18,05 db Dämpfung,kein dsl 6000 !!!!

Berichte, Anbieter, Erfahrungen und Fragen zu A-DSL, A-DSL2, S-DSL, V-DSL, xDSL

18,05 db Dämpfung,kein dsl 6000 !!!!

Beitragvon eagle_four » 31.08.2006 22:08

Hallo,

habe die Dämpfung von Andreas bekommen. Vielen Dank nochmals !!!

Es sind 18,05 db, die von der T-Comm sagen, kein DSL 6000 bzw 16000 möglich. Grenze liegt ja bei 18 db. Kann es sein, daß die sich wegen 0.05 db so anstellen ? Kann ich was machen, um die Leute zu überzeugen, es doch zu schalten ?

Gruß

Eagle_four
Benutzeravatar
eagle_four
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1
Registriert: 29.08.2006 15:27
Wohnort: ???

Beitragvon governet » 31.08.2006 22:13

Ja die haben sich da so.
Gruß Governet
KEIN DSL - WAS NUN?
Ratgeber für DSL Initiativen
Breitband-Alternativen
Regionale Foren für mit DSL Unterversorgte Orte
Du möchtest geteilt.de verlinken? Hier gehts lang: Links zu geteilt.de
kein-dsl.de "Breitband für alle" ist kommerziell und vertritt keine Interessen, sondern nur den Mammon
Benutzeravatar
governet
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 4256
Registriert: 01.03.2006 19:14
Wohnort: ???

Beitragvon fleKs » 31.08.2006 23:47

aber einerseits kann mans verstehen: schaltet mans dir nur nun, kommt user b mit "ich hab nur 0,20 db drüber, das geht auch", am ende will mans bei 50 db noch...
warte noch, es soll ja nach der db anpassung bis 21,5 db geschalten werden ;>
Benutzeravatar
fleKs
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 90
Registriert: 04.05.2006 21:31
Wohnort: ???

Beitragvon mabe » 01.09.2006 09:18

Bis 21,5 dB DSL (1)6.000 haut mich jetzt echt um :lol: - vor allem weil ich dann immer noch außen vor stehe mit 28,71dB. DSL 16.000 ist hier auch noch nicht verfügbar wegen dem ECI Problem.

Gestern habe ich 3 Gespräche mit Arcor, Alice und Telefonica (o2) geführt. Fazit: Arcor mindestens DSL 6.000 , Alice irgendwas zwisschen 9 - 12 Mbit/s und Telefonica sprach von mindestens 4 Mbit/s (kleinster Tarif). Alle drei hatten mich nach meiner T-Com Dämpfung gefragt und was mein Modem aktuell ausgibt.

Aktuell bleibe ich noch bei T-Com, denn 24 Monate Vertragslaufzeit bei Arcor sind mir zu lang und bei Alice scheint es noch ein Problem mit der VOIP Lösung und der Hardware zu geben.

Ich werde in den nächsten Tagen oder Wochen von Alice angerufen wenn das Problem behoben ist. Der fertige Portierungsantrag mit offenen Datum lag heute schon im Briefkasten :o
Benutzeravatar
mabe
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 839
Registriert: 23.04.2006 18:22
Wohnort: ???

Beitragvon Blackhead77 » 25.09.2006 14:57

ich wollte auch von 1000 auf 2000 aufrüsten bei einer Dämpfung von 3,8db da 2000 billiger ist als 1000. Die telekom hat aber geschrieben das dies nicht möglich sei. warscheinlich weil sie selbst wissen das es billiger ist und sie weniger verdinen


viele grüße
Blackhead77
Benutzeravatar
Blackhead77
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 109
Registriert: 08.07.2006 19:15
Wohnort: 36355 Grebenhain

Beitragvon mabe » 25.09.2006 15:05

Moment, du konntest doch grade eben noch kein DSL bekommen :roll: - wo hast du die 3,8dB her? 3,8dB wäre ja ein Spitzenwert und du wohnst keine 270 Meter (Kabellänge mit 0,35mm) von der Vermittlungsstelle weg...
Benutzeravatar
mabe
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 839
Registriert: 23.04.2006 18:22
Wohnort: ???

Beitragvon slarky » 25.09.2006 15:39

vermutlich meinte er 38 db
Alles wird gut...!!! Und besser als vorher.....
schaut vorbei http://www.prodsl-in-leegebruch.de
Benutzeravatar
slarky
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 172
Registriert: 14.04.2006 16:17
Wohnort: 16767 Leegebruch

Beitragvon Blackhead77 » 25.09.2006 18:09

Das ist von der Arbeitsstelle.

Der genaue Wert ist: 3,16 db.


Funktionieren tut es nicht bei mir zu Hause
Benutzeravatar
Blackhead77
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 109
Registriert: 08.07.2006 19:15
Wohnort: 36355 Grebenhain

Beitragvon mabe » 25.09.2006 20:41

Blackhead77 hat geschrieben:Der genaue Wert ist: 3,16 db.

Damit sollte nach T-Com "eigentlich" ADSL 1000 - 6000 angeboten werden, bzw wenn die Vermittlungsstelle schon geupdatet wurde auch ADSL2+ mit 16.000.

Gründe das nicht zu machen gibt es aber auch, zu viele andere im Adernpaar zwischen Vermittlungsstelle und Kabelverzweiger haben schon "schnelles Internet (DSL 6000), oder du bist zu nah dran (das gibt es!) - Das Signal ist dann zu stark, ähnlich wie ein Verstärker der voll aufgedreht ist und dazu noch ein starkes Eingangssignal hat - es "dröhnt" nur oder die so genannten "PC Brüllwürfel".

Zwar bietet ADSL und ADSL2+ die möglichkeit das Signal abzuschwächen, aber bei zu starken Signalen hilft das auch nur bedinkt (stichwort, künstliche Dämpfung).

Wenn es in der Region zu viele Probleme gibt wird man "runtergestuft", allerdings bleiben die meisten Anschlüße Bandbreitentechnisch unverändert, hätte man vorher DSL 6.000 gehabt was funktionierte, so wäre das bestehen geblieben...

Was sagt den http://eki-pi.t-com.de/verfuegbarkeit/index.php als verfügbare Bandbreite?
Benutzeravatar
mabe
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 839
Registriert: 23.04.2006 18:22
Wohnort: ???

Beitragvon Andreas Wilke » 25.09.2006 23:10

Unwahrscheinlich dass es daran liegt, da müssen andere Gründe vorliegen.
Benutzeravatar
Andreas Wilke
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 328
Registriert: 23.06.2006 21:54
Wohnort: ???

Beitragvon mabe » 26.09.2006 13:39

Was gibt es denn da noch für Fälle wo das eventuell verweigert wird? Spontan fällt mir Resale DSL ein, da ist T-Com ja nicht für zuständig.
Benutzeravatar
mabe
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 839
Registriert: 23.04.2006 18:22
Wohnort: ???

Beitragvon Blackhead77 » 26.09.2006 14:49

Wir haben das von einem Telekom Mitarbeiter empfohlen bekommen.
Der wollte uns das umschalten von 1000 auf 2000. Aber nach ein paar Wochen kam ein Brief von der telekom das es nicht funktioniert.



Blackhead77
Benutzeravatar
Blackhead77
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 109
Registriert: 08.07.2006 19:15
Wohnort: 36355 Grebenhain


Zurück zu DSL

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron