VDSL FTTC Ausbau Telekom 2013

Berichte, Anbieter, Erfahrungen und Fragen zu A-DSL, A-DSL2, S-DSL, V-DSL, xDSL

Re: VDSL FTTC Ausbau Telekom 2013

Beitragvon Fehler20 » 22.12.2013 11:33

Leider wird hier oft viel falsches behauptet, das ist leider ein Problem bei vielen Vermutungen weil irgendwo jemand etwas behauptet.


Siehe das Geschreibsel von Winternightsky :).

Worum es mir bei meiner Bemerkung mit der Flächendeckung geht: "Hinter" Hülm liegen ca. noch 4-5 Kilometer alle 500m ein Bauernhof/Haus, welche bis jetzt überhaupt nur von DSL träumen konnten. Diese werden ja jetzt zumindest irgendwas über den Outdoor erhalten können (falls die Vorwahl stimmt), ich bin hier nur gespannt, wie viele davon VDSL. Wie es da mit den KVZ aussieht weiß ich nicht, zumal da noch viele Telefonkabel in der Luft rumhängen und da die Hauszuleitungen wahrscheinlich teilweise länger als einen Kilometer sind.

Wenn dies ein DSLAM versorgen kann, wird einer der KVz mit versorgt. Bei diesem KVz müssen aber eine gewisse Prozentzahl und die ist sehr noch, noch VDSL erhalten können. Dies trifft bei dem FTTC Ausbau zu und von VDSL sprechen wir nicht von VDSL25 sondern dann VDSL50 oder später dann 100.


Das ist aber erst bei den neueren Ausbauten so, oder? Weil ich kenne in Essen teilweise Gebiete, wo von ganze KVZ kein einziger Anschluss VDSL bekommt, aufgrund der Kabellänge.
Zuletzt geändert von Fehler20 am 22.12.2013 14:24, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Fehler20
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 342
Registriert: 30.03.2010 16:04
Wohnort: ???

Re: VDSL FTTC Ausbau Telekom 2013

Beitragvon KorbanDallas » 22.12.2013 13:09

Ich weiß nicht wann Essen ausgebaut wurde, aber hier gehe ich davon aus, das die Outdoor Technik noch an der ATM Plattform hängt. Heißt also kein VDSL möglich.

Bei den Aussiedlerhöfen kann man leider nicht viel machen. Die werden das bekommen was eben noch bei ADSL2+.möglich ist, also alles ab ca. 1km Kabellänge hat ja kein VDSL mehr. Was drüber hinaus geht hat Pech. Kann aber auch durchaus sein, das dieser Kabelverzweiger an denen nur Aussiedlerhöfen hängen gar nicht ausgebaut wird. Das ist auch möglich. Was das oberirdische Kabel am geht, die sollen froh sein das es so ist, das hat meist einen größeren Querschnitt als die heutigen Erdkabel. Dadurch eben kleinere Dämpfung.
KorbanDallas
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 206
Registriert: 12.03.2013 19:43

Re: VDSL FTTC Ausbau Telekom 2013

Beitragvon Fehler20 » 22.12.2013 14:22

Essen müsste mit einer der ersten Städte gewesen sein, die GBE bekommen haben, weil einer der ersten Entertain Städte (Entertain=GBE, oder?). Ich meinte hier auch bewusst KVZ, die NICHT überbaut wurden. Da wo Outdoors stehen geht VDSL.

Wegen Kabelquerschnitt: da scheinen wir sowieso Glück zu haben, weil teilweise auch unterirdisch 0.8er Kabel liegen.
Benutzeravatar
Fehler20
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 342
Registriert: 30.03.2010 16:04
Wohnort: ???

Re: VDSL FTTC Ausbau Telekom 2013

Beitragvon KorbanDallas » 22.12.2013 16:00

In Städten sind 0,8er Kabel eher die Ausnahme.
KorbanDallas
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 206
Registriert: 12.03.2013 19:43

Re: VDSL FTTC Ausbau Telekom 2013

Beitragvon Fehler20 » 01.01.2014 23:14

Ich meinte mit den 0.8er Kabeln auch Goch. Essen war eine andere Baustelle.

Eine ganz andere Frage: können die neuen MSANs denn noch IDSN/Analog? Weil wenn nicht (wie ich bis jetzt gelesen habe) wie werden dann die Business Anschlüsse, die es nur mit ISDN gibt, realisiert (BusinessBasic Complete)?
Benutzeravatar
Fehler20
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 342
Registriert: 30.03.2010 16:04
Wohnort: ???

Re: VDSL FTTC Ausbau Telekom 2013

Beitragvon rezzler » 02.01.2014 09:32

Fehler20 hat geschrieben:Eine ganz andere Frage: können die neuen MSANs denn noch IDSN/Analog?

Nein, MSANs können nur VoIP und in Zukunft wahrscheinlich noch analoge Anschlüsse (ohne DSL).
Fehler20 hat geschrieben:Weil wenn nicht (wie ich bis jetzt gelesen habe) wie werden dann die Business Anschlüsse, die es nur mit ISDN gibt, realisiert (BusinessBasic Complete)?

Was spricht dagegen, die über VoIP laufen zu lassen?

Übrigens steht im TKG, das auch Telefax zu einem Universaldienst gehört. Also könnte man da schon bissel Druck machen.
Reinhard Schneider
Vorstandsmitglied & Kassierer im Bundesverband Initiative gegen digitale Spaltung -geteilt.de- e.V.

16.000/2.000 über WLAN von lokalem Anbieter, Telefon weiterhin über Telekom-Kupfer
Zweitwohnsitz mit VDSL25
Benutzeravatar
rezzler
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1518
Registriert: 26.10.2009 20:20
Wohnort: 07338 Landsendorf

Re: VDSL FTTC Ausbau Telekom 2013

Beitragvon Dino75195 » 02.01.2014 10:12

Guten Morgen, wünsch euch allen ein gutes neues Jahr!

Telefax geht auch über VOIP, wie sollte man da Druck aufbauen?

Gruß Robert
Fritz Box 7362 SL
Vodafone VDSL Vectoring mit 100 Mbit/s (Danke Telekom das es so lange gedauert hat)
Intel Xeon E3-1230V2, 4x 3.30GHz 16 GB RAM 24" TFT

Initiative für
"Schnelleres DSL in Weichs und allen Ortsteilen"
http://www.dsl-weichs.de (Webseite inzwischen abgeschalten)
DSL 16000 ist in Weichs verfügbar seit 20.6.2011
Benutzeravatar
Dino75195
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1922
Registriert: 17.09.2007 20:52
Wohnort: 85235 Odelzhausen

Re: VDSL FTTC Ausbau Telekom 2013

Beitragvon Fehler20 » 02.01.2014 12:20

Was spricht dagegen, die über VoIP laufen zu lassen?


Simpel: es gibt nur Verträge mit Analog/ISDN, ich habe zumindest noch keinen Vertrag gefunden mit VoIP, fester IP und 8h Entstörzeit. Ich will da kein DynDNS nutzen! Gegen VoIP spricht sonst nix, weil die Telefonie eh brach liegt.

Edit: der da http://geschaeftskunden.telekom.de/festnetz/businessbasic-complete/66686
Benutzeravatar
Fehler20
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 342
Registriert: 30.03.2010 16:04
Wohnort: ???

Re: VDSL FTTC Ausbau Telekom 2013

Beitragvon KorbanDallas » 02.01.2014 20:57

Es gibt wie bereits geschrieben einzig VOIP Anschlüsse bei MSANs.
Später wird es dann nur noch die Möglichkeit für analoge Anschlüsse. ISDN ist Geschichte. Aktuell gibt es auch keine Möglichkeit für Firmen, dort Anlagenanschlüsse zu erhalten.
KorbanDallas
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 206
Registriert: 12.03.2013 19:43

Re: VDSL FTTC Ausbau Telekom 2013

Beitragvon Fehler20 » 02.01.2014 21:19

Sprich es ist momentan an diesen Anschlüssen nicht möglich, einen Business-VDSL Vertrag zu bekommen?
Benutzeravatar
Fehler20
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 342
Registriert: 30.03.2010 16:04
Wohnort: ???

Re: VDSL FTTC Ausbau Telekom 2013

Beitragvon rezzler » 05.01.2014 14:03

Dino75195 hat geschrieben:Telefax geht auch über VOIP, wie sollte man da Druck aufbauen?

Berichten nach leider nicht immer.
Reinhard Schneider
Vorstandsmitglied & Kassierer im Bundesverband Initiative gegen digitale Spaltung -geteilt.de- e.V.

16.000/2.000 über WLAN von lokalem Anbieter, Telefon weiterhin über Telekom-Kupfer
Zweitwohnsitz mit VDSL25
Benutzeravatar
rezzler
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1518
Registriert: 26.10.2009 20:20
Wohnort: 07338 Landsendorf

Re: VDSL FTTC Ausbau Telekom 2013

Beitragvon Fehler20 » 05.01.2014 22:21

Berichten nach leider nicht immer.


Das lag meiner Erfahrung nach aber an schlechten Anschlüssen mit vielen CRCs/Latenzschwankungen.
Der VoIP Datenstream wird ja per UDP übertragen, wenn da ein paar Pakete verloren gehen, verschluckt sich das Fax schonmal gerne.
Benutzeravatar
Fehler20
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 342
Registriert: 30.03.2010 16:04
Wohnort: ???

Vorherige

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu DSL

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron