RP will bestehende Netze durch Glasfaser ersetzen

RP will bestehende Netze durch Glasfaser ersetzen

Beitragvon bru62 » 13.02.2016 12:49

Rheinland-Pfalz hat berechnen lassen, was der flächendeckende Glasfaserausbau kosten würde und kommt auf Werte von 1.123 bis 2.500 Euro pro Haushalt, in dünn besiedelten Gebieten auch deutlich mehr. Das berichtet am 20.01.2016 [url0http://www.golem.de/news/ministerpraesidentin-rheinland-pfalz-wird-netze-durch-glasfaser-ersetzen-1601-118648.html]golem.de[/url]. Auf der Grundlage der Berechnung will das Land die bestehenden Netze komplett überbauen. Schon jetzt würden neue Gewerbegebiete nur noch mit Glasfaser erschlossen. "Die Netzplanung für den Anschluss der perspektivisch unversorgten 816.353 Haushalte an ein 300-MBit/s-Netz ergab ein Investitionsvolumen von 2,83 Milliarden Euro für den Aufbau eines flächendeckenden FTTB-Netzes. Die Kosten ab einem FTTB-Netz für die nächste Ausbaustufe bis in die Wohneinheit (FTTH) liegen bei 369,27 Millionen Euro.", heißt es im Bericht. Durch Nutzung von Einsparpotenzialen könnte die Summe um ca. 25 Prozent gesenkt werden.

Gruß
______________
bru62
ehemals 2. Vorsitzender des Bundesverbandes Initiative gegen digitale Spaltung -geteilt.de- e. V.

Diskriminierungsfreies "Breitband für alle" wird es nur geben, wenn Menschen sich dafür engagieren.
Benutzeravatar
bru62
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 5208
Registriert: 09.01.2006 06:30
Wohnort: 08058 Zwickau

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Rheinland-Pfalz Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron