Stiftung Warentest: Probleme mit Internettelefonie

Berichte, Anbieter, Erfahrungen und Fragen zu Internet über das TV-Kabel

Stiftung Warentest: Probleme mit Internettelefonie

Beitragvon bru62 » 27.08.2011 12:58

Die Stiftung Warentest erläutert in diesem Artikel die Nachteile der Internet- und Telefonanbindung per Kabel. Gleichzeitig bittet die Redaktion um Erfahrungsberichte der Leser. Wer was beisteuern will. Hier der Link: http://www.test.de/themen/computer-telefon/meldung/Probleme-mit-Internettelefonie-TV-Kabel-zum-Telefonieren-ungeeignet-4256733-4256735/

Gruß
______________
bru62
ehemals 2. Vorsitzender des Bundesverbandes Initiative gegen digitale Spaltung -geteilt.de- e. V.

Diskriminierungsfreies "Breitband für alle" wird es nur geben, wenn Menschen sich dafür engagieren.
Benutzeravatar
bru62
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 5208
Registriert: 09.01.2006 06:30
Wohnort: 08058 Zwickau

Re: Stiftung Warentest: Probleme mit Internettelefonie

Beitragvon bkt » 27.08.2011 17:17

bru62 hat geschrieben:Die Stiftung Warentest erläutert in diesem Artikel die Nachteile der Internet- und Telefonanbindung per Kabel.

Scheint ja wirklich ein Problem der Kabel-TV-Anbieter zu sein.
Ich kann mich nur den positiven Kommentaren Anschliessen. Ich habe schon seit über 10 Jahren VoIP bei 1&1 (damals war das noch "puretec") und hatte noch nie ein Störung oder Aussetzer o.ä. auf dem Telefonanschluss.
Und dass, obwohl ich nur auf einem sehr langen Telekom-Kabel mit etwas über 384kBit/s voipe.

Es wird wohl zu einem großen Teil auch an den Nutzern selbst liegen, die nicht in der Lage sind, die Technik, die sie haben, auch richtig zu bedienen.
Es ist ja meist Plug&Play und da ist nicht immer alles optimal eingestellt.
Und bei den meisten Leuten bleibt es dass auch ...
Das Denkbare diskutieren, das Machbare realisieren.
Mitarbeit im Bundesverband "Initiative gegen digitale Spaltung - geteilt.de e.V." ist machbar, seit dem 12. März 2011
-----
Alle Beiträge geben ausschliesslich die persönliche Meinung des Verfassers wieder (GG Art. 5) und sind Dritten nicht zuzurechnen
Benutzeravatar
bkt
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 2065
Registriert: 13.03.2010 21:19
Wohnort: Thüringen

Re: Stiftung Warentest: Probleme mit Internettelefonie

Beitragvon bru62 » 28.08.2011 18:06

Also ich persönlich kenne die Probleme. Mein Schwiegervater hat von KD das Internetpaket 32 Mbit/s inkl. VoIP und die Verständigung ist miserabel. Ständige Echos und Verzerrungen. Ich habe ISDN, kann also nicht an mir liegen. Und er hat eine Fritzbox. Weiß nicht, was man da für VoIP einstellen soll. Wenn doch, dann ist es eine Zumutung für die Kunden. Wo sollen die so was herwissen. Schon deshalb gehört an der Stelle der Daumen nach unten.

Gruß
______________
bru62
ehemals 2. Vorsitzender des Bundesverbandes Initiative gegen digitale Spaltung -geteilt.de- e. V.

Diskriminierungsfreies "Breitband für alle" wird es nur geben, wenn Menschen sich dafür engagieren.
Benutzeravatar
bru62
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 5208
Registriert: 09.01.2006 06:30
Wohnort: 08058 Zwickau

Re: Stiftung Warentest: Probleme mit Internettelefonie

Beitragvon bkt » 28.08.2011 20:46

bru62 hat geschrieben:Wo sollen die so was herwissen.

Wenn garnichts mehr hilft, mal die Gebrauchsanleitung lesen :lol:
Mach ich zumindest so.

beispiele für Problemlösung hat geschrieben:Problem: Schlechte Tonqualität wegen zu geringer Bandbreite
Wenn die Internetleitung stabil ist, kann Abhilfe geschaffen werden. Erster Schritt: Öffnen der Fritzbox-Einstellungen
Dann [Einstellungen] – [System] – [Ansicht]. Hier muss [Experten-Ansicht] markiert sein.

Dann wechseln Sie zu:
[Einstellungen] - [System] - [Telefonie] - [Internet-Telefonie] - [Erweiterte Einstellungen]
Hier steht (ungefähr in der Mitte) folgendes:
Wählen Sie hier aus, wie Telefongespräche die Bandbreite der DSL-Verbindung ausnutzen.

•automatische Wahl der Sprachkodierung (empfohlen)
FRITZ!Box passt die Sprachkodierung automatisch an die Geschwindigkeit des DSL-Anschlusses an.

•immer Sprachkodierung mit Festnetzqualität verwenden
FRITZ!Box verwendet grundsätzlich verlustfreie Sprachkodierung wie im Festnetz.

•immer Sprachkodierung mit Kompression verwenden
FRITZ!Box verwendet eine komprimierende Sprachkodierung und veringert so das Datenvolumen für Internettelefongespräche.

Klicken Sie hier bitte die unterste Option an: immer Sprachkodierung mit Kompression verwenden.

Problem: Schlechte Tonqualität
Ihre Telefonpartner beklagen sich fast durchweg über schlechte Tonqualität? Dann gehen Sie wie folgt vor: Öffnen der Fritzbox-Einstellungen
Dann [Einstellungen] – [System] – [Ansicht]. Hier muss [Experten-Ansicht] markiert sein.

Dann wechseln Sie zu:
[Einstellungen] - [System] - [Telefonie] - [Internet-Telefonie] - [Erweiterte Einstellungen]
Hier steht (ungefähr in der Mitte) folgendes:
Stellen Sie jetzt die Sprachkodierung "immer auf Festnetzqualität". Dann stellen Sie in der Rubrik "Sprachpakete kennzeichen" sowohl bei SIP, als auch bei RTP den Wert 5 ein.

Nachdem Sie auf Übernehmen geklickt haben, nehmen Sie die Box einige Minuten vom Strom und starten sie danach neu.


Und http://www.avm.de/de/Service/FAQs/FAQ_S ... 15208.php3 könnte auch weiterhelfen...

Kann man aber auch als simpel gestrickter Nutzer selbst drauf kommen ... :?

Wie sagt man bei uns in solchen Fällen immer : Wer lesen kann ist klar im Vorteil ;-)
Das Denkbare diskutieren, das Machbare realisieren.
Mitarbeit im Bundesverband "Initiative gegen digitale Spaltung - geteilt.de e.V." ist machbar, seit dem 12. März 2011
-----
Alle Beiträge geben ausschliesslich die persönliche Meinung des Verfassers wieder (GG Art. 5) und sind Dritten nicht zuzurechnen
Benutzeravatar
bkt
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 2065
Registriert: 13.03.2010 21:19
Wohnort: Thüringen

Re: Stiftung Warentest: Probleme mit Internettelefonie

Beitragvon geisi » 28.08.2011 21:14

bru62 hat geschrieben:Wenn doch, dann ist es eine Zumutung für die Kunden. Wo sollen die so was herwissen. Schon deshalb gehört an der Stelle der Daumen nach unten.


Hier kann ich auch nur antworten, was ich zu einem Kollegen gesagt haben, welcher meinte, unser ERP System bzgl. Anforderungs- und Fehlermanagement mit seinem Taschenrechner zu vergleichen.

An meinem Tretroller konnte ich noch das Fahrgestell wechseln, bei meinem Motorrad konnte ich noch den Vergaser reparieren, am Trabi konnte man noch die Zündkerze wechseln und mit meinem VW muss ich zum Bremslichtwechsel in die Werkstatt.

Eine einzige Zumutung, aber ich fahre damit lieber zur Arbeit als mit meinem Tretroller.
Benutzeravatar
geisi
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 636
Registriert: 23.02.2010 17:15
Wohnort: 99100 Döllstädt

Re: Stiftung Warentest: Probleme mit Internettelefonie

Beitragvon spokesman » 29.08.2011 18:51

Ich habe praktisch nur mal mit Kabelanschlüssen von cabelcom telefoniert, da gab es auch keine Probleme.
Derartige Einstellung sind für den 0815 User zu komplex, oft wissen die Leute nicht dass sie über VOIP telefonieren - nach dem Motto der "Strom kommt aus der Steckdose, mehr interessiert mich nicht"

mit meinem VW muss ich zum Bremslichtwechsel in die Werkstatt

und auch hierfür gibt es eine Anleitung, dass die der Kunde ohne weiteres nicht mehr in die Hand bekommt ist was anderes ;)
______________
spokesman
ehemals 1. Vorsitzender des Bundesverbandes Initiative gegen digitale Spaltung -geteilt.de- e.V.
aktuell Liquidator des „geteilt.de e.V.“
Benutzeravatar
spokesman
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 5772
Registriert: 17.11.2007 01:48
Wohnort: 07422 Saalfelder Höhe

Re: Stiftung Warentest: Probleme mit Internettelefonie

Beitragvon bkt » 29.08.2011 22:51

spokesman hat geschrieben:nach dem Motto der "Strom kommt aus der Steckdose, mehr interessiert mich nicht"

Wenn sie es nicht interessiert, dann sollen sie auch nicht jammern.

Das ist das Problem, wenn die Leute was kaufen und sich vorher nicht informieren, was sie da eigentlich kaufen.
Und da meine ich noch nichtmals das "Kleingedruckte". Sondern das GROSSE. Das schon auf der Verpackung steht.

Aber es wird weder im Laden nachgefragt, noch die Gebrauchsanweisung gelesen, noch die kostenlosen Hotline bemüht - aber gemotzt, wenn es nicht den Vorstellungen entspricht.
Prima Einstellung, oder ?

Könnte man in Abwandlung eines anderen Sprichwortes auch sagen, jeder erhält die Qualität, die er verdient ...
Das Denkbare diskutieren, das Machbare realisieren.
Mitarbeit im Bundesverband "Initiative gegen digitale Spaltung - geteilt.de e.V." ist machbar, seit dem 12. März 2011
-----
Alle Beiträge geben ausschliesslich die persönliche Meinung des Verfassers wieder (GG Art. 5) und sind Dritten nicht zuzurechnen
Benutzeravatar
bkt
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 2065
Registriert: 13.03.2010 21:19
Wohnort: Thüringen

Re: Stiftung Warentest: Probleme mit Internettelefonie

Beitragvon gerryst » 31.08.2011 18:25

Meine Erfahrungen bzgl. VoIP:

1&1, vor 4 Jahren an DSL3000 schrottig, heute gelegentlich auch an DSL16000 noch schrottig


KabelBW, keine Probleme (insg. 4 Anschlüsse betrachtet)
dus.net, abgesehen von den Server-Problemen vor kurzem auch alles OK
Sipgate, was Qualität betrifft die Nr. 1 nach meiner Erfahrung


Und nur weil KDG zu doof für VoIP ist, meint Stiftung Warentest natürlich mal wieder alles über einen Kamm scheren zu müssen.
Wer WLAN Know-How braucht darf sich gern per PN melden.
Benutzeravatar
gerryst
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 158
Registriert: 12.06.2006 09:25
Wohnort: 88271

Re: Stiftung Warentest: Probleme mit Internettelefonie

Beitragvon bkt » 01.09.2011 21:25

gerryst hat geschrieben:Meine Erfahrungen bzgl. VoIP:
1&1, vor 4 Jahren an DSL3000 schrottig, heute gelegentlich auch an DSL16000 noch schrottig

Seit den 90ern bei 1&1 (bzw. deren Vorgängern), mit Voip seit es angeboten wurde. Zwischen 348 und max. 768kBit/s im Download, aber nie Probleme mit der Telefonie.
Ist eben alles eine Frage der Einstellung(en) :lol:
Das Denkbare diskutieren, das Machbare realisieren.
Mitarbeit im Bundesverband "Initiative gegen digitale Spaltung - geteilt.de e.V." ist machbar, seit dem 12. März 2011
-----
Alle Beiträge geben ausschliesslich die persönliche Meinung des Verfassers wieder (GG Art. 5) und sind Dritten nicht zuzurechnen
Benutzeravatar
bkt
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 2065
Registriert: 13.03.2010 21:19
Wohnort: Thüringen

Re: Stiftung Warentest: Probleme mit Internettelefonie

Beitragvon gerryst » 01.09.2011 21:42

bkt hat geschrieben:Seit den 90ern bei 1&1 (bzw. deren Vorgängern), mit Voip seit es angeboten wurde. Zwischen 348 und max. 768kBit/s im Download, aber nie Probleme mit der Telefonie.
Ist eben alles eine Frage der Einstellung(en) :lol:


Klar. Weil man an den lokalen Einstellungen solche Sachen wie: Abgebrochene Gespräche, Nichterreichbarkeit (obwohl man selbst abgehend telefonieren kann), korrekte Nummer gewählt aber mit völlig falschem Anschluss verbunden auch so wahnsinnig gut beeinflussen kann...
Anstatt so dumm rumzulabern solltest Du vielleicht einfach still sein wenn Du schon nicht weißt, worauf sich "schrottig" bezog.

Aber wie man an dem Thread hier sieht, laberst Du ja gern dumm rum.
Und nein, Kunden DÜRFEN sich um solche Detaileinstellungen nicht kümmern müssen, entweder die Technik ist so angelegt, dass sie auch bei Laien gut funktioniert oder sie sollte nicht an Laien verkauft werden.
Gib mir deine Telefonnummer, dann darfst Du beim nächsten Mal antreten und das Problem beheben. Und zwar OHNE Kontakt mit dem Anbieter, schließlich liegt ja alles nur an den Einstellungen beim Kunden vor Ort....
Wer WLAN Know-How braucht darf sich gern per PN melden.
Benutzeravatar
gerryst
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 158
Registriert: 12.06.2006 09:25
Wohnort: 88271

Re: Stiftung Warentest: Probleme mit Internettelefonie

Beitragvon bkt » 01.09.2011 21:57

gerryst hat geschrieben:Anstatt so dumm rumzulabern solltest Du vielleicht einfach still sein wenn Du schon nicht weißt, worauf sich "schrottig" bezog.

Hast Du ja auch alles ausführlich geschildert, bei Deiner Bewertung "schrottig".
gerryst hat geschrieben:Meine Erfahrungen bzgl. VoIP:
1&1, vor 4 Jahren an DSL3000 schrottig, heute gelegentlich auch an DSL16000 noch schrottig

Muss ich gerade meine Brille nicht auf gehabt haben ;-)

gerryst hat geschrieben:Aber wie man an dem Thread hier sieht, laberst Du ja gern dumm rum.

Danke für Deine konstruktive Kritik.
Das Denkbare diskutieren, das Machbare realisieren.
Mitarbeit im Bundesverband "Initiative gegen digitale Spaltung - geteilt.de e.V." ist machbar, seit dem 12. März 2011
-----
Alle Beiträge geben ausschliesslich die persönliche Meinung des Verfassers wieder (GG Art. 5) und sind Dritten nicht zuzurechnen
Benutzeravatar
bkt
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 2065
Registriert: 13.03.2010 21:19
Wohnort: Thüringen

Re: Stiftung Warentest: Probleme mit Internettelefonie

Beitragvon spokesman » 02.09.2011 05:33

ich verstehe immer nicht wie man sich so hart an seinen Erfahrungen festhalten kann, es kann ja sehr wohl sein, dass Leute andere Erfahrungen gemacht haben. Thema ist doch hier: Die Stiftung Warentest sucht Leute mit VOIP Problemen, wie diese entstehen ist erstmal egal, wichtig ist wie dann an die Lösung herangegangen wird. gerryst hat in dem Punkt liegt hier schon richtig, dass die Technik zur Not angepasst wird - natürlich gibt es auch Leute die dies selbst machen könnten, da sie des Lesens mächtig sind. Wer sich dann über was aufregt ist am Ende egal, es dient ja dazu die Technik zu verbessern.
______________
spokesman
ehemals 1. Vorsitzender des Bundesverbandes Initiative gegen digitale Spaltung -geteilt.de- e.V.
aktuell Liquidator des „geteilt.de e.V.“
Benutzeravatar
spokesman
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 5772
Registriert: 17.11.2007 01:48
Wohnort: 07422 Saalfelder Höhe

Re: Stiftung Warentest: Probleme mit Internettelefonie

Beitragvon bkt » 02.09.2011 07:47

spokesman hat geschrieben:ich verstehe immer nicht wie man sich so hart an seinen Erfahrungen festhalten kann, es kann ja sehr wohl sein, dass Leute andere Erfahrungen gemacht haben.

Das sind natürlich nur meine Erfahrungen. Andere Leute haben andere Erfahrungen.
Es ging ausschliesslich darum zu zeigen, dass es weder schwarz noch weiss gibt, sondern nur viele Abstufungen von grau.
Nur weil einige Leute schlechte Erfahrungen mit einem Produkt/einer Firma gemacht haben, ist dies noch lange nicht allgemeingültig für diese Firma oder dieses Produkt.

Vielleicht ist ja z.B. im vorliegenden Fall bei 1&1 garnicht die Firma (die ja im Gegensatz zu Kabel Deutschland kein eigenes Netz betreibt) sondern ihr Vorlieferant (TELEKOM) an den Problemen schuld?
Nur mal zum drüber nachdenken.
Das Denkbare diskutieren, das Machbare realisieren.
Mitarbeit im Bundesverband "Initiative gegen digitale Spaltung - geteilt.de e.V." ist machbar, seit dem 12. März 2011
-----
Alle Beiträge geben ausschliesslich die persönliche Meinung des Verfassers wieder (GG Art. 5) und sind Dritten nicht zuzurechnen
Benutzeravatar
bkt
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 2065
Registriert: 13.03.2010 21:19
Wohnort: Thüringen

Re: Stiftung Warentest: Probleme mit Internettelefonie

Beitragvon governet » 02.09.2011 08:17

gerryst hat geschrieben:Anstatt so dumm rumzulabern solltest Du vielleicht einfach still sein wenn Du schon nicht weißt, worauf sich "schrottig" bezog. [..]
Aber wie man an dem Thread hier sieht, laberst Du ja gern dumm rum.

Bitte die Regeln beachten.
Gruß Governet
KEIN DSL - WAS NUN?
Ratgeber für DSL Initiativen
Breitband-Alternativen
Regionale Foren für mit DSL Unterversorgte Orte
Du möchtest geteilt.de verlinken? Hier gehts lang: Links zu geteilt.de
kein-dsl.de "Breitband für alle" ist kommerziell und vertritt keine Interessen, sondern nur den Mammon
Benutzeravatar
governet
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 4256
Registriert: 01.03.2006 19:14
Wohnort: ???

Re: Stiftung Warentest: Probleme mit Internettelefonie

Beitragvon Haupti76 » 02.10.2011 18:05

gerryst hat geschrieben: Anstatt so dumm rumzulabern solltest Du vielleicht einfach still sein wenn Du schon nicht weißt, worauf sich "schrottig" bezog.

Aber wie man an dem Thread hier sieht, laberst Du ja gern dumm rum.


das ist ein tonfall der besser zu einer brennenden mülltonne paßt. und somit wärst du hier falsch!

viele grüße ;)
Haupti76
Seit 19 April 2013 sind in Kleinvoigtsberg bis zu 50 MBits/s per VDSL verfügbar.
Benutzeravatar
Haupti76
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1624
Registriert: 14.07.2008 17:04
Wohnort: 19061 Schwerin

Nächste

Zurück zu Kabel-Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron