UMTS entwicklung

Berichte, Anbieter, Erfahrungen und Fragen zu Mobilfunk (GPRS, EDGE, UMTS, LTE), WiMAX, WLAN, Richtfunk usw.

Beitragvon Mr Q » 15.01.2006 10:13

Ich würde bei UMTS auf überhaupt nichts hoffen. Zitat von umts.de:

Auch dürfte mit zunehmender Entfernung von den „Hot Spots“ die Datenrate abnehmen: je weiter weg von der City, desto langsamer. An diesem Punkt macht dann auch die Einführung von GPRS Sinn. Wo UMTS nicht rentabel installiert werden kann, wird GPRS, das ja auf der Basis des heutigen GSM-Netzes aufbaut, auch in etlichen Jahren noch gute Dienste leisten. Zwei Eckdaten hat die Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post jedoch eindeutig gesetzt: Bis Ende 2003 muss ein Versorgungsgrad von 25 Prozent in der Bevölkerung erreicht sein, bis Ende 2005 sogar 50 Prozent. Andernfalls verfällt die Lizenz. Danach entscheidet der Regulierer gegebenenfalls über weitere Auflagen.„Wir behalten uns – je nach Entwicklung – vor, nach dem 31.12.2005 die Versorgungspflicht auf 70 Prozent zu erhöhen“, sagt Klaus-Dieter Scheurle, Präsident der RegTP.


Wie man sieht, ist man an der Vollversorgung- wie so ziemlich bei allem- nicht interessiert. Hauptsache der Nutzungsgrad stimmt.
Benutzeravatar
Mr Q
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 91
Registriert: 12.11.2005 08:23
Wohnort: 53498 Waldorf

Beitragvon TeJot » 18.01.2006 09:59

Powie hat geschrieben:Ping Steigerung schafft man nur durch Verbesserung der Signalstärke oder/und Qualität. Auf beides hat HSDPA keinerlei Auswirkung.



@powie
wie kommst du darauf ? ist so leider nicht ganz korrekt! der ping steigt nicht, er wird verbessert bzw. kürzer. :wink:
hier ein paar links mit basisinformationen, die die technik von hsdpa beleuchten.

http://umtslink.at/cgi-bin/reframer.cgi ... lagen1.php

http://www.ibr.cs.tu-bs.de/courses/ss05 ... _HSDPA.pdf

bei der latenzzeit (pingwerte) wird im hsdpa betrieb ein neues protokoll (H-ARQ) eingeführt, das ping zeiten um die 100ms, später noch kürzer, erlaubt. (umts zur zeit etwa 250ms).
Benutzeravatar
TeJot
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 3
Registriert: 07.12.2005 14:04
Wohnort: 65719 Hofheim

Beitragvon Bo » 18.01.2006 10:57



hier finde ich es wirklich gut und verständlich erklärt. wenn die pings tatsächlich konstant um die 100 ms betragen, dann ist sogar mit umts online-gaming möglich. das wäre je endlich mal für mich eine echte alternative.

wann soll den HSDPA eingeführt werden? weiß jemand was genaues?
Benutzeravatar
Bo
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 70
Registriert: 12.11.2005 18:17
Wohnort: 12529 Schönefeld OT Großziethen

Beitragvon M0rGu3 » 18.01.2006 11:00

Im Moment ist noch nichts genaues bekannt. Es sei denn du kennst jmd bei Vodafone :wink:
Eure Mitarbeit ist gefragt!
Benutzeravatar
M0rGu3
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1787
Registriert: 26.10.2005 18:18
Wohnort: 99192 Erfurt-Molsdorf

Beitragvon TeJot » 18.01.2006 12:38

Vodafone wird wohl im 01. Quartal 2006 beginnen den Dienst einzuführen.
T-Mobile soll danach folgen. Von E-Plus hört man zur Zeit leider gar nichts dazu.
Jetzt die bittere Nachricht, egal welcher Netzbetreiber, es wird wohl erst in Ballungsgebieten ausgebaut.... :cry:
Der Gesamtausbau wird aber wohl bedeutend schneller vorangehen als zB bei DSL. Die UMTS Stationen sind ja bereits installiert und der Aufwand auf ein HSDPA upgrade ist nicht mit dem Aufwand eines DSL Aufbaus zu vergleichen.

Bis HSDPA aber den Massenmarkt erobert, wird es wohl noch etwas dauern. Hierfür sind ja HSDPA fähige Endgeräte erforderlich (also Datenkarten und Handys). Vodafone bietet zur Zeit wohl nur eine HSDPA Datenkarte an. Ich persönlich würde aber sowieso erstmal warten, bis der Dienst anläuft. Und bis dahin leistet mir meine UMTS Daten Flat von e-plus auch gute Dienste. Wenn HSDPA aber läuft, kann DSL einpacken. :wink:
Benutzeravatar
TeJot
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 3
Registriert: 07.12.2005 14:04
Wohnort: 65719 Hofheim

Beitragvon Bo » 19.01.2006 19:20

O2 wäre für mich interessanter, da ich bereits kunde bin. das jetzige umts würde ich laut abfrage auch kriegen, aber ich warte bis sie auch HSDPA anbieten.
nachbar li. und re. haben seit 01/2005 light. ich dämpfungsopfer mit 53,25 DB :(. seit dem 12.05. dsl light :-)
Benutzeravatar
Bo
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 70
Registriert: 12.11.2005 18:17
Wohnort: 12529 Schönefeld OT Großziethen

Vorherige

Zurück zu Funk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste