14641 Wustermark OT Elstal (DSL Versorgung)

Re: 14641 Wustermark OT Elstal (DSL Versorgung)

Beitragvon LuuH » 28.09.2009 09:57

Na klar lesen wir mit - also ich zumindest.
Allerdings warte ich inzwischen was Elstal betrifft auf die Funk-DSL Lösung von cns-network. Die scheint im Aufbau und sobald dann Elstal mit Priort "am Netz" hängen kann ich aus dem Forum raus. An die Telekom und kabelgebundenes DSL glaube ich nicht mehr.
Alt-Berliner Neu-Elstaler
Benutzeravatar
LuuH
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 40
Registriert: 06.07.2007 08:50
Wohnort: 14641 Elstal

Re: 14641 Wustermark OT Elstal (DSL Versorgung)

Beitragvon ReneausE » 28.09.2009 10:45

Naja, ich bin wohl derzeit von DSL6000 einfach noch zu verwönt wie ?

Aber ich will den ja kündigen, und stattdessen zu Vodafone gehen ... die 5 GB-Grenze reicht mir vollends aus ... nur der Empfang soll halt gut sein.

Das cns hört sich zwar soweit sogut an ... aber preislich hält es doch nicht mit ... weder mit DSL noch mit UMTS ...
Leider !

KAnn denn nun wer was sagen zu Vodafone und der Eulenspiegelsiedlung ... oder muss ich erst wirklich testen ???


Rene`
ReneausE
 

Re: 14641 Wustermark OT Elstal (DSL Versorgung)

Beitragvon essig » 28.09.2009 11:01

ReneausE hat geschrieben:KAnn denn nun wer was sagen zu Vodafone und der Eulenspiegelsiedlung ... oder muss ich erst wirklich testen ???

laut vodafone netzabdeckungskarte ist die eulenspiegelsiedlung satt grün also mit umts broadband outdoor abdeckung (hspa) versorgt. vor ort testen ist natürlich dennoch besser. vielleicht meldet sich ja noch jemand von vor ort.
H E L F E N | I N H A L T

GETEILT.DE - WIE GEHT ES WEITER?
Benutzeravatar
essig
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 7348
Registriert: 26.10.2005 08:00
Wohnort: 99869 Mühlberg

Re: 14641 Wustermark OT Elstal (DSL Versorgung)

Beitragvon ReneausE » 28.09.2009 11:30

Das meine ich ... die Karte zeigt was DRAUSSEN los ist ... aber das bringt mir ja nix, will ja nicht im Winter bei - 10 Grad im Garten surfen ... sondern auf`m Sofa bei einem Glas Bier ... ;-)

Daher wäre eine Aussage eines User mir am Liebsten !!


Rene`
ReneausE
 

Re: 14641 Wustermark OT Elstal (DSL Versorgung)

Beitragvon LuuH » 28.09.2009 16:46

UMTS von Vodafone am Radelandberg hat sehr häufige Abbrüche. Das ist aber bei UMTS wohl so oder so ein Problem, je nach dem wieviele gerade über den selben Masten surfern. Meine Nachbarn am Radelandberg können ein Lied davon singen. Wenn am Freitag die Schule aus ist, dann geht bald nichts mehr! ;-) Auch am WE ist es wohl schlecht.
Deswegen ist die Lösung à la cns durchaus attraktiv. Erstens hat Richtfunk nichts mit Funk wie UMTS zu tun. Ich habe mich intensiv damit beschäftigt und mit Leuten gesprochen, die die Technik gesehen und gestest haben. Pink-Zeiten wie bei DSL, keine Begrenzungen (Ports) und auch keine Zwangstrennung. Unabhängig vom Telekom oder Vodafone Riesen, Sonderkündigunggs-Recht wenn Performance unter 75% des Vetragsinhaltes (!!), das kriegst du nicht bei Magenta und Rot!
Aber eines stimmt natürlich: Wer nur surft, der braucht vielleicht auch keine Flat-Rate wie es zum Beispiel bei cns ist. Jedem das was er möchte.
Alt-Berliner Neu-Elstaler
Benutzeravatar
LuuH
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 40
Registriert: 06.07.2007 08:50
Wohnort: 14641 Elstal

Re: 14641 Wustermark OT Elstal (DSL Versorgung)

Beitragvon ReneausE » 28.09.2009 17:19

Verstehe ... na mal sehen ... soweit mir bekannt steht der nächste Sendemast "am Wasserwerk" (auf dem alten Wasserwerk dauf).

Mich nervt einfach die Umschaltgebühr vom 70 Euro bei der Telekotz ... nur für einem Umzug ... die legen einen Schalter um, 70 Euro ...

Und wie schon gesagt, da ich nur surfe, reicht mit die 5 GB-Flat aus ...

Werde dann auf jeden Fall berichten ... hatte mal vor einiger Zeit ePlus mit der Flat von BASE ... aber der Empfang hier ist mies, und ohne Richtantenne war garnichts zu löten ... das war wenig zufriedenstellend.
Da verspreche ich mir von Vodafone mehr ...


Rene`
ReneausE
 

Re: 14641 Wustermark OT Elstal (DSL Versorgung)

Beitragvon LuuH » 29.09.2009 12:41

Vielleicht sollte ich noch sagen, dass ich selber noch UMTS von O2 habe - Pre-Paid. Der Empfang ist oft bei HSDPA. Als ich noch den Surf-Stick von O2 dazu genutzt habe, hatte ich auch keine Abbrüche. Nur die SIM im UMTS Router, damit das ganze Haus versorgt wird, das hatte öfter mal Probleme. Aber das Pre-Paid Modell für einen UMTS-Stick finde ich bei O2 sehr interessant.
Alt-Berliner Neu-Elstaler
Benutzeravatar
LuuH
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 40
Registriert: 06.07.2007 08:50
Wohnort: 14641 Elstal

Re: 14641 Wustermark OT Elstal (DSL Versorgung)

Beitragvon ReneausE » 01.10.2009 11:58

So, ganz frisch eingetroffen ... der SurfSick samt Vodafone-UMTS.

Also, klappte alels soweit so gut... die Verbindung ist da, stabil und der Empfang derzeit bei bei drei von fünf möglichen Balken. Die Geschwindigkeit liegt aber WEIT unter der max. Möglichkeit, ca. bei 1.500 - 1.700 Kbps ... ABER, es geht hier auch gerade gut die Welt untern, Sturm, Regen und Wind ... hat sicher Einfluss darauf.

Noch gilt das alles für den Eulenspiegelring ... bald dann Elfenring, wird da aber sicher nicht anders sein .. eher besser, der next Turm steht am Wasserwerk ... iss also eher noch näher ran.



So weit von mir erstmal ...
Weiteres folgt ...




Rene`
ReneausE
 

Re: 14641 Wustermark OT Elstal (DSL Versorgung)

Beitragvon ReneausE » 04.10.2009 15:17

So, zweiter Bericht.

Empfang ist immer vorhanden, teilweise drei, aber auch mal vier von fünf möglichen Empfangssignalbalken !
Die Geschwindigkeit lässt aber sehr zu wünschen übrig !

Egal welche Uhrzeit, egal welcher Tag ... mehr als 1.800 Kbps ... ist nicht drin.
Auch nicht, wenn mich wirklich ins Freie begebe.

Werde jetzt nochmal direkt zum Sendeturm latschen und da probieren ... aber grundsätzlich sollte doch deutlich mehr drin sein, oder ?

Hat wer als Vergleich einen D1-UMTS/HSDPA-Stick ?

Rene`
ReneausE
 

Re: 14641 Wustermark OT Elstal (DSL Versorgung)

Beitragvon labecula » 11.10.2009 19:22

Hier an der alten Kirche im alten Dorfzentrum habe ich, oh Wunder, immerhin ganze 768kbit dsl light... Besser als nichts. Und das mit einer Dämpfung von 61db sogar wochenlsng stabil. Aber irgdndwann steht auch mal ein Umzugan. Und surfstick kommt nicht in Frage, schon wegdn der grausig schlechten Latenzen. Ist das Wachholderviertel wenigstens itgendwie dsl fähig? Wäre ja schlimm wenn nicht... Jemand eine Info? Weder von der DKB und schon gar nicht vom aalglatten Bürgermeister erwarte ich da auch nur einen ernstgemeinten Einsatz...

Gruß
Benutzeravatar
labecula
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 18
Registriert: 11.10.2009 19:06
Wohnort: ???

Re: 14641 Wustermark OT Elstal (DSL Versorgung)

Beitragvon LuuH » 12.10.2009 19:17

Nein das Wacholderviertel scheint nicht DSL-fähig zu sein, weswegen die DKB schon ernsthaft Probleme hat. Sie hat für diese Grundstücke (als auch für die am Radelandberg) DSL bereits für Ende 2007 versprochen. Ich weiss, dass ein neuer Bewohner des Wacholderviertel ernsthaft klagen will, denn die Grundstücke wurden mit diesem "Dienst" beworben.

Ich weiss aber auch, dass die Gemeinde Wustermark (der BM) von der Staatskanzlei einen Richtfunkmasten mit einer Anbindung von mindestens 155MBit geschenkt bekommen wird/hat. Damit ist die Gemeinde Wustermark mit den gesetzlichen 2MBit anzubinden. Wer dann aber genau von diesem Masten auf welche Art die Gemeinde/die Endkunden versorgen wird steht noch nicht fest. Das wird Teil einer Ausschreibung werden. Pläne die Kopfstationen von Kabel Deutschland rückkanalfähig zu machen scheint es aber auch irgendwo in den Schubläden zu geben. Es tut sich was - leider nur viel zu langsam.
Alt-Berliner Neu-Elstaler
Benutzeravatar
LuuH
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 40
Registriert: 06.07.2007 08:50
Wohnort: 14641 Elstal

Re: 14641 Wustermark OT Elstal (DSL Versorgung)

Beitragvon labecula » 12.10.2009 20:29

Gut, danke. Dann wissen wir wenigstens das das Wachholderviertel für ein Grundstück nicht in Frage kommt. Habe im Netz nämlich auch Werbeaussagen gefunden, dass dort DSL verfügbar sein soll. Was mich verwirrt hatte. Danke für die Klarheit. Schade, Elstal wird wohl tiefste Nachbars-Provinz von Berlin bleiben... Ein Trauerspiel
Benutzeravatar
labecula
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 18
Registriert: 11.10.2009 19:06
Wohnort: ???

Re: 14641 Wustermark OT Elstal (DSL Versorgung)

Beitragvon labecula » 17.10.2009 17:20

Andere Frage in gleicher Sache: Gibt es in Elstal überhaupt Bauland, welches DSL angebunden ist?
Benutzeravatar
labecula
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 18
Registriert: 11.10.2009 19:06
Wohnort: ???

Re: 14641 Wustermark OT Elstal (DSL Versorgung)

Beitragvon LuuH » 18.10.2009 07:34

Das weiss ich nicht. Vielleicht die riesigen Flächen wenn man kurz vor der Kurve runter zum Bahnhof rechts abbiegt?
Oder im Feenring?
Alt-Berliner Neu-Elstaler
Benutzeravatar
LuuH
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 40
Registriert: 06.07.2007 08:50
Wohnort: 14641 Elstal

Re: 14641 Wustermark OT Elstal (DSL Versorgung)

Beitragvon robse » 21.10.2009 15:23

Salut *.*,

also, ich muss mal fix ne Presche reinschlagen.

Erstmal für CNS aus Cottbus, weil die eben ohne Fördermittel nach wie vor aktiv werden wollen.

Das grundlegende Problem in der Gemeinde Wustermark ist folgendes: Es wurde lange Zeit kein Geld vom Team magenta in die Hand genommen, ihre Infrastruktur auszubauen. Sprich GF/LW zu verlegen und OutdoorDSLAMS (sog. FTTC) zu bauen. Bei VDSL ist z.B. alle 300m ein solcher Kasten hinzustellen. Das das Geld kostet ist klar. Da die DTAG dann anschliessend die Resale-Kunden von 1&1 oder alice oder sonstewem drauf schalten muss und dafür von jedem Kunden nur 10,23€ bekommt sagt sie einfach "nicht wirtschaftlich betreibbar".

So und nun kommt die sogenannte Wirtschaftlichkeitslücke ins Spiel. Die möchte gerne die DTAG für ihre Infrastrukur gesponsert bekommen. Kriegt sie aber nicht, weil die Gmd. Wustermark kein Geld hat. Gefördert wird diese Lücke nicht in Priort und Elstal, weil beide OT von Wustermark nicht "ländlicher Raum" laut MLUV(Ministerium ländliche Entwicklung, Umwelt und Verbraucherschutz) sind, sondern zum Ballunggebiet Berlin gehören.

Anders z.B. im Ortsteil Hoppenrade. Dort kann der Ausbau der Breitbandversorgung technologie- (also auch was anderes als FestnetzDSL) und anbieterneutral (also auch wer anders als TCom) ausgeschrieben und über KP2-Mittel sowie Landkreismittel gefördert werden. Dort dauert das aber janz sicher, weil die entsprechende Beschlussvorlage erst am 07.10.09 in der GV durchgereicht wurde.

Der 9,90m Mast von der Staatskanzlei muss an einer Stelle stehen, an der auch ein KVz oder Infrastuktur von der DTAG steht, damit ggf. ein Anbieter ein Datensignal auf bestehende Telekominfrastruktur physikalisch aufmischen kann (also Drähte aus der ). Warum ggf? Weil es eine ganze Reihe an Verteilungstechnologien gibt, u.a. CNS über 802.11a oder CIFDM von mvox oder DSL von Team magenta. Und das Team magenta lässt derzeit per einstweiliger Verfügung keinen an Ihre Infrastruktur auf TAL/KVz-Ebene heran (siehe das rumgemehre mit VDSL-Zugängen für andere Firmen und der anhängigen Verfahren der 3 Beschlusskammer der Bundesnetzagentur zu dem Thema).

Diese Kiste ist anschliessend, so der aktuelle Stand der Dinge, Eigentum der Gemeinde Wustermark und die Verwaltung muss zu sehen, wie damit die umliegenden "weißen Flecken" (welche ja keine sind) befriedigt werden.

Das von einem einzigen Standort (jetzt mal vollkommen egal, wo der Mast steht) per Kupfer (also DSL/CIFDM) Elstal mit einem Datensignal versorgt werden kann, ist absolut illusorisch. Noch dazu kommen wir quengligen Priorter ;) Und das geht einfach technisch nicht, so das hier wohl ein kunterbunter Strauss an Technologien zum Einsatz kommen muss.

Die Infos sind alle noch so heiß, das es am 19.10.09 nochmals eine Veranstaltung im Gemeindehaus Priort mit unserer Ortsvorsteherin, dem BM und CNS gab, weil das ja doch mal ganz neue News sind, die so noch keinem Kommuniziert wurden (Thema: Subventionen durch das Land Brandenburg).

Ich kann nur sagen, es ist was im Busch und es ist (Stand heute) nicht die DTAG und nicht KabelDeutschland ...
----
Gründungsmitglied im "Bundesverband Initiative gegen digitale Spaltung - geteilt.de e.V."
-----------
Microsoft Certified IT Professional, Novell Certified Linux Administrator, Linux Professional Administrator (LPIC2)
-------------------
seit 12.2010 - DSL25.000 gebucht - DSL 30.000 geschalten
[einfach mal anders denken.]
Benutzeravatar
robse
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 229
Registriert: 24.10.2008 13:31
Wohnort: 14641 Wustermark (OT Priort)

VorherigeNächste

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Havelland

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron