DSL Verbindungsprobleme

Berichte, Anbieter, Erfahrungen und Fragen zu A-DSL, A-DSL2, S-DSL, V-DSL, xDSL

Beitragvon mabe » 18.06.2006 14:58

Erst mal würde ich einen anderen Splitter versuchen. Bei Freenet melden das der kaputt ist. Wenn das nicht besser ist musst du mit der Geschwindigkeit wohl runter oder die sollen das dynamisch aushandeln.

Das Dynamsich ausgehandelt wird siehst du in der Box an diesem Eintrag:
Aushandlung: adaptive


Jetzt sollte da noch fixed stehen. Aber T-Com davon zu überzeugen ist wirklich ein geduldspiel. Ein Kollege hat das mit einem DSL 3000 Anschluss gemacht, da er ja 6000 zahlt war er der ansicht das T-Com auch das maximale aus der Leitung hergeben soll. Jetzt gehen dort 5680 kbit/s und es läuft genauso stabil wie vorher 3000.

Allerdings würde ich dir empfehlen bei Ebay mal nach den uralt DSL Modems zu suchen und dieses dann mal probieren.
So würde ich vor gehen:
Ich würde mir mal den Splitter vom Nachbar oder Bekannten ausleihen die DSL haben und diesen mal testen. Ist das dann deutlich besser Freenet eine Mail mit deinem Spektrum zuschicken und dann hat sich das erledigt und du bekommst einen neuen Splitter.

Wenn sich das nicht ändert sind enorme Störungen auf der Leitung und wenn 2 Straßen weiter schon DSL nicht mehr geht dann haben sich die Leute von T-Com wohl an deinem Anschluss verschätzt und DSL 1000 ist nicht stabil möglich.
Benutzeravatar
mabe
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 839
Registriert: 23.04.2006 18:22
Wohnort: ???

Beitragvon RadoslavTrvaj » 18.06.2006 15:13

Ich habe schon vor ein paar Tagen einen anderen Splitter ausprobiert. Ergebniss: Das gleiche. Ich sage immer wieder das die Leitungen schlecht sind und das nicht in meinem Haus sondern in der Straße. Ich hab schon bei mir im Haus am Verteiler Splitter angeschloßen und die fritzbox, die gleichen Werte. Andere Modems wurden schon ausprobiert, darunter Teledat300 auch. Die hatte auch Probleme. Mit der Fritz läuft es am besten.

Nochmal zu der Aushandlung: bei mir steht in beide richtungen ,,fixed'' , soll da ,,adaptive'' stehen oder was?
Benutzeravatar
RadoslavTrvaj
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 79
Registriert: 02.03.2006 21:45
Wohnort: 72417 Jungingen

Beitragvon mabe » 18.06.2006 15:23

fixed heist das die T-Com dir DSL1000 fest vorgibt. Bei ,,adaptive'' handelt die Fritz Box und die Gegenseite den für die besten Wert aus der funktioniert. Kommt es zu einem Abbruch so wird das neu ausgehandelt (DSL 1000 könnte ja zu hoch sein für die Leitung zu diesem Zeitpunkt).

Normalerweise hat T-Com nur fixed. adaptive wird mein ich von T-Com nur in besonderen Fällen geschaltet. Arcor schaltet das meistens.

In der Hilfe der Box steht dazu:
Dieser Parameter wird von der Vermittlungsstelle (DSLAM) vorgegeben und kann die Werte "fixed" und "adaptive" annehmen. Der Wert "fixed" bedeutet, dass die Verbindung entweder mit einer festen übertragungsrate oder gar nicht zustande kommt. Der Wert "adaptive" bedeutet, dass eine Verbindung mit der jeweils maximal möglichen Übertragungsrate aufgebaut wird und dass der Internetzugang auch dann noch gewährleistet ist, wenn die Leitungsqualität eingeschränkt ist (z.B. durch äußere Störungen) und eine vorgegebene Übertragungsrate nicht mehr zulässt.
Benutzeravatar
mabe
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 839
Registriert: 23.04.2006 18:22
Wohnort: ???

Beitragvon RadoslavTrvaj » 18.06.2006 15:29

Ok, vielen Dank für deine Tips und Hilfe. Mal schauen was sich tun wird. Werde hier darüber weiterhin berichten.
Benutzeravatar
RadoslavTrvaj
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 79
Registriert: 02.03.2006 21:45
Wohnort: 72417 Jungingen

Beitragvon RadoslavTrvaj » 27.06.2006 15:28

Benutzeravatar
RadoslavTrvaj
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 79
Registriert: 02.03.2006 21:45
Wohnort: 72417 Jungingen

Beitragvon mabe » 27.06.2006 18:23

*lol* - das ist technisch nicht drin :lol: - Da hat sich die Box aber erhäblich verrechnet. Funktioniert denn die Verbindung noch? Ich denke da kann man mal Abschätzen und einfsch das Minus weg lassen... - Tja die Werte der Box lassen halt zu wünschen Übrig.
Benutzeravatar
mabe
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 839
Registriert: 23.04.2006 18:22
Wohnort: ???

Beitragvon RadoslavTrvaj » 27.06.2006 18:30

Was ist der beste Wert bei Signal/Rauschtolerant ? je höher desto besser oder ?
Benutzeravatar
RadoslavTrvaj
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 79
Registriert: 02.03.2006 21:45
Wohnort: 72417 Jungingen

Beitragvon governet » 27.06.2006 18:34

RadoslavTrvaj hat geschrieben: je höher desto besser oder ?


Ja
Gruß Governet
KEIN DSL - WAS NUN?
Ratgeber für DSL Initiativen
Breitband-Alternativen
Regionale Foren für mit DSL Unterversorgte Orte
Du möchtest geteilt.de verlinken? Hier gehts lang: Links zu geteilt.de
kein-dsl.de "Breitband für alle" ist kommerziell und vertritt keine Interessen, sondern nur den Mammon
Benutzeravatar
governet
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 4256
Registriert: 01.03.2006 19:14
Wohnort: ???

Beitragvon mabe » 27.06.2006 18:37

Ja, je höher der Wert desto besser ist der Anschluss. Ich dümpel so bei 26 - 29 dB rum je nach Tageszeit. Bei Gewittern in der Nähe liege ich so bei 14dB das ganze bei DSL 2000.

Wichtig, die Bandbreite spielt dabei eine große Rolle! Je höher die Bandbreite desto geringer wird die Signal/Rauschtoleranz! Also bei einen Upgrade der Geschwindigkeit immer diesen Wert im Auge behalten - gilt nicht für ADSL2+ da wird wieder anders gerechnet da mehr Kanle zur verfügung stehen. Der Efeekt da ist mir noch nicht bekannt nur dass das Rauschverhalten in etwa gleich bleibt wenn man von 6.000 auf 16.000 umsteigt.
Benutzeravatar
mabe
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 839
Registriert: 23.04.2006 18:22
Wohnort: ???

Beitragvon RadoslavTrvaj » 28.06.2006 15:52

Benutzeravatar
RadoslavTrvaj
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 79
Registriert: 02.03.2006 21:45
Wohnort: 72417 Jungingen

Beitragvon fruli » 28.06.2006 16:00

Hi,

die Fritzboxen sind dafür bekannt, dass sie bei schlechten Leitungen überhaupt nicht dazu in der Lage sind, vernünftige SNR-Werte zu liefern. Insofern nichts besonderes.

Hat die Fritzbox denn schon die neueste Firmware-Version aufgespielt?

So long.
fruli
Zuletzt geändert von fruli am 28.06.2006 16:02, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
fruli
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1438
Registriert: 08.02.2006 19:12
Wohnort: ???

Beitragvon M0rGu3 » 28.06.2006 16:01

:lol: :lol: :lol: Du dürfest garnicht schreiben können bei der lustigen Upload-Bandbreite ;)
Die Rauschtoleranz scheint mir auch sehr sehr niedrig, da spinnt wohl das Modem.
Eure Mitarbeit ist gefragt!
Benutzeravatar
M0rGu3
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1787
Registriert: 26.10.2005 18:18
Wohnort: 99192 Erfurt-Molsdorf

Beitragvon RadoslavTrvaj » 28.06.2006 16:03

Ja, die FritzBox hat die neuste Firmware. Die Verbindung bricht etwa 60 mal am Tag ab.
Benutzeravatar
RadoslavTrvaj
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 79
Registriert: 02.03.2006 21:45
Wohnort: 72417 Jungingen

Beitragvon fruli » 28.06.2006 16:05

Hi,

hol dir bei Ebay mal ein UR2-fähiges Teledat 300 LAN und/oder Teledat 430 LAN und versuch es damit (diese Modems kannst du auch von der Fritzbox per PPPoE ansteuern lassen).

So long.
fruli
Benutzeravatar
fruli
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 1438
Registriert: 08.02.2006 19:12
Wohnort: ???

Beitragvon mabe » 28.06.2006 16:07

Mh also nach dem Screenshot ist der Download adaptiv (dynamsich) ausgehandelt und der Upload fix (statisch) eingestellt. Also abzulut Sinnlos oder hast du bei T-Com schon erfolg gehabt mit der adaptiven aushandlung?

Solche Werte kommen übrigens zustanden, wenn man einen fixen DSL 1000 Anschluss hat, aber die Leitung zum jetzigen Zeitpunkt das nicht mehr hergibt sondern nur weniger. Dann kommt keine Aushandlung zustanden. Entweder volle DSL 1000 oder gar nichts :roll:

Edit: Es könnte auch sein das die Fritzbox merkt das 1000 nicht gehen und versucht dynamsich zu handeln. Allerdings geht das ja nicht weil die gegenstelle das nicht erlaubt. Nach dem obrigen Screenshot wären maximal 628 kbit/s möglich. Das sind die ATM Daten davon muss man noch den ATM Header abziehen und es bleibt noch weniger Nutzdatenrate übrig.
Zuletzt geändert von mabe am 28.06.2006 16:11, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
mabe
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 839
Registriert: 23.04.2006 18:22
Wohnort: ???

VorherigeNächste

Zurück zu DSL

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron