Netzbetreiber sprechen über Kooperation bei LTE-Ausbau

Berichte, Anbieter, Erfahrungen und Fragen zu Mobilfunk (GPRS, EDGE, UMTS, LTE), WiMAX, WLAN, Richtfunk usw.

Netzbetreiber sprechen über Kooperation bei LTE-Ausbau

Beitragvon Anonymer » 19.10.2010 15:36

heise.de hat geschrieben:Drei der vier deutschen Mobilfunknetzbetreiber sprechen nach der Versteigerung neuer Frequenzen über Formen der Zusammenarbeit beim Ausbau der Netze mit der Mobilfunktechik LTE. "Es wird möglicherweise zu Kooperationen kommen", sagte Telekom-Deutschlandchef Niek Jan van Damme der Financial Times Deutschland (FTD). Ende August hatte bereits Vorstandschef René Obermann erklärt, alleine ergebe der Ausbau "keinen Sinn".


Weiterlesen

Ab das gut geht :?:
Erst dieses Jahr hat o2 den Roaming Vertrag zur Nutzung der Telekom.de-Netz (ehemals T-Mobile-Netz) beendet.
Ortsnetzkennziffer (Vorwahl): 04434 Colnrade
DSL vorhanden: JA
DSL Speed: 6000 (Ram)
geteilt.de bei Facebook
Benutzeravatar
Anonymer
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 537
Registriert: 27.05.2006 23:05
Wohnort: 27243 Colnrade

Re: Netzbetreiber sprechen über Kooperation bei LTE-Ausbau

Beitragvon bru62 » 19.10.2010 16:28

Vermutlich streitet man wieder monatelang über Details, um am Ende die Kooperation wieder zu begraben. So geschehen in Niedersachsen beim VDSL-Ausbau.

Gruß
______________
bru62
ehemals 2. Vorsitzender des Bundesverbandes Initiative gegen digitale Spaltung -geteilt.de- e. V.

Diskriminierungsfreies "Breitband für alle" wird es nur geben, wenn Menschen sich dafür engagieren.
Benutzeravatar
bru62
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 5208
Registriert: 09.01.2006 06:30
Wohnort: 08058 Zwickau

Re: Netzbetreiber sprechen über Kooperation bei LTE-Ausbau

Beitragvon rezzler » 19.10.2010 19:56

Könnte so sein, könnte auch gut gehen. O2 soll ja inzwischen ein ganz gutes eigenes Netz haben und ich kann mir vorstellen, das ein Roaming mit T-Mobile/Telekom Deutschland nicht grad billig war.

Ich persönlich finde es eher unwahrscheinlich, das ein Anbieter andere Anbieter mit über sein Netz lässt, denke eher, das es nach der Art "Du machst Gebiet y, du machst Gebiet z und alle sind glücklich" laufen wird. Bin gespannt, wanns das bei uns gibt ;)
Reinhard Schneider
Vorstandsmitglied & Kassierer im Bundesverband Initiative gegen digitale Spaltung -geteilt.de- e.V.

16.000/2.000 über WLAN von lokalem Anbieter, Telefon weiterhin über Telekom-Kupfer
Zweitwohnsitz mit VDSL25
Benutzeravatar
rezzler
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1518
Registriert: 26.10.2009 20:20
Wohnort: 07338 Landsendorf

Re: Netzbetreiber sprechen über Kooperation bei LTE-Ausbau

Beitragvon bru62 » 20.10.2010 10:44

rezzler hat geschrieben:denke eher, das es nach der Art "Du machst Gebiet y, du machst Gebiet z und alle sind glücklich" laufen wird. Bin gespannt, wanns das bei uns gibt ;)

Das wäre dann eine quasi-Monopol-Struktur á la Strom. :cry: Davor bewahre uns das Kartellamt. Denn glücklich werden dann eben nicht alle sein, vor allem nicht die Kunden.

Gruß
______________
bru62
ehemals 2. Vorsitzender des Bundesverbandes Initiative gegen digitale Spaltung -geteilt.de- e. V.

Diskriminierungsfreies "Breitband für alle" wird es nur geben, wenn Menschen sich dafür engagieren.
Benutzeravatar
bru62
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 5208
Registriert: 09.01.2006 06:30
Wohnort: 08058 Zwickau

Re: Netzbetreiber sprechen über Kooperation bei LTE-Ausbau

Beitragvon essig » 20.10.2010 15:04

ich denke auch, dass es zu einer temporären gebietsaufteilung kommen wird um möglichst schnell prio 1 und prio 2 abzuarbeiten. hat man dann prio 3 und 4 erreicht wird man die gebietsaufteilung natürlich wieder aufgeben. das kartellamt kann da nichts dagegen haben da es ja erst mal nur um den technischen ausbau und nicht um vermarktete anschlüsse geht. mit diesem "trick" kommen die drei mobilfunker drei mal schneller an die einwohnerreichen städte und gemeinden aus prio 2, 3 und 4.
H E L F E N | I N H A L T

GETEILT.DE - WIE GEHT ES WEITER?
Benutzeravatar
essig
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 7348
Registriert: 26.10.2005 08:00
Wohnort: 99869 Mühlberg

Re: Netzbetreiber sprechen über Kooperation bei LTE-Ausbau

Beitragvon tjobbe » 20.10.2010 16:55

Das Kartelamt wird nicht nur nichts dagegen tun, es ist ja im Gegenteil auch von der BNETZ sogar gewünscht um schneller die Breitbandziele zu erreichen (und endlich das leidige Thema von der Backe zu bekommen)

Wie in der Präsidentenkammerentscheidung vom 12.10.2009 angekündigt, hat die Behörde das Thesenpapier zum Infrastruktur-Sharing von 2001 überarbeitet, um damit unter Maßgabe der Technologieneutralität den inzwischen erfolgten technologischen Entwicklungen Rechnung zu tragen. Zudem wurden gerade im Hinblick auf die Breitbandstrategie, insbesondere zur Versorgung der ländlichen Räume, weitergehende Kooperationsmöglichkeiten adressiert.

Das überarbeitete Thesenpapier mit dem Titel "Gemeinsame Nutzung von Funknetzinfrastruktur und Funkressourcen" wurde im Amtsblatt der Bundesnetzagentur 15/2010, Mitteilung 458/2010 vom 11.08.2010 veröffentlicht.


Cheers, Tjobbe
DualWAN Anbindung mit Draytek router via Funk (Neu Up:4/Down:1Mbps RS-Breitband) und neu: CS DSL 2kRAM Vollsync
Benutzeravatar
tjobbe
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 127
Registriert: 12.06.2010 06:31
Wohnort: Rhein Sieg Kreis (rechtsrheinisch)


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Funk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast

cron