sicherstellen, dass ihre Endnutzer ihnen zugeteilte Rufnummern bei einem Wechsel des Anbieters von Telekommunikationsdiensten für die Öffentlichkeit entsprechend Absatz 1 beibehalten können.
(3) Dem Teilnehmer können nur die Kosten in Rechnung gestellt werden, die einmalig beim Wechsel entstehen. Das Gleiche gilt für die Kosten, die ein Netzbetreiber einem Anbieter von Telekommunikationsdiensten für die Öffentlichkeit in Rechnung stellt. Etwaige Entgelte unterliegen einer nachträglichen Regulierung nach Maßgabe des § 38 Abs. 2 bis 4.
(4) Betreiber öffentlicher Telefonnetze haben in ihren Netzen sicherzustellen, dass alle Anrufe in den europäischen Telefonnummernraum ausgeführt werden.
Das Denkbare diskutieren, das Machbare realisieren.
Mitarbeit im Bundesverband "Initiative gegen digitale Spaltung - geteilt.de e.V." ist machbar, seit dem 12. März 2011
-----
Alle Beiträge geben ausschliesslich die persönliche Meinung des Verfassers wieder (GG Art. 5) und sind Dritten nicht zuzurechnen
Benutzeravatar
bkt
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 2065
Registriert: 13.03.2010 21:19
Wohnort: Thüringen

Re: Nutzt 1und1 den Outdoor DSLAM der Telekom

Beitragvon rezzler » 31.03.2011 19:50

bkt hat geschrieben:
rezzler hat geschrieben: Es gibt durchaus auch Klauseln, das die DTAG den DSLAM für eine gewisse Zeit (x Jahre) nur mit DTAG-Kunden beschalten darf, eben damit sichs lohnt.

Was denn für Klauseln? Bei diesem regulierten weil marktbeherrschenden Unternehmen?

Warum denn nicht? Ist doch letztenendes auch nur ein Privatunternehmen. Und wo ist die DTAG marktbeherrschend?


bkt hat geschrieben:
rezzler hat geschrieben:Zudem ist es nicht ganz einfach bei einem laufenden Anschluss/Vertrag den Technologiepartner "einfach so" zu wechseln

Nicht ganz einfach für wen?
Für einen sich bewußt blöd anstellenden Telekommunikationsriesen?
Man hat für Vieles, was bei kleinen Unternehmen diesbezüglich Probleme bereiten kann, Verständnis. Ein Konzern der Dimension TELEKOM, kann mit keinerlei Verständnis bezüglich solcher "hausgemachten" Probleme rechnen.

Ich meinte damit die Firma mit den beiden Zahlen im Namen, die ja nur Wiederverkäufer ist.
Reinhard Schneider
Vorstandsmitglied & Kassierer im Bundesverband Initiative gegen digitale Spaltung -geteilt.de- e.V.

16.000/2.000 über WLAN von lokalem Anbieter, Telefon weiterhin über Telekom-Kupfer
Zweitwohnsitz mit VDSL25
Benutzeravatar
rezzler
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1518
Registriert: 26.10.2009 20:20
Wohnort: 07338 Landsendorf

Re: Nutzt 1und1 den Outdoor DSLAM der Telekom

Beitragvon bkt » 31.03.2011 22:25

rezzler hat geschrieben:Warum denn nicht? Ist doch letztenendes auch nur ein Privatunternehmen. Und wo ist die DTAG marktbeherrschend?

Gut ich präzisiere: Unternehmen mit beträchtlicher Marktmacht (gemäß TKG). Deswegen unterliegt sie auch der Regulierung und kann nicht nach Herzenslust mals so Sachen festlegen.
Andere nicht-regulierte Unternehmen dagegen schon eher.

Diese sogenannten Klauseln werden wohl eher betriebsinterne Festlegungen sein. Ich habe sowas noch nirgens gelesen. Gibts da Quellen für?
Das Denkbare diskutieren, das Machbare realisieren.
Mitarbeit im Bundesverband "Initiative gegen digitale Spaltung - geteilt.de e.V." ist machbar, seit dem 12. März 2011
-----
Alle Beiträge geben ausschliesslich die persönliche Meinung des Verfassers wieder (GG Art. 5) und sind Dritten nicht zuzurechnen
Benutzeravatar
bkt
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 2065
Registriert: 13.03.2010 21:19
Wohnort: Thüringen

Re: Nutzt 1und1 den Outdoor DSLAM der Telekom

Beitragvon fruli » 31.03.2011 22:57

Hi,

die Sache sieht so aus:

Telekom bietet über ihre ADSL(2+)-Outdoors kein Standalone-Bitstream ohne verbundenen Telekom-Festnetzanschluss an obwohl die Regulierung hier eigentlich anderes vorsieht (siehe Bitstream-Regulierungsverfahren). Vodafone hat letztes Jahr dagegen Schritte eingeleitet, aber bis sich etwas daran ändert, kann das noch länger dauern.

D.h. Fremdanbieter-Kunden profitieren vom Ausbau nur bei Angeboten auf Basis von Shared-Bitstream/DSL-Resale, wo sie einen zusätzlichen Telekom-Telefonanschluss zu unterhalten und zu bezahlen haben.

Bei 1&1 sind das die sog. DSL-Basic-Angebote.
bzgl 16MBit kommt man da auf einen Preis von knapp 20€ mtl. für den zwangsweise mitaufgedrückten Telekom-Telefonanschluss + 30€ für 1&1 DSL16000 Basic Doppelflat (Telefonie-Flat @ VoIP) http://dsl.1und1.de/modules/frontend-co ... Pakete.pdf

wenn man das zusammenrechnet alles andere als attraktiv.

Alice, O2, Vodafone, Congstar bieten auf dieser Vorleistungsgrundlage überhaupt keine Produkte mehr an.

Wenn man DSL bei anderen Anbietern bestellt bzw. in deren Verträgen festsitzt oder bei 1&1 im Komplettvertrag festsitzt, bleibt/erhält man die niedrigeren Bandbreiten via längerer TAL zum Hauptverteiler - > DPBO

Mit einer anfänglichen Exklusivvermarktung o.ä. hat das nichts zu tun (das bezieht sich nur auf die nicht mögliche Vorabvermarktung von Resale-DSL/Shared-Bitstream solange die Outdoor-Technik noch nicht läuft) und auch Kunden in Orten mit Uralt-Outdoor-DSLAMs aus 2005/2006 haben keine anderen Optionen - und es spielt auch keine Rolle ob der Ausbau öffentlich gefördert wurde oder nicht.

So long.
fruli
Benutzeravatar
fruli
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1438
Registriert: 08.02.2006 19:12
Wohnort: ???

Re: Nutzt 1und1 den Outdoor DSLAM der Telekom

Beitragvon rezzler » 02.04.2011 21:20

Haben wir wieder was gelernt.

Danke fruli :)
Reinhard Schneider
Vorstandsmitglied & Kassierer im Bundesverband Initiative gegen digitale Spaltung -geteilt.de- e.V.

16.000/2.000 über WLAN von lokalem Anbieter, Telefon weiterhin über Telekom-Kupfer
Zweitwohnsitz mit VDSL25
Benutzeravatar
rezzler
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1518
Registriert: 26.10.2009 20:20
Wohnort: 07338 Landsendorf

Vorherige

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu DSL

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast